Next LVL - Das erste Digitale Ausbildungsfestival
Frei wie ein Vogel - neue Art zu filmen
News - Stadtwerke verabschieden erfolgreiche Azubis in digitaler Feierstunde -
Suche:

Stadtwerke verabschieden erfolgreiche Azubis in digitaler Feierstunde

04 MAERZ 2021


Foto: Stadtwerke Gütersloh|
Industriekaufleute, Anlagenmechaniker, Elektroniker und Fachangestellte für Bäderbetriebe: Insgesamt acht Auszubildende haben im Januar dieses Jahres ihre Ausbildung bei den Stadtwerken Gütersloh und in der Netzgesellschaft Gütersloh erfolgreich beendet.Bei der traditionellen Abschlussfeier, die in diesem Jahr aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen erstmals digital und in kleinem Rahmen stattfinden musste, würdigten Geschäftsführungen, Betriebsrat und Ausbilder die hervorragenden Abschlussleistungen ihrer ehemaligen Schützlinge. Denn: Mit Jana Bönhoff und Yannick Olschewski erzielten gleich zwei Industriekaufleute eine sehr gute Abschlussnote. Zudem überzeugten die beiden Anlagenmechaniker Dominik Kitscha und Jan Paul Kleinegräber in ihrer praktischen Abschlussprüfung mit einer sehr guten Bewertung. Und auch in den anderen Ausbildungsberufen bescheinigten starke Endergebnisse die Qualifikationen des Nachwuchses. „Das Lernen und der hohe persönliche Einsatz – insbesondere in den vergangenen Monaten – haben sich ausgezahlt“, freuten sich Ralf Libuda, Stadtwerke-Geschäftsführer, und Bernd Kerner, Netzgesellschafts-Geschäftsführer, mit den Absolventen über das wiederholt gute Abschneiden von Stadtwerke-Azubis. Doch auch, wenn mit der Ausbildung nun ein wichtiger Lebensabschnitt ende, höre das Lernen nicht auf. „Verschließen Sie sich nicht vor Neuem, zeigen Sie Eigeninitiative und überzeugen Sie auch weiterhin durch Leistung“, riet Ralf Libuda den Nachwuchskräften, die allesamt ihren beruflichen Werdegang in der Unternehmensgruppe fortsetzen werden.Für Bernd Kerner belegen die wiederholt guten Noten auch die hohe Qualität der Ausbildung in der Unternehmensgruppe: „Das Unternehmen und die engagierte Belegschaft bieten ein gutes Lernumfeld, in dem sich aus jungen Berufsanfängern qualifizierte Fachkräfte entwickeln können. Eine gute Basis für die Zukunft.“ Ihre Ausbildung erfolgreich beendet haben: Dominik Kitscha und Jan Paul Kleinegräber als Anlagenmechaniker, Lukas Aras und Luke Kamp als Elektroniker, Lena Durek als Fachangestellte für Bäderbetriebe sowie die Industriekaufleute Jana Bönhoff, Jannika Klein und Yannick Olschewski.Foto: Stadtwerke Gütersloh


zur Übersicht


Wie will Gütersloh in die digitale Zukunft gehen? Die Digitale Agenda liegt jetzt der Politik zur Abstimmung vor ? Basis war ein großer Bürgerbeteiligungsprozess

16 APRIL 2021

Gütersloh (gpr). Wie will Gütersloh in die digitale Zukunft gehen? Das war und ist die zentrale Frage, seit der Rat zusammen mit dem damaligen Bürgermeister Henning Schulz im Dezember 2017 den „Digitalen Aufbruch Gütersloh“ als Bürgerbeteiligungsprozess auf den Weg gebracht hat. Seither sind auf verschiedenen Ebenen Grundlagen erarbeitet, Voraussetzungen ...

mehr lesen...

Digitalisierung im Jobcenter - Online-Antrag auf Arbeitslosengeld II

16 APRIL 2021

Gütersloh. Ab sofort besteht beim Jobcenter des Kreises Gütersloh die Möglichkeit, Anträge auf Arbeitslosengeld II auch online zu stellen. Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr bereits viele Anträge per E-Mail gestellt wurden, bietet das Jobcenter jetzt diesen Service an. Personen, die erstmals oder nach längerer Zeit der Leistungsunterbrechung ...

mehr lesen...

Zwei weitere Todesfälle

16 APRIL 2021

Gütersloh. Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 16. April, 8.30 Uhr, 16.235 (15. April: 16.068) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst – 167 mehr als am Vortag. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 14.587 (15. April: 14.531) Personen als genesen und 1.361 (15. April: 1.252) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 ...

mehr lesen...

Untere Wasserbehörde des Kreises Gütersloh - Im Einsatz für den Gewässerschutz

16 APRIL 2021

Gütersloh. Mitte März musste das Team der unteren Wasserbehörde des Kreises Gütersloh gleich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen ausrücken. Grund dafür waren Unfälle mit wassergefährdenden Stoffen. Rufbereitschaft hatte Philip Dreier, der von Sophie Wehmeier unterstützt wurde. Sofort machten sie sich vor Ort ein Bild von den verunreinigten Gewässern. „Wenn wir den Anruf ...

mehr lesen...

Stadt hat zwei Spielplätze in Bornholte-Bahnhof neu gestaltet

16 APRIL 2021

Auf den Spielplätzen am Dahlien- und Lupinenweg in Bornholte-Bahnhof gibt es für Kinder jetzt viel Neues zu entdecken: Beide Spielplätze wurden in den vergangenen Wochen komplett neu gestaltet. Dabei sind die in die Jahre gekommenen Rutschen, Sandkästen oder Turnstangen modernen und attraktiven Gerätekombinationen aus Holz gewichen, die noch viel mehr Möglichkeiten zum ...

mehr lesen...

Marianne Thomann-Stahl überreicht Urkunde - Schloß Holte-Stukenbrock ist Mitglied im Förderverein NRW-Stiftung

16 APRIL 2021

Schloß Holte-Stukenbrock: Der Förderverein Nordrhein-Westfalen-Stiftung freut sich über einen Neuzugang: Zum Jahresbeginn 2021 ist die Stadt Schloß Holte-Stukenbrock beigetreten. Vorstandsmitglied Marianne Thomann-Stahl übergab am 15. April 2021 bei einem Besuch im Rathaus die Mitgliedsurkunde an Bürgermeister Hubert Erichlandwehr. Seit 1988 gibt es den Förderverein ...

mehr lesen...

Ein engagierter, den Menschen zugewandter Seelsorger und Prediger - Nachruf auf Pfarrer i.R. Wilfried Heitland

16 APRIL 2021

Kirchenkreis Gütersloh – Im Alter von 67 Jahren ist Pfarrer i.R. Wilfried Heitland vor kurzem nach schwerer Krankheit verstorben. Den Menschen in der Stadt Gütersloh ist er als Pfarrer an der Erlöserkirche in Erinnerung. Einige Jahren verbrachte er als Tourismuspfarrer auf Teneriffa, kehrte 2010 in den Evangelischen Kirchenkreis Gütersloh zurück und übernahm ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_