Gütersloh tatkräftig - Bürgertag 2017
GT:Rappt meets PA Sports by Media Markt Gütersloh und GüterslohTV
News - Stadt Gütersloh verbessert kontinuierlich Maßnahmen für Familien -
Suche:

Stadt Gütersloh verbessert kontinuierlich Maßnahmen für Familien

13 OKTOBER 2017


Zertifikatsübergabe mit Kerstin Schmidt, (Auditorin des Vereins Familiengerechte Kommune e.V.), Joachim Martensmeier, (Dezernent für Bildung, Jugend, Familie und Soziales), Beatrix Schwarze (Geschäftsführerin Familiengerechte Kommune e. V.), Dr. Brigitte Mohn (Vorstand Bertelsmann Stiftung) Bürgermeister Henning Schulz und Mitarbeiter Karl-Helmut Jähner. (v.r.). // Foto: Stadt Gütersloh|
Vom Verein Familiengerechte Kommune e.V hat die Stadt Gütersloh jetzt erneut das Zertifikat „Familiengerechte Kommune erhalten“. Der Rat der Stadt hatte den Zielvereinbarungen in seiner letzten Sitzung zugestimmt. Ob die Bildungsferien der Volkshochschule Gütersloh, die Betreuung im offenen Ganztag, die Beratungsangebote für Familien oder auch die Ferienspiele: „Die Stadt Gütersloh versteht sich als familien- und bildungsfreundliche Kommune sowie als Stadt für alle Generationen“, sagte Joachim Martensmeier, Dezernent für Bildung, Jugend, Familie und Soziales.
In diesem Sinne wurde eine erste Zielvereinbarung zur familiengerechten Kommune bereits im März 2013 vom Rat beschlossen und in der Folgezeit weitgehend umgesetzt. Jetzt sollen die familienpolitischen Maßnahmen und Projekte auf Dauer gesichert und verbessert werden, um bedarfsgerecht neue Akzente zu setzen. Denn neue Arbeitsschwerpunkte gibt es nicht nur bei der Unterbringung und Versorgung von zugewiesenen Flüchtlingen, sondern auch bei der Betreuung und Beschulung von deren Kindern und Jugendlichen und vor allem bei der Integration von geflüchteten Familien. Hinzu kommt, dass die Zahl der ausländischen Einwohnerinnen und Einwohner mit einer EU-Staatsangehörigkeit seit dem Jahr 2012 kontinuierlich gestiegen ist. Dies gilt nicht nur für Personen im erwerbsfähigen Alter, sondern zunehmend auch für Kinder und Jugendliche, die zum Teil ohne Vorkenntnisse der deutschen Sprache betreut und beschult werden müssen.Der Fokus soll deshalb auf das Thema Integration gelegt werden. Dabei geht es um die Erreichung des grundlegenden Zieles, aktiv Schritte zu einem lebendigen, konfliktfreien Miteinander von angestammter Bevölkerung und Migranten zu gehen. Das Zertifikat als Familiengerechte Kommune wird für weitere drei Jahre verliehen. Damit geht die Stadt Gütersloh die Verpflichtung ein, dem Verein Familiengerechte Kommune e.V. jedes Jahr einen Bericht abzugeben, um nach dem Ablauf der drei Jahre dauerhalft das Zertifikat als familiengerechte Kommune zu erhalten. www.familiengerechte-kommune.de


zur Übersicht


Rollrasen und Frühjahrsblüher für den Büsker Platz

20 OKTOBER 2017

Im Frühjahr soll der Büsker Platz aufblühen: Mit 30 000 Frühjahrsblühern und zwar Blausternchen (Scilla siberica) auf einer Rasenfläche von 400 Quadratmetern. Der Rollrasen wurde am Freitag verlegt. Damit ist die Umgestaltung des Büskerplatzes zu einem grünen Platz fast abgeschlossen. Es werden noch Bäume gepflanzt, darunter eine Magnolie, eine Hopfenbuche, ein Feldahorn und ...

mehr lesen...

Netzwerke stärken für den gesellschaftlichen Zusammenhalt

20 OKTOBER 2017

Die Kultursekretariate in Nordrhein-Westfalen und die Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW laden für Donnerstag, 23. November, von 10 bis 18 Uhr zur Tagung „Refugee Citizen“ nach Bergkamen ein. Schwerpunkte sind die Netzwerke und Kommunikationsplattformen in der kulturellen Praxis mit Geflüchteten. „Kommunale Netzwerke und ...

mehr lesen...

19 Kandidaten bestehen Jägerprüfung 2017

19 OKTOBER 2017

Wildtierkunde, Waffentechnik, Naturschutz – wer den Jagdschein bestehen will, muss sich in vielen Bereichen gut auskennen und sich einer umfangreichen Prüfung unterziehen: In diesem Jahr haben 19 Kandidaten die Jägerprüfung bei der Unteren Jagdbehörde des Kreises Gütersloh bestanden. Im April startetet die Jägerprüfung mit dem schriftlichen Teil, dem Nachweis der ...

mehr lesen...

Staunen, Fragen, Experimentieren

19 OKTOBER 2017

Klimafreundliches Kochen, Müllvermeidung und -trennung, klimafreundliche Mobilität und Energiesparen – das sind nur einige der Themen, mit denen sich die Kinder und das pädagogische Fach- und Lehrpersonal der Kitas, der offenen Ganztagsbetreuung (OGS) und der Grundschulen im Kreis Gütersloh in der ersten Jahreshälfte im Rahmen der Entdeckerwochen beschäftigt haben. ...

mehr lesen...

Kooperationspartner schließen Lücke im Opferschutz

19 OKTOBER 2017

Opfer von sexualisierter Gewalt haben künftig die Möglichkeit, anonym die Spuren der Gewalttat sichern zu lassen, ohne sofort eine Anzeige zu erstatten. Damit wird eine Lücke im Opferschutz geschlossen. Denn wenn ein Opfer sich sonst erst später zur Anzeige entschlossen hatte – aus welchen Gründen auch immer – waren die Spuren der Vergewaltigung nicht mehr ...

mehr lesen...

60 Freiwillige engagieren sich für Böckstiegel

19 OKTOBER 2017

Mit 15.500 Euro schiebt der P.A. Böckstiegel-Freundeskreis das Ehrenamtsprojekt der Stiftung an. Davon wird zwei Jahre lang die Ehrenamtskoordination bestritten. „Der Freundeskreis sieht es als seinen Beitrag zum Ehrenamt an, diesen Impuls zu geben“, sagt Volker Strothmann, Geschäftsführer des Freundeskreises. Und was er im Sinn hatte, scheint aufgegangen zu ...

mehr lesen...

Bücherflohmarkt in der Stadtbibliothek

18 OKTOBER 2017

Wenn am Kürbissonntag, 29. Oktober, die Geschäfte der Rietberger Innenstadt ab 13 Uhr öffnen, fällt auch in der Stadtbibliothek Rietberg der Startschuss für die Schnäppchenjagd auf die Altbestände. Mehr als 2000 gebrauchte Bücher stehen zu günstigen Preisen ab 50 Cent pro Buch zum Verkauf. Darunter sind neben Bestsellern, historischen Romanen, Liebesgeschichten, Krimis und ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_