Pflegedienstleitung bei der Caritas Gütersloh
EasyLissy 4: Mango Smoothie Bowl
News - Im Kreis Gütersloh sank Zahl der Ausbildungsplätze um 13,1 Prozent -
Suche:

Im Kreis Gütersloh sank Zahl der Ausbildungsplätze um 13,1 Prozent

22 JULI 2020


Bild: NGG-Region Bielefeld Herford|
Wenn Corona die Karrierepläne durchkreuzt: Vor dem Start des neuen Ausbildungsjahres hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) vor gravierenden Folgen der Pandemie für Berufsanfänger im Kreis Gütersloh gewarnt. Bereits im ablaufenden Lehrjahr hätten viele Firmen die betriebliche Ausbildung deutlich zurückgefahren oder ganz eingestellt. Nach Angaben der Arbeitsagentur sank die Zahl der angebotenen Ausbildungsplätze im Kreis zwischen Oktober und Juni um 13,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. „Trotz Krise sollten die Unternehmen alles daransetzen, die Ausbildung aufrechtzuerhalten und dafür die neuen staatlichen Fördermittel nutzen. Wer heute auf Azubis verzichtet, dem fehlen morgen die Fachkräfte“, betont die Geschäftsführerin der NGG-Region Bielefeld-Herford, Gaby Böhm. Besonders dramatisch sei die Lage in Hotels und Gaststätten, aber auch im Lebensmittelhandwerk. „Corona könnte den Fachkräftemangel ausgerechnet in Branchen verschärfen, die ohnehin seit Jahren kaum noch Nachwuchs finden“, warnt Böhm. Dabei greife die Politik betroffenen Firmen längst unter die Arme. Nach den Beschlüssen der Großen Koalition bekommen kleinere und mittlere Betriebe, die im Zuge der Coronakrise Umsatzeinbußen von mehr als 60 Prozent verzeichnet haben, einen Zuschuss von 2.000 Euro für jeden nicht gestrichenen Ausbildungsplatz. Wer zusätzliche Azubi-Stellen schafft, erhält pro Platz 3.000 Euro. Außerdem können sich Firmen, die wegen Corona Arbeitsausfälle von mindestens 50 Prozent haben, drei Viertel der Ausbildungsvergütung erstatten lassen. „Wer gut durch die Krise gekommen ist, sollte als Unternehmer eine besondere Verantwortung zeigen und Azubis aus insolventen Betrieben übernehmen“, fordert Böhm. Auch dafür hat die Bundesregierung eine Prämie beschlossen. Wer in technischen Berufen, etwa als angehender Mechatroniker, von der Pleite des Arbeitgebers betroffen ist, kann auch von einem Süßwarenhersteller oder einer Großbrauerei zu Ende ausgebildet werden. Wegen der vergleichsweise guten wirtschaftlichen Lage der Lebensmittelindustrie sei die Branche auch in der Region aktuell noch auf der Suche nach Azubis, so die NGG. „In den kommenden Monaten müssen die Unternehmen dafür sorgen, dass die Coronakrise nicht zu einer Azubi-Krise wird. Am Ende geht es auch darum, ob Gäste beim Restaurant- oder Hotelbesuch künftig noch den gewohnten Standard erwarten können. Den garantieren langfristig nur gelernte Köche und ausgebildete Hotelfachleute“, so Böhm.Bild: NGG-Region Bielefeld Herford


zur Übersicht


20 Ideen für lebendige Gärten

22 SEPTEMBER 2020

Trotz Corona startet die sechste Auflage unter geltenden Hygienebedingungen Gütersloh (gpr). „Es wird ein wenig anders werden als in den vergangenen Jahren“, so Beate Gahlmann vom Fachbereich Umweltschutz der Stadt Gütersloh. „Aber wir wollten auch in diesem Jahr auf diese immer beliebter werdende Reihe, Lebendige Gärten‘ nicht verzichten.“. ...

mehr lesen...

Scharfe Messer und veganes Brot

22 SEPTEMBER 2020

Neue Angebote auf dem Rietberger Wochenmarkt Rietberg. Corona hin oder her – dem Rietberger Wochenmarkt tun die Abstands- und Hygiene-Einschränkungen keinen Abbruch. Den kleinen aber feinen Markt – jeden Freitag auf der Multifunktionsfläche neben der Alten Südtorschule – nehmen die Kunden auch mit Mundschutz nach wie vor gern war. Die Resonanz ist so gut, ...

mehr lesen...

Zeugnis einer außergewöhnlichen Zeit: Mural im öffentlichen Raum

22 SEPTEMBER 2020

Projekt der Reihe Stadtbesetzung lässt lebendiges Wandbild am Städtischen Gymnasium entstehen -- Ergänzende Tanzperformance ab dem 24.9. online Gütersloh (gpr). In Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Gütersloh und dem Verein „Die Urbanisten e. V.“ hat der Hamburger Künstler Pepe Peps (alias Paul Manzey) gemeinsam mit einer Gruppe Schülerinnen ...

mehr lesen...

Sachgebiet Schwerbehindertenangelegenheiten

22 SEPTEMBER 2020

Erreichbarkeit nach wie vor sehr eingeschränkt Rheda-Wiedenbrück. Die Erreichbarkeit des Sachgebiets Schwerbehindertenangelegenheit<wbr />en des Kreises Gütersloh ist nach dem Brandschaden im Kreishaus Wiedenbrück weiterhin sehr eingeschränkt. Voraussichtlich werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erst in der kommenden Woche Übergangsbüros beziehen können. ...

mehr lesen...

Nur Sieger bei beim Tennisnachwuchs

22 SEPTEMBER 2020

Tennis-Club Rot-Weiß spielte die jungen Vereinsmeister aus Der Gütersloher Tennis Club Rot-Weiß ist nicht nur einer der größten Tennisvereine in Westfalen, sondern auch für seine Jugendarbeit bekannt. Die kleinen Stars und Sternchen hatten nun die Möglichkeit, ihr Können bei den Vereinsmeisterschaften auf der Clubanlage am Schlangenbach unter Beweis zu stellen. Mehr als ...

mehr lesen...

Wahllobby am Sonntag in der Stadthalle

22 SEPTEMBER 2020

Bürgermeister-Stichwahl am 27. September – Begrenzte Besucherzahl, Anmelde- und Maskenpflicht -- Kostenlose Online-Tickets ab sofort buchbar Gütersloh (gpr). Am kommenden Sonntag, 27. September, wählen die Gütersloherinnen und Gütersloher den Bürgermeister. In der Stichwahl treten Amtsinhaber Henning Schulz für die CDU und Norbert Morkes für die BfGT an. Mit dem ...

mehr lesen...

Verler Gartenabfallannahmestelle zusätzlich am kommenden Montag geöffnet

22 SEPTEMBER 2020

Die Stadt Verl bietet an der Gartenabfallannahme an der Marienstraße in Kaunitz von September bisNovember zusätzliche Öffnungszeiten an: Neben dem gewohnten Freitagstermin von 14 bis 19 Uhr istdie Annahmestelle auch an jedem 2. und 4. Montag im Monat von 14 bis 19 Uhr geöffnet – das nächsteMal am Montag, 28. September. Abgegeben werden können alle Gartenabfälle mit ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_