GT:Rappt - Von Chicago nach Gütersloh - US-Rapper issAnjel präsentiert seinen Track "2 a.m."
COUNTDOWN DIE RUTSCHE STEHT
News - Dritte Gesamtschule für Gütersloh: Die Eltern haben das Wort -
Suche:

Dritte Gesamtschule für Gütersloh: Die Eltern haben das Wort

07 SEPTEMBER 2017


Vielfältige Lernangebote für Schülerinnen und Schüler. Schon im nächsten Jahr soll der erste Jahrgang der dritten Gesamtschule in Gütersloh an den Start gehen. // Foto: fotolia.com|
Jetzt haben die Eltern das Wort. In diesen Tagen erhalten circa 2.000 Erziehungsberechtigte von Dritt- und Viertklässlern aller Gütersloher Grundschulen einen Brief des Fachbereichs Jugend und Bildung, in dem sie um ihr Votum zur 3. Gesamtschule für Gütersloh gebeten werden. Die Elternbefragung ist verpflichtender Bestandteil des Gründungsprozesses. Ziel ist eine erste Einschätzung über die Bereitschaft, sein Kind in der neuen Gesamtschule anzumelden. Sie soll zum Schuljahr 2018/2019 am Standort der bisherigen Hauptschule Nord starten, die mit diesem Schuljahr ausläuft.
„Der Schulstandort im Gütersloher Norden komplettiert das Angebot der weiterführenden Schulen in der Stadt. Die Gesamtschule bietet die Möglichkeit der individuellen Förderung ebenso wie die Erlangung verschiedener Schulabschlüsse bis zum Abitur verbunden mit kurzen Wegen für die Kinder aus den nördlichen Wohngebieten der Stadt,“ sagt Schuldezernent Joachim Martensmeier.

Zusammen mit seinem Team vom städtischen Fachbereich Jugend und Bildung und dem ehemaligen Leiter einer Gesamtschule Erich Heine als externen Berater hat er in den vergangenen Wochen in mehreren Elternveranstaltungen der umliegenden Grundschulen über die Schulform, ihre Möglichkeiten, die Planungen der Stadt zur Erweiterung und zum Umbau des bestehenden Gebäudes informiert und für die neue Schule geworben, deren Standort vom Gütersloher Rat im Juni einstimmig beschlossen wurde.

Dazu gehört für ihn wie für Heine auch die Chance für die Eltern und nicht zuletzt auch die Schülerinnen und Schüler, „ihre Schule“ aktiv mitzugestalten. Martensmeier: „Mit rund 100 Schülerinnen und Schülern pro Jahrgang wird das eine eher kleine Gesamtschule sein, aber mit einer hervorragenden Ausstattung. Als Ganztagsschule verfügt sie neben den Unterrichts-, Differenzierungs-, Fach- und Kursräumen über eine Mensa, eine Bibliothek und einen Freizeitbereich. Ein großzügiges Sportgelände sowie der am Schulstandort neu entstehende Parkour-Park laden zu Spiel und Bewegung ein.“ Martensmeier schätzt, dass die Bezirksregierung in Kürze „ein Gesicht“, sprich die Schulleitung, vorstellen wird. „Das ist der nächste wichtige Schritt bei der Planung ebenso wie ein Wettbewerb zur architektonischen Gestaltung der neuen Schule.“Sie wird Montag, Mittwoch und Donnerstag Nachmittagsunterricht bis ca. 16 Uhr anbieten, Dienstag und Freitag bis gegen 13 Uhr. An diesen Tagen gibt es aber bei Bedarf ein verlässliches Betreuungsangebot bis 16 Uhr. Als Schule im Stadtteil ist sie zu Fuß und per Rad, aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln (211, 218, 219 neu aus Richtung Avenwedde-Friedrichsdorf) bestens zu erreichen.Neben solchen Rahmendaten hat der städtische Fachbereich Jugend und Bildung zahlreiche weitere Informationen in einen Flyer aufgenommen, der dem Anschreiben an die Grundschul-Eltern beigefügt ist. Darüber hinaus sind auf der eigens eingerichteten Website www.dritte-gesamtschule-guetersloh.de weitere Informationen und eine ganze Reihe individueller Fragen und Antworten aus den Informationsveranstaltungen aufgelistet, die hilfreich für eine Einschätzung sein können, ob die dritte Gesamtschule die Schule der Wahl für das Kind ist. Antworten auf individuelle Fragen gibt es auch im Fachbereich unter der Adresse von michael.wittenstein@guetersloh.de, Telefon 05241/82-2290. Die Eltern sind nun aufgefordert, einen Fragebogen auszufüllen und ihn möglichst bis zum 12. September an die Stadt zurückzusenden. Anfang Oktober soll dann im Rat der Stadt die endgültige Entscheidung zur Errichtung der 3. Gesamtschule getroffen werden. In seinem Anschreiben bittet der Bildungsdezernent um möglichst breite Beteiligung: „Nur wenn viele mitmachen, werden aussagekräftige Zahlen vorliegen“, sagt Martensmeier.


zur Übersicht


Christine Westermann begeistert Gu?tersloher Publikum mit Buchtipps

24 NOVEMVER 2017

Passend zur Vorweihnachtszeit hat die Journalistin und Moderatorin Christine Westermann gestern Abend auf dem Blauen Sofa im Theater Gütersloh das Publikum mit der Vorstellung ihrer Lieblingsbücher 2017 begeistert. Bertelsmann holte das literarische Erfolgsformat im Rahmen seines Kultursponsorings bereits zum zweiten Mal nach Gütersloh und konnte sich ...

mehr lesen...

Bertelsmann unterstützt Musikprojekt »We Are The World«

24 NOVEMVER 2017

Bertelsmann unterstützt „We Are The World“: Rund 1.000 Schülerinnen und Schüler aus dem Raum Bielefeld/Gütersloh standen am gestrigen Donnerstag in der Rudolf-Oetker-Halle beim großen Abschlusskonzert des multikulturellen Musikprojekts „We Are The World“ auf der Bühne. Sie begeistern dort mehrere hundert Zuschauer. Mit dabei waren verschiedene ...

mehr lesen...

Bereits die Kleinsten tun etwas fürs Klima

24 NOVEMVER 2017

Die 23. UN-Klimakonferenz, die vergangene Woche in Bonn zu Ende ging, hat wieder einmal keine konkreten Beschlüsse verfasst. „Klimaschutz muss daher scheinbar weiterhin auf kommunaler Ebene vorangetrieben werden“, erklärt Henning Korte, Klimaschutz- und Mobilitätsmanager des Kreises Gütersloh. Wie das zum Beispiel aussehen kann, wurde Patricia Espinosa, Chefin ...

mehr lesen...

Ligapokal der Streetsoccer-Liga

24 NOVEMVER 2017

Am Samstag, 2. Dezember, findet das traditionelle Hallenfußballturnier der Streetsoccer-Liga zum Abschluss diese Saison 2017. Los geht’s um 9 Uhr in den Sporthallen des Reinhard-Mohn Berufskollegs und des Carl Miele-Berufskollegs. Zunächst spielen vier Teams aus der 4. Liga um den Junior-Ligapokal. Anschließend sind die älteren Mannschaften an der Reihe. In vier ...

mehr lesen...

AquaFitness in der Adventszeit

23 NOVEMVER 2017

AquaVital und AquaCycling: In der Zeit vom 1. bis 15. Dezember bieten die Stadtwerke Gütersloh in ihrem Freizeitbad „Die Welle“, Stadtring Sundern 10, freitags abends AquaFitness-Stunden an. Jeweils um 18:30 Uhr findet im Kursbecken eine 45-minütige Fitness-Einheit „AquaVital“ statt. Diese Stunden zeichnen sich durch eine Mischung aus Ausdauer- und ...

mehr lesen...

Literaturtipps für einen guten Zweck

23 NOVEMVER 2017

Inzwischen ist es schon eine Tradition: Bereits zum fünften Mal haben die Damen des Inner Wheel Clubs Gütersloh zu ihrer Literaturveranstaltung „Bücher und Benefiz“ eingeladen. Dabei stellen die Buchhändlerinnen der Mayerschen Buchhandlung Osthus ausgewählte literarische Neuerscheinungen vor. Verantwortlich für die Organisation des Programms zeichnete ...

mehr lesen...

Acoustic Session wird im Januar eingestellt

23 NOVEMVER 2017

Es war keine schöne Nachricht für die Liebhaber akustischer Livemusik: Die beliebte Livemusikreihe »GTownMusic Acoustic Session« im Gütersloher Brauhaus wird mit einer letzten Veranstaltung im Januar eingestellt. Die Gründe dafür sind vielfältig – allem voran mag überraschenderweise auch das partielle Überangebot kostenloser Veranstaltungen in Gütersloh mitentscheidend ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_