Kanäle - Dreiecksplatz-Kanal
29 AUGUST 2012

Mo Blow



Funk, Soul und ne Menge Jazz

Die Berliner Funk- und Soulband Mo Blow gilt als eine der heißesten Club-Bands im Lande. Die herausragenden Saxophon-Hooklines von Bandgründer Felix F. Falk, das vitale Fender-Rhodes-Spiel von Matti Klein, Tobias Fleischers fetter Bass und André Seidels präzises Schlagzeug machen die Auftritte des Quartetts zu energiegeladenen Live-Erlebnissen. Mo Blow, das ist die europäisch inspirierte, glänzende Visitenkarte eines funkigen »Young German Jazz«. 2008 wurde die Gruppe sowohl von der Jury als auch vom Publikum zum Sieger beim Berliner Jazz und Blues Award gewählt. In jüngster Zeit erweiterte die Band ihr musikalisches Spektrum um eine deutliche Cool-Jazz-Note – zu hören auf der aktuellen CD »For those about to Funk«, an der auch der schwedische Posaunist Nils Landgren mitarbeitete. Auch live holen sich die Berliner gerne Special Guests auf die Bühne. So spielten sie mit Gunter Hampel (Vibraphon, Bassklarinette), Anthony Ormesher (Gitarre) oder David Friedman (Vibraphon). In Gütersloh aber gibt es sie pur!

Präsentiert von:
Autohaus Oesterhelweg + GT INFO + Kreishandwerkerschaft Gütersloh




zurück



News

weitere Nachrichten


Freitag18
Tango Argentino
LangeNachtderKunst
Woche d. kleinen Künste
Open-Air-Kino


Powered by PRO-Admintool
_