GT:Rappt - Von Chicago nach Gütersloh - US-Rapper issAnjel präsentiert seinen Track "2 a.m."
COUNTDOWN DIE RUTSCHE STEHT
News - Sonnenenergie hat noch großes Potential -
Suche:

Sonnenenergie hat noch großes Potential

30 OKTOBER 2017


Will Klimaschutz im Kreis voranbringen – die Lenkungsgruppe des Integrierten Klimaschutzkonzeptes des Kreises Gütersloh. // Foto: Kreis Gütersloh|
Steigende Stromverbräuche in privaten Haushalten, ein neues Solardachkataster, Klimabildung und klimafreundliche Mobilität waren nur einige Themen, über die sich die begleitende Lenkungsgruppe des Integrierten Klimaschutzkonzeptes des Kreises Gütersloh in seiner jüngsten Sitzung informierte.
Die CO2-Emissionen, die Energieverbräuche aller Haushalte und Unternehmen und die Erzeugung von Strom und Wärme aus erneuerbare Energien werden mit Hilfe vieler Daten und Zahlen berechnet und in einer Bilanz zusammengetragen. Auszüge dieser Bilanz und deren Bedeutung für die Ziele des Kreises in den Bereichen Energie und Klimaschutz stellte Kim Nadine Ortmeier, Klimaschutzmanagerin des Kreises, in der Sitzung vor. „Auffällig ist der immer weiter steigende Stromverbrauch der Haushalte“, so Ortmeier. Mehr elektrische Geräte – vom Tablet über die Küchenmaschine bis zur elektrischen Zahnbürste – und die Umstellung der Heizungssysteme, zum Beispiel auf klimafreundlichere Wärmepumpen, erhöhen den Stromverbrauch deutlich.Die Modernisierung alter Heizungsanlagen wirkt sich positiv auf die Bilanz aus – der Verbrauch der fossilen Energieträger Heizöl und Erdgas hat sich seit 2010 reduziert. Viele Bürger im Kreis Gütersloh nutzten die neutralen Energieberatungsangebote des Kreises und der Kommunen und ersetzten die alten Energiefresser durch neue, energiesparendere Modelle. Auch bei den Unternehmen im Kreis konnten erste positive Effekte verzeichnet werden. Zwar verbrauchten die Unternehmen mehr Strom und Wärme, aber im Verhältnis wurden auch mehr Produkte hergestellt und energieeffizienter produziert als 2010. Trotz der positiven Nachrichten wies Ortmeier noch mal darauf hin, dass eine Reduktion des Energieverbrauchs, sowohl im Haushalt als auch in Unternehmen, und ein weiterer Ausbau regenerativer Energien, zum Beispiel Wind- oder Sonnenenergie, unabdingbar sind, wenn der Kreis seine Ziele im Klimaschutz erreichen will.Gerade die Strom- und Wärmeproduktion mit Hilfe der Sonne hat im Kreisgebiet großes Potential. Aus diesem Grund wird aktuell das bestehende Solardachkataster des Kreises Gütersloh aktualisiert und um neue Funktionen erweitert. „Eine benutzerfreundlichere Bedienung soll die Bürger bald noch einfacher darüber informieren, ob ihr Dach für die Installation einer Photovoltaik- oder Solarthermieanlage geeignet ist und ob sich die Investition lohnt“, so Ursula Thering von der Koordinierungsstelle Energie und Klima des Kreises, die das Projekt betreut. Das neue Solardachkataster wird im Januar 2018 an den Start gehen, versprach sie.Bereits gestartet sind viele Projekte im Bereich klimafreundliche Mobilität. Henning Korte, Klimaschutz- und Mobilitätsmanager des Kreises, berichtete über den aktuellen Stand der Planungen für ein E-Dorf-Auto in St. Vit und die Ergebnisse der Bürgerbefragung. Ab dem nächsten Jahr können die St. Viter ein Carsharing-Angebot nutzen und mit dem E-Auto ihre alltäglichen Wege klimafreundlich zurücklegen. Mit dem Projekt Elterntaxi-Haltezonen sollen die täglichen Staus zum Schulbeginn vor den Grundschulen deutlich reduziert werden. Korte: „Die Einrichtung der Hol- und Bringzonen verbessert nicht nur die Sicherheit vor den Schulen, sondern fördert auch die Gesundheit, den Orientierungssinn und die eigenständige Mobilität der Kinder.“ Eine Optimierung der Verkehrsanbindung von Gewerbegebieten soll am Beispiel des Ravenna Parks in Halle/Westf. erprobt werden. Und auch der Radverkehr soll mit verschiedenen Projekten, wie zum Beispiel dem Ausbau des Alltagsradwegenetzes, des Pilotprojektes „Fahrradfreundliche Ortsdurchfahrt in Schloß Holte-Stukenbrock“ oder Radfahrfortbildungen für Lehrkräfte weiter gefördert und ausgebaut werden.Weitere Informationen zu den aktuellen Projekten des Klimaschutzkonzeptes und den aktuellen Sachstandsbericht erhalten Sie bei der Koordinierungsstelle Energie und Klima des Kreises und unter www.kreis-guetersloh.de/sh/EnergieundKlima


zur Übersicht


Salonnachmittag in der Volkshochschule Gütersloh

22 NOVEMVER 2017

Mit dem Programm „Klavier vierhändig“ zeigen Stefan Matthewes und Piotr Oczkowski am Sonntag, 3. Dezember, um 17 Uhr, eine ganz besondere Form des Ensemblespiels: Zwei Musiker teilen sich ein Instrument, das sie normalerweise alleine beherrschen. Die Pianisten widmen sich Werken von Mozart, Schubert, Dvorak und Brahms. Damit bietet die Volkshochschule in der ...

mehr lesen...

Informationsveranstaltung für die Schulträger im Kreis Gütersloh trifft Nerv

22 NOVEMVER 2017

Die Leitungen der Schulverwaltungen der 13 Kommunen im Kreis Gütersloh und des Kreises Gütersloh kamen am vergangenen Donnerstag in Gütersloh zusammen, um sich über das Projekt ‚Schule und digitale Bildung‘ zu informieren und über eine mögliche Teilnahme auszutauschen. Eingeladen hatten als Projektverantwortliche Gudrun Mackensen, Abteilungsleiterin Bildung im ...

mehr lesen...

Experten für Migration und Integration im Kreishaus Gütersloh

22 NOVEMVER 2017

45 Fachleute aus den Beratungsdiensten des Bereichs Migration und Integration trafen sich zum fachlichen Austausch im Kreishaus Gütersloh. Neben dem generellen Fachgespräch in großer Runde standen außerdem Vorträge von externen Referenten auf der Tagesordnung. Zu Beginn begrüßte Agnieszka Salek als Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Gütersloh und ...

mehr lesen...

Reinhard Mohn Stiftung zieht erfolgreiche Zwischenbilanz 

22 NOVEMVER 2017

Die Reinhard Mohn Stiftung ist in der ostwestfälischen  Bildungslandschaft etabliert und gut vernetzt. Mit derzeit 15 Bildungsprojekten in Zusammenarbeit mit insgesamt 150 Kitas, Schulen und Berufskollegs verfolgt sie das Ziel, die Bildungschancen von 19.000 Kindern und Jugendlichen, unabhängig von ihrer Herkunft oder sozialen Lage, zu verbessern. Dabei konzentriert sich ...

mehr lesen...

Termine und Veranstaltungen in Gütersloh 2018

22 NOVEMVER 2017

In Gütersloh finden das ganze Jahr über viele attraktive Veranstaltungen statt. Das fängt mit dem Gütersloher Frühling an und geht bis zum Gütersloher Weihnachtsmarkt. Auch im Jahr 2018 plant die Gütersloh Marketing GmbH (gtm) wieder zahlreiche Events, die für noch mehr Leben in der Gütersloher Innenstadt sorgen und sie zum Anziehungspunkt für Gütersloher und Gäste machen. ...

mehr lesen...

Bertelsmann: Bücher und Geschichten für 2.117 Kinder in Gütersloh

17 NOVEMVER 2017

Bertelsmann engagiert sich auch in diesem Jahr wieder beim bundesweiten Vorlesetag: 93 Bertelsmann-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter besuchten am heutigen Vormittag 29 Kindergärten und Schulen in Gütersloh, um dort insgesamt 2.117 Kindern Geschichten vorzulesen. Für Kinder und Einrichtungen gab es außerdem Buchgeschenke: Insgesamt 2.781 Bücher – so viele wie noch nie ...

mehr lesen...

Erstes Unternehmerfrühstück der Stadt Verl stößt auf große Resonanz

17 NOVEMVER 2017

Rund 100 Gäste konnten Bürgermeister Michael Esken und Wirtschaftsförderin Sandra Claes zum ersten Unternehmerfrühstück der Stadt Verl begrüßen. Treffpunkt war das vor einem Jahr eröffnete Büro- und Kundenzentrum der Hermann Bock GmbH an der Nickelstraße. Bei den Verler Unternehmerinnen und Unternehmer kam das neue Angebot ausgesprochen gut an. Ab 7.30 Uhr ein bis zwei ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_