GT:Rappt - Verrückter Groove - madgroove
Montana Black hat am 26. Juni in Gütersloh den Mediamarkt Parkplatz gerockt
News - Polizei Gütersloh: Gütersloher Pferdehändler half bei der ... -
Suche:

Polizei Gütersloh: Gütersloher Pferdehändler half bei der ...

23 FEBRUAR 2012

Gütersloh (ots) - Pressebericht der Polizei Minden: Heimische Polizisten klären Pferdediebstähle in Bayern und Hessen - Überglückliche Besitzer holen ihre Lieblinge ab Für insgesamt 4 Pferde ging eine abenteuerliche Odyssee durch mehrere Bundesländer im heimischen Mühlenkreis glücklich zu Ende. Ihre überglücklichen Besitzer, darunter auch zwei Kinder, konnten ihre Lieblinge am Mittwochabend wieder in Empfang nehmen und ihren heimischen Ställen zuführen. In der Nacht zum 16. Februar verschwanden zwei Haflinger Pferde von ihrer eingezäunten Weide in Motten-Speicherz (Bayern). Unbekannte hatten die Wache im Schutz der Dunkelheit von ihrer Weide geführt und rund zwei Kilometer entfernt auf einen Pferdetransporter aufgeladen. Die Eltern der beiden Besitzer, zwei Kinder im Alter von 12 und 13 Jahren, erstatteten sofort Strafanzeige bei der bayerischen Polizei. Sie hatten, wie sie später unter Tränen berichteten, große Angst, dass ihren Pferden etwas angetan wird und sie ihre Lieblinge nicht wiedersehen würden. Ein paar Tage später, in der Nacht zum 20. Februar, verschwanden von einer Weide aus dem benachbarten Schlüchtern (Hessen) zwei weitere Pferde. Die beiden Stuten, ein Schimmel und ein Schecke, gehören zwei Frauen, die im selben Verein ihrem Reitsport nachgehen und die ihre Pferde auf der gemeinsamen, eingezäunten Weide abgestellt hatten. Zwischenzeitlich meldete sich ein pfiffiger Pferdehändler bei der Polizei in Gütersloh. Ihm waren die beiden Haflinger zum Kauf angeboten worden. Zu einem offensichtlichen Dumpingpreis von unter 1.000 Euro, obwohl ähnliche Tiere mit rund 5.000 gehandelt werden. Der Händler lehnte den Kauf ab, insbesondere auch wegen der fehlenden Dokumente. Stattdessen notierte er sich - vorsichtshalber - die Kennzeichen des Zugfahrzeuges und des Pferdeanhängers. Die Polizei stellte bei der Überprüfung derselben heraus, dass das Kennzeichen des PKW eigentlich an ein anderes Auto gehört. Der Anhänger, so ermittelten die Polizisten, war unterschlagen worden. Die Gütersloher Kollegen übermittelten ihre Erkenntnisse den Kollegen in Bayern. Sie trafen den Fahrzeugbesitzer an und konfrontierten ihn mit dem Tatvorwurf des Pferdediebstahls und den weiteren damit verbundenen Straftaten. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. In seiner Vernehmung gab er nicht nur den Diebstahl und den Verkaufsversuch zu, sondern er räumte auf Vorhalt der Beamten auch den Pferdediebstahl im benachbarten Hessen ein. Da der erste Versuch, die Pferde zu Geld zu machen, an der Cleverness des Gütersloher Pferdehändlers scheiterte, hatte der Mann einen weiteren Anlauf unternommen. Im Raum Hüllhorst war er erfolgreicher. Einem ortsansässigen Pferdehändler verkaufte er alle vier Tiere. Die Lübbecker Kripo stattete dem Hüllhorster einen Besuch ab. Der Händler führte die Beamten zu einem Stall in einem nicht mehr bewirtschafteten Bauernhof im Kreis Herford. Hier trafen die Polizisten auf die beiden in Bayern vermissten Haflinger. Auf Grund der detaillierten Beschreibung konnte die "Identität" die Vierbeiner zweifelsfrei festgestellt werden. Von einem ebenfalls verkauften Schecken und einem Schimmel wollte der Hüllhorster nichts wissen. Von dem Pferdehändler, den er von einem Pferdemarkt in Leer flüchtig kannte, hätte er ganz bestimmt keine weiteren Tiere gekauft. Die Polizisten stellten die beiden Wallache sicher und informierten über die bayerischen Kollegen den Eigentümer. Der Vater der beiden Kinder, die ihre Pferde schon sehnlichst erwarteten, hatte die beiden Frauen mitgebracht, die noch immer ihren Schecken und Schimmel vermissten. Gemeinsam mit den Kripobeamten fuhren sie zu dem Stall. Nachdem ihn die Polizisten mit den Ermittlungsergebnissen konfrontiert hatten, musste der Hüllhorster schließlich zugeben, dass er auch diese Vierbeiner käuflich erworben hatte. Er erschien nicht am verabredeten Treffpunkt am Stall, sondern ließ durch ein Familienmitglied ausrichten, dass er die beiden noch fehlenden Pferde aus Schüttorf (nahe der holländischen Grenze) holen wollte. Dieses Versprechen hielt er. Nach einigen Stunden konnten die beiden Frauen aus Hessen unter Freudentränen ihre Vierbeiner in Empfang nehmen und gemeinsam mit ihren Tieren die Heimreise antreten.


zur Übersicht


Welle: Bergfest außen und Kurse nach den Ferien

03 JULI 2015

Zur Halbzeit der Freibadsaison wird am kommenden Montag, dem 6. Juli im Außenbereich der Welle das „Bergfest“ gefeiert. Alle Badegäste in der Welle können in stimmungsvollem Ambiente draußen schwimmen und ab 17 Uhr den (Feier-) Abend mit leckeren Köstlichkeiten und Gegrilltem genießen. Für diesen Sommerevent bleibt der Außenbereich der Welle an diesem Tag bis 22 ...

mehr lesen...

Architekt Gerber besucht Landrat

03 JULI 2015

„Schönstes Kreishaus in NRW“ Gütersloh. „In fünf oder zehn Jahren interessiert niemanden mehr, wie viel ein Gebäude gekostet hat oder wie schnell der Bau vorangeschritten ist. Dann zählt nur noch das Ergebnis!“
Prof. Eckhard Gerber, Architekt des Kreishauses Gütersloh, war 18 Jahre nach der Fertigstellung zu Besuch in seinem ...

mehr lesen...

Kultursekretärin zu Gast bei Andreas Kimpel

03 JULI 2015

Spontaner Besuch aus Falun Gütersloh (gpr). Birgitta Hellström, Kultursekretärin in Güterslohs schwedischer Partnerstadt Falun, hat auf dem Weg nach Bochum, wo ihr Sohn lebt, einen spontanen Abstecher nach Gütersloh gemacht.
Beim Treffen mit Kulturdezernent  Andreas Kimpel stand nicht nur der Rückblick auf den Besuch einer Gütersloher Delegation in ...

mehr lesen...

Auslandsreisen - Nicht-EU-Ausländer sollten Papiere prüfen

02 JULI 2015

Gütersloh. Wer die Urlaubszeit für Reisen nutzen möchte, ist gut beraten, sich gründlich vorzubereiten. Der Kreis Gütersloh empfiehlt daher allen ausländischen Einwohnern (ausgenommen EU-Staatsangehörige), die Gültigkeitsdauer der Aufenthaltstitel und Reisepässe zu prüfen und diese gegebenenfalls rechtzeitig zu verlängern. Dieser Personenkreis benötigt für den Grenzübertritt ...

mehr lesen...

Bombe entschärft

02 JULI 2015

Anwohner können in ihre Häuser zurückkehren
Gütersloh (gpr). Der Fund einer  50-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg hat heute Mittag (2. Juli) ab ca. 13.15 Uhr für eine kurzzeitige Sperrung der Verler Straße zwischen Carl-Bertelsmann-Straße und Stadtring Sundern geführt.  Bei Ausschachtungsarbeiten in einem Neubaubereich in Höhe Winkelstraße ...

mehr lesen...

Gute Laune garantiert:

02 JULI 2015

Die Sazerac Swingers mit Terrence Ngassa zu Gast auf der Freilichtbühne
Gütersloh (vv). Am Sonntag, 5. Juli,  wird’s jazzig auf Güterslohs Freilichtbühne in Mohns Park. Ab 16.30 Uhr sind die SAZERAC SWINGERS zu Gast und bringen als prominente Unterstützung Terrence Ngassa, einer der besten Trompeter Afrikas, mit. Ngassa machte sich in der ...

mehr lesen...

Gütersloher Sommer:

02 JULI 2015

Erste Führung im Botanischen Garten
Gütersloh (vv). Am Samstag, 4 Juli, findet die erste Führung durch den Botanischen Garten statt. Stadtführer Klaus Papstein springt für Barbara Weidler ein und führt die Besucher ab 16.30 Uhr durch die Themengärten des Botanischen Gartens. Treffpunkt ist wie immer Parkstraße/Ecke ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_