Kanäle - Dreiecksplatz-Kanal
00 00 0000

Freitag18, 30. September: Moqueca de Samba und Fabondy Samba


Freitag18-Finale 2011 auf dem Dreiecksplatz und das bei, so versprechen es die Meteorologen, herrlichstem Altweibersommer: Da muss doch getrommelt und getanzt werden. Machen wir auch! Wir freuen uns auf die brasilianische Samba-Truppe Moqueca de Samba.

Die brasilianischen Rhythmen werden die Zuhörer garantiert mitreißen. Moqueca heißt auf portugiesisch »Eintopf« und so verschieden sind auch die Klangzutaten der Musiker aus dem Großraum Versmold/Soest. Die Rhythmen stammen aus dem Nordosten Brasiliens, ihre Wurzeln aber liegen in Afrika. Sklaven brachten sie nach Brasilien, dort wurden sie mit brasilianischen Elementen wie Afoxé, Samba Reggae, Maracatú, Funk und Samba Caboclo gemischt. Die Instrumente haben ebenso exotische Namen wie Surdo, Agogó, Caixa, Repinique, Pandeiro, Ganza, Caxixis. Die Zuhörer erleben bei diesem Konzert ein musikalisches Wechselspiel von Moqueca de Samba mit der afrikanischen Trommel- und Tanzgruppe Fabondy aus Bielefeld. Die westafrikanischen Tänze fordern das gesamte Körpergefühl und spiegeln immer Ereignisse oder Lebenssituationen des alltäglichen oder festlichen Lebens wider. Sie sind voller Lebensfreude und verbinden Kraft mit Eleganz. Der afrikanische Tanz lädt uns im Zusammenspiel mit den mitreißenden Trommelrhythmen ein, unsere Lebensenergie zu spüren und unserer Lebensfreude Ausdruck zu verleihen.

Wir sehen uns am Freitag, 30. September, auf dem Dreiecksplatz –
Konzertbeginn wie immer um 18 Uhr.




zurück



News

weitere Nachrichten


Freitag18
Tango Argentino
LangeNachtderKunst
Woche d. kleinen Künste
Open-Air-Kino


Powered by PRO-Admintool
_