Komm inne Pötte - Gütersloh auf die Schnelle
Gütersloher Kaffeekunst
News - Polizei Gütersloh: Gütersloher Pferdehändler half bei der ... -
Suche:

Polizei Gütersloh: Gütersloher Pferdehändler half bei der ...

23 FEBRUAR 2012

Gütersloh (ots) - Pressebericht der Polizei Minden: Heimische Polizisten klären Pferdediebstähle in Bayern und Hessen - Überglückliche Besitzer holen ihre Lieblinge ab Für insgesamt 4 Pferde ging eine abenteuerliche Odyssee durch mehrere Bundesländer im heimischen Mühlenkreis glücklich zu Ende. Ihre überglücklichen Besitzer, darunter auch zwei Kinder, konnten ihre Lieblinge am Mittwochabend wieder in Empfang nehmen und ihren heimischen Ställen zuführen. In der Nacht zum 16. Februar verschwanden zwei Haflinger Pferde von ihrer eingezäunten Weide in Motten-Speicherz (Bayern). Unbekannte hatten die Wache im Schutz der Dunkelheit von ihrer Weide geführt und rund zwei Kilometer entfernt auf einen Pferdetransporter aufgeladen. Die Eltern der beiden Besitzer, zwei Kinder im Alter von 12 und 13 Jahren, erstatteten sofort Strafanzeige bei der bayerischen Polizei. Sie hatten, wie sie später unter Tränen berichteten, große Angst, dass ihren Pferden etwas angetan wird und sie ihre Lieblinge nicht wiedersehen würden. Ein paar Tage später, in der Nacht zum 20. Februar, verschwanden von einer Weide aus dem benachbarten Schlüchtern (Hessen) zwei weitere Pferde. Die beiden Stuten, ein Schimmel und ein Schecke, gehören zwei Frauen, die im selben Verein ihrem Reitsport nachgehen und die ihre Pferde auf der gemeinsamen, eingezäunten Weide abgestellt hatten. Zwischenzeitlich meldete sich ein pfiffiger Pferdehändler bei der Polizei in Gütersloh. Ihm waren die beiden Haflinger zum Kauf angeboten worden. Zu einem offensichtlichen Dumpingpreis von unter 1.000 Euro, obwohl ähnliche Tiere mit rund 5.000 gehandelt werden. Der Händler lehnte den Kauf ab, insbesondere auch wegen der fehlenden Dokumente. Stattdessen notierte er sich - vorsichtshalber - die Kennzeichen des Zugfahrzeuges und des Pferdeanhängers. Die Polizei stellte bei der Überprüfung derselben heraus, dass das Kennzeichen des PKW eigentlich an ein anderes Auto gehört. Der Anhänger, so ermittelten die Polizisten, war unterschlagen worden. Die Gütersloher Kollegen übermittelten ihre Erkenntnisse den Kollegen in Bayern. Sie trafen den Fahrzeugbesitzer an und konfrontierten ihn mit dem Tatvorwurf des Pferdediebstahls und den weiteren damit verbundenen Straftaten. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. In seiner Vernehmung gab er nicht nur den Diebstahl und den Verkaufsversuch zu, sondern er räumte auf Vorhalt der Beamten auch den Pferdediebstahl im benachbarten Hessen ein. Da der erste Versuch, die Pferde zu Geld zu machen, an der Cleverness des Gütersloher Pferdehändlers scheiterte, hatte der Mann einen weiteren Anlauf unternommen. Im Raum Hüllhorst war er erfolgreicher. Einem ortsansässigen Pferdehändler verkaufte er alle vier Tiere. Die Lübbecker Kripo stattete dem Hüllhorster einen Besuch ab. Der Händler führte die Beamten zu einem Stall in einem nicht mehr bewirtschafteten Bauernhof im Kreis Herford. Hier trafen die Polizisten auf die beiden in Bayern vermissten Haflinger. Auf Grund der detaillierten Beschreibung konnte die "Identität" die Vierbeiner zweifelsfrei festgestellt werden. Von einem ebenfalls verkauften Schecken und einem Schimmel wollte der Hüllhorster nichts wissen. Von dem Pferdehändler, den er von einem Pferdemarkt in Leer flüchtig kannte, hätte er ganz bestimmt keine weiteren Tiere gekauft. Die Polizisten stellten die beiden Wallache sicher und informierten über die bayerischen Kollegen den Eigentümer. Der Vater der beiden Kinder, die ihre Pferde schon sehnlichst erwarteten, hatte die beiden Frauen mitgebracht, die noch immer ihren Schecken und Schimmel vermissten. Gemeinsam mit den Kripobeamten fuhren sie zu dem Stall. Nachdem ihn die Polizisten mit den Ermittlungsergebnissen konfrontiert hatten, musste der Hüllhorster schließlich zugeben, dass er auch diese Vierbeiner käuflich erworben hatte. Er erschien nicht am verabredeten Treffpunkt am Stall, sondern ließ durch ein Familienmitglied ausrichten, dass er die beiden noch fehlenden Pferde aus Schüttorf (nahe der holländischen Grenze) holen wollte. Dieses Versprechen hielt er. Nach einigen Stunden konnten die beiden Frauen aus Hessen unter Freudentränen ihre Vierbeiner in Empfang nehmen und gemeinsam mit ihren Tieren die Heimreise antreten.


zur Übersicht


Erziehungsberatungsstellen einheitlich finanziert

19 DEZEMBER 2014

Gütersloh. Die vier Erziehungsberatungsstellen im Kreis Gütersloh werden in Zukunft einheitlich finanziert. Darauf verständigten sich die vier Jugend-ämter vom Kreis Gütersloh und den Städten Gütersloh, Rheda-Wiedenbrück und Verl sowie die vier Träger der Beratungsstellen, der Trägerverein der AWO und des Kinderschutzzentrums e.V., der Caritasverband für den Kreis Gütersloh ...

mehr lesen...

TWE - es geht voran!

19 DEZEMBER 2014

Die Vorplanungsergebnisse der Stufen 1 und 2 für die Reaktivierung der TWE liegen wie geplant vor. In diesem Zusammenhang hat der Nahverkehrsverband Westfalen-Lippe (NWL) am vergangenen Donnerstag einstimmig beschlossen, die Ergebnisse kurzfristig dem Land für eine Neubewertung zur Verfügung zu stellen. Damit geht die TWE als erste von insgesamt möglichen drei ...

mehr lesen...

Eine doppelt gute Idee

19 DEZEMBER 2014

Bürgerstiftung Gütersloh freut sich über zwei neue Bronze-Patenschaften Gütersloh. Die eine kennt die Bürgerstiftung Gütersloh schon lange – und sagt: Die leistet viel für Gütersloh und das will ich mit einer Patenschaft unterstützen. Die andere hat sich von dieser Begeisterung anstecken lassen – und sagt: Da mache ich jetzt auch mit. Antje Gehring und ihre Freundin Petra ...

mehr lesen...

Bürgerinitiative BISS gegen die Höchstspannungsleitung an der Holler Mühle

19 DEZEMBER 2014

Am Montag traf sich der kleine Arbeitskreis mit Mitgliedern des Landwirtschaftlichen Ortsvereins und diskutierte über die geplante Trassenführung. Es war ein wirklich gutes Gespräch, das zum einen zur Versachlichung beigetragen hat und darüber hinaus auch die Bedürfnisse der Landwirte deutlich werden ließ: sie sind einverstanden mit einer Erdverkabelung, wenn diese mit der ...

mehr lesen...

NWL nimmt Stadt Gütersloh in Förderprogramm auf

19 DEZEMBER 2014

Gütersloh. Frohe Botschaft zu Weihnachten: Der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) hat der Stadt Gütersloh am Freitag mitgeteilt, dass der Antrag auf Förderung von 120 neuen Fahrgastunterständen, verbunden mit dem barrierefreien Ausbau von Haltestellen in das Förderprogramm aufgenommen worden ist. Damit werden 90 Prozent, sprich: rund 1,6 Millionen Euro der ...

mehr lesen...

1Live – Die Tony Mono Worldtour 2014 / 2015

19 DEZEMBER 2014

Nichts erfindet sich schneller neu als Popmusik? Doch. Der Pimp des Pop persönlich! Für die neue Staffel der 1LIVE Tony Mono World Tour hat der „Sexiest Producer alive“ (Mono über Mono) das Programm wieder geliftet, gebotoxt und mit jeder Menge musikalischer Frischzellen vollgepumpt. Indische Meditationssitzungen zu Pharell Williams´„Happy“, griechische Volkstänze auf „Get ...

mehr lesen...

Ein großes Dankeschön an die Kollegen

19 DEZEMBER 2014

Maria Unger auf Weihnachtstour durch die städtischen Unternehmen. Gütersloh (gpr). Es ist seit Jahren Tradition, dass Bürgermeisterin Maria Unger zur Vorweihnachtszeit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der städtischen Unternehmen besucht, die auch dann arbeiten, wenn andere Urlaub haben. Und so machte sie in diesem Jahr bei der Stadtreinigung, dem Klärwerk in Putzhagen, ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_