DIE NEUE WELLE ERLEBEN - AB DEM 23. JANUAR 2018!
Neubau der Feuer- und Rettungswache Gütersloh
News - Informieren und sparen in Sachen Energie -
Suche:

Informieren und sparen in Sachen Energie

03 JANUAR 2018


Bernd Schüre vom Fachbereich Umweltschutz berät zum Altbauförderprogramm undinformiert über alle Termine der Energieaktionstage. // Foto: Stadt Gütersloh|
Mehr Wohnqualität und Behaglichkeit im neuen Jahr? Wer das für sein Zuhause einrichten möchte, kann eine fachgerechte Altbausanierung vornehmen. Die hat viele Vorteile: Energieeinsparung, Schutz vor Hitze im Sommer und ein höherer Immobilienwert. Von Seiten der Stadt Gütersloh stehen in diesem Jahr wieder 50.000 Euro für Sanierungsmaßnahmen zur Verfügung, das städtische Altbauförderprogramm wird somit fortgeführt. Aber wie ist eine qualitativ hochwertige Sanierung hinzubekommen? „Im Altbauförderprogramm ist jetzt auch die Förderung einer Baubegleitung enthalten“, erläutert Bernd Schüre vom Fachbereich Umweltschutz der Stadt Gütersloh. Zusätzlich sei noch die Förderung durch einen Sanierungslotsen ergänzt worden, so Schüre. Auch im neuen Jahr wird vom städtischen Fachbereich Umweltschutz wieder ein vielfältiges Programm mit zahlreichen Beispielen und Informationen zum Energiesparen und Klimaschutz angeboten. Hierzu gehören Beratungstermine, Vortragsveranstaltungen oder Besichtigungstermine mit Gütersloher Beispielen zur Energiewende. So haben Interessierte die Möglichkeit, sich ausführlich zu informieren. Wärmetechnische und energetische Verbesserungen von Immobilien sowie fortschrittliche Technologien stehen besonders im Blickfeld. Ein „Beratungsangebot zum städtischen Altbauförderprogramm“ gibt es am Donnerstag, 25. Januar, am 15. Februar und am 15. März jeweils von 14 bis 18 im städtischen Fachbereich Umweltschutz in der Friedrich-Ebert-Straße 54 (Eingang Ecke Eickhoffstraße). In halbstündigen Gesprächen informiert Bernd Schüre vom Fachbereich Umweltschutz darüber, für welche Gebäude das städtische Altbauförderprogramm in Frage kommt, was überhaupt gefördert wird und welche Dinge beim Antragsverfahren zu beachten sind. Aus organisatorischen Gründen ist vorher eine Anmeldung unter Tel. 05241–822089 erforderlich.Auch die Energieberatung mit dem Energieexperten Bernd Ellger wird weitergeführt. Um das Motto „Haus sanieren – Energie sparen im Alt- und Neubau – Welche Förderungen können genutzt werden?“ geht es am 11. Januar, am 1. Februar und am 1. März, jeweils von 14 bis 20 Uhr im städtischen Fachbereich Umweltschutz, Friedrich-Ebert-Straße 54. In halbstündigen Gesprächen berät Energieberater Bernd Ellger zu Fördermöglichkeiten im Alt- und Neubaubereich sowie anbieterneutral zu allen fachtechnischen Fragen, beispielsweise zu Wärmepumpe, Solartechnik oder Heizen mit Holz. Termine zu den kostenlosen Beratungen nur nach Voranmeldung unter Tel. 01 63 – 8 18 42 70.Auch die Veranstaltungsreihe Gütersloher Energieaktionstage hält in den nächsten Monate wieder zahlreiche Informationen bereit. Als Angebote gibt es Vortragsveranstaltungen im CER (Campus für Energieeffizienz), so zum Beispiel zu „Funktion und Einsatzmöglichkeiten der Absorptionskältetechnik“ oder auch zur Elektromobilität mit dem Thema „Ladefoxx – die modulare Stromtankstelle für Unternehmen und Privathaushalte“. Weitere Themen der Energieaktionstage sind Hausbesichtigungen in Gütersloh mit Erfahrungsberichten durch Hauseigentümer und Energieberater. Nähere Hinweise zu bisher feststehenden Terminen sind im Internet unter www.klimaschutz.guetersloh.de zu finden und auch bei Bernd Schüre unter der Telefonnummer 822089 zu erfahren.


zur Übersicht


Semesterstart: Volkshochschule Gütersloh startet am 29. Januar

18 JANUAR 2018

Gütersloh (gpr). Bedarfsgerecht, zeitgemäß und mit vielen neuen Ideen startet die Volkshochschule Gütersloh am 29. Januar in das Frühjahrssemester. Das gesamte VHS-Team berät und informiert zu neuen und bewährten Bildungsangeboten. Anmeldungen sind möglich per Telefon unter 822925 oder per E-Mail unter vhs@guetersloh.de. Digitalisierung, Achtsamkeit, Integration und Inklusion ...

mehr lesen...

Gütersloher Weinmarkt: Neuer Standort kommt sehr gut an

18 JANUAR 2018

Im letzten Jahr fand der Weinmarkt zum ersten Mal auf dem Theaterplatz statt. Der Umzug an den neuen Standort kam gut an – sowohl bei den Standbetreibern als auch bei den Besuchern. „Das Theater und der großzügige Theaterplatz sind ein ideales Ambiente für den Weinmarkt“, so Veranstalter Rainer Schenke. Auch in Sachen Sicherheit bietet der Platz viele ...

mehr lesen...

Miele spendet an Vesperkirche

16 JANUAR 2018

Gütersloh. Wenige Tage vor Beginn der ersten Gütersloher Vesperkirche freuen sich die Organisatoren über eine weitere Spende. Das Unternehmen Miele unterstützt das Projekt mit 3.000 Euro. Olaf Bartsch, Geschäftsführer Finanzen und Hauptverwaltung bei Miele, überreichte den symbolischen Scheck an Vertreter des Organisationskreises der Vesperkirche. „Wir danken Miele für ...

mehr lesen...

Nachlese: Kickerturnier in der Weberei

16 JANUAR 2018

Kicker und Tischfußball hat ganz Deutschland erreicht. Kickertische sind in vielen Eigenheimen angekommen und fester Bestandteil der Freizeitbeschäftigung geworden. Das zeigte auch das Kickerturnier am 10. Januar in der Weberei. Zum dritten Mal hat sich der Weberei-Wintergarten zur emotionalen Kicker-Arena verwandelt. Seit November wird monatlich klassischer Kneipensport in ...

mehr lesen...

Über "NO LIMITS" zu "In 100 Tagen fit"

16 JANUAR 2018

Passend zum Start des Vorbereitungsprogramms „In 100 Tagen fit“ ist es den Organisatoren der Isselhorster Nacht gelungen, den Extremsportler Joey Kelly für seinen Vortag „NO LIMITS – Wie schaffe ich mein Ziel“ in Isselhorst zu engagieren. Der derzeit mit der „Kelly Family“ durch Deutschland tourende Joey Kelly wird am 5. März ...

mehr lesen...

Kultur-Streetworkerin Inga Michaelis bringt die Mosaiksteine der Kultur zusammen

16 JANUAR 2018

Gütersloh (gpr). „Die Stadt ist voller Kulturakteure“, sagt Inga Michaelis. „Es sind so viele, dass es etwas Zeit braucht, sie kennenzulernen, mit ihnen zu sprechen und aufzugreifen, was sie am meisten bewegt, was sie erwarten und was sie sich wünschen.“ Seit Oktober letzten Jahres ist die 28-Jährige als Kulturstreetworkerin in Gütersloh unterwegs, ...

mehr lesen...

Radio Gütersloh sendet künftig jeden Abend deinfm

14 JANUAR 2018

„dein Leben, deine Musik“ heißt es bei Radio Gütersloh ab sofort/ab Montag jeden Abend.Der Lokalsender weitet die Sendung seiner jungen Marke aus und überträgt künftig nicht mehr nur am Wochenende, sondern jeden Abend ab 21 Uhr deinfm. Radio Gütersloh-Chefredakteur und deinfm-Projektleiter Carsten Schoßmeier freut sich über - und auf - noch mehr junges Radio: ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_