GT:Rappt - Mr. Z feat. FM AHO - Ist schon okay
DER BLOG GLEIS13 - FOLGE 15
News - Das programmierbare Haus Abschlussveranstaltung des regio iT Root Camp 2018 -
Suche:

Das programmierbare Haus Abschlussveranstaltung des regio iT Root Camp 2018

16 APRIL 2018


Bildzeile: Die Schülerinnen und Schüler präsentierten ihre Ergebnisse unter anderem vor Vertretern der regio iT GmbH und des zdi-Zentrum pro MINT GT.|
Kreis Gütersloh. 17 Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums Rheda-Wiedenbrück, der von-Zumbusch-Gesamtschule Herzebrock-Clarholz und der Gesamtschule Verl haben in der zweiten Woche der Osterferien im IT Root Camp des kommunalen IT-Dienstleisters regio iT Grundkenntnisse der Informatik erlernt. Angeleitet wurden sie dabei von Auszubildenden der regio iT und Ausbilder Serhan Akyol. „Mich hat es sehr beeindruckt, dass die Schülerinnen und Schüler extra eine Woche ihrer Osterferien investiert haben und wir sie sogar jeden Tag um 16.00 Uhr nach Hause schicken mussten, weil sie gerne noch länger geblieben wären“, freut sich Akyol über die große Motivation der Schülerinnen und Schüler. Das IT Root Camp wurde im Rahmen einer Maßnahme für vertiefte Berufs- und Studienorientierung ermöglicht, die durch die Regionaldirektion NRW der Agentur für Arbeit und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft gefördert und vom zdi-Zentrum pro MINT GT im Kreis Gütersloh koordiniert wird. Das IT Root Camp soll den Schülerinnen und Schülern ein Bild vermitteln, welche beruflichen Perspektiven im IT-Bereich ergriffen werden können.
Am ersten Tag des Camps erhielten die Teilnehmenden die Möglichkeit, einen PC zu demontieren und komplett wieder zusammenzubauen. An Tag zwei und drei programmierten die Gruppen dann mittels Laptop und Calliope Minis verschiedene Funktionen in Modellhäusern und bereiteten ihre Ergebnisse mit Hilfe von PowerPoint und HTML auf. Am letzten Tag der Woche präsentierten sie ihre Ergebnisse vor Eltern, Lehrern, Vertretern der regio iT und des zdi-Zentrums pro MINT GT im Kreishaus Gütersloh. „Unser Ziel ist es, Kinder und Jugendliche früh für den MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) Bereich zu begeistern“, erklärt Matthias Vinnemeier vom zdi-Zentrum pro MINT GT. „Es freut uns sehr, dass das mit dem Format des regio iT Root Camp so wunderbar funktioniert.“ Und das Ergebnis konnte sich sehen lassen: So wurde das Überlaufen einer Badewanne verhindert, oder ein Haus im Sinne eines Escape Rooms programmiert. Als Belohnung für ihren Einsatz und ihre Motivation erhielten die Schülerinnen und Schüler am Ende der Abschlussveranstaltung Teilnahmezertifikate.

Hintergrund:
Das zdi-Zentrum pro MINT GT ist die zentrale Anlaufstelle im Kreis Gütersloh für die Förderung des naturwissenschaftlichen und technischen Nachwuchses. Das zdi-Zentrum generiert Projekte und Kooperationen im MINT-Bereich. Vorrangiges Ziel ist es, Kinder und Jugendliche durch spannende Projekte und Workshops für naturwissenschaftliche und technische Berufe zu faszinieren, zu begeistern und zu gewinnen. Träger von pro MINT GT ist die Wirtschaftsförderungsgesellsch<wbr />aft pro Wirtschaft GT. Weitere Informationen unter: www.pro-mint-gt.de.

Bildzeile: Die Schülerinnen und Schüler präsentierten ihre Ergebnisse unter anderem vor Vertretern der regio iT GmbH und des zdi-Zentrum pro MINT GT.


zur Übersicht


Drei neue Rettungswachen und mehr Personal

15 JUNI 2018

Der Vorschlag für den neuen Rettungsdienstbedarfsplan für den Kreis Gütersloh ist mit den gesetzlichen Krankenkassen, die das Gros der Kosten des laufenden Systems tragen, abgestimmt. Der Neubau der Rettungswache Halle/Westf. soll an der B 68 am westlichen Stadtrand entstehen und die provisorische Stationierung eines Rettungswagens aus Halle/Westf. in Steinhagen-Amshausen wird ...

mehr lesen...

Kreis Gütersloh ? sämtliche Dienststellen geschlossen

15 JUNI 2018

Am Freitag, 22. Juni, bleiben die Dienststellen der Kreisverwaltung Gütersloh geschlossen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter starten an diesem Tag zum gemeinsamen Betriebsausflug. Daher sind sämtliche Dienststellen – das reicht von den Kreishäusern in Gütersloh und Wiedenbrück bis zu den Jobcenter-Standorten – an diesem Tag nicht geöffnet. Auch die beiden ...

mehr lesen...

Sankt Elisabeth Hospital stärkt den Bereich Arzneimitteltherapiesicherheit

15 JUNI 2018

Im Krankenhaus sind Patienten oft auf mehrere Medikamente gleichzeitig angewiesen und zwar über einen längeren Zeitraum hinweg, auch nach der Entlassung. Da gilt es, Wechselwirkungen und Dosierungen bei jedem einzelnen Patienten zu überprüfen. Im Sankt Elisabeth Hospital in Gütersloh gewährleistet das seit Anfang des Jahres die Stationsapothekerin – eine Stelle, die in ...

mehr lesen...

Grundschüler drehen eigenen Kinofilm

14 JUNI 2018

Schauspiel statt Schule, Kamera statt Kreide: Acht Kinder aus der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) der Josefschule Spexard haben sich mit einem selbstgedrehten Kurzfilm am kreisweiten Projekt „GT-Clips“ beteiligt. Die Viertklässler haben zum Thema „Aus.Wege“ die selbstgeschriebene Geschichte „Heimweg mit Hindernissen“ vor die Kamera ...

mehr lesen...

ARD-Korrespondent und Autor Richard C. Schneider las in Gütersloh

14 JUNI 2018

Im Rahmen der Bertelsmann-Lesereihe BELESEN machte der deutsche TV-Journalist und Autor Richard Schneider Station in Gütersloh. Er las Passagen aus seinem bei DVA erschienenen Sachbuch „Alltag im Ausnahmezustand“ und diskutierte anschließend mit den Gästen über den komplizierten Konflikt im Nahen Osten, die Widersprüche in der israelischen Gesellschaft und seine ...

mehr lesen...

Aus Feinden werden Freunde

14 JUNI 2018

„Aus Feinden werden Freunde“: Das ist die Headline, die das Verhältnis zwischen Deutschland und Frankreich nach dem zweiten Weltkrieg beschreibt. In einer ganz besonderen Weise trifft dieser Satz auch auf eine gleichnamige Ausstellung zu, die gestern abend (13.6.) im Gütersloher Stadtmuseum von den Bürgermeistern der Partnerstädte Gütersloh und Châteauroux ...

mehr lesen...

Bestandserfassung von Arten: Bürger mit Gartenteich sind gefragt

13 JUNI 2018

Bei Christian Zickermann im Garten ist stets etwas in Bewegung. Es schwirren Hummeln an den blühenden Stauden, Tierchen springen über die Wasseroberfläche des Gartenteiches, Molche kriechen auf dessen Grund. „In Gütersloh gibt es einige lebendige Gartenteiche, wie den von Herrn Zickermann, aber wir wissen leider sehr wenig darüber, welche Arten dort leben“, ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_