Impression - Gütersloher Weinmarkt - 2022
Der Neon Daiquiri
News - Jetzt anmelden zur Darmkrebs-Vor-sorge im Kreis Gütersloh - Früherkennung wird zu wenig genutzt -
Suche:

Jetzt anmelden zur Darmkrebs-Vor-sorge im Kreis Gütersloh - Früherkennung wird zu wenig genutzt

23 JUNI 2022


Bild: Wenn Darmkrebs frühzeitig erkannt wird, bestehen gute Heilungschancen. (Foto: AOK/hfr.)|
Die ärztlichen Untersuchungen und Beratungen zur Darmkrebs-Früherkennung werden zu wenig in Anspruch genommen. Eine aktuelle Auswertung der AOK NordWest belegt, dass in Westfalen-Lippe im ersten Halbjahr 2021 insgesamt 33.054 präventive und diagnostische Darmspiegelungen (Koloskopien) im am-bulanten und stationären Bereich bei AOK-Versicherten durchgeführt wurden. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 war das ein Rückgang um 2,4 Prozent. Zu Beginn der Pandemie im ersten Halbjahr 2020 lag der Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum sogar bei 10,7 Prozent. „Wir appellieren auch an die Menschen im Kreis Gütersloh, unbedingt die Möglichkeit der Darmspiegelung zu nutzen, um Symptome medizinisch abklären zu lassen oder im Rahmen der Vorsorge Darmkrebs frühzeitig zu erkennen“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Matthias Wehmhöner.Darmkrebs ist derzeit die zweithäufigste Tumorerkrankung bei Frauen und die dritthäufigste Tumorerkrankung bei Männern in Deutschland. Er entsteht meist aus Darmpolypen, die häufig klein und harmlos bleiben. Manche wachsen aber und einige werden bösartig. Das macht deutlich wie wichtig es ist, möglichst frühzeitig zur Vorsorgeuntersuchung zu gehen.Den Kern der Darmkrebs-Früherkennung stellen die Koloskopien dar. Mit dieser Darmspiegelung lassen sich schon Vorstufen von Darmkrebs erkennen und überwiegend bereits während der Untersuchung entfernen. Findet der Arzt bei der Untersuchung Polypen, entfernt er diese sofort, da sich auch aus gutartigen Wucherungen bösartige Tumore entwickeln können. „Die Darmspiegelung ist die sicherste Methode, um Darmkrebs frühzeitig zu erkennen oder vorzubeugen. Daher sollten sowohl Frauen als auch Männer die kostenfreien Früherkennungs-untersuchungen der gesetzlichen Krankenkassen besser nutzen“, so Wehmhöner.Darmkrebsvorsorge bei MännernZur Darmkrebsvorsorge können sowohl Tests auf nicht sichtbares Blut im Stuhl als auch Darmspiegelungen in Anspruch genommen werden. Da wissenschaft-liche Daten zeigen, dass Männer im Vergleich zu Frauen ein höheres Risiko ha-ben, an Darmkrebs zu erkranken, wird Männern bereits ab einem Alter von 50 eine Darmspiegelung auf Kosten ihrer gesetzlichen Krankenkasse angeboten. Nach Ablauf von neun Kalenderjahren ist eine erneute Darmspiegelung mög-lich. Wahlweise kann jährlich ein Schnelltest auf verborgenes Blut im Stuhl vor-genommen werden, ab 55 Jahren alle zwei Jahre.Darmkrebsvorsorge bei FrauenBei Frauen wird ab dem 50. Lebensjahr einmal jährlich ein Schnelltest auf ver-borgenes Blut im Stuhl angeboten, ab 55 Jahren alle zwei Jahre. Eine Darm-spiegelung ist alternativ ab dem Alter von 55 Jahren möglich. Nach Ablauf von neun Kalenderjahren kann eine neue Vorsorge-Darmspiegelung durchgeführt werden.Männer und Frauen können maximal zwei Darmspiegelungen als Früherken-nungsmethode in Anspruch nehmen. Ab dem Alter von 65 Jahren kann nur eine Darmspiegelung als Früherkennungsmethode in Anspruch genommen werden.Mehr Informationen zum Thema Darmkrebsfrüherkennung gibt es im Internet unter www.aok.de/nw, Rubrik Leistungen & Services.Bild: Wenn Darmkrebs frühzeitig erkannt wird, bestehen gute Heilungschancen. (Foto: AOK/hfr.)


zur Übersicht


LIDL-Neubau: Vollsperrung der Neuenkirchener Straße

24 JUNI 2022

Ab 30. Juni 20 Uhr bis 1. Juli zwischen "Von- Recklinghausen-Straße" und Kreisverkehr am „Südring“Gütersloh (gpr). Aufgrund umfangreicher Kranarbeiten für den Neubau des LIDL-Marktes muss die Fahrbahn der Neuenkirchener Straße im Bereich „Von- Recklinghausen-Straße“ und Kreisverkehr „Südring“ kurzzeitig gesperrt werden. Die ...

mehr lesen...

Regenwasserkanal in Mastholte wird untersucht

24 JUNI 2022

Rietberg-Mastholte. Die Stadt Rietberg lässt im Stadtteil Mastholte den Regenwasserkanal untersuchen, und zwar in den Bereichen Friedhofstraße, Riekstraße, Jakobistraße, Langenberger Straße, Rietberger Straße und Lippstädter Straße. . Die Arbeiten geschehen im Rahmen der Selbstüberwachungspflicht für das Abwassernetz. Im Regenwasserkanal wird geprüft, ob Schmutzwasser aus ...

mehr lesen...

Sporthalle des Carl-Miele-Berufskollegs als Erstunterkunft geschlossen

24 JUNI 2022

Gütersloh (gpr). Wie angekündigt, so umgesetzt: Seit gestern ist die Sporthalle des Carl-Miele-Berufskollegs als Erstunterkunft für Geflüchtete aus der Ukraine geschlossen. Anlaufadresse ist ab jetzt ein Gebäude auf dem Gelände der LWL-Klinik. Die Halle soll nach den Sommerferien wieder für den Sport zur Verfügung stehen. Die Ausstattung wird wie auch die Ausstattung der ...

mehr lesen...

Erstprofiling-Aktion im Rathaus - Jobcenter startet Erstberatung von ukrainischen Geflüchteten

24 JUNI 2022

Gütersloh. Kontaktdaten, vorhandene Bildungsabschlüsse und Sprachkenntnisse – diese und weitere Details fragt das Jobcenter des Kreises Gütersloh Schritt für Schritt bei den ukrainischen Geflüchteten ab. Damit dies schnell und unkompliziert abläuft, hat das Jobcenter ihre Erstberatung an die Registrierungsaktion der Ausländerbehörden von der Stadt Gütersloh und dem ...

mehr lesen...

Fürstin Pauline ? Prinzessin, Ehefrau und Landesmutter

24 JUNI 2022

Spezial-Führung aus besonderem Anlass, im Lippischen Landesmuseum Detmold, am Sonntag, dem 3. Juli, um 15 Uhr Detmold, 24. Juni 2022. Am 3. Juli 1820 verkündigte die Regentin ihren Rücktritt. Auf den Tag genau 202 Jahre später, am Sonntag, dem 3. Juli, um 15 Uhr, gibt es eine Spezial-Führung über eine der populärsten Vertreterinnen des Hauses zur Lippe. Dabei deutete bei ihrer ...

mehr lesen...

Geflüchtete Studierende aus der Ukraine im Fokus

24 JUNI 2022

Sommerfest des Vereins zur Förderung internationaler Studierender in Bielefeld (ViSiB) – „Get together“ und Vorstellung des breiten Unterstützungsangebots Bielefeld (fhb). Mit einem abwechslungsreichen Programm feierte der Verein zur Förderung internationaler Studierender in Bielefeld (ViSiB) am vergangenen Donnerstag sein erstes Sommerfest nach einer ...

mehr lesen...

Niederländisch Online-Turbokurs

24 JUNI 2022

Gütersloh. Die Volkshochschule bietet ab Sonntag, 21. August, einen Intensivkurs Niederländisch für Interessierte ohne Vorkenntnisse an. Das Besondere an diesem Kurs ist, dass er innerhalb von zwei Semestern zu einem Sprachniveau führt, welches sonst über mehrere Jahre erworben wird. Der Unterricht findet online von 10 bis 13.15 Uhr an ausgewählten Sonntagen statt. ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_