Carl wünscht ne coole Weihnachtszeit und ein frohes neues Jahr!
Caritas Gütersloh - Service Leben und Wohnen im Alter
News - E-Roller der Stadtwerke fahren auch im Winter -
Suche:

E-Roller der Stadtwerke fahren auch im Winter

06 DEZEMBER 2019


Foto: Stadtwerke Gütersloh|
Die dunkle und kalte Jahreszeit hat längst begonnen. Die E-Roller aus der Stadtwerke-Sharing-Flotte „deins & meins“ gehen aber keinesfalls in den Winterschlaf. Während der gesamten kühlen Monate stehen zehn schwarze E-Roller im gewohnten FreeFloating-System zur Verfügung. Damit können die Gütersloher auch im Winter klimafreundlich unterwegs sein und einen Beitrag zur Luftreinhaltung in der Stadt leisten. „E-Rollerfahren ist im Winter problemlos möglich“, sagt Stadtwerke-Vertriebsleiter Gunnar Gühlstorf mit Blick auf die Akkuleistung. „Und natürlich sind unsere zweirädrigen Stadtflitzer auch zu dieser Jahreszeit vollkommen verkehrssicher.“ Sollte es also bei einem milden Winter bleiben, kann sich Gühlstorf einen durchgängigen Betrieb der E-Roller-Flotte vorstellen.Je nach Wetterlage behalten sich die Stadtwerke aber vor, den Betrieb einzuschränken oder die E-Roller kurzfristig ganz aus der Vermietung zu nehmen – bei extremer Glätte oder starkem Schneefall beispielsweise.Doch, auch wenn der Winter die E-Roller in eine vorrübergehende Pause schicken sollte, bleiben die Gütersloher mit dem Stadtwerke-E-Sharing „deins & meins“ umweltschonend mobil. Die vier E-Autos der Flotte sind bereits vorbereitet. Mit Winterreifen ausgestattet stehen sie auf dem Dorfplatz Isselhorst, in direkter Nähe des Finanzamtes, am Nordbad (Zufahrt über Kahlertstraße) sowie am Büskerplatz bereit.Wer sich für das E-Sharing der Stadtwerke entscheidet, der nutzt ein modernes Mobilitätsangebot nach Bedarf und ohne feste Vertragslaufzeit. Über das Smartphone samt installierter „deins & meins“-App der Stadtwerke lassen sich Autos und Roller aus dem E-Sharing-Angebot der Stadtwerke ganz einfach und kurzfristig mieten.


zur Übersicht


Landesinitiative ?Endlich ein ZUHAUSE?

23 JANUAR 2020

Kreis will Teufelskreis von Sucht und Wohnungslosigkeit durchbrechen Gütersloh. Mehr als jeder zweite Obdachlose leidet an einer Suchterkrankung – Wohnungslosigkeit und Abhängigkeit beeinflussen sich häufig wechselseitig. Um diesen Teufelskreis zu durchbrechen, entwickelt der Kreis Gütersloh gemeinsam mit dem Caritasverband für den Kreis Gütersloh e.V. ein Konzept ...

mehr lesen...

Neuer digitaler Helfer im Rettungsdienst

23 JANUAR 2020

Bessere Notfallrettung dank digitalen Patientenakten Gütersloh. Seit etwa einem Jahr begleitet ein neuer technischer Helfer die Rettungsdienste im Kreis Gütersloh bei ihren Einsätzen. Der Tablet-PC ‚NIDApad‘ löst nicht nur Kugelschreiber und Papier ab, sondern ermöglicht eine direkte digitale Übermittlung der Einsatzdaten: So kann die Leitstelle die ...

mehr lesen...

Vortrag und Workshop zum Thema Hunger und Sättigung

23 JANUAR 2020

Gütersloh. Die Mechanismen, nach denen der Körper Hunger empfindet und Sättigung verspürt, sind komplex. Welche unterschiedlichen Mechanismen des Körpers bedient und befriedigt werden wollen und welchen Stellenwert dabei emotionale Bedürfnisse haben erläutert die Dipl.-Oecotrophologin und Heilpraktikerin für Psychotherapie Anja Große Wortmann am Donnerstag, 31. Januar ab 18.30 ...

mehr lesen...

Nacht.Licht.Sehnsucht

23 JANUAR 2020

Lesung mit Dirk Strehl im Marta Herford Am kommenden Donnerstag, dem 30. Januar, um 19:30 Uhr lädt der Herforder Literaturkenner Dirk Strehl dazu ein, sich gemeinsam mit ihm auf eine Reise durch die Nacht zu begeben. Anlässlich der Ausstellung „Im Licht der Nacht“ werden Geschichten und Gedichte vom Licht der Dunkelheit, von Winterzeit, Einsamkeit und ...

mehr lesen...

Englische Konversation

23 JANUAR 2020

Gütersloh. Sehr gute und fortgeschrittene Englischkenntnisse bleiben erhalten, wenn die Sprachpraxis weiter gepflegt wird. Die Volkshochschule (VHS) bietet dazu in einem Konversationskurs ab Dienstag, 28. Januar, die Gelegenheit. In der Gesprächsrunde unter muttersprachlicher Leitung werden Themen aus Geschichte und Literatur ebenso besprochen wie Regeln der Kommunikation. Die ...

mehr lesen...

?CareTech OWL?, ein Zentrum für Ge- sundheit, Soziales und Technologie in Bielefeld

23 JANUAR 2020

Das multidisziplinär konzipierte Zentrum der Fachhochschule Bielefeld bündelt Forschung zu neuen Technologien im Sozial- und Gesundheitsbereich. Bielefeld (fhb). An der Fachhochschule (FH) Bielefeld hat sich mit „CareTech OWL“ ein Zentrum für Gesundheit, Soziales und Technologie gegründet. Bei dem interdisziplinären Projekt sind rund 25 Professorinnen und ...

mehr lesen...

Der nächste Schritt auf dem Weg zur digitalen Stadt

23 JANUAR 2020

Zukunftswerkstatt am 31. Januar in der Stadthalle – Gäste aus Berlin und Leipzig geben Einblicke in die spannende Praxis der digitalen Bürgerbeteiligung Gütersloh (gpr). Wie funktioniert eine Onlineplattform, die es den Bürgern ermöglicht, direkte Entscheidungen in der Stadtplanung für ihr Wohnviertel zu treffen? Wie viel Innovation und welche Rahmenbedingungen sind ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_