Viel mehr als ein Motel: Das Motel24 in Rietberg
Sankt Elisabeth Hospital: Kreißsaal-Führung
News - Kontrollbilanz des Bielefelder Zolls vorgelegt | ?Image-Verlust auch im Kreis Gütersloh? -
Suche:

Kontrollbilanz des Bielefelder Zolls vorgelegt | ?Image-Verlust auch im Kreis Gütersloh?

31 JULI 2020


Bild: IG Bau|
Wenn billig am Ende teuer wird: Schwarzarbeit, illegale Beschäftigung und Lohn- Prellerei in der Baubranche haben in der Region einen Millionenschaden verursacht. Das teilt die Gewerkschaft IG BAU mit und beruft sich auf eine aktuelle Auswertung desBundesfinanzministeriums. Danach kontrollierten Beamte des Hauptzollamtes Bielefeld, das auch für den Kreis Gütersloh zuständig ist, im vergangenen Jahr insgesamt 503 Baufirmen und leiteten 760 Ermittlungsverfahren ein. Wegen illegaler Praktiken in der Branche entgingen dem Staat und den Sozialkassen 13,8 Millionen Euro. IG BAU-Bezirkschefin Sabine Katzsche-Döring spricht von einem „erschreckenden Ausmaß krimineller Energie“. Hier stehe das Image einer ganzen Branche auf demSpiel. „Sauber wirtschaftende Firmen dürfen nicht wegschauen, wenn sich Konkurrenten nicht an die Regeln halten. Gerade die Coronakrise hat ja gezeigt, wie wichtig die Bauwirtschaft als Stütze der Konjunktur auch in der Region ist“, so die IG BAU Ostwestfalen-Lippe. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes stiegen die Bau-Umsätze in den ersten fünf Monaten des Jahres trotz Pandemie um rund sieben Prozent.„Das beste Mittel gegen unerlaubte Geschäfte am Bau ist ein fairer Wettbewerb zu fairen Löhnen und Arbeitsbedingungen. Dazu muss sich die ganze Branche bekennen, wenn sie ihren Ruf nicht verspielen will“, so die Gewerkschafterin. Die Arbeitgeber hätten in der laufenden Tarifrunde die Chance, die Bauberufe für Fach- und Nachwuchskräfte attraktiver zu machen.Entscheidend sei aber auch, dass der Zoll schwarze Schafe noch stärker in den Blick nehme. „Es kommt nicht nur auf die Zahl der Kontrollen an, sondern auch auf die Qualität. Hier braucht die Finanzkontrolle Schwarzarbeit mehr Personal“, so Katzsche-Döring. Laut Finanzministerium waren beim Hauptzollamt Bielefeld zu Jahresbeginn lediglich 239 Planstellen besetzt.Die Zollstatistik geht auf eine parlamentarische Anfrage der Bundestagsabgeordneten Beate Müller-Gemmeke (Bündnis 90/Die Grünen) zurück. Die Arbeitsmarktpolitikerin stellt gegenüber der IG BAU fest: „Schwarzarbeit und Lohn-Betrug sind keine Kavaliersdelikte. Der Zoll muss gestärkt werden, um flächendeckend kontrollieren und wirksam gegen illegale Machenschaften vorgehen zu können – gerade auf dem Bau.“

Bild: IG Bau


zur Übersicht


Klinikum Gütersloh beschließt weitere Veranstaltungsabsagen der Klinik für Geburtshilfe bis Ende des Jahres

13 AUGUST 2020

Gütersloh (kgp). Zum Schutz der Patienten und Mitarbeitenden sagt die Geburtshilfe des KlinikumGütersloh weiterhin einen Teil der öffentlichen Veranstaltungen bis zum Jahresende ab. Diesbetrifft alle Aktivitäten der Elternschule, das „Baby-Café“ sowie das „Schwangeren-Schwimmen“ inder Michaelis-Schule. Die Stillgruppe (bisher freitags 10.30-12.30 ...

mehr lesen...

Gütersloher Sommer

13 AUGUST 2020

Wir legen noch einen nach: Weiteres Gütersloher Sommer Konzert im Parkbad Ole Sperber feat. Michael Tucker Gütersloh (vv) Eins können wir noch: Da die üblichen Sommerkonzerte auf der Freilichtbühne coronabedingt in diesem Jahr nicht möglich sind, zieht der Verkehrsverein Gütersloh wieder mit einem Konzert ins Parkbad Gütersloh. Am Samstag, 22. August, ab 18 Uhr ist das ...

mehr lesen...

Planungen zum Neujahrskonzert unter Vorbehalt ? Kartenverkauf startet am 17. August

13 AUGUST 2020

Rietberg. Wegen Corona steht die gesamte Planung unter Vorbehalt, aber die Stadt Rietberg wird nach jetzigem Stand auch im kommenden Jahr ein Neujahrskonzert anbieten. Der Vorverkauf für den Abend mit der Nordwestdeutschen Philharmonie unter dem Motto „Tanzen möchte ich“ startet am Montag, 17. August. Das Konzert soll am Freitag, 8. Januar, um 19.30 Uhr in der ...

mehr lesen...

83 AKTIVE CORONA FÄLLE

13 AUGUST 2020

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand, 13. August, 0 Uhr, 2.727 (12. August: 2.703) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 2.624 (12. August: 2.618) Personen als genesen und 83 (12. August: 65) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der letzten 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh laut ...

mehr lesen...

Führung durch die Ausstellung am 23. August

13 AUGUST 2020

Rietberg. Am Sonntag, 23. August, bietet das Kunsthaus Rietberg – Museum Wilfried Koch eine Führung durch die aktuelle Ausstellung »Imaginativer Kosmos« des Künstlers Woldemar Winkler (1902-2004) an. Zu sehen sind 56 Collagen, Assemblagen, Aquarelle, Gemälde und Zeichnungen des Gütersloher Künstlers. Die Werke Winklers sind sehr vielfältig, häufig sehr tief und führen ...

mehr lesen...

Neue Ausgabe des Partnerstädte-Newsletters Newsletter informiert über Nachrichten und Ereignisse aus Güterslohs Partnerstädten / Anmeldung online möglich

13 AUGUST 2020

Gütersloh (gpr). Zwischen Gütersloh und seinen fünf Partnerstädten Châteauroux (Frankreich), Broxtowe (Großbritannien), Falun (Schweden), Rshew (Russland) und Grudziądz (Graudenz/Polen) besteht seit Jahrzehnten ein regelmäßiger Austausch. Eine neue Ausgabe des Partnerstädte-Newsletters des Fachbereichs Zentrale Öffentlichkeitsarbeit und Repräsentation der Stadt Gütersloh ...

mehr lesen...

Donnerstag zwei Mal Kino in der Cultura ?A Toy Story? und ?Edie?: Filme für Kinder und Erwachsene

13 AUGUST 2020

Rietberg. Die bislang in diesem Jahr vorgesehenen Kino-Veranstaltungen in der Cultura sind fast alle der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Am kommenden Donnerstag, 20. August, sollen aber endlich wieder Filme über die Leinwand des Rundtheaters flimmern. Die Gartenschaupark GmbH als Veranstalterin zeigt einen Streifen für Kinder und einen für Erwachsene. Los geht’s ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_