DIE NEUE WELLE ERLEBEN - AB DEM 23. JANUAR 2018!
Neubau der Feuer- und Rettungswache Gütersloh
News - Geschichte des Gütersloher Bahnhofs -
Suche:

Geschichte des Gütersloher Bahnhofs

01 DEZEMBER 2017


Rudolf Herrmann (87) hat die Geschichte des Gütersloher Bahnhofs aufgearbeitet. // Foto: Stadt Gütersloh|
Dampf- und Diesellokomotiven, der erste Bahnhof, der Gleisausbau, die Elektrifizierung oder auch die Schnellfahrtversuchsstrecke Gütersloh – Neubeckum: Rudolf Herrmann hat die Entwicklung des Gütersloher Bahnhofs zu einem beträchtlichen Teil miterlebt. Die Eisenbahn ist sein Leben. Sie prägte seinen Berufsweg und ist bis heute seine Passion. Im Gütersloher Stadtarchiv hat er lange geforscht. Jetzt legt Rudolf Herrmann unter dem Titel „Vom Planzug 1 zum ICE“ – die 170-jährige Geschichte des Bahnhofs Gütersloh vor. Auf 148 Seiten, illustriert durch historische Aktenausschnitte, Fotos und Pläne bringt Herrmann die Eisenbahngeschichte ins Rollen. Von der Eröffnungsfahrt der Köln-Mindener-Eisenbahn über den viergleisigen Ausbau der Strecke Minden-Hamm bis hin zum Besuch der Königin Elisabeth II mit dem Sonderzug: Die Geschichte der Eisenbahn bringt Herrmann in Bild und Wort an alle, die sich für Eisenbahn-, aber auch für Stadtgeschichte interessieren. Das Buch enthält auch die neuere Geschichte mit der Modernisierung des Empfangsgebäudes und der Bahnsteige sowie das Projekt Gleis 13. An Traditionen anknüpfen. Das galt damals oft auch bei der Berufswahl. So lag es für Rudolf Herrmann nahe, Eisenbahner zu werden, denn Vater und Großvater waren bereits Lokomotivführer. Von Dezember 1944 bis Mai 1988 war Herrmann als Eisenbahner im Einsatz und hat im Bahnhof Gütersloh auf mehreren Dienstposten gearbeitet. Auch im Ruhestand hat ihn das Thema nicht losgelassen und als langjähriger ehrenamtlicher Mitarbeiter im Gütersloher Stadtarchiv hat er mit großem Engagement in Sachen Bahnhofsgeschichte recherchiert. „Das Stadtarchiv war für mich eine Fundgrube“, sagt Rudolf Herrmann. Durch die Arbeit im Archiv wurde dem Autor erst bewusst, welche Bedeutung seine eigene Sammlung für die Geschichte hat. Auf Anregung von Stadtarchivar Stephan Grimm und mit Unterstützung von Archivmitarbeiterin Jana Knufinke hat Herrmann das Projekt in Angriff genommen. Entstanden ist ein Buch, das in Gütersloh noch gefehlt habe, so Stephan Grimm. Eisenbahn ohne Strom? Wie das in den ersten Jahren funktionierte, hat Rudolf Herrmann besonderes fasziniert. Zu diesen Fragen ist er im Landesarchiv Münster fündig geworden. Auch den unterschiedlichen Standorten des Bahnhofs ist er nachgegangen. Das Stationsgebäude des ersten Bahnhofs stand in Höhe des heutigen Stohlmannplatzes und wurde 1926 abgerissen. Das neue Gebäude mit Empfangshalle und Wartesaal wurde am 20. Dezember 1925 offiziell eröffnet und wurde 1997 mit umfangreichen Umbaumaßnahmen verschönert. Mit seinem Eisenbahn-Wissen nimmt Rudolf Herrmann den Leser mit auf eine Zeitreise und beschreibt, wie sich die Eisenbahn im Laufe der Jahre verändert und entwickelt hat. Eine spannende Reise durch die Mobilität auf Gleisen.


zur Übersicht


Semesterstart: Volkshochschule Gütersloh startet am 29. Januar

18 JANUAR 2018

Gütersloh (gpr). Bedarfsgerecht, zeitgemäß und mit vielen neuen Ideen startet die Volkshochschule Gütersloh am 29. Januar in das Frühjahrssemester. Das gesamte VHS-Team berät und informiert zu neuen und bewährten Bildungsangeboten. Anmeldungen sind möglich per Telefon unter 822925 oder per E-Mail unter vhs@guetersloh.de. Digitalisierung, Achtsamkeit, Integration und Inklusion ...

mehr lesen...

Gütersloher Weinmarkt: Neuer Standort kommt sehr gut an

18 JANUAR 2018

Im letzten Jahr fand der Weinmarkt zum ersten Mal auf dem Theaterplatz statt. Der Umzug an den neuen Standort kam gut an – sowohl bei den Standbetreibern als auch bei den Besuchern. „Das Theater und der großzügige Theaterplatz sind ein ideales Ambiente für den Weinmarkt“, so Veranstalter Rainer Schenke. Auch in Sachen Sicherheit bietet der Platz viele ...

mehr lesen...

Miele spendet an Vesperkirche

16 JANUAR 2018

Gütersloh. Wenige Tage vor Beginn der ersten Gütersloher Vesperkirche freuen sich die Organisatoren über eine weitere Spende. Das Unternehmen Miele unterstützt das Projekt mit 3.000 Euro. Olaf Bartsch, Geschäftsführer Finanzen und Hauptverwaltung bei Miele, überreichte den symbolischen Scheck an Vertreter des Organisationskreises der Vesperkirche. „Wir danken Miele für ...

mehr lesen...

Nachlese: Kickerturnier in der Weberei

16 JANUAR 2018

Kicker und Tischfußball hat ganz Deutschland erreicht. Kickertische sind in vielen Eigenheimen angekommen und fester Bestandteil der Freizeitbeschäftigung geworden. Das zeigte auch das Kickerturnier am 10. Januar in der Weberei. Zum dritten Mal hat sich der Weberei-Wintergarten zur emotionalen Kicker-Arena verwandelt. Seit November wird monatlich klassischer Kneipensport in ...

mehr lesen...

Über "NO LIMITS" zu "In 100 Tagen fit"

16 JANUAR 2018

Passend zum Start des Vorbereitungsprogramms „In 100 Tagen fit“ ist es den Organisatoren der Isselhorster Nacht gelungen, den Extremsportler Joey Kelly für seinen Vortag „NO LIMITS – Wie schaffe ich mein Ziel“ in Isselhorst zu engagieren. Der derzeit mit der „Kelly Family“ durch Deutschland tourende Joey Kelly wird am 5. März ...

mehr lesen...

Kultur-Streetworkerin Inga Michaelis bringt die Mosaiksteine der Kultur zusammen

16 JANUAR 2018

Gütersloh (gpr). „Die Stadt ist voller Kulturakteure“, sagt Inga Michaelis. „Es sind so viele, dass es etwas Zeit braucht, sie kennenzulernen, mit ihnen zu sprechen und aufzugreifen, was sie am meisten bewegt, was sie erwarten und was sie sich wünschen.“ Seit Oktober letzten Jahres ist die 28-Jährige als Kulturstreetworkerin in Gütersloh unterwegs, ...

mehr lesen...

Radio Gütersloh sendet künftig jeden Abend deinfm

14 JANUAR 2018

„dein Leben, deine Musik“ heißt es bei Radio Gütersloh ab sofort/ab Montag jeden Abend.Der Lokalsender weitet die Sendung seiner jungen Marke aus und überträgt künftig nicht mehr nur am Wochenende, sondern jeden Abend ab 21 Uhr deinfm. Radio Gütersloh-Chefredakteur und deinfm-Projektleiter Carsten Schoßmeier freut sich über - und auf - noch mehr junges Radio: ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_