Stadtwerke Gütersloh modernisieren: Start der Umbaumaßnahmen an der Welle
Was geht ab in Gütersloh? - NEUERÖFFNUNG wilsmann anziehbar
News - Polizei Gütersloh: Gütersloher Pferdehändler half bei der ... -
Suche:

Polizei Gütersloh: Gütersloher Pferdehändler half bei der ...

23 FEBRUAR 2012

Gütersloh (ots) - Pressebericht der Polizei Minden: Heimische Polizisten klären Pferdediebstähle in Bayern und Hessen - Überglückliche Besitzer holen ihre Lieblinge ab Für insgesamt 4 Pferde ging eine abenteuerliche Odyssee durch mehrere Bundesländer im heimischen Mühlenkreis glücklich zu Ende. Ihre überglücklichen Besitzer, darunter auch zwei Kinder, konnten ihre Lieblinge am Mittwochabend wieder in Empfang nehmen und ihren heimischen Ställen zuführen. In der Nacht zum 16. Februar verschwanden zwei Haflinger Pferde von ihrer eingezäunten Weide in Motten-Speicherz (Bayern). Unbekannte hatten die Wache im Schutz der Dunkelheit von ihrer Weide geführt und rund zwei Kilometer entfernt auf einen Pferdetransporter aufgeladen. Die Eltern der beiden Besitzer, zwei Kinder im Alter von 12 und 13 Jahren, erstatteten sofort Strafanzeige bei der bayerischen Polizei. Sie hatten, wie sie später unter Tränen berichteten, große Angst, dass ihren Pferden etwas angetan wird und sie ihre Lieblinge nicht wiedersehen würden. Ein paar Tage später, in der Nacht zum 20. Februar, verschwanden von einer Weide aus dem benachbarten Schlüchtern (Hessen) zwei weitere Pferde. Die beiden Stuten, ein Schimmel und ein Schecke, gehören zwei Frauen, die im selben Verein ihrem Reitsport nachgehen und die ihre Pferde auf der gemeinsamen, eingezäunten Weide abgestellt hatten. Zwischenzeitlich meldete sich ein pfiffiger Pferdehändler bei der Polizei in Gütersloh. Ihm waren die beiden Haflinger zum Kauf angeboten worden. Zu einem offensichtlichen Dumpingpreis von unter 1.000 Euro, obwohl ähnliche Tiere mit rund 5.000 gehandelt werden. Der Händler lehnte den Kauf ab, insbesondere auch wegen der fehlenden Dokumente. Stattdessen notierte er sich - vorsichtshalber - die Kennzeichen des Zugfahrzeuges und des Pferdeanhängers. Die Polizei stellte bei der Überprüfung derselben heraus, dass das Kennzeichen des PKW eigentlich an ein anderes Auto gehört. Der Anhänger, so ermittelten die Polizisten, war unterschlagen worden. Die Gütersloher Kollegen übermittelten ihre Erkenntnisse den Kollegen in Bayern. Sie trafen den Fahrzeugbesitzer an und konfrontierten ihn mit dem Tatvorwurf des Pferdediebstahls und den weiteren damit verbundenen Straftaten. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. In seiner Vernehmung gab er nicht nur den Diebstahl und den Verkaufsversuch zu, sondern er räumte auf Vorhalt der Beamten auch den Pferdediebstahl im benachbarten Hessen ein. Da der erste Versuch, die Pferde zu Geld zu machen, an der Cleverness des Gütersloher Pferdehändlers scheiterte, hatte der Mann einen weiteren Anlauf unternommen. Im Raum Hüllhorst war er erfolgreicher. Einem ortsansässigen Pferdehändler verkaufte er alle vier Tiere. Die Lübbecker Kripo stattete dem Hüllhorster einen Besuch ab. Der Händler führte die Beamten zu einem Stall in einem nicht mehr bewirtschafteten Bauernhof im Kreis Herford. Hier trafen die Polizisten auf die beiden in Bayern vermissten Haflinger. Auf Grund der detaillierten Beschreibung konnte die "Identität" die Vierbeiner zweifelsfrei festgestellt werden. Von einem ebenfalls verkauften Schecken und einem Schimmel wollte der Hüllhorster nichts wissen. Von dem Pferdehändler, den er von einem Pferdemarkt in Leer flüchtig kannte, hätte er ganz bestimmt keine weiteren Tiere gekauft. Die Polizisten stellten die beiden Wallache sicher und informierten über die bayerischen Kollegen den Eigentümer. Der Vater der beiden Kinder, die ihre Pferde schon sehnlichst erwarteten, hatte die beiden Frauen mitgebracht, die noch immer ihren Schecken und Schimmel vermissten. Gemeinsam mit den Kripobeamten fuhren sie zu dem Stall. Nachdem ihn die Polizisten mit den Ermittlungsergebnissen konfrontiert hatten, musste der Hüllhorster schließlich zugeben, dass er auch diese Vierbeiner käuflich erworben hatte. Er erschien nicht am verabredeten Treffpunkt am Stall, sondern ließ durch ein Familienmitglied ausrichten, dass er die beiden noch fehlenden Pferde aus Schüttorf (nahe der holländischen Grenze) holen wollte. Dieses Versprechen hielt er. Nach einigen Stunden konnten die beiden Frauen aus Hessen unter Freudentränen ihre Vierbeiner in Empfang nehmen und gemeinsam mit ihren Tieren die Heimreise antreten.


zur Übersicht


Jonas Kaufmann benötigt längere Auszeit

09 DEZEMBER 2016

Nachdem Startenor Jonas Kaufmann nach einer gesundheitsbedingten Zwangspause letzten Monat wieder fit war und daraufhin kurzfristig ein Konzert am 13.11. im Theater Gütersloh anberaumt wurde, hat ihn eine Erkältung wieder zurückgeworfen, so dass er inzwischen alle weiteren Konzerte in diesem Jahr absagen musste. Darunter eine Japan-Tournee und den Auftritt anlässlich der ...

mehr lesen...

Der Gütersloher Weihnachtsmarkt vom 12. bis zum 18. Dezember 2016

09 DEZEMBER 2016

Montag, 12. Dezember und Mittwoch, 14. Dezember um 15 und 16 UhrTri tra trullala der Kasperle ist wieder da!Seit Jahrzehnten begeistern die Geschichten von Kasper und der Großmutter kleine und große Kinder auf dem Gütersloher Weihnachtsmarkt. Die Puppen nehmen jeweils montags und mittwochs um 15 und 16 Uhr bis Weihnachten das Publikum mit auf eine Reise ins Märchenland, wo der ...

mehr lesen...

Bertelsmann stattet Grundschulen in Gütersloh mit moderner IT aus

09 DEZEMBER 2016

Die 3.556 Grundschülerinnen und -schüler in Gütersloh dürfen sich auf eine verbesserte Computer-Ausrüstung zum Lernen freuen: Bertelsmann spendet der Stadt insgesamt 600.000 Euro, um die IT-Ausstattung an den hiesigen 17 Grundschulen auszubauen und zu modernisieren. Mit dem Geld werden in den kommenden Monaten mobile IT-Endgeräte für den Unterricht angeschafft. Immanuel ...

mehr lesen...

St. Petersburg wird im April 2017 vom Forum erneut besucht

09 DEZEMBER 2016

Vom 25. April bis 1.Mai 2017 organisiert das Forum Russische Kultur Gütersloh wieder eine Reise nach St. Petersburg. Die Fahrt zum Flughafen Düsseldorf erfolgt mit einem Bus der Firma Bröskamp ab dem Marktplatz. Die Gruppe fliegt mit Russia Airlines. Neben den Besichtigungen gibt es den Besuch einer Aufführung im Marinskij-Theater. Der Rossika-Chor gibt in einem der ...

mehr lesen...

Wanderausstellung der Weberei voller Erfolg

09 DEZEMBER 2016

Die Fotoausstellung der Weberei „Gütersloh aus Sicht geflüchteter Menschen“ war zunächst als einmaliges Projekt gedacht, doch die Nachfrage war so groß, dass die Ausstellung nun erneut den Standort wechselt, zum vierten Mal. 15 Geflüchtete wurden mit Digitalkameras ausgestattet, sie sollten auf Bildern festhalten, was sie bewegt, freut und was sie mit ihrer neuen ...

mehr lesen...

Rietberger Adventsmarkt geöffnet

09 DEZEMBER 2016

Mit reichlich Tannengrün geschmückt und im Glanz von allerlei Lichtern und Kerzen erstrahlt der neue Markt in Rietberg festlich in weihnachtlichem Ambiente. Mit Hilfe von 17 »Weihnachtsengeln« hat Bürgermeister Andreas Sunder am Donnerstagnachmittag den 29. Adventsmarkt in der Rietberger Altstadt eröffnet. Die Mädchen aus den Kindergruppen des TuS Viktoria Rietberg versprühten ...

mehr lesen...

Nikolaus besucht schwerkranke Menschen auf der Palliativstation

08 DEZEMBER 2016

Die Adventszeit im Kreis der Familie verbringen – das ist nicht allen Menschen vergönnt. Um den schwerkranken Patienten der Palliativstation am Klinikum Gütersloh trotzdem ein wenig Weihnachtsstimmung zu vermitteln, kamen am 6. Dezember der Nikolaus und sein Gefährte Knecht Ruprecht auf die Station. Mittlerweile ist der Besuch am Nikolaustag zur Tradition geworden: ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_