Notfallteam Sankt Elisabeth Hospital
Caritas Regionalleiter - sehenswert
News - Pressemitteilung der Bundesagentur für Arbeit vom 30. September 2021 -
Suche:

Pressemitteilung der Bundesagentur für Arbeit vom 30. September 2021

30 SEPTEMBER 2021


Logo: Bundesagentur für Arbeit|
„Der Arbeitsmarkt entwickelt sich weiterhin positiv. Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung nehmen kräftig ab. Die Beschäftigung und der Stellenbestand wachsen und liegen wieder über ihrem jeweiligen Vorkrisenniveau, gleichzeitig sinkt die Zahl der Kurzarbeiter deutlich.“, sagte der Vorstand Regionen der Bundesagentur für Arbeit (BA), Daniel Terzenbach, heute anlässlich der monatlichen Pressekonferenz in Nürnberg. Arbeitslosenzahl im September:  -114.000 auf 2.465.000
Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich: -382.000
Arbeitslosenquote gegenüber Vormonat: -0,2 Prozentpunkte auf 5,4 Prozent
Arbeitslosigkeit, Unterbeschäftigung und Erwerbslosigkeit
Im Zuge der Herbstbelebung hat sich die Zahl der Arbeitslosen im September 2021 gegenüber dem Vormonat verringert, und zwar um 114.000 auf 2.465.000. Saisonbereinigt hat sie um 30.000 abgenommen. Gegenüber dem September des vorigen Jahres ist sie um 382.000 geringer. Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Prozentpunkte auf 5,4 Prozent, 0,8 Prozentpunkte niedriger als im September 2020. Aufgrund der Corona-Krise dürfte das Niveau der Arbeitslosigkeit noch um 232.000 Arbeitslose bzw. 0,5 Prozentpunkte bei der Arbeitslosenquote höher liegen. Die nach dem ILO-Erwerbskonzept vom Statistischen Bundesamt ermittelte Erwerbslosenquote lag im August bei 3,6 Prozent.
Die Unterbeschäftigung, die auch Veränderungen in der Arbeitsmarktpolitik und kurzfristiger Arbeitsunfähigkeit berücksichtigt, lag im September bei 3.233.000 Personen. Das waren 393.000 weniger als vor einem Jahr.
KurzarbeitVor Beginn von Kurzarbeit müssen Betriebe eine Anzeige über den voraussichtlichen Arbeitsausfall erstatten. Nach aktuellen Daten zu geprüften Anzeigen wurde vom 1. bis einschließlich 26. September für 70.000 Personen konjunkturelle Kurzarbeit angezeigt.Aktuelle Daten zur tatsächlichen Inanspruchnahme stehen bis Juli 2021 zur Verfügung. So wurde nach vorläufigen hochgerechneten Daten der Bundesagentur für Arbeit in diesem Monat für 927.000 Arbeitnehmer konjunkturelles Kurzarbeitergeld gezahlt. Die Inanspruchnahme geht damit weiter zurück. Im April 2020 hatte sie mit knapp 6 Millionen den Höhepunkt erreicht.
Erwerbstätigkeit und Beschäftigung
Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung bewegen sich weiter aufwärts. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der Erwerbstätigen (nach dem Inlandskonzept) im August 2021 saisonbereinigt gegenüber dem Vormonat um 66.000 gestiegen. Mit 45,05 Millionen Personen fiel sie im Vergleich zum Vorjahr um 328.000 höher aus. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung nahm saisonbereinigt von Juni auf Juli um 32.000 zu. Im Vergleich zum Vorjahr ist die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung im Juli nach Hochrechnungen der BA um 481.000 auf 33,71 Millionen Beschäftigte gestiegen. Die geringfügig entlohnte Beschäftigung erholt sich ebenfalls weiter von den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Im Juli betrug ihre Zahl 7,20 Millionen. Saisonbereinigt bedeutet das einen spürbaren Anstieg von 57.000 gegenüber dem Vormonat.
Arbeitskräftenachfrage
Die Nachfrage nach neuem Personal bleibt auch im September aufwärtsgerichtet. So waren 799.000 Arbeitsstellen bei der BA gemeldet, 209.000 mehr als vor einem Jahr. Saisonbereinigt hat sich der Bestand der bei der BA gemeldeten Arbeitsstellen um 18.000 erhöht. Der BA-Stellenindex (BA X) – ein Indikator für die Nachfrage nach Personal in Deutschland – stieg im September 2021 um 1 Punkt auf 124 Punkte. Er liegt damit 30 Punkte über dem Wert von September 2020. Der BA-X übertrifft auch den Wert vom März 2020, also dem letzten Berichtsmonat, bevor die Auswirkungen der Pandemiemaßnahmen auf dem Arbeitsmarkt sichtbar wurden.
Geldleistungen
740.000 Personen erhielten im September 2021 Arbeitslosengeld, 353.000 weniger als vor einem Jahr. Die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) lag im September bei 3.734.000. Gegenüber September 2020 war dies ein Rückgang von 170.000 Personen. 6,8 Prozent der in Deutschland lebenden Personen im erwerbsfähigen Alter waren damit hilfebedürftig.
Den ausführlichen Monatsbericht finden Sie im Internet unter https://statistik.arbeitsagent<wbr />ur.de.
Weitere Informationen zu Auswirkungen der wirtschaftlichen Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie auf den Arbeitsmarkt finden Sie hier .


zur Übersicht


Impfkoordination

29 SEPTEMBER 2021

Das Impfzentrum schließt, die KoCI startet Gütersloh. Das Impfzentrum Kreis Gütersloh schließt am Donnerstagabend seine Türen, impfen sollen die Haus- und Betriebsärzte, so hat es das NRW-Gesundheitsministerium beschlossen. Die Büros im Impfzentrum bleiben jedoch zum Teil besetzt. Auf die große Mannschaft im Impfzentrum folgt die kleine Koordinierende COVID-Impfeinheit ...

mehr lesen...

Jetzt mit dem Bibliotheksausweis Filme streamen

29 SEPTEMBER 2021

Stadtbibliothek erweitert ihr Online-Angebot um die Streaming-Plattform „filmfriend“ (Gütersloh) Die Stadtbibliothek Gütersloh erweitet ihr Online-Angebot und startet am Freitag, 1. Oktober, mit „filmfriend“, der Möglichkeit, mit dem eigenen Bibliotheksausweis Filme zu streamen. Die Video-on-Demand-Plattform stellt eine breite ...

mehr lesen...

Vortrag: Wie Handel und Gewerbe die Digitalisierung nutzen können

29 SEPTEMBER 2021

Wie können sich Handel und Gewerbe die Digitalisierung zu Nutze machen? Dazu berät Thomas Dickenbrok vom Handelsverband Ostwestfalen-Lippe e. V. als Digital-Coach zahlreiche Händlerinnen und Händler. Am Donnerstag, 7. Oktober, ist der Experte auf Einladung der städtischen Wirtschaftsförderung in Verl zu Gast. In seinem Vortrag „Digitalisierung beginnt im Kopf“ ...

mehr lesen...

3. Oktober: 25. Tag der offenen Moschee Drei Moscheegemeinden öffnen ihre Türen

29 SEPTEMBER 2021

Gütersloh (gpr). 25 Jahre „Tag der offenen Moschee“ (TOM), ein Rückblick auf die Geschichte und den Wandel der Moscheen in Deutschland: Am Sonntag, 3. Oktober, öffnen drei Gütersloher Moscheegemeinden ihre Türen. Der diesjährige Tag der offenen Moschee steht unter dem Motto: „Moscheen gestern und heute“. Einerseits soll es anlässlich des 25-jährigen ...

mehr lesen...

Bilderreise an die deutsche Nordseeküste

29 SEPTEMBER 2021

Gütersloh. Mehr als Wattenmeer und St- Peter Ording: Die deutsche Nordseeküste hat landschaftlich und kulturell vieles zu bieten. Neben Büsum, Friedrichstadt und Husum lohnen natürlich auch die Inseln einen Besuch – bis hoch nach Helgoland. Emil Nolde und Theodor Storm sind berühmte Söhne der Region, deren Kunst und Literatur heute in Museen greifbar sind. Dr. ...

mehr lesen...

Noch freie Plätze beim ?Kulturrucksack? Angebot für Kinder und Jugendliche in den Herbstferien

29 SEPTEMBER 2021

Gütersloh (gpr). Um die Tür zu Kunst und Kultur für alle Kinder und Jugendlichen so früh und so weit wie möglich zu öffnen hat das Land NRW das Programm Kulturrucksack auf den Weg gebracht. Er wendet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren. Für einige Kurse stehen noch Plätze zur Verfügung, darunter bei einem Buchdruck-Workshop und einem Theater-Workshop (mit ...

mehr lesen...

Canti di Colore ? Farbenlieder

29 SEPTEMBER 2021

Kammermusik von Hans Werner Henze am Hans-Werner-Henze-Platz Im letzten Jahr konnte das kleine Festival „Henze Herbst 2020“ mit der Benennung des Hans-Werner-Henze-Platzes im September beginnen. Danach musste die Veranstaltungsreihe pandemiebedingt unterbrochen werden und wird nun in diesem Herbst fortgesetzt. Für das Konzert „Canti di Colore – ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_