GT:Rappt - Youtuberin Hanna Gold mit einem Remix zu >>WER MICH NOCH NICHT KENNT<<
Upmann Gaststätte Pt. 2
News - Weiterempfehlungsquote von 93% Top-Bewertung für die Geburtshilfe im Klinikum Gütersloh -
Suche:

Weiterempfehlungsquote von 93% Top-Bewertung für die Geburtshilfe im Klinikum Gütersloh

20 AUGUST 2018


Copr. Klinimum Guetersloh Foto:Auch Julia Peterhanwahr und Matthias Wissel (Mitte) fühlten sich bei der Geburt von Tochter Ella im Klinikum Gütersloh sehr wohl und danken Meike Kruse (leitende Hebamme, links) und Chefärztin Dr. Wencke Ruhwedel (rechts) für die gute Betreuung.|
Gütersloh (kgp). Spitzenposition für die Geburtshilfe im Klinikum Gütersloh: Das Krankenhaus erreicht in der „Weissen Liste“ der Bertelsmann Stiftung und im Krankenhausnavigator der AOK und der Barmer eine Weiterempfehlungsquote von 93% und liegt damit in Ostwestfalen-Lippe auf dem ersten Rang. In NRW konnte das Klinikum mit diesem Wert Platz 3, deutschlandweit Platz 21 von 719 Krankenhäusern erreichen. Der Krankenhausnavigator und die Weisse Liste sind Online-Wegweiser für das Gesundheitswesen und sollen Patienten und Angehörige bei der Suche nach einem geeigneten Krankenhaus unterstützen.
„Wir sind sehr stolz, dass so viele unserer Patientinnen ihrer besten Freundin eine Entbindung in unserem Haus empfehlen würden“, freut sich Dr. Wencke Ruhwedel, Chefärztin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, über das sehr gute Ergebnis. Auch bei der Zufriedenheit mit der ärztlichen Versorgung, mit der Betreuung durch die Hebammen, mit der pflegerischen Betreuung und mit der Organisation und dem Service erreichte die Geburtsklinik des Klinikum Gütersloh überdurchschnittliche Werte. „Neben dem Anspruch höchster Qualität in Diagnostik und Therapie legt unser Team viel Wert auf das Wohlgefühl der Patientinnen und eine umfassende Information der Mütter und Väter vor, während und nach der Geburt“, verdeutlicht Dr. Ruhwedel. „Ein Kind zu bekommen ist ein einmaliges Erlebnis, bei dem sich die werdenden Eltern geborgen und umfassend betreut wissen sollen.“
Im Klinikum Gütersloh erblicken jährlich mehr als 800 Kinder das Licht der Welt. Die Geburtsklinik ist von der WHO/UNICEF-Initiative als „Babyfreundliche Geburtsklinik“ zertifiziert und bietet eine umfassende medizinische und pflegerische Betreuung von Schwangeren, Gebärenden und Wöchnerinnen. Neben den ärztlich geleiteten Geburten können sich Schwangere hier auch für eine Entbindung im Hebammenkreißsaal entscheiden: Bei diesem speziellen Betreuungskonzept arbeiten erfahrene und qualifizierte Hebammen innerhalb ihres gesetzlichen Kompetenzrahmens selbstständig und eigenverantwortlich ohne ärztliche Intervention. Auf diese Weise können Schwangere selbstbestimmt und natürlich gebären ohne bei Komplikationen auf die medizinische Sicherheit der Klinik verzichten zu müssen.
Hintergrund „Weisse Liste“ und KrankenhausnavigatorDie „Weisse Liste“ ist ein Projekt der Bertelsmann-Stiftung. Strategische Partner und Co-Initiatoren der Weissen Liste sind die Dachverbände der größten Patienten- und Verbraucherorganisationen. Gemeinsam mit der AOK und der Barmer bietet es in einem Onlineportal einen bundesweiten Überblick über das Leistungsangebot von Kliniken und leistet Orientierungshilfe. Als Grundlage der dort veröffentlichten Bewertung dienen neben strukturierten Qualitätsdaten sowie der Auswertung der so genannten Routinedaten die Erfahrungen von Patienten, die diese während ihres Krankenhausaufenthalts gemacht haben und die im Rahmen einer großen Befragung zusammengetragen wurden. Die Ergebnisse werden u.a. auch im Krankenhausnavigator der AOK und der Barmer veröffentlicht. Detaillierte Informationen zu Ergebnissen und Methodik sind online unter https://www.weisse-liste.de/de/krankenhaus/krankenhaussuche/ nachzulesen.
Copr. Klinimum Guetersloh Foto:Auch Julia Peterhanwahr und Matthias Wissel (Mitte) fühlten sich bei der Geburt von Tochter Ella im Klinikum Gütersloh sehr wohl und danken Meike Kruse (leitende Hebamme, links) und Chefärztin Dr. Wencke Ruhwedel (rechts) für die gute Betreuung.



zur Übersicht


Vandalismusschäden an der Signaltechnik sorgen für erhebliche Behinderungen im Raum Duisburg/Düsseldorf - Auswirkungen im Nah- und Fernverkehr voraussichtlich bis Betriebsschluss

24 SEPTEMBER 2018

(Düsseldorf, 24. September 2018) Aufgrund massiver Schäden an der Signaltechnik kommt es weiterhin zu erheblichen Behinderungen im Zugverkehr im Raum Duisburg/Düsseldorf. Nach aktueller Prognose dauert diese Störung bis zum heutigen Betriebsschluss an. Nach aktuellen Stand sind Kabel auf einem Abschnitt von mehreren hundert Metern zwischen Duisburg Großenbaum und Düsseldorf ...

mehr lesen...

Sammelaktion für Gartenabfälle - Am Samstag, 13. Oktober, für Gütersloher Bürger

24 SEPTEMBER 2018

Gütersloh (gpr). Für Gütersloher Bürger besteht am Samstag, 13. Oktober, in der Zeit von 7 bis 14 Uhr wieder die Möglichkeit, kompostierbare Gartenabfälle an die aus dem Vorjahr bekannten Sammelstellen zu bringen. Baustellenbedingt wird die Sammelstelle Schwanenweg jeweils zum Anfang und Ende der Straße (Ecke Am Röhrbach und Ecke Zur Großen Heide) verlegt. Die Anlieferung ist ...

mehr lesen...

Interessenten konnten sich über die Renaturierungsmaßnahme an der Glenne informieren und die Baustelle erkunden - Tag der offenen Baustelle an der Glenne

24 SEPTEMBER 2018

Langenberg. Am Samstag trafen sich Interessenten beim Tag der offenen Baustelle an der Glenne in Langenberg. Mitarbeiter der Abteilung Tiefbau, der Baufirma Brummel GaLaBau und der Bezirksregierung Detmold informierten über den aktuellen Stand der Baumaßnahme und beantworteten Fragen rund um das Thema Gewässerrenaturierung. Um den Besuchern einen Einblick in die Bauarbeiten ...

mehr lesen...

Jobcenter Bewerbertage - ?Eine einfache Stellenausschreibung reicht heute nicht mehr aus?

24 SEPTEMBER 2018

Schloß Holte-Stukenbrock/ Gütersloh. „Das war die Chemie, jetzt kommt die Physik“, scherzten die Unternehmensvertreter bei der Führung durch das Kunststoffwerk Froli zwischen zwei Abteilungen. Die Atmosphäre sollte locker sein als acht Arbeitssuchenden aus dem Kreis Gütersloh das Unternehmen Froli vorgestellt wurde. Der so genannte Bewerbertag ist eine Maßnahme ...

mehr lesen...

2.246 Erstsemester: Studienplätze weiter sehr begehrt ? 10.222 Studierende sind jetzt an der FH Bielefeld eingeschrieben

24 SEPTEMBER 2018

Bielefeld (fhb). Die Studierendenzahl bleibt hoch, die Attraktivität des Studiums ist also ungebrochen: 2.246 neue Einschreibungen zum Semesterstart am 24. September an der Fachhochschule (FH) Bielefeld. Insgesamt sind jetzt 10.222 Studentinnen und Studenten in Bielefeld (8.338), Minden (1.632) und Gütersloh (252) eingeschrieben. Die höchste Einschreibzahl seit Gründung der ...

mehr lesen...

Vorverkauf bleibt Kult Rekordansturm für SmallStars-Tickets in der Weberei

24 SEPTEMBER 2018

Schon in den Morgenstunden trafen die ersten Fans der Gütersloher Rock-Combo im Bürgerkiez ein. Rasch bildete sich eine Menschenschlange bis weit in die Dalkestraße hinein. Um den treuen Besuchern die Wartezeit zu versüßen, spendierte die Weberei in diesem Jahr kostenlose HotDogs und Kaffee. „Eine tolle Aktion, so macht das Anstehen Freude“, berichtet ein ...

mehr lesen...

24. September 2018 Umbauarbeiten abgeschlossen: HELLWEG Bau- und Gartenmarkt in Gütersloh feiert am 1. Oktober Neueröffnung

24 SEPTEMBER 2018

Der HELLWEG Bau- und Gartenmarkt in Gütersloh, Am Anger 43a, hat die Umbauarbeiten abgeschlossen. „Wir möchten uns herzlich bei unseren Kunden bedanken, dass sie den Umbau, während der Verkauf weiterlief, so geduldig aufgenommen haben“, so Marktleiter Christopher Isfort. „Den Abschluss der Arbeiten wollen wir daher am 1. Oktober zusammen mit unseren Kunden ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_