Feuer- und Rettungswache Gütersloh
GLEIS13 DIE BAUPHASE - VOM START BIS HEUTE
News - ?Das Ich erzählen? ? Wie Geschichten Identität formen -
Suche:

?Das Ich erzählen? ? Wie Geschichten Identität formen

12 JUNI 2019


BU: Johannes Dreyer & Lena Weber. Foto © Dirk Bogdanski |
Die neue Sonderausstellung im Museum für Westfälische Literatur beschäftigt sich mit der Frage, aus welchen Spannungsverhältnissen unsere Identität erwächst. Im multimedialen Erlebnisraum treffen die Besucher auf verschiedene, zu großen Teilen collagenartige Kunstinstallationen, die in freier Auseinandersetzung mit ausgewählten Textpassagen entstanden sind. Das Literaturmuseum arbeitete für das ungewöhnliche Projekt mit jungen Künstlerinnen und Künstlern aus der Region zusammen. Die Ausstellung ist bis zum 4. August im Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde zu sehen. Kultur/Westfalen. Orange Streifen durchlaufen den Raum der Sonderausstellung und teilen ihn in drei Themenbereiche ein: Die Sektion „ICH ist TREND“ fragt nach den Widersprüchen, die daraus entstehen, dass wir in Zeiten von Social Media und Creative Economy nicht mehr nur möglichst individuell sein können, sondern auch sein müssen; „Bröckelnde Selbstverhältnisse“ rückt die Verstrickung von Welt- und Selbstwahrnehmung ins Zentrum; das Themenfeld „Kollektive Identität“ schließlich beschäftigt sich mit dem Phänomen der Selbstaufgabe angesichts großer Gemeinschaftsziele. In allen Sektionen finden sich Textpassagen westfälischer Autorinnen und Autoren quer durch die Jahrhunderte. Sie gaben den Anstoß für unterschiedliche künstlerische Auseinandersetzungen, die als assoziative Annäherung und keineswegs als abschließende Interpretation aufgefasst werden sollten. Viele der Kunstwerke bedienen sich des Mittels der Collage, etwa die zentrale Videoinstallation „4:1“, in der über vier Fernsehgeräte die Gesichtspartien verschiedener Bielefelder Schauspieler zu einem neuen Gesicht zusammengepuzzelt werden. Oder eine Audiocollage, die Jörg Albrechts Dystopie „Anarchie in Ruhrstadt“ mit Wolfgang Körners Pop-Roman „Nowack“ verwebt und mit wechselnden Stimmen zusätzlich verfremdet.Für den Literaturwissenschaftler und Museumspädagogen Johannes Dreyer, der die Ausstellung konzipiert und kuratiert hat, lag es nahe, sich dem Thema Identität über Collagenmethoden zu nähern. Denn kaum eine andere Kunstform bringt so deutlich zum Ausdruck, wie viele unterschiedliche Einflüsse unsere Identität bedingen. Wir sind immer schon in mehrere Sinnzusammenhänge eingebettet – dabei kann es sich um Modetrends, Weltanschauungen, Traditionen, Ideologien und vieles mehr handeln. Oder, um es in einem Wort zu benennen: um Geschichten. Doch nicht nur die Kunsttechniken und Medien sind vielzählig, auch die Personen, die ihre kreativen Arbeiten beigesteuert haben. Das Museum will mit der Ausstellung interessanten Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform bieten und ihre Werke den eigenen gegenüberstellen. Besucher dürfen sich u.a. auf eine großformatige Fotoreihe freuen, die die Fotografin Ute Friederike Schernau (Münster) in Kollaboration mit der Modedesignerin Daniela Macuh (Bielefeld) entwickelt hat. Oder auf Collagen des Bielefelder Künstlers Cornelius Grunt, der unter seinem Instagram-Profil „inside_a_ginger“ schon rund 30.000 Follower für sich gewinnen konnte. Für Projektkoordinatorin Lena Weber, die in Bielefeld Literaturwissenschaft studiert und gelehrt hat, war es keine leichte Aufgabe, diese Vielfalt in ein ästhetisches Konzept zu gießen. Doch das Ergebnis, das sie und Johannes Dreyer geschaffen haben, kann sich mehr als sehen lassen und verspricht, auch ein jüngeres Publikum anzuziehen. Die Ausstellung wurde durch die Sparkasse Münsterland Ost gefördert. Sie kann bis zum 4. August 2019 während der Öffnungszeiten des Museums besucht werden.Sonderausstellung18.05.-04.08.2019„Das Ich erzählen – Identitätsbildung in der Westfälischen Literatur“Weitere Informationen unter Tel.: 0 25 29 / 94 55 90 und www.kulturgut-nottbeck.deBU: Johannes Dreyer & Lena Weber. Foto © Dirk Bogdanski 


zur Übersicht


Bürgerzentrum Lukas sucht alte Fahrräder - Spenden sind willkommen

19 JUNI 2019

Gütersloh (gpr). Die Kinder- und Jugendfahrradwerkstatt im Bürgerzentrum Lukas, eine Einrichtung des Fachbereichs Jugend und Bildung der Stadt Gütersloh, sucht alte, reparaturbedürftige Fahrräder. Denn immer mittwochs nachmittags zeigen Mitarbeiter und ehrenamtliche Helfer den Kindern und Jugendlichen, wie sie ihr Fahrrad reparieren können und es tauglich für den ...

mehr lesen...

Internationale Platzbesetzung/Kunstprojekte vom 1. bis 14. Juli - Isselhorster Kirchplatz und Theodor-Heuss-Platz Gütersloh

19 JUNI 2019

Gütersloh (gpr). Künstlerinnen und Künstler besetzen Plätze und laden andere zum Mitmachen ein. In diesem Jahr hat die Künstlerin Nirgül Kantar vom 1. bis 14. Juli insgesamt sieben Künstlerinnen und Künstler aus vier verschiedenen Ländern nach Gütersloh eingeladen. Zu Beginn werden sie sich auf dem Isselhorster Kirchplatz künstlerisch entfalten. Am Freitag 12. und Samstag 13. ...

mehr lesen...

Gütersloh spielerisch entdecken mit ?Urban.Art.Bingo.Gütersloh? - Ausleihbar im Stadtmuseum und in der Stadtbibliothek Gütersloh

19 JUNI 2019

Gütersloh (gpr). Schon einmal Urban.Art.Bingo.Gütersloh. gespielt? Das Spiel funktioniert ähnlich wie ein Bingo-Spiel. Durch spielerisches Raumerkunden in gegeneinander antretenden Teams können die Kunstwerke, StreetArt und Baukultur in Gütersloh mit wachen Augen aktiv und neu entdeckt werden. Das Spiel kann nach den Urban.Art.Bingo.Gütersloh-Wochen (1.07-11.07), also ab dem ...

mehr lesen...

Info-Abend für werdende Eltern

19 JUNI 2019

Gütersloh (seh). Die Klinik für Geburtshilfe lädt werdende Mütter, Väter und Angehörige am Dienstag, 25. Juni, zu einem Informationsabend ein. Ärzte und Hebammen stellen sich vor und informieren über die Angebote während der Schwangerschaft, rund um die Geburt und im Wochenbett. Nach einem kurzen Vortrag können Interessierte den Kreißsaal sowie die Wochenbettstation ...

mehr lesen...

Silbermedaillengewinnerin beim Porsche Zentrum Bielefeld Golf Cup 2019 - Alexandra Reck eröffnet das Turnier mit dem ?goldenen Ball?

19 JUNI 2019

Schirmherrin des diesjährigen Porsche Zentrum Bielefeld Golf Cup 2019 war Alexandra Reck: Die Schülerin der Betheler Mamre-Patmos Förderschule hat bei den Special Olympics die Silbermedaille im Golf gewonnen. Die Wettspiele für Sportler mit geistiger Behinderung fanden dieses Jahr in den Vereinigten Arabischen Emiraten, in Abu-Dhabi statt. Am vergangen Freitag eröffnete ...

mehr lesen...

Nur noch wenige Bachforellen in Gütersloher Fließgewässern - Unterstützende Maßnahmen zur Artenerhaltung

19 JUNI 2019

Gütersloh (gpr). Mit ihrer gedrungenen, spindelartigen Körperform lässt sich die Bachforelle auch in den Fließgewässern in und um Gütersloh finden. Der Bestand der beliebten Fischart nimmt seit den letzten Jahren in den heimischen Bächen jedoch ab. Im Zuge einer Besatzungsmaßnahme des Fachbereichs Umweltschutz der Stadt Gütersloh und des Fischereivereins Rheda-Gütersloh wurden ...

mehr lesen...

Seniorenbeirat: Auf in den Landtag

17 JUNI 2019

Auf Einladung des ehemaligen Landtagsabgeordneten und jetzigen Vorsitzenden des Seniorenbeirates Jürgen Jentsch, werden auch in diesem Jahr Mitglieder des Seniorenbeirates, des Quartierbüros Avenwedde Mitte und interessierte Gütersloher am 11.Juli das Landesparlament in Düsseldorf besuchen. Nach dem Besuch der Plenarsitzung steht es den Anwesenden frei Düsseldorf zu erkunden, ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_