GT:Rappt - SNL342 feat. LIL N - Baby
GLEIS13 DIE BAUPHASE - VOM START BIS HEUTE
Startseite -
Suche:

Kanäle



Filmarchiv

Ein ganzes Künstlerleben in einer Ausstellung - Koch-Werke noch bis zum 26. Mai zu sehen


18 APRIL 2019

Rietberg. Bis zum 26. Mai besteht noch Gelegenheit, die umfangreiche Sonderausstellung zum 90. Geburtstag des Malers, Kunsthistorikers, Graphikers, Musikers, Lehrers, Bildhauers und Belletrists Dr. Wilfried Koch zu besuchen. Das Kunsthaus Rietberg ‒ Museum Wilfried Koch präsentiert auf der Deele, der Galerie und im Dachgeschoss des Hauses von ihm selbst ausgewählte Werke: 60 Gemälde, 40 Porträtzeichnungen und im Glaskubus noch einmal 100 Porträt- und freie Grafiken ‒ ein Blick quer durch das malerische Oeuvre des Künstlers von seinem 17. Lebensjahr bis heute. Dazu sind acht große und sieben kleine Bronzeskulpturen im Museumsbereich zu sehen. Es sind Objekte, die Dr. Koch sehr am Herzen liegen oder dem Betrachter viel erzählen können, wie beispielsweise das Gemälde „Letztes Porträt“ seines Sohnes. Der Künstler sagt: „Eines Tages im Jahre 1975 schlug ich ihm vor: Weißt du was: Zieh dir an, was du am liebsten magst und mach' ein Gesicht, von dem du denkst, dass jeder Betrachter es mag. Das tat er, und es wurde ein sehr vornehmes Bild in Schwarz und mit Bart und buntem Halstuch, auf einem noblen Sessel die Arme und Hände drapiert und mit einem Ring am Finger. Na, fragte ich, als das Bild fertig war, wie siehst du aus? Er sagte: Wie der Großinquisitor von Varensell.“„Viele der Bilder haben eine Geschichte wie die beschriebene. Besucher können also auf eine spannende Entdeckungsreise gehen“, betont Museumsleiter Thorsten Austermann. Ein exklusiver Teil der Ausstellung sind
... mehr lesen >

Auf die Ohren

NormCast 242
Eine von vielen Stimmen anmoderierte musikalische Reise durch die Musikszene Ostwestfalens mit einem amateurfunkigen Zwischenstop auf der Raumstation ISS.
Stadtführung: Mit Horn und Hellebarde - Rundgang mit dem Nachtwächter
Gütersloh Marketing GmbH | 26.04.2019

„Hört ihr Leut‘ und lasst euch sagen: unsre Glock hat eins geschlagen“ – in früheren Zeiten sorgte der Ruf des Gütersloher Nachtwächters für Ruhe und Ordnung. Im Kostüm des Nachtwächters lässt Stadtführer Klaus Gottenströter diese Tradition noch einmal lebendig werden. Ausgestattet mit Horn und Hellebarde führt er durch das abendliche Gütersloh zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Dabei gewährt er Einblicke in das damalige Leben und die Gütersloher Stadtgeschichte.Quelle: https://veranstaltungen-gt.de/

Mehr erfahren >

Veranstaltungen


mehr

Webcams


Webcams aus Gütersloh!
Weitere Webcams finden sie hier
Powered by PRO-Admintool
_