GT:Rappt - Von Chicago nach Gütersloh - US-Rapper issAnjel präsentiert seinen Track "2 a.m."
COUNTDOWN DIE RUTSCHE STEHT
News - Christian-Heyden-Preis für Baukultur 2017 vergeben -
Suche:

Christian-Heyden-Preis für Baukultur 2017 vergeben

13 OKTOBER 2017


Preis für gelungene Kirchenrenovierung: (v.l.) Bürgermeister Henning Schulz, Architekt Martin Uwe Balhorn (Mitinhaber „architektur-werk-stadt“ Paderborn), Ralf Manche (Baukirchmeister ) und Presbyteriumsvorsitzender Martin Wachter (beide Ev. Versöhnungs-Kirchengemeinde Rheda-Wiedenbrück), Projektleiterin Andrea Fahl („architektur-werk-stadt“ Paderborn). // Foto: Stadt Gütersloh|
Mit dem Christian-Heyden-Preis 2017 wurde am vergangenen Montag die Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde Rheda-Wiedenbrück mit deren Architekten der architektur - werk - stadt Ballhorn Wewer Karhoff, Paderborn, und Wolfhart Kansteiner, Vorsitzender der Stiftung Ravensberg ausgezeichnet. Bei einem Festakt in der Zentrale der Volksbank Bielefeld-Gütersloh würdigte ein Kuratorium unter dem Vorsitz von Bernhard Bußwinkel die Verdienste um den Umbau der Kreuzkirche in der Gütersloher Nachbarstadt und den Schutz der Ravensburg zwischen Halle und Borgholzhausen.
"Erklärtes Ziel dieses Preises ist es," den Blick zu schärfen für anspruchsvolle Architektur und qualitätvollen Städtebau,“ hob Bürgermeister Henning Schulz in seiner Begrüßung hervor. Das Kuratorium hat mit den Preisträgern eine gute Wahl getroffen, haben sich doch beide in besonderer Weise durch ihr nachhaltiges Wirken für die Förderung der Baukultur verdient gemacht. Mit diesem Preis machen wir ihren Einsatz einem breiten Publikum zugänglich."Schulz dankte ganz besonders dem Stifter des Christian-Heyden-Preises, Prof. Dr. Dr. Axel Hinrich Murken, und dem Leiter des Fachbereiches Stadtplanung, Dr. Michael Zirbel, für ihren unermüdlichen Einsatz bei dieser "Heyden"-Arbeit, die ihre Anfänge in einem Symposium am 30. September 2003 nahm und dabei zu einer Neubewertung der bauhistorischen und städtebaulichen Bedeutung des alten Gütersloher Rathauses kam. Im gleichen Jahr wurde der Christian-Heyden-Preis auf Anregung von Prof. Murken ins Leben gerufen und erstmals im Jahre 2006 vergeben. Die Auszeichnung besteht aus einer Medaille mit Reliefs dreier wichtiger Bauwerke Heydens: der Martin-Luther-Kirche, dem historischen Rathaus und des evangelischen Krankenhauses.In seinem Festvortrag schärfte Boris Schade-Bünsow, Chefredakteur des unter Architekten hoch angesehenen Magazins "Bauwelt", den Blick der anwesenden Baufachleute für eine "innere Sichtweise" von Baukultur und forderte "neue Perspektiven im Wohnungsbau": Man könne der gestalteten, gebauten Umwelt nicht entgehen. Schade-Bünsow fordert ein Ende des klassischen Einfamilienhauses, aber auch neue Ideen beim Geschoßwohnungsbau und ein Umdenken bei den Energiespar-Vorschriften. "Wir brauchen eine Baukultur nach innen," lautet sein Credo. In seiner Laudatio auf die Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde Rheda-Wiedenbrück stellte Gerhard Serges, ehemals dort als technischer Beigeordneter wirkend, das Engagement des kirchlichen Bauausschusses heraus, der mit den beteiligten Architekten ein Gotteshaus 2.0 geschaffen habe. Die Kreuzkirche setze jetzt nicht nur städtebauliche und architektonische Akzente, sondern auch mit ihrer Innenarchitektur. Nach ihrem Umbau besticht sie durch klare Schlichtheit und setzt die multifunktionale Nutzungsvorgabe und eine zeitgemäße Formensprache unter Erhalt wesentlicher Gestaltungselemente in ein ausgewogenes Verhältnis. Dirk Speckmann, Bürgermeister der Stadt Borgholzhausen, würdigte die Preisverleihung an den Vorsitzenden der "Stiftung Ravensberg": "Wolfhart Kansteiner ist der Retter der Ravensburg! Ihm, aber auch den durch ihn motivierten, sehr engagierten und entschlossenen Mitstreitern ist anzurechnen, dass mit der Gründung der „Stiftung Burg Ravensberg“ eine seriöse neue Eigentümerin präsentiert werden kann. Die Verbürgerlichung der Burg, unserer Burg, ist gelungen.“Gemäß ihren Statuten legt das Kuratorium der Christian-Heyden-Stiftung alle zwei Jahre neue Preisträger fest. Die bisher vergebenen Auszeichnungen spiegeln eine erfreulich breite Palette der Baukultur vor Ort wider. Dies vermittelt auch eine neue Broschüre, die der Fachbereich Stadtplanung anlässlich der Veranstaltung am vergangenen Montag herausgegeben hat. Sie kann per Mail bei helga.johannhoerster@guetersloh.de oder telefonisch unter 05241 82 2367 angefordert werden.


zur Übersicht


Die dritte Dezemberwoche auf dem Gütersloher Weihnachtsmarkt

15 DEZEMBER 2017

Montag, 18. Dezember15 Uhr Puppenspieler18 Uhr Jugendorchester Symphonisches Blasorchester der Freiwilligen FeuerwehrSeit Jahrzehnten begeistern die Geschichten von Kasper und der Großmutter kleine und große Kinder auf dem Gütersloher Weihnachtsmarkt. Die Puppen nehmen bis Weihnachten jeweils montags und mittwochs um 15 und 16 Uhr das Publikum mit auf eine Reise ins ...

mehr lesen...

Festliche Stimmung für jene, die sonst wenig haben

15 DEZEMBER 2017

Plätzchenduft, Geschenkestress, Kerzenlicht: Für viele Menschen sind die Wochen vor Weihnachten eine oft hektische, aber doch schöne Zeit. Schnell vergisst man, dass es nicht allen so geht – Menschen ohne Obdach zum Beispiel. Um für sie trotzdem ein wenig weihnachtliche Stimmung zu verbreiten, hat die Wohnungslosenhilfe der Diakonie Gütersloh wieder zu ihrem ...

mehr lesen...

Der Kreis Gütersloh als attraktiver Arbeitgeber

15 DEZEMBER 2017

Das Ziel stand am Ende fest: „Wir wollen bester Arbeitgeber im Kreis Gütersloh werden“, formulierte es Ingo Kleinebekel, Dezernent Personal, Finanzen und Zentrale Dienste. Für ihn – und alle anderen Führungskräfte des Kreises Gütersloh – konnte es nach zwei Tagen intensiver Arbeit kein anderes Fazit geben. Landrat Sven-Georg Adenauer hatte seine ...

mehr lesen...

Klinikum Gütersloh nimmt modernisierte Herzkatheterlabore in Betrieb

15 DEZEMBER 2017

Das Klinikum Gütersloh investiert in eine modernere Diagnose- und Behandlungstechnik für Herzpatienten: Die beiden Herzkatheterlabore sind technisch komplett erneuert und auf den höchsten derzeit verfügbaren Standard angehoben worden. Dank der neuen Technik sind noch präzisere Einblicke in das Herz und sicherere Behandlungen mit deutlich reduzierter Strahlenbelastung möglich. ...

mehr lesen...

Bertelsmann-Geschäftsbericht mehrfach ausgezeichnet

15 DEZEMBER 2017

Der Geschäftsbericht von Bertelsmann ist auch in diesem Jahr wieder mehrfach von Experten prämiert worden: In den einschlägigen Wettbewerben gab es Auszeichnungen sowohl für die gedruckte als auch die digitale Fassung. Einen Doppelerfolg feierte das internationale Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen mit der Publikation bei den „Vision Awards“ der ...

mehr lesen...

EsskultPur 2018: Das passende Weihnachtsgeschenk für Genießer

15 DEZEMBER 2017

Das Bielefelder GenussEvent geht in die zweite Runde! Erleben Sie auf der EsskultPur an 3 Tagen einzigartige Aussteller, spannende KochShows und viele Workshops rund um hochwertige Lebensmittel, authentische Essenszubereitung und kulinarische Trends. Die großartigen Aussteller präsentieren nicht nur Produkte wie spezielle Gewürze, feine Spirituosen und erlesene Weine, ...

mehr lesen...

Gewinner des Jugendintegrationswettbewerbs stehen fest

15 DEZEMBER 2017

Das Engagement von Jugendlichen für ein faires Miteinander und Integration ist vielfältig und groß: Bei der sechsten Runde von „Alle Kids sind VIPs“, dem Jugendintegrationswettbewerb der Bertelsmann Stiftung, reichten Jugendliche aus ganz Deutschland 217 Projekte ein –Teilnehmerrekord! Jetzt stehen die sechs Preisträger fest, die den Besuch eines ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_