GT:Rappt - Von Chicago nach Gütersloh - US-Rapper issAnjel präsentiert seinen Track "2 a.m."
COUNTDOWN DIE RUTSCHE STEHT
News - Wenn Lernen Spaß macht -
Suche:

Wenn Lernen Spaß macht

07 NOVEMVER 2017


Wie echte Samurais: (v.l.) Dr. Regina Bredenbach-Rämsch, Dr. Burghard Lehmann, Dr. Birgit Osterwald und Fabio Fermani sind begeistert, wie die Kinder erste Stockkampftechniken verantwortungsvoll umsetzten können. // Foto: Stadt Gütersloh|
Vom Leben auf dem Bauernhof über ausgefallene Flechtfrisuren bis hin zum japanischen Kampfschrei – für die kleinen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Erlebniswochen gab es in den Herbstferien wieder Einiges zu entdecken und auszuprobieren. Mit dem abwechslungsreichen Kursprogramm sorgte die Volkshochschule Gütersloh mit Unterstützung der Osthushenrich-Stiftung auch in diesen Schulferien dafür, dass bei 13 unterschiedlichen Kursangeboten keine Langeweile aufkam. Von den ersten Lernerfolgen der Kinder überzeugte sich kürzlich Dr. Burghard Lehmann, Geschäftsführer der Osthushenrich-Stiftung, gemeinsam mit der Leiterin der VHS, Dr. Birgit Osterwald, und der Koordinatorin der Erlebniswochen, Dr. Regina Bredenbach-Rämsch.
Bei den Kursen „Japanische Kampfkünste“ unter der Leitung von Fabio Fermani und „Haare stylen mit Rosa“ mit Kursleiterin Rosa Fibich, präsentierten die Kinder stolz, was für Fähig- und Fertigkeiten sie in kurzer Zeit bereits gelernt haben. Japanische Kampfsportarten sind nur was für Jungs? Auf gar keinen Fall, weiß die elfjährige Cora. „Ich hatte Lust auf Kampfsport, weil man sowas in der Schule nicht lernen kann“, freut sich die Schülerin, neue Bewegungen und Techniken auszuprobieren. Seit Beginn der Erlebniswochen 2009 betreut Kampfkunsttrainer Fabio Fermani den Kurs der japanischen Kampfkünste, der mittlerweile ein echter Klassiker unter den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern geworden ist. Von Aikido über Judo bis hin zum Karate – bei Fabio Fermani, der von der Studentin Suriye Cilgin unterstützt wird, lernen die Kinder verschiedene Elemente der Kampfsportarten und gleichzeitig auch ihren kulturellen Hintergrund kennen. „Sport ist Kultur“, weiß Fabio Fermani und erklärt den Kindern daher auch, was die einzelnen Begriffe wie Samurai, Aikido oder Karate bedeuten. So kann man bei dem Training unterschiedlicher Hand-, Schlag- und Tritttechniken auch den ein oder anderen japanischen Kampfschrei vernehmen, wenn sich die kleinen Trainingspartner gekonnt auf dem Boden abrollen.Weniger sportliche Koordination, sondern vielmehr Fingerfertigkeiten und kreatives Geschick sind beim Kurs der Haar-Künstlerin Rosa Fibich gefordert. Zusammen mit der Diplom-Sozialpädagogin Martina Augustyniak zeigt sie Mädchen zwischen acht und zwölf Jahren unterschiedliche Techniken, um verschiedene Flecht- und Steckfrisuren auch selbst anwenden zu können. „Die Mädchen hier sind wirklich kreativ und können auch eigenständig gestalten, aber oft wissen sie nicht wie. Und da kann ich dann helfen, “ weiß Rosa Fibich. So veranschaulicht sie den Mädchen zunächst an einem Puppenkopf, wie die einzelnen Frisuren geflochten oder gesteckt werden müssen. Nach der Theorie folgt dann die Praxis. Denn anschließend dürfen die kleinen Teilnehmerinnen auch selbst kreativ werden und zusammen mit ihrer Partnerin individuelle Frisuren flechten, stecken und ausprobieren. „Ich habe schon einmal einen Kordelzopf gemacht, aber Rosa hat mir gezeigt, wie es richtig funktioniert“, freut sich die zehnjährige Lara über die Unterstützung der Haar-Künstlerin. Denn durch die übersichtliche Gruppengröße findet Fibich Zeit für jedes Mädchen und hilft, wo die einen oder anderen Handgriffe noch nicht ganz funktionieren. Für die 13 Kurse der Erlebniswochen haben sich in den Herbstferien 161 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angemeldet. Auch in den Oster- und Sommerferien waren die Erlebniswochen sehr beliebt, sodass insgesamt im Jahr 2017 67 Kurse angeboten wurden, an denen insgesamt 868 Kinder teilgenommen haben. Somit überrascht es nicht, dass die Planungen für das nächste Jahr, wenn die Erlebniswochen ihr zehnjähriges Jubiläum feiern, bereits auf Hochtouren laufen.


zur Übersicht


Salonnachmittag in der Volkshochschule Gütersloh

22 NOVEMVER 2017

Mit dem Programm „Klavier vierhändig“ zeigen Stefan Matthewes und Piotr Oczkowski am Sonntag, 3. Dezember, um 17 Uhr, eine ganz besondere Form des Ensemblespiels: Zwei Musiker teilen sich ein Instrument, das sie normalerweise alleine beherrschen. Die Pianisten widmen sich Werken von Mozart, Schubert, Dvorak und Brahms. Damit bietet die Volkshochschule in der ...

mehr lesen...

Informationsveranstaltung für die Schulträger im Kreis Gütersloh trifft Nerv

22 NOVEMVER 2017

Die Leitungen der Schulverwaltungen der 13 Kommunen im Kreis Gütersloh und des Kreises Gütersloh kamen am vergangenen Donnerstag in Gütersloh zusammen, um sich über das Projekt ‚Schule und digitale Bildung‘ zu informieren und über eine mögliche Teilnahme auszutauschen. Eingeladen hatten als Projektverantwortliche Gudrun Mackensen, Abteilungsleiterin Bildung im ...

mehr lesen...

Experten für Migration und Integration im Kreishaus Gütersloh

22 NOVEMVER 2017

45 Fachleute aus den Beratungsdiensten des Bereichs Migration und Integration trafen sich zum fachlichen Austausch im Kreishaus Gütersloh. Neben dem generellen Fachgespräch in großer Runde standen außerdem Vorträge von externen Referenten auf der Tagesordnung. Zu Beginn begrüßte Agnieszka Salek als Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Gütersloh und ...

mehr lesen...

Reinhard Mohn Stiftung zieht erfolgreiche Zwischenbilanz 

22 NOVEMVER 2017

Die Reinhard Mohn Stiftung ist in der ostwestfälischen  Bildungslandschaft etabliert und gut vernetzt. Mit derzeit 15 Bildungsprojekten in Zusammenarbeit mit insgesamt 150 Kitas, Schulen und Berufskollegs verfolgt sie das Ziel, die Bildungschancen von 19.000 Kindern und Jugendlichen, unabhängig von ihrer Herkunft oder sozialen Lage, zu verbessern. Dabei konzentriert sich ...

mehr lesen...

Termine und Veranstaltungen in Gütersloh 2018

22 NOVEMVER 2017

In Gütersloh finden das ganze Jahr über viele attraktive Veranstaltungen statt. Das fängt mit dem Gütersloher Frühling an und geht bis zum Gütersloher Weihnachtsmarkt. Auch im Jahr 2018 plant die Gütersloh Marketing GmbH (gtm) wieder zahlreiche Events, die für noch mehr Leben in der Gütersloher Innenstadt sorgen und sie zum Anziehungspunkt für Gütersloher und Gäste machen. ...

mehr lesen...

Bertelsmann: Bücher und Geschichten für 2.117 Kinder in Gütersloh

17 NOVEMVER 2017

Bertelsmann engagiert sich auch in diesem Jahr wieder beim bundesweiten Vorlesetag: 93 Bertelsmann-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter besuchten am heutigen Vormittag 29 Kindergärten und Schulen in Gütersloh, um dort insgesamt 2.117 Kindern Geschichten vorzulesen. Für Kinder und Einrichtungen gab es außerdem Buchgeschenke: Insgesamt 2.781 Bücher – so viele wie noch nie ...

mehr lesen...

Erstes Unternehmerfrühstück der Stadt Verl stößt auf große Resonanz

17 NOVEMVER 2017

Rund 100 Gäste konnten Bürgermeister Michael Esken und Wirtschaftsförderin Sandra Claes zum ersten Unternehmerfrühstück der Stadt Verl begrüßen. Treffpunkt war das vor einem Jahr eröffnete Büro- und Kundenzentrum der Hermann Bock GmbH an der Nickelstraße. Bei den Verler Unternehmerinnen und Unternehmer kam das neue Angebot ausgesprochen gut an. Ab 7.30 Uhr ein bis zwei ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_