PraxisanleiterIn bei der Caritas Gütersloh
Der Geschmack des Teutoburger Waldes
News - Modernes und nachhaltiges Bauprojekt: Hagedorn verwirklicht ein besonderes Boardinghouse -
Suche:

Modernes und nachhaltiges Bauprojekt: Hagedorn verwirklicht ein besonderes Boardinghouse

20 NOVEMVER 2020


Bild: Hagedorn|
Nach der Insolvenz des ehemaligen Büro-Großhändlers Brüggershemke + Reinkemeier KG lag die Fläche im Gütersloher Norden brach – bis die Hagedorn Unternehmensgruppe 2018 die drei Teilgrundstücke übernahm und sie innerhalb von zwei Jahren baureif machte. Nachdem mit DHL und Burger King bereits zwei Nutzer feststehen, liegt nun auch für das dritte Teilgrundstück ein konkretes Nutzungskonzept vor: Auf der insgesamt rund 5500 Quadratmeter großen Fläche am Sandbrink 16 soll auf 970 Quadratmetern ein sogenanntes Boardinghouse entstehen – demnach eine moderne Unterkunft, die privaten Wohnungen ähnelt, aber hotelähnliche Leistungen bietet. Von den komfortablen Appartements profitieren sollen die Mitarbeiter von Hagedorn.„In Zeiten des Wohnungsmangels, lehnen Städte oft eine kurzfristige Vermietung ab. Mit dem Boardinghouse schaffen wir eine Alternative zum Hotel und bieten unseren Mitarbeitern ein zweites Zuhause“, sagt Rick Mädel, Geschäftsführer der Hagedorn Revital GmbH und Prokurist der Thomas Hagedorn Holding GmbH. Mehr als drei Millionen Euro sind für das Vorhaben eingeplant. „Um Rendite geht es uns bei diesem Projekt aber nicht“, betont Mädel. Vielmehr steht die Mitarbeiterzufriedenheit im Fokus. Mit dem Boardinghouse reagiert Hagedorn auf das Wachstum der Unternehmensgruppe und den damit verbundenen Einsatz der Mitarbeiter in ganz Deutschland. Zur Einarbeitung, für Schulungen oder Baustelleneinsätze in der Region werden ihnen so künftig komfortable und kostengünstige Appartements zur Verfügung gestellt. Der Bau für das besondere Projekt hat jetzt begonnen. 14 möblierte Wohneinheiten Für die Umsetzung des Projekts hat Hagedorn ausschließlich lokal ansässige Baufirmen beauftragt: So zum Beispiel GJL Architekten, Bauunternehmung Mestekemper, Elektro Schröder und Liquid Coding. Verwirklicht wird  ein dreigeschossiges Haus mit 14 möblierten Wohneinheiten nach hohem Standard.  Bis auf zwei Räume mit einer Größe von 37 Quadratmetern, sind die Zimmer jeweils 30,5 Quadratmeter groß. Ein Gemeinschaftsraum sowie eine für alle nutzbare Dachterrasse mit einer Gesamtgröße von jeweils 50 Quadratmetern berücksichtig den sozialen Aspekt. Jede Einheit verfügt über ein eigenes Bad und einen Balkon oder eine Terrasse. Das gesamte Gebäude mit zweischaliger Bauweise ist barrierefrei. Es gibt einen Fahrstuhl, einen Reinigungsservice sowie E-Ladestationen für Autos und Fahrräder. Die Ausstattung der Appartements basiert auf einem modernen Design. Einrichtungskomponente sind der jeweiligen Raumsituation angepasst. Es gibt eine Küchenzeile mit einem integrierten Ess- und Arbeitsplatz, hochwertige Boxspringbetten sowie Sitzmöbel mit dazugehörigen Ablagemöglichkeiten. Die Fußböden sind in einem warmen Eicheton gehalten und passen zum allgemeinen Farb- und Raumkonzept.Die Immobilie am Sandbrink 16 ist klimaneutral konzipiert. Das heißt, sie ist aus ökologisch hochwertigen Baumaterialien errichtet worden. „Würde man die Immobilie irgendwann wieder zurückbauen, ließen sich alle Materialien wiederverwerten und dem Stoffkreislauf zurückführen“, sagt Architekt Andreas Grube. Dachbegrünung schafft viele Vorteile Geheizt wird im Boardinghouse über eine Wärmepumpentechnik. Der Strom dafür wird selbst erzeugt und zwar mittels einer eigenen Photovoltaikanlage.  Eine zusätzlich vorgesehene Dachbegrünung schafft weitere klimafreundliche Vorteile. Denn Gründächer speichern Regenwasser und verdunsten es langsam wieder. Sie produzieren Sauerstoff, filtern verschmutze Luft, wirken temperaturausgleichend durch Wärmedämmung und sind förderlich für die Insektenvielfalt. Ein weiterer Vorteil: Lärm wird gedämpft und das Dach vor den Einflüssen der Witterung geschützt. „Damit handeln wir im Sinne der Nachhaltigkeit und schaffen gleichzeitig einen Mehrwert für zukünftige Bewohner“, betont Rick Mädel. Bis Ende kommenden Jahres soll der Bau abgeschlossen sein.Geschäftsführer Mädel sieht das Boardinghouse als Pilotprojekt. Läuft es gut an, plant die Gruppe die Errichtung weiterer solcher Unterkunftsarten – dann sollen auch externe Firmen die Möglichkeit bekommen, ein Appartement zu mieten.

Bild: Hagedorn


zur Übersicht


Erstes Verler Late Night Shopping digital stößt auf große Resonanz

30 NOVEMVER 2020

Das erste Verler Late Night Shopping digital war ein Erfolg: Bereits ab 17 Uhr schauten zunehmendInteressierte auf die Online-Plattform und ab 18 Uhr ging es gleich so gut los, dass der Server für einigeMinuten sogar überlastet war. Die Verantwortlichen hatten das Problem aber schnell im Griff und kurzdarauf konnten nach Herzenslust mehr als 90 verschiedene ...

mehr lesen...

Beste Bedingungen für die tierische Kinderstube

28 NOVEMVER 2020

Stadt lässt rund 20 Nistkästen für Mauersegler und Fledermäuse am Rathaus anbringen – Maßnahme nach der Artenschutzleitlinie – Beratungsangebot für Hausbesitzer Gütersloh (gpr). Im nächsten Jahr könnte es hoch oben an der Dachkante des Rathauses II munter piepen und zwitschern: 15 Nistkästen für Mauersegler und vier Quartiere für Fledermäuse hat die Stadt ...

mehr lesen...

Aktuelle Coronasituation - Zwei weitere Todesfälle

28 NOVEMVER 2020

Gütersloh. Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 28. November, 0 Uhr, 6.980 (27. November: 6.857) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 6.069 (27. No-vember: 5.924) Personen als genesen und 867 (27. November: 891) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für ...

mehr lesen...

Kreis errichtet Impfcenter im ehemaligen NAAFI-Shop

28 NOVEMVER 2020

Gütersloh. Der Kreis Gütersloh wird sein Impfcenter im ehemaligen Supermarkt für die britischen Streitkräfte, dem sogenannten NAAFI-Shop, an der Marienfelder Straße in Gütersloh errichten. In den vergangenen zwei Tagen hatte sich ein Team des Kreises Gütersloh mit den teils bereits in der Öffentlichkeit gehandelten Standorten befasst, hat Besichtigungen vorgenommen und eine ...

mehr lesen...

Ein vorweihnachtliches Gemeinschaftserlebnis

27 NOVEMVER 2020

Grundschule Große Heide streamt Theateraufführung des Theaters Bielefeld über Smartboards Gütersloh (gpr). Traditionell fahren die Schülerinnen und Schüler der städtischen Grundschule Große Heide gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern in jedem Jahr in der Adventszeit zur Aufführung des Weihnachtsmärchens in das Theater Bielefeld. Aufgrund der aktuellen ...

mehr lesen...

Stadt Verl - Neuer Bildband ?Mensch, Verl!? ab sofort erhältlich

27 NOVEMVER 2020

Die schönsten Seiten der Stadt Verl präsentiert der neue Bildband „Mensch, Verl!“, den die Stadt Verlgemeinsam mit dem Gütersloher Flöttmann Verlag erstellt hat und der ab sofort erhältlich ist. Der Titel ist nicht zufällig gewählt: Denn die mehr als 300 Fotografien zeigen vor allem die Menschen, die in Verlleben und der Stadt mit ihrem Engagement und ihren ...

mehr lesen...

Digitale Weihnachtsverlosung lockt mit zahlreichen Gewinnen

27 NOVEMVER 2020

Weihnachten ist die Zeit des Schenkens und der Solidarität. In diesem Sinneorganisiert Gütersloh Marketing eine Weihnachtstombola, deren Erlös an „AlarmstufeRot“, das Bündnis der einflussreichsten Initiativen und Verbände der deutschenVeranstaltungswirtschaft, übermittelt wird. Mit der Spende werden die Maßnahmen zur Rettung der Veranstaltungsbranche unterstützt. ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_