Der Evangelische Kreiskirchentag 2017: Frei nach Luther
Stadtwerke Gütersloh begleiten und fördern das Baumpaten-Projekt
News - Gütersloher Bürgermeister Henning Schulz ?verärgert und irritiert? -
Suche:

Gütersloher Bürgermeister Henning Schulz ?verärgert und irritiert?

19 MAI 2017


// Logo: Stadt Gütersloh|
Statement von Bürgermeister Henning Schulz zu den Plänen des Unternnehmens Amprion für den Abschnitt Gütersloh-Hesseln
Als „in keiner Weise nachvollziehbar“ kritisiert Bürgermeister Henning Schulz die Entscheidung des Unternehmens Amprion, für den Abschnitt Gütersloh-Hesseln auf das Prüfverfahren einer Erdverkabelung zu verzichten, gleichzeitig aber anzukündigen, dass für den nördlichen Abschnitt (von Hesseln bis zur Landesgrenze Niedersachsen) die Option einer Erdverkabelung geprüft werden soll.
„In der bisherigen Argumentation ist Amprion jede Begründung schuldig geblieben, warum in einem Fall ein Prüfverfahren eingeleitet werden soll und im anderen nicht,“ zeigte sich der Gütersloher Bürgermeister „verärgert und irritiert“  über die Ankündigung des Unternehmens in einem Gespräch mit Vertretern der betroffenen Kommunen und des Kreises am Donnerstagvormittag. „Bislang wurde kein Zeitplan vorgestellt, der die abstrakte Argumentation der zeitlichen Infragestellung des Gesamtprojektes transparent belegt. In den nördlichen Anschnitten bzw. in Niedersachsen ist noch nicht einmal das Raumordnungsverfahren eingeleitet." In der Vergangenheit habe Amprion immer darauf verwiesen, dass das Unternehmen aufgrund der alten Gesetzeslage des EnLAG gar keine Prüfung der Erdverkabelung durchführen dürfe. Nun, nach Änderung des Gesetzes im Dezember 2015 entscheidet sich das Unternehmen, von dieser Möglichkeit für den Abschnitt von Gütersloh bis Hesseln keinen Gebrauch zu machen.  Schulz: "Ich halte diese Unternehmensentscheidung für nicht vermittelbar, solange keine Transparenz über die fachlichen Hintergründe der zugrunde liegenden Abwägung hergestellt wird. Die Reaktion der betroffenen Anlieger kann ich gut verstehen." Zur rechtlichen Situation müsse sich zunächst  die Bezirksregierung als Planfeststellungsbehörde äußern. Auf jeden Fall habe er die Amprion-Vertreter eingeladen, kurzfristig in den politischen Gremien der Stadt Gütersloh die Gründe für die vorliegende Entscheidung zu erläutern. „Dies kann bereits in der nächsten Hauptausschuss-Sitzung am kommenden Montag geschehen,“ sagt Henning Schulz. Eine Antwort auf die Einladung stehe allerdings noch aus. Über die Entscheidung des Unternehmens, die auch über eine Pressemitteilung kommuniziert wurde, hat der Bürgermeister die Ratsmitglieder noch am Donnerstag informiert.


zur Übersicht


B.B. & The Blues Shacks auf der Freilichtbühne

18 JULI 2017

Am Sonntag, 23. Juli, ab 16.30 Uhr ist wieder „bluestime“ auf der Freilichtbühne in Mohns Park. Nach einigen Jahren Pause ist mal wieder die Band B.B. & The Blues Shacks zu Gast. In 25 Jahren haben sie weltweit mehr als 4.000 Konzerte gespielt. Die BBs lieben ihre Musik und spielen den Blues so gekonnt, dass selbst die Amerikaner inzwischen den Hut vor dieser ...

mehr lesen...

Ein Baum mit vielen Ästen und starken Wurzeln

18 JULI 2017

40 Jahre Städtepartnerschaft sind „eine Bank“. Und sie haben in vier Jahrzehnten Wurzeln geschlagen. Deshalb darf man den handfesten Präsenten, die jetzt beim Jubiläumsfestakt in Châteauroux zwischen den Bürgermeistern Henning Schulz und Gil Avérous ausgetauscht wurden, durchaus eine symbolische Bedeutung zuschreiben. Die französische Partnerstadt hatte extra ...

mehr lesen...

Weitere Flugplatz-Besichtigungstouren im Herbst

18 JULI 2017

Die im Juni und Juli angebotenen Bustouren über den Flugplatz waren schnell ausverkauft, das Interesse war groß. Im Herbst werden nun weitere Termine angeboten. Die Stadt Gütersloh lädt in Abstimmung mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben und in Kooperation mit der Gütersloh Marketing an mehreren Samstagen im September und Oktober erneut zu Besichtigungen ein. Die ...

mehr lesen...

Wiederwahl des Fraktionsvorstands der SPD-Ratsfraktion

18 JULI 2017

Turnusmäßig zur Hälfte der Wahlperiode hat die SPD- Fraktion ihre Wahlen für den Fraktionsvorstand durchgeführt. Der amtierende Vorsitzende Thomas Ostermann hatte sich zusammen mit Ann Katrin Brambrink und Martin Goecke als stellvertretenden Vorsitzenden erneut zur Wahl gestellt. Thomas Ostermann wurde von den Mitgliedern der SPD- Ratsfraktion als Fraktionsvorsitzender für ...

mehr lesen...

Acht Poeten treten auf der Dalkeinsel gegeneinander an

17 JULI 2017

Wer wird Sieger der Sieger und gewinnt das Saisonfinale der beiden Gütersloher Poetry Slams „Slam GT“ und „Vogelfrei“? Das entscheidet sich am Freitag, 21. Juli, ab 20 Uhr auf der Dalkeinsel im Stadtpark. An den Start gehen beim inzwischen achten Gütersloher Highlander acht Poeten – die Sieger der Saison 2016/2017. Über den Saisongewinn und ...

mehr lesen...

Gütersloher Sommer: Am Samstag wieder Chorsingen im Park

17 JULI 2017

Am Samstag, 22. Juli, 16.30 Uhr lädt die Gütersloher Chorgemeinschaft „Buchfinken-Werkmeister-Harmonie“ zum Chorsingen auf die große Wiese im Botanischen Garten ein. Unter der Leitung von Heinz-Josef Stuckemeier werden die Sänger bekannte volkstümliche Melodien präsentieren. Mitsingen ist hier erwünscht. Auch Sitzgelegenheiten sind vorhanden. Die Veranstaltung ...

mehr lesen...

Stadt Rietberg: Taekwondo-Verein zieht in die Hauptschule

17 JULI 2017

Die Feuerwehr kommt, ein Bestandsgebäude muss weichen: Für die Mastholter Blauröcke ist der Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses an der Lippstädter Straße geplant. Dafür muss das Haus mit der Nummer 45 abgerissen werden. Dem Taekwondo-Verein Mastholte, der dort in Räumen im Obergeschoss trainiert, stellt die Stadt Rietberg jetzt ein Ersatzdomizil zur Verfügung, und zwar in ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_