Die längste Frühstückstafel in OWL! FRÜHSHOPPEN 2018
FRÜHSHOPPEN 2018 - TRAILER
News - Verler Stadtradeln geht in die zweite Runde: Start am 3. Juni -
Suche:

Verler Stadtradeln geht in die zweite Runde: Start am 3. Juni

17 MAI 2018

Rauf aufs Fahrrad, in die Pedale treten und Kilometer sammeln: Das ist die Devise beim Stadtradeln.Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr ist Verl jetzt zum zweiten Mal mit von der Partie. Vom 3. bis 23. Juni sind alle Verlerinnen und Verler aufgerufen, die Aktion mit möglichst vielen geradeltenKilometern zu unterstützen. Auch wer in Verl arbeitet, einem Verein angehört oder zur Schule geht, ist herzlich zur Teilnahme eingeladen. Das Mitmachen ist ganz einfach: Wer dabei sein will, registriert sich auf www.stadtradeln.de/verl und trägt hier oder über die Stadtradeln-App die gefahrenen Kilometer in den Onlinekalender ein. Die Eingabefrist endet sieben Tage nach Ende der Aktion in Verl.   Zum offiziellen Auftakt des Verler Stadtradelns sind diesmal alle Interessierten zu einer familienfreundlichen Fahrradtour eingeladen. Start ist am Sonntag, 3. Juni, um 11 Uhr auf dem Rathausparkplatz. Unter der Leitung von Manfred Hansen werden zirka 25 Kilometer geradelt. Ziel ist das Verler Freibad, wo für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Radtour der Eintritt frei ist und alle Kinder als Belohnung fürs Mitradeln eine kleine Überraschung erhalten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Natürlich können die geradelten Kilometer direkt auf satdtradeln.de eingetragen werden. 
Das Stadtradeln ist eine Aktion des Klima-Bündnis e. V., einem Netzwerk europäischer Kommunen in Partnerschaft mit indigenen Völkern, das lokale Antworten auf den globalen Klimawandel entwickelt. Die 2008 gestartete Kampagne soll möglichst viele Menschen motivieren, im Alltag und in der Freizeit so oft wie möglich aufs Rad statt ins Auto zu steigen und damit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.Denn etwa ein Fünftel aller klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr – zu 25 Prozent allein durch den Innerortsverkehr. Würden zirka 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.„Bei unserer ersten Stadtradeln-Teilnahme im vergangenen Jahr haben 208 Radlerinnen und Radler insgesamt 46.192 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt. Das entspricht einer Kohlendioxid- Einsparung von 6.559 Kilogramm“, berichtet Klimaschutzmanagerin Franziska Monkenbusch. „Eine tolle Bilanz, die zeigt, dass es beim Klimaschutz wirklich auf jeden Einzelnen von uns ankommt. Wenn jeder mitmacht, können wir etwas bewirken“, meint Bürgermeister Michael Esken. Das hat auch Dennis Banze, Vertriebsleiter des Stadtwerks Verl, überzeugt: „Das Stadtwerk Verl steht für nachhaltige Energien. Deshalb unterstützen wir das Stadtradeln vor Ort sehr gerne und wollen mithelfen, das Ergebnis aus dem vergangenen Jahr zu toppen und diesmal einen noch größeren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten“, sagt er.Wer beim Stadtradeln mitmacht, kann ein Team gründen oder einem Team beitreten. Größter Gewinner der Aktion ist ganz klar das Klima, doch auch den Teilnehmenden winken Preise: Unter allen aktiven Stadtradlerinnen und -radlern werden Gutscheine und Fahrradzubehör verlost.Darüber hinaus ist während des Aktionszeitraums die Meldeplattform RADar!, ein onlinebasiertes Bürgerbeteiligungs- und Planungsinstrument des Klima-Bündnis e. V., für Verl freigeschaltet. Über das Tool können der Kommunalverwaltung per Internet oder Stadtradeln-App via GPS störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf gemeldet werden.Für nähere Informationen zum Stadtradeln in Verl stehen Franziska Monkenbusch (Tel. 961-107, E-Mail: franziska.monkenbusch@verl.de) und Dennis Banze (Tel. 50306-201, E-Mail: banze@sw-verl.de) zur Verfügung. Alle Infos zur Registrierung, zum Online-Radelkalender, zu Ergebnissen, RADar! und vielem mehr finden Interessierte auch unter www.stadtradeln.de. Bildzeile: Dennis Banze (Vertriebsleiter des Stadtwerks Verl), Bürgermeister Michael Esken und Klimaschutzmanagerin Franziska Monkenbusch werben für die Aktion Stadtradeln, die vom 3. bis 23. Juni stattfindet.


zur Übersicht


Achtung für Tiere hat Geburtstag 10 Jahre eine Stimme für die Wehrlosen

22 MAI 2018

Am 24. April 2008, am Internationalen Tag zur Abschaffung der Tierversuche, wurde Achtung für Tiere e. V. beim Amtsgericht Gütersloh als gemeinnütziger Verein eingetragen. Seit drei Jahren ist der Verein mit einer Außenstelle auch in Rietberg aktiv: auf dem Tierschutzhof in Varensell, Vossebeinweg 40. Tierschutzbildungsangebote und die Versorgung von Tieren mit psychischen ...

mehr lesen...

Filmnachmittag zur Ausstellung ?40 Frauen? im Heimathaus

22 MAI 2018

Im Beisein zahlreicher Interessierter ist am 16. Mai im Heimathaus die Ausstellung „40 Frauen – Das Überleben organisieren“ eröffnet worden. Im Rahmen der Dokumentation über die Lebenssituation in den ersten Nachkriegsjahren laden die Gleichstellungsstelle der Stadt Verl und der Heimatverein am Donnerstag, 24. Mai, zu einem Filmnachmittag ein. Gezeigt wird ...

mehr lesen...

Partnerschaft zwischen Kirchenkreis Gütersloh und afrikanischer Partnerregion Karagwe zieht weitere Kreise: Deutsche Bank unterstützt Krankenhaus in Tansania

22 MAI 2018

GÜTERSLOH/NDOLGE – „Ich bin eine Zeitlang weg“, sagte Doris Kap zu ihrer Bankberaterin. Als sie zwei Monate später aus Afrika zurückkam, sprudelte sie nur so. Was die Gütersloher Ärztin im Krankenhaus in Ndolage erleben konnte, faszinierte Sabine Kurock-Sprenger von der Deutschen Bank so sehr, dass sie bei ihrem Chef Unterstützung für die medizinische ...

mehr lesen...

?Verwirrung? auf die Bühne gebracht VHS-Integrationskurs spielt mit Sprache

22 MAI 2018

Gütersloh (gpr.) Deutsch ist keine einfache Sprache – umso bemerkenswerter, wenn Menschen, die noch nicht lange in Deutschland leben, mit dieser Sprache spielen können. Vor vollem Haus, auf der Studiobühne des Theater Gütersloh taten die Mitglieder eines Integrationskurses der Volkshochschule Gütersloh kürzlich genau dies.  „Ich kenne eine gute deutsche ...

mehr lesen...

Eine Kriminacht, drei spannende Autoren Am 8. Juni in der Cultura

22 MAI 2018

Rietberg. Ein Buch mit sieben Siegeln? Nein, das ist die jährliche Rietberger Kriminacht schon lange nicht mehr, denn Krimifans aus Rietberg und Umgebung wissen längst, dass ihnen an diesem Abend ganz besondere Leckerbissen geboten werden. Damit sind nicht nur die leckeren Häppchen in der Pause gemeint, sondern natürlich die Autoren, die Jahr für Jahr den Weg von den ...

mehr lesen...

Neutrale Energieberatung Am 7. Juni im Fachbereich Umweltschutz

22 MAI 2018

Gütersloh (gpr). Wer sein Wohngebäude auf einen besseren energetischen Standard bringen möchte, hat – je nach Maßnahmenumfang – mit teilweise erheblichen Kosten zu rechnen. Von daher ist es wichtig, dass Handwerksunternehmen die anstehenden Arbeiten sachgerecht und zu angemessenen Preisen durchführen. Am Donnerstag, 7. Juni, von 14 bis 20 Uhr können sich alle ...

mehr lesen...

Technische Störung beim Kreis Gütersloh Bürgerhotline für Mittwoch eingerichtet

22 MAI 2018

Gütersloh. Aufgrund einer technischen Störung im Rechenzentrum war der Kreis Gütersloh heute zeitweise nicht erreichbar. Zwischenzeitlich hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weder Internetzugriff, noch konnten Outlook oder andere Fachanwendungen genutzt werden. Da der Kreis Gütersloh noch nicht mit verbindlicher Sicherheit sagen kann, dass die Technik am morgigen ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_