Kanäle -
Verein Suchen:

Achtung für Tiere e.V.


Gesucht – Partner für Tierschutzhof

Achtung für Tiere e.V. sucht eine Immobilie im Raum Gütersloh sowie Hilfe bei der Finanzierung des Projektes »Tierschutzhof« – wo die Versorgung von Tieren mit Handicap, Jugendtierschutz und pädagogische Projekte weitergeführt und entwickelt werden können.

Der Kontakt zwischen Menschen und Tieren, das Erlebnis, dass Tiere sensibel, klug, uneigennützig und sozial sind und nach Lebensfreude streben, sind die Basis dafür, sie nicht wie minderwertige Lebewesen zu betrachten. Diese Erfahrung wollen wir auch weiterhin und immer besser ermöglichen. Wir suchen dazu Tierfreundinnen und Tierfreunde, die sich ebenfalls für praktischen und nachhaltigen Tierschutz einsetzen möchten.

Gesucht:

Platz für unsere Esel und andere Großtiere

Bei der Aufnahme unserer drei Esel und der Suche nach einem passenden Stall begegneten uns viele leidende, abgeschobene Esel und Ponys in irgendwelchen Drecklöchern. Auf dem Hof könnten wir mehreren solcher Tiere ein umsorgtes Seniorendasein ermöglichen. Da dann Stallmiete und tägliche lange Anfahrten entfielen, wäre die Versorgung wesentlich effizienter möglich.


Geeignete Räume für Seminare, Jugendtierschutz, Tierschutzschule und andere Bildungsprojekte

Junge Leute können noch jahrzehntelang an einer tierfreundlichen Welt bauen. Es kann kaum etwas Nachhaltigeres geben, als Jugendlichen, die sich für Tiere engagieren wollen, Mut zu machen und Wissen zu vermitteln.

Platz zum Leben auf dem Tierschutzhof

Wohneinheiten könnten zugunsten der Arbeit für Tiere vermietet werden. Investoren könnten Wohnungen auch selbst bewohnen. Denkbar wäre z.B. auch eine Senioren-WG inmitten von aktivem Tierschutz


Geplant:

Alle unter einem Dach

Auf einem Tierschutzhof könnten endlich alle unsere vierbeinigen Mitglieder gemeinsam unterkommen und größere räumliche Kapazitäten wären die Grundvoraussetzung für das Wachsen unseres Vereins und die Aufnahme weiterer notleidender Tiere.

Ferien auf dem Tierschutzhof
Tier-Schutz statt Tier-Nutz. In den Ferien können junge Gäste unvergleichliche Erfahrungen im praktischen Tierschutz sammeln und unmittelbar lernen, was alles zu einem verantwortungs- und respektvollen Umgang mit unseren empfindsamen Mitlebewesen gehört.

Ferienspiel-Projekte wie das beliebte „Tierschutz-Diplom“ können um weitere Angebote ergänzt werden, besonders auch Informationen Großtiere betreffend.

Tierschutzhof

Seminare über
… Tierschutz im Alltag
… Prävention von Krankheiten
… Hilfe bei Verhaltensproblemen
… Erste Hilfe bei Tieren
- und vieles mehr.

Das Angebot von tierfreundlichem Frühstück oder Kaffee und Kuchen an Wochenenden kann Raum für den Austausch zwischen aktiven Tierschützern, Interessierten und Einsteigern bieten und helfen, unsere Arbeit bekannter zu machen.

Besuche und Informationsveranstaltungen für Gruppen , z.B. aus betreuten Wohneinrichtungen.


So können Sie helfen:


Weitersagen

TierschutzhofBitte unterstützen Sie uns durch Mund-zu-Mund-Propaganda, damit überall in und um Gütersloh bekannt wird, dass wir auf der Suche sind.

Wir suchen im Raum Pavenstädt, Blankenhagen, Marienfeld, Isselhorst, Avenwedde, Friedrichsdorf, Brackwede, Rietberg, Rheda-Wiedenbrück, Niehorst, Brockhagen.

Vielleicht gibt es jetzt schon eine Immobilie, die für Privatleute unattraktiv, für unseren Plan aber geeignet ist! Vielleicht können wir eine Immobilie auch „häppchenweise“ erwerben oder ein kleines Haus am Stadtrand kaufen, in dessen unmittelbarer Nachbarschaft Weideland zu pachten ist.

Investoren gesucht

In den eigenen Reihen haben wir bereits Spender für den Tierschutzhof gefunden, doch die gemeinsam erreichte finanzielle Basis reicht noch nicht aus. Darum suchen wir nach weiteren Partnern bei der Verwirklichung unseres Vorhabens. Wir haben ein Sonderkonto »Tierschutzhof« eingerichtet:

Spendenkontonummer: 77 13 38
IBAN: DE40 47850065 0000 771338
BIC: WELADED1GTL
Sparkasse Gütersloh

In Anbetracht der ohnehin schlechten Zinslage gibt es möglicherweise auch jemanden, der mit einem zinslosen Darlehen helfen möchte…

Wir suchen nach weiteren Partnern, die in praktischen und nachhaltigen Tierschutz investieren möchten. Wer möchte in das Projekt einsteigen und nach juristischer Beratung und Planung zusammen mit uns bei einem passenden Angebot zuschlagen?


Bitte melden Sie sich!

Ansprechpartnerin: Astrid Reinke,

info@achtung-fuer-tiere.de, 05241-238467.








Bildung
Bürgervereine
Familie
Freizeit
Autos und Traktoren
Flugsport
Gemeinnützig
Gesundheit
Jugend & Kids
Kultur
Kunst
Musik
Natur
Schützenvereine
Senioren
Sonstige
Soziales
Sport
Stiftungen
Tiere
Unterhaltung
Powered by PRO-Admintool
_