Was geht ab bei Rampelmann und Spliethoff in Beelen
BLOG GLEIS13 - BALD IST ES GESCHAFFT!
News - Jubiläumsfeier für Mitarbeiter bei Miele -
Suche:

Jubiläumsfeier für Mitarbeiter bei Miele

09 MAERZ 2018


Das Foto zeigt die Jubilare des Standortes Gütersloh, die heute ihr 25- oder 40- jähriges Arbeitsjubiläum bei Miele feierten, mit der Geschäftsleitung. // Foto: Miele|
117 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Miele-Standorten feierten heute ihr Jubiläum. Die Geschäftsleitung dankte den langjährigen Beschäftigten für ihre Treue zum Unternehmen. 17 von ihnen arbeiten seit 40 Jahren bei Miele, und 100 Jubilare gehören seit 25 Jahren dem Unternehmen an. Zunächst konnten die liebevoll dekorierten Arbeitsplätze der Kolleginnen und Kollegen am Standort Gütersloh besichtigt werden. Hier ein Liegestuhl unter Palmen, dort ein Gartenparadies, Ausrüstung für die Fahrradtour oder eine Café-Bar – für einige Stunden standen heute die Freizeitaktivitäten, Urlaubsziele oder auch die berufliche Leidenschaft der Jubilare im Vordergrund. Bei der Jubiläumsfeier dankte Dr. Markus Miele den Anwesenden im Namen der Geschäftsleitung für ihren langjährigen Einsatz: „Der Raum ist wie so häufig beim Jubiläum gut gefüllt. Daran können wir Ihre tiefe Verbundenheit mit dem Unternehmen erkennen, und dafür möchten wir Ihnen heute unseren Dank aussprechen.“In seiner Ansprache blickte Markus Miele auch auf historische Ereignisse in den Eintrittsjahren der Jubilare zurück. 1978 sei der polnische Kardinal Karol Wojtyla zum Papst gewählt worden und als Johannes Paul II. in die Geschichte eingegangen. Das Camp-David-Abkommen, das später zum israelisch-ägyptischen Friedensvertrag führte, wurde ausgehandelt. Reinhold Messner und Peter Habeler bestiegen als erste Menschen den Mount Everest ohne Sauerstoffgerät. „Und Miele präsentierte 1978 die weltweit erste Generation Waschmaschinen, Trockner und Geschirrspüler mit Sensortechnik aus der Serienfertigung“, so der Geschäftsführende Gesellschafter. 1993 sei der europäische Binnenmarkt in Kraft getreten. Das Gaza-Jericho-Abkommen legte den Grundstein für den Friedensprozess im Nahen Osten, und in Südafrika erhielten Nelson Mandela und Frederik Willem de Klerk den Friedensnobelpreis für die Beendigung der Apartheidpolitik. Stellvertretend für alle Jubilare dankte Jürgen Muth der Geschäftsleitung für die Einladung zur Feier. Er ist seit 25 Jahren in der Miele Vertriebsgesellschaft Deutschland tätig, bis 2008 als Vertriebsbeauftragter im Großraum Frankfurt und seitdem als Verkaufsleiter Küchenmöbelfachhandel in der Region Mitte. „Im Rückblick hat jeder seine persönlichen Highlights, an die man sich gerne erinnert. Diese Erinnerung prägt uns, sie hat aus uns ‚Miele-Menschen‘ gemacht, die sich stets den neuen Aufgaben stellen“, sagte Muth. „Ich bin mir sicher, wir werden gemeinsam den erfolgreichen Weg fortsetzen, da im Familienunternehmen Miele jeder ein Teil des Ganzen ist.“ Die Jubilare aus den Werkstandorten arbeiten in Gütersloh, Bielefeld, Euskirchen, Lehrte, Oelde, Warendorf sowie im österreichischen Bürmoos. Hinzu kommen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Hauptverwaltung und der Vertriebsgesellschaft Deutschland. 23 der Festgäste waren aus den Vertriebsgesellschaften Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Tschechien sowie den USA angereist. Insgesamt konnten mittlerweile weltweit bereits 14.341 Miele-Beschäftigte ihr Jubiläum feiern. 


zur Übersicht


Gütersloher Grundschüler entdecken das bürgerliche Leben im 19. Jahrhundert

23 APRIL 2018

Gütersloh (gpr). Wenn Schülerinnen und Schüler mit kleinen Häubchen und Zylindern und mit neugierigen Fragen auf den Lippen durch die Gütersloher Innenstadt wandern, dann ist es wieder Zeit für die historische Stadtrallye. Ob im Alten Amtsgericht, im Stadtmuseum oder in der Musikschule – an acht Stationen warteten zahlreiche Laienschauspieler auf die insgesamt 36 ...

mehr lesen...

Sport bleibt eigenständig und wird gestärkt Bürgermeister Henning Schulz zur Neuordnung in der Verwaltungsorganisation

23 APRIL 2018

Gütersloh (gpr). „Die Entscheidung, den Sport aus dem Fachbereich Kultur auszukoppeln und damit zu verselbständigen, ist eine Stärkung des Themenbereichs Sport in der Organisation der Stadtverwaltung.“ Im Hauptausschuss nahm jetzt (23.4.2018) Bürgermeister Henning Schulz zu der Organisationsentscheidung Stellung, die zum 1. Februar 2019 und mit der Nachfolge für ...

mehr lesen...

Rietberg ist landesweites Vorbild im Klimaschutz Stadt mit dem European Climate Adaption Award geehrt

23 APRIL 2018

Rietberg/Düsseldorf. Die Stadt Rietberg ist schon vielfach für ihre vorbildlichen Klimaschutzaktivitäten ausgezeichnet worden – jetzt erstmals auch für die Vorreiterrolle im Bereich Klimaanpassung. Aus den Händen von NRW-Umweltministerin Christina Schulze Föcking nahm Bürgermeister Andreas Sunder am Montagnachmittag die Auszeichnung mit dem European Climate Adaptation ...

mehr lesen...

Integrationsfreude erleben Förderer informieren sich über Café Connect

23 APRIL 2018

Gütersloh, 23. April 2018 – Ein Treffpunkt für Geflüchtete, Ehrenamtliche und Gütersloher: Seit seiner Gründung vor rund zwei Jahren hat sich das Café Connect an der Kirchstraße 10a zu einem wichtigen Zentrum der Flüchtlingshilfe entwickelt. Doch ohne die zahlreichen Spenden würde es dieses Angebot gar nicht geben. Besonders die hiesigen Stiftungen und wohltätigen ...

mehr lesen...

Alte Akten sicher vernichten Aktion auf dem Entsorgungspunkt Gütersloh

23 APRIL 2018

Kreis Gütersloh/Stadt Gütersloh. Alte Kontoauszüge oder andere sensible Unterlagen aus privaten Haushalten können bei einer von der GEG, Gesellschaft zur Entsorgung von Abfällen Kreis Gütersloh mbH, unterstützten Aktion sicher entsorgt werden Am Donnerstag, 26. April, in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr und am Freitag, 27. April, in der Zeit von 14.00 bis 16.00 Uhr steht dafür ...

mehr lesen...

Vom Platz für Autos zum Platz für Menschen Die Umgestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes beginnt am 7.Mai

22 APRIL 2018

Gütersloh (gpr). - der Konrad-Adenauer-Platz, besser bekannt als Parkplatz vor dem Rathaus, wird schön gemacht - zum Ankommen und zum Bleiben. Schön grün soll er werden, mit Wasserfontänen und Sitzgelegenheiten. Ein Treffpunkt und ein Zielort beim Stadtbummel. Kurzum: ein Platz mit Aufenthaltsqualität statt Kurzzeit-Parkplatz. Am Montag, 7. Mai, beginnen die ...

mehr lesen...

Erster Entwurf kommt bei Politik gut an Neubau des Schulzentrums Rietberg nimmt Formen an

22 APRIL 2018

Rietberg. Mit großer Zustimmung haben Rietbergs Kommunalpolitiker die erste »Testvorentwurfsplanung« für den Neubau des Gymnasiums Nepomucenum aufgenommen. Zwischen Cultura und Busbahnhof soll der dreigeschossige und Z-förmige Baukörper entstehen. Gut 29 Millionen Euro wird er kosten, Anfang 2024 soll er fertig sein. Bekanntlich ist das gesamte Schulzentrum am Torfweg ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_