Gütersloh tatkräftig - Bürgertag 2017
GT:Rappt meets PA Sports by Media Markt Gütersloh und GüterslohTV
News - Wie fährt es sich auf der Fahrbahn des Stadtrings -
Suche:

Wie fährt es sich auf der Fahrbahn des Stadtrings

05 SEPTEMBER 2017


// Foto: Bürgerinitiative Energiewende|
Am 1.9. wurde von der Stadt gemäß des Mindener Urteils die Fahrbahnfreigabe für Radfahrer auf dem Stadtring umgesetzt. Gleich am Samstag darauf radelten rund 10 unentwegte Fahrradfahrer die Strecke vom St.Elisabeth-Hospital bis zur Carl-Bertelsmann-Straße ab. Die bunt zusammengewürfelte und gut sichtbare Gruppe startete um 13 Uhr direkt in den Verkehr, der zu dieser Zeit übersichtlich war.
Bereits an der Neuenkirchener Straße kam es zu einer kleinen Diskussion mit einem Autofahrer, dem die Regelung wohl neu war und der die Radler spontan für verrückt erklärte. Nichtsdestotrotz passierte er die Gruppe vorbildlich und mit gutem Abstand. Kurz darauf zog ein Autofahrer mit extrem knappem Abstand und Vollgas quietschend an den Radlern vorbei. Es passierte jedoch auch hier nichts. Was diesem Autobesitzer über die Leber gelaufen war, entzog sich der Kenntnis der erfahrenen Radler.Allergrößtenteils verlief dieser erste Test jedoch problemlos. Viele Autofahrer sind  heutzutage selber auch begeisterte Radler und überholen mit Verständnis und Abstand. Der Sprecher der Gruppe, Felix Kupferschmidt betonte denn auch, es komme vor allem auf das Miteinander im Verkehr an. Ein Trennen nach "dein Radweg" und "meine Fahrbahn" mache angesichts der erheblichen Unfallhäufungen auf den Radwegen keinen Sinn. Alle Verkehrsteilnehmer sollten sich stets im Blick haben und aufeinander Rücksicht nehmen. Selbst das Mindener Gericht beachtete laut Kupferschmidt in seinem Urteil diese Unfallhäufung auf den vermeintlich sicheren Radwegen. Es wies die Stadt entsprechend an, wie in der bestehenden Gesetzesregelung vorgesehen nur in tatsächlich begründbaren Ausnahmesituationen eine Radwegebenutzungspflicht zu auszuschildern.

Am Stadtring gebe es diese Ausnahmesituation nicht.Kupferschmidt, Mitglied der AG Verkehrswende der Gütersloher BI Energiewende betonte jedoch auch, dass es trotz Fahrbahnfreigabe weiterhin möglich sei, auf den Radwegen zu fahren. Die ebenfalls anwesenden Verkehrsexperten von VCD und ADFC wiesen ausdrücklich darauf hin, dass Radler auf den alten Radwegen gerade an Einmündungen besonders aufmerksam sein und dort sehr langsam fahren sollten. Die Unfallgefahr sei auf den Radwegen bis zu zehnfach höher als auf der Fahrbahn.Die Gütersloher Polizei begleitete den Verlauf des Tests übrigens telefonisch und erkundigte sich regelmäßig nach dem Befinden der Radler. Der Ausklang mit Picknick im Stadtpark war fröhlich-zuversichtlich - darüber freute sich auch die Polizei.


zur Übersicht


Rettungswache Schloß Holte-Stukenbrock: Neuer Rettungswagen im Einsatz

21 SEPTEMBER 2017

Gütersloh/Schloß Holte-Stukenbrock. Wenn im Kreisgebiet die 112 immer öfter gewählt wird, dann braucht es auch moderne und leistungsfähige Rettungswagen (RTW). Für die Rettungswache Schloß Holte-Stukenbrock wurde nun routinemäßig ein ausgedienter Wagen ausgemustert und ein brandneues Modell angeschafft. Eine Neuheit, die von außen sofort auffällt, sind Frontblitzer am ...

mehr lesen...

Netzwerktreffen beim Tierschutzhof in Varensell

21 SEPTEMBER 2017

Der Verein Achtung für Tiere e. V. als Kooperationspartner, auch bei den Sommerferienspielen, war gern bereit, das Treffen in gemütlicher Runde zwischen den Tieren auszurichten. „Als Mitglieder unserer lokalen Bündnisfamilie leisten zahlreiche Verbände und Initiativen wichtige Beiträge, damit Familienleben gelingen kann“, freut sich Bündniskoordinator Martin ...

mehr lesen...

Entdeckerwochen: Lernerlebnis Energie sparen

21 SEPTEMBER 2017

Versmold. Wie viel Energie in ihnen steckt, bewiesen rund 400 Kinder beim ‚Lernerlebnis Energie sparen‘. In zwei Veranstaltungen in der Hauptschule Versmold brachte Friedhelm Susok (FS Infotainment) den Schülerinnen und Schülern der dritten und vierten Klassen der Grundschulen aus Versmold auf spielerische Weise das Thema ‚Energie sparen‘ näher. ...

mehr lesen...

Gartenschaupark Rietberg: Wasserspiele mit Farbe und Musik

21 SEPTEMBER 2017

Rietberg. An diesem Samstag, 23. September, wird der Gartenschaupark Rietberg wieder bunt. Der Feuerwehr-Löschzug Harsewinkel wird mit der Wasserorgel im Parkteil Mitte abermals tolle Farbspielereien auf den Untersee zaubern. Und: Für das Lichtspektakel am Samstag gilt ein reduzierter Eintritt. Passend zu klassischer, zu Rock- und Pop-Musik lassen sich die kreativen Köpfe der ...

mehr lesen...

Neuer Gewerbeflächenatlas für den Kreis Gütersloh

21 SEPTEMBER 2017

Kreis Gütersloh. Der Kreis Gütersloh ist ein wirtschaftsstarker Standort, der mit attraktiven Gewerbegebieten auch für ansiedlungswillige Unternehmen vielversprechend ist. Interessierte Investoren, die auf der Suche nach Gewerbeflächen und Gewerbegebieten im Kreis Gütersloh sind, können sich nun komfortabler durch das Angebot des Kreises Gütersloh klicken. Denn der neue ...

mehr lesen...

Kreishaus-Wahllobby: Wahlergebnisse miterleben

21 SEPTEMBER 2017

Gütersloh. Der Kreis Gütersloh lädt alle Wählerinnen und Wähler am Tag der Bundestagswahl (24. September) in die Wahllobby ins Kreishaus Gütersloh ein. Ab 18 Uhr erwartet die Gäste in der Rotunde ein informativer Abend im Sitzungssaal des Kreishauses an der Herzebrocker Straße 140. Mittels Computergrafiken präsentiert die Kreisverwaltung alle Wahlergebnisse auf einer ...

mehr lesen...

Elternbefragung zur 3. Gesamtschule: deutlich positives Votum

21 SEPTEMBER 2017

Gütersloh (gpr). Die Eltern wurden gefragt und sie haben geantwortet: Nach der Umfrage, die die Stadt in Vorbereitung zur Errichtung einer dritten Gesamtschule im Gütersloher Norden an den Gütersloher Grundschulen durchgeführt hat, kann man für das Schuljahr 2018/2019 von einer Anmeldezahl von 135 Schülerinnen und Schülern ausgehen, für das Schuljahr 2019/2020 wären es ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_