Kanäle - Dreiecksplatz-Kanal
00 00 0000

Freitag18, 22. Juli: Forever young



Nach Jazz mit Knut Kiesewetter und dem außergewöhnlichen Klassik meets Jazz-Projekt mit Prof. Peter Kreutz und Hans-Hermann Rösch steht an diesem Freitag Pop vom Feinsten auf dem Freitag18-Sockelstein: Forever young nennt sich die Band regionaler Musikerinnen und Musiker, die sich Dank der Musik jünger fühlen als sie sind. Der Name steht aber auch für Songs, deren Erscheinungsdatum schon etwas zurückliegt, die aber immer noch recht frisch daher kommen – vor allem, wenn Forever young sie spielen.

Das Repertoire der vier Freunde, die insgesamt viele Jahrzehnte Musik- und Bühnenerfahrung mitbringen, ist vielschichtig und abwechslungsreich und enthält Elemente aus Rhythm und Blues mit rockigen und jazzigen Einflüssen, French Musettes und etwas Folk. Neben Klassikern u. a. von Bob Dylan, B.B. King oder Van Morrison sind auch Eigenkompositionen im Programm.

Auf der Bühne stehen: Ingrid Tölle (Vocals), Karla Strenge (Akkordeon, Vocals), Udo Kotulla (Bass, Kontrabass, Akustik- und E-Gitarre, Vocals) und Helmut Sprick (Akustik- und E-Gitarre, Bass). Special Guests: Chris Broadhead (Akustik- und E-Gitarre, Vocals, Mundharmonika), Eva Drebenstedt (Akustik-Gitarre, Vocals) und Jörg Hansen (Drums).

Wir sehen uns am Freitag, 22. Juli, auf dem Dreiecksplatz – Konzertbeginn wie immer um 18 Uhr.




zurück



News

weitere Nachrichten


Freitag18
Tango Argentino
LangeNachtderKunst
Woche d. kleinen Künste
Open-Air-Kino


Powered by PRO-Admintool
_