GT Rappt - Piton präsentiert seinen neuen Track „Sie will mich“
Sprengung des Kraftwerk Knepper
News - Erst Schnuppertag am Girls` Day, dann Praktikum: Mia Phillips lernt in drei Wochen das Klärwerk Putzhagen kennen -
Suche:

Erst Schnuppertag am Girls` Day, dann Praktikum: Mia Phillips lernt in drei Wochen das Klärwerk Putzhagen kennen

11 JANUAR 2019


BU: Mit Geschick und etwas Kraft entfernt Mia Phillips, Schülerin der Geschwister-Scholl-Schule, die porösen Dichtleisten aus der mobilen Pumpe. Foto © Stadt Gütersloh|
Gütersloh (gpr). Etwas Kraft, die richtige Drehung und dann ein Ruck – und schon hat Mia Phillips die poröse Dichtleiste aus der Pumpe entfernt. Die 15-jährige Schülerin der Geschwister-Scholl-Schule macht zurzeit ein Praktikum im Klärwerk Putzhagen. Die Kläranlage hatte sie bereits im letzten Jahr bei einem Schnuppertag am Girls` Day kennengelernt. „Das war spannend“, sagt Mia Phillips. Deshalb absolviert sie jetzt ihr Schulpraktikum in Putzhagen. Am Donnerstagmorgen steht in der Werkstatt  eine mobile Pumpe auf dem Programm, die instand gesetzt werden muss.  Diese kommt zum Beispiel im Nachklärbecken zum Einsatz und immer dann, wenn zähe Schlämme angesaugt werden müssen. Damit die Pumpe wieder leistungsfähig wird, müssen die so genannten Dichtleisten ausgetauscht werden. Der Feinwerkmechaniker-Meister Jochen Bannenberg zeigt Mia, wie man die defekten Dichtleisten am besten entfernt, damit die Ersatzteile eingefügt werden können. Auch an diesem Tag wird es der Schülerin nicht langweilig. Ob Probenahmen, Werkstatt oder Labor: Bei vielen Dingen kann sie selbst Hand anlegen und versteht dabei jeden Tag etwas mehr, wie eine Kläranlage funktioniert. Schon nach den ersten Tagen ihres Praktikums kann sie ihren Mitschülerinnen und Mitschülern erklären, dass die Kläranlage für die Umwelt wichtig ist, weil sie das Schmutzwasser von seinen Schadstoffen reinigt, und die dabei entstehenden Abfallprodukte wie Rechengut, Sand, Fett und Klärschlamm fachgerecht entsorgt.28 Mitarbeiter sorgen für ein einwandfreies Funktionieren der Kläranlage. Es gibt Ingenieure, Meister, Fachkräfte für Abwassertechnik, Schlosser, Elektriker und Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice. „Rechen“ nennt man die erste Reinigungsstufe. Damit werden die groben und faserigen Stoffe zurückgehalten. Zahnbürsten, Feuchttücher, sogar Gebisse sind hier schon aufgetaucht. Alles Dinge, die nicht in die Toilette gehören. Weiter geht es mit dem Sandfang, wo sich Kies und Sand absetzen. Im Vorklärbecken setzen sich dann die Feststoffe ab. In den Belebtschlammbecken ist schließlich der Einsatz der Bakterien gefragt. Als letzte Reinigungsstufe durchläuft das Wasser die Filteranlage, um den Phosphorwert zu überwachen. Biologie, Physik und Chemie gehören zu Mia Phillips Lieblingsfächern. Ihr Berufswunsch ist noch völlig offen, sie könnte sich aber vorstellen, Abwassermeisterin zu werden. In ihrer Freizeit mag die Schülerin es sportlich. Sie nutzt bei jeder Gelegenheit das Fahrrad und geht drei Mal in der Woche zum Kickboxen. BU: Mit Geschick und etwas Kraft entfernt Mia Phillips, Schülerin der Geschwister-Scholl-Schule, die porösen Dichtleisten aus der mobilen Pumpe. Foto © Stadt Gütersloh


zur Übersicht


Einsatz für den Klimaschutz: Gütersloher Unternehmen Topocare ausgezeichnet

25 MAERZ 2019

Gütersloh (gpr). Das Gütersloher Unternehmen Topocare ist spezialisiert auf den Hochwasserschutz. Es hat eine Lösung entwickelt, wie Deichanlagen stabiler und auch ökologisch sinnvoller gebaut werden können. Das Engagement für den Klimaschutz würdigte jetzt auch das Land Nordrhein-Westfalen und nahm das Unternehmen topocare als Vorreiter in die Leistungsschau der KlimaExpo.NRW ...

mehr lesen...

Flüchtlingsberatungsstelle der Diakonie Gütersloh veranstaltete Newroz-Fest: Mit Feuer-Sprung den Frühling begrüßt

25 MAERZ 2019

Gütersloh, 25.03.2019 – Etwa 300 geflüchtete Menschen verschiedener Nationen haben amFreitag in Gütersloh das friedliche Neujahrs- und Frühlingsfest Newroz gefeiert. Es gilt als eines derältesten bekannten Feste überhaupt auf der Welt. Veranstaltet hat es bereits zum dritten Mal dieFlüchtlingsberatungsstelle der Diakonie Gütersloh e.V.; zum zweiten Mal zusammen mit ...

mehr lesen...

Gut vernetzte Notfallversorgung in Herzebrock-Clarholz: Brandneuer Rettungswagen im Einsatz

25 MAERZ 2019

Herzebrock-Clarholz. Mit der neuen Rettungswache in Herzebrock-Clarholz ist das Netz der Notfallversorgung im Kreis Gütersloh noch dichter geworden. Passend zum Dienstbeginn hat das Rettungs-Team einen brandneuen Einsatzwagen bekommen. Mit dem voll ausgestatteten Mercedes-Modell sind die Retter im Notfall schnell vor Ort und garantieren eine optimale ...

mehr lesen...

Kreisjägerschaft Gütersloh und Untere Jagdbehörde warnen: Vorsicht, Wildtiere kennen keine Zeitumstellung

25 MAERZ 2019

Gütersloh. Die Kreisjägerschaft Gütersloh sowie die Untere Jagdbehörde des Kreises raten wegen der bevorstehenden Zeitumstellung zu besonderer Vorsicht bei Wildwechsel. Am Sonntag, 31. März, werden die Uhren eine Stunde vorgestellt, die Sommerzeit beginnt. Durch die Zeitumstellung fällt die Dämmerungszeit mit dem morgendlichen Beginn des Berufsverkehrs zusammen, welches eine ...

mehr lesen...

Flussbeobachtung von oben: Glasfenster auf der Plattform des Licht- und Luftbades wurden erneuert

25 MAERZ 2019

Gütersloh (gpr). Die Plattform des Licht- und Luftbades an der Dalke hat jetzt drei neue Glasfenster (64 x 64 cm) erhalten. Sie wurden mit Folie hinterklebt, auf der verschiedene Lebewesen abgebildet sind, die in und an der Dalke leben. Diese Maßnahme mit Kosten in Höhe von 2 600 Euro war notwendig, weil eines der Fenster zerstört wurde und die anderen nur noch schlecht lesbar ...

mehr lesen...

Vortrag über Rassismus und Sexismus: Sanata Nacro zeigt auf, was man tun kann

25 MAERZ 2019

Gütersloh (gpr) Was ist wirklich gemeint, wenn von Rassismus und Sexismus die Rede ist? Welcheunterschiedlichen Perspektiven gibt es, sich den Themen anzunähern? Die Würde des Menschen ist unantastbar - Rassismus und Sexismus; ist das Thema eines Vortrags mit anschließender Diskussionam Donnerstag, 28. März, um 18 Uhr in der Volkshochschule Gütersloh, Hohenzollernstraße ...

mehr lesen...

Nach dem Digitalpakt: Zeit, das Ganztagsversprechen einzulösen

25 MAERZ 2019

Mit dem Digitalpakt kam die Grundgesetzänderung zur Bundesbeteiligung an kommunalen Bildungsausgaben. Das ist Rückenwind für ein weiteres bildungspolitisches Großvorhaben: den Ganztags-Rechtsanspruch für Grundschulkinder. Eine Modellrechnung im Auftrag der Bertelsmann Stiftung zeigt, dass Investitionen in Ganztagsschulen viele Gewinner hätten: Eltern, Schüler und den ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_