Feuer- und Rettungswache Gütersloh
GLEIS13 DIE BAUPHASE - VOM START BIS HEUTE
News - Medienberater im Kreis Gütersloh - Gute Lehre braucht gute Beratung -
Suche:

Medienberater im Kreis Gütersloh - Gute Lehre braucht gute Beratung

15 MAI 2019


Das Medienberater-Team für den Kreis Gütersloh: (v.l.) Martin Husemann, Alexander Eickhoff und Johannes Schirge helfen Lehrkräften bei der Erstellung von pädagogischen Konzepten zur Medienerziehung. Foto: Kreis Gütersloh|
Gütersloh. Die Digitalisierung und ihre Auswirkungen beschäftigen derzeit insbesondere die Schulen im Kreis Gütersloh. Dabei ist die technische Entwicklung und Modernisierung der Gebäude zwar wichtig, aber ohne pädagogische Konzepte und Qualifizierung der Lehrkräfte bringt auch das schnellste Internet nichts. Die Medienberater für den Kreis Gütersloh unterstützen alle Schulen im Kreisgebiet bei der Erstellung von pädagogischen Konzepten zur Medienerziehung. Für Schulen ist das kostenfrei. Kürzlich hat das NRW-Schulministerium einen Medienkompetenzrahmen erarbeitet. „Das kann auf den ersten Blick komplex und unübersichtlich wirken“, erklärt Martin Husemann, Medienberater für den Kreis Gütersloh. Um Pädagogen den Übergang so leicht wie möglich zu machen, bieten der abgeordnete Lehrer und seine Kollegen Alexander Eickhoff und Johannes Schirge den Schulen eine intensive Beratung direkt vor Ort an. Damit bilden die Medienberater die Schnittstelle zwischen der Bildungspolitik des Landes und ihrer praktischen Umsetzung im Kreis Gütersloh. Der Medienkompetenzrahmen des Landes NRW teilt sich in sechs inhaltliche Lernfelder auf. Dazu gehört unter anderem das Bedienen von technischen Geräten wie Tablets und Smartphones, aber auch das Erkennen der Risiken beim Umgang mit Messaging-Diensten wie Whatsapp oder Telegram. In Workshops erarbeiten die Medienberater gemeinsam mit den Lehrkräften die Umsetzung der neuen Anforderungen in den bestehenden Lehrplan. So könnte beispielsweise im Geschichtsunterricht mit intermedialen Lehrbüchern gearbeitet werden, die neben dem regulären Inhalt auch QR-Codes enthalten. Mit Tablets können Schülerinnen und Schüler diese dann auslesen und weiterführende Informationen digital abrufen. Damit sind neben dem eigentlichen Stoff gleichzeitig die Felder ‚Bedienen und Anwenden‘ und ‚Informieren und Recherchieren‘ abgedeckt. Gleiches gilt für eine Übung zum Thema Datenschutz. Ein Unterrichtsentwurf sieht zum Beispiel vor, dass Kinder Steckbriefe von sich erstellen, so wie das früher in Freundschaftsbüchern üblich war. Doch sind die dort gemachten Angaben auch für die Öffentlichkeit geeignet? Gemeinsam mit der Lehrkraft besprechen die Kinder, in welcher Form sie die Steckbriefe auch im Klassenraum oder im Schulflur aushängen oder sogar im Internet veröffentlichen würden. „So sollen Schülerinnen und Schüler dafür sensibilisiert werden, welche privaten Informationen sie wie, wo und für wen zugänglich machen“, erläutert Husemann. In Zeiten von Digitalisierung, Datenschutz und globaler Vernetzung ist eine gute Medienerziehung für Husemann und seine Kollegen besonders wichtig: „Die Handhabung von digitaler Technik müssen wir Kindern heutzutage meist gar nicht mehr beibringen. Oft können sie sogar besser mit Computern und Tablets umgehen als ihre Lehrerinnen und Lehrer. Der richtige und vor allem sichere Umgang mit digitalen Medien dagegen muss erlernt werden. Da sehen wir die Schulen ganz klar in der Pflicht.“ Um dies in der schulischen Praxis zu verwirklichen, ist insbesondere auch für Lehrkräfte der Erwerb von Medienkompetenzen von immenser Bedeutung. Daher herrsche ein großer und stetig wachsender Bedarf an pädagogischer Beratung. „Wir fahren mindestens zwei Mal pro Woche in Schulen, geben dort Workshops für Lehrende und unterstützen die Leitungen bei der Umsetzung des neuen Konzeptes. Zusätzlich haben wir auch jede Menge tolles Material für Lehrkräfte“, erklärt Husemann. Weitere Informationen zum Medienkompetenzrahmen gibt es im Internet unter: www.medienkompetenzrahmen.nrw.<wbr />de oder direkt bei den Medienberatern für den Kreis Gütersloh unter: www.kt.gt.nrw.de   Foto: Das Medienberater-Team für den Kreis Gütersloh: (v.l.) Martin Husemann, Alexander Eickhoff und Johannes Schirge helfen Lehrkräften bei der Erstellung von pädagogischen Konzepten zur Medienerziehung. Foto: Kreis Gütersloh


zur Übersicht


Round Table und ASB erfüllen letzte Wünsche - Round Table unterstützt Aufbau des ASB-Wünschewagens in der Region OWL

19 JULI 2019

Gütersloh, 19. Juli 2019 – Noch einmal die warmen Sonnenstrahlen und die salzige Nordseeluft auf der Haut spüren oder einen letzten Ausflug in das eigene Haus: Dies ermöglicht der ASB-Wünschewagen schwerstkranken Menschen, denen nicht mehr viel Zeit verbleibt. Treu einer jahrzehntelangen Tradition feierten die aktiven Tabler und zahlreichen Oldies mit tatkräftiger ...

mehr lesen...

Projekt ?Schutzengel?: Fahrt zum AvD-Oldtimer-Grand-Prix Schutzengel auf großer Tour zum Nürburgring

19 JULI 2019

Gütersloh. Glänzender Chrom, Motorengeräusche und nostalgischer Charme – am Wochenende vom 11. bis 13. August sausen historische Sportwagen beim 47. AvD-Oldtimer-Grand-Prix über die Rennstrecke am Nürburgring. 25 ‚Schutzengel‘ aus dem Kreis Gütersloh erleben das Event des Automobilclubs von Deutschland (AvD) hautnah. Zum neunten Mal stiftet der Gütersloher ...

mehr lesen...

Vermessungsarbeiten auf Friedhöfen

19 JULI 2019

Rietberg. Die Stadt Rietberg beschäftigt sich aktuell mit dem Thema Bestattungswesen. Weil die Katholische Kirchengemeinde bekanntlich angekündigt hatte, den Betrieb nicht weiterführen zu wollen, bereitet sich die Stadtverwaltung darauf vor, die Friedhöfe zu übernehmen. Zu diesem Zweck muss auch ein digitales Kataster angefertigt werden, deshalb sind Vermessungsarbeiten auf ...

mehr lesen...

Freie Plätze beim Escape Room für Profis am 25. Juli

19 JULI 2019

Rietberg. Eine Bibliothek, eine verschlossene Tür und eine Stunde Zeit, um diese zu öffnen. Damit das gelingt, müssen Rätsel gelöst und Hinweise gefunden werden. Während der Sommerferien bietet die Stadtbibliothek Rietberg an jedem Donnerstagvormittag im wöchentlichen Wechsel einen Escape Room für Profis und einen für Einsteiger im Rahmen des Sommer-Lese-Clubs an. Teilnehmen ...

mehr lesen...

Es blüht auf den Mittelinseln der Friedrich-Ebert-Straße

19 JULI 2019

Gütersloh (gpr). Fünf Mittelinseln entlang der Friedrich-Ebert-Straße im Stadtzentrum haben sich dank der neu angelegten Staudenmischpflanzungen des städtischen Fachbereichs Grünflächen zu einem Hingucker entwickelt. Vor allem die mehrfarbig blühende Pflanzenkomposition „Indianersommer“ zwischen der Bahnunterführung und dem Rathaus ist ein Farbtupfer. Sie besteht ...

mehr lesen...

Umleitung der Stadtbus-Linie 207 ab Montag

19 JULI 2019

Aufgrund von Sanierungsarbeiten an der Rhedaer Straße wird die Stadtbus-Linie 207 von Montag, 22. Juli, bis voraussichtlich Donnerstag, 1. August, umgeleitet. Die Haltestelle „Alter Westring“ entfällt in diesem Zeitraum. Fahrgäste können auf die Haltestellen „Rhedaer Straße“ in der Rhedaer Straße und „Innungskrankenkasse“ in der ...

mehr lesen...

Kooperationsvereinbarung tritt in Kraft - Durch Nutria und Bisam verursachte Schäden sollen deutlich verringert werden

19 JULI 2019

Gütersloh. Auch im Kreis Gütersloh nehmen sogenannte invasive Arten spürbar zu. Sie stellen immer stärker eine Bedrohung für die heimische Fauna und Flora dar. Vor allem Nutria (Myocastor coypus) und Bisam (Ondatra zibethicus) verursachen durch ihre Bautätigkeit erhebliche Schäden an Ufern, Dämmen und erzeugen Fraßschäden in landwirtschaftlichen Kulturen sowie Natur- und ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_