Impression - Gütersloher Weinmarkt - 2022
Der Neon Daiquiri
News - Gütersloher Stadtplanung nach dem Zweiten Weltkrieg -
Suche:

Gütersloher Stadtplanung nach dem Zweiten Weltkrieg

23 JUNI 2022


Foto: Stadt Gütersloh|
Stadtführung „Gütersloh im Wiederaufbau“ am 2. Juli, 15 Uhr, Treffpunkt vor dem Rathaus – Teilnahme kostenlos Gütersloh (gpr). Ungezählte Städte hat der Zweite Weltkrieg zerstört oder schwer beschädigt hinterlassen. Viele Stadtplaner in Deutschland sahen die Zerstörungen damals aber nicht als Verlust, sondern als Chance. Denn die heute als so heimelig empfundenen Stadtbilder galten nicht als gemütlich, sondern als veraltet und unübersichtlich. Es fehlte eine Kanalisation, viele Wohnungen würden heute als unbewohnbar gelten. Stadtplanung war seinerzeit ein unbeschränkter Blick auf eine strahlende Zukunft. Städte wurde neu aufgebaut, hell, mit breiten Straßen, großen Grünflächen und modernen Häusern mit Heizung und in lichten Farben. Dem Verkehr wurde großer Vorrang eingeräumt, Fußgänger wurden in Unterführungen verbannt. Was störte, wurde im Zuge des Wiederaufbaus kurzerhand abgerissen. Auch Gütersloh folgte den allgemein anerkannten Grundsätzen – auch hier lässt sich der Wunsch nach einer modernen Stadt, danach, die Kleinstadt hinter sich zu lassen, verfolgen. Wie Gütersloh seinen Weg fand, sich von den alten Strukturen zu befreien, das wird allen Interessierten bei einem Stadtrundgang am Samstag, 2. Juli, erläutert. Dr. Michael Zirbel, ehemaliger Leiter des Fachbereichs Planung der Stadt Gütersloh, führt die Gruppe zu wesentlichen Stationen, die exemplarisch den Wiederaufbau dokumentieren. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich. Beginn ist um 15 Uhr, Ende gegen 16.30 Uhr. Treffpunkt ist am Rathaus unter dem Glockenspiel (neben dem Haupteingang). Die Führung findet im Rahmen der derzeitigen Ausstellung zur Stadtentwicklung nach 1945 statt, die noch bis zum 21. August im Stadtmuseum zu sehen ist und den Wiederaufbau in Gütersloh und der französischen Partnerstadt Châteauroux zeigt.Foto: Stadt Gütersloh


zur Übersicht


LIDL-Neubau: Vollsperrung der Neuenkirchener Straße

24 JUNI 2022

Ab 30. Juni 20 Uhr bis 1. Juli zwischen "Von- Recklinghausen-Straße" und Kreisverkehr am „Südring“Gütersloh (gpr). Aufgrund umfangreicher Kranarbeiten für den Neubau des LIDL-Marktes muss die Fahrbahn der Neuenkirchener Straße im Bereich „Von- Recklinghausen-Straße“ und Kreisverkehr „Südring“ kurzzeitig gesperrt werden. Die ...

mehr lesen...

Regenwasserkanal in Mastholte wird untersucht

24 JUNI 2022

Rietberg-Mastholte. Die Stadt Rietberg lässt im Stadtteil Mastholte den Regenwasserkanal untersuchen, und zwar in den Bereichen Friedhofstraße, Riekstraße, Jakobistraße, Langenberger Straße, Rietberger Straße und Lippstädter Straße. . Die Arbeiten geschehen im Rahmen der Selbstüberwachungspflicht für das Abwassernetz. Im Regenwasserkanal wird geprüft, ob Schmutzwasser aus ...

mehr lesen...

Sporthalle des Carl-Miele-Berufskollegs als Erstunterkunft geschlossen

24 JUNI 2022

Gütersloh (gpr). Wie angekündigt, so umgesetzt: Seit gestern ist die Sporthalle des Carl-Miele-Berufskollegs als Erstunterkunft für Geflüchtete aus der Ukraine geschlossen. Anlaufadresse ist ab jetzt ein Gebäude auf dem Gelände der LWL-Klinik. Die Halle soll nach den Sommerferien wieder für den Sport zur Verfügung stehen. Die Ausstattung wird wie auch die Ausstattung der ...

mehr lesen...

Erstprofiling-Aktion im Rathaus - Jobcenter startet Erstberatung von ukrainischen Geflüchteten

24 JUNI 2022

Gütersloh. Kontaktdaten, vorhandene Bildungsabschlüsse und Sprachkenntnisse – diese und weitere Details fragt das Jobcenter des Kreises Gütersloh Schritt für Schritt bei den ukrainischen Geflüchteten ab. Damit dies schnell und unkompliziert abläuft, hat das Jobcenter ihre Erstberatung an die Registrierungsaktion der Ausländerbehörden von der Stadt Gütersloh und dem ...

mehr lesen...

Fürstin Pauline ? Prinzessin, Ehefrau und Landesmutter

24 JUNI 2022

Spezial-Führung aus besonderem Anlass, im Lippischen Landesmuseum Detmold, am Sonntag, dem 3. Juli, um 15 Uhr Detmold, 24. Juni 2022. Am 3. Juli 1820 verkündigte die Regentin ihren Rücktritt. Auf den Tag genau 202 Jahre später, am Sonntag, dem 3. Juli, um 15 Uhr, gibt es eine Spezial-Führung über eine der populärsten Vertreterinnen des Hauses zur Lippe. Dabei deutete bei ihrer ...

mehr lesen...

Geflüchtete Studierende aus der Ukraine im Fokus

24 JUNI 2022

Sommerfest des Vereins zur Förderung internationaler Studierender in Bielefeld (ViSiB) – „Get together“ und Vorstellung des breiten Unterstützungsangebots Bielefeld (fhb). Mit einem abwechslungsreichen Programm feierte der Verein zur Förderung internationaler Studierender in Bielefeld (ViSiB) am vergangenen Donnerstag sein erstes Sommerfest nach einer ...

mehr lesen...

Niederländisch Online-Turbokurs

24 JUNI 2022

Gütersloh. Die Volkshochschule bietet ab Sonntag, 21. August, einen Intensivkurs Niederländisch für Interessierte ohne Vorkenntnisse an. Das Besondere an diesem Kurs ist, dass er innerhalb von zwei Semestern zu einem Sprachniveau führt, welches sonst über mehrere Jahre erworben wird. Der Unterricht findet online von 10 bis 13.15 Uhr an ausgewählten Sonntagen statt. ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_