GT:Rappt meets PA Sports by Media Markt Gütersloh und GüterslohTV
Stadtwerke Gütersloh und Stadtwerke Bielefeld präsentieren den Windpark Hasselbach
News - Bertelsmann-Ausbildungsprogramm für junge Flüchtlinge startet in die zweite Runde -
Suche:

Bertelsmann-Ausbildungsprogramm für junge Flüchtlinge startet in die zweite Runde

19 MAI 2017


// Logo: Bertelsmann|
· „BE Welcome“-Flüchtlingsprojekt in Kooperation mit dem Jobcenter Kreis Gütersloh wird fortgeführt

· 15 Teilnehmer aus Syrien und dem Irak
Gütersloh, 19. Mai 2017 – Das im April 2016 von Bertelsmann initiierte Ausbildungsprogramm „BE Welcome“ für junge Flüchtlinge ist in die zweite Runde gestartet: Nach elf Teilnehmern im Vorjahr nehmen nun 15 junge Frauen und Männer im Alter zwischen 19 und 26 Jahren teil. 13 von ihnen stammen aus Syrien, zwei aus dem Irak. Das Projekt des internationalen Medienkonzerns richtet sich explizit an Flüchtlinge am Unternehmensstandort Gütersloh. Das Ziel ist es, die Teilnehmer dabei zu unterstützen, innerhalb eines Jahres die wichtigsten Voraussetzungen für das duale Ausbildungssystem in Deutschland zu erwerben und ihnen so eine berufliche Perspektive zu ermöglichen. Nach den positiven Erfahrungen aus der ersten Teilnehmergruppe hat sich Bertelsmann entschlossen, das Projekt mit einer weiteren Gruppe fortzuführen.
Immanuel Hermreck, Personalvorstand von Bertelsmann, erklärt: „Als sozial engagiertes Unternehmen übernimmt Bertelsmann mit ‘BE Welcome‘ Verantwortung für Flüchtlinge, um sie beim Eintritt in den deutschen Arbeitsmarkt nachhaltig zu unterstützen. Eine berufliche Perspektive trägt entscheidend zur erfolgreichen Integration bei.“
Die erste Runde des „BE Welcome“-Projektes hat überzeugt: Jeder der Teilnehmer steht vor einer neuen Perspektive. Darunter sind Einstiegsqualifizierungen zum Kfz-Mechatroniker und Elektroniker, staatlich geförderte Ausbildungen im Bereich des Einzelhandels und der Lagerlogistik sowie schulische Ausbildungen im Bereich IT und Erziehungswissenschaften. Außerdem haben sich zwei der Teilnehmer für ein Studium mit Deutsch als Fremdsprache beziehungsweise ein Orientierungsstudium im Bereich „International Business“ eingeschrieben.
Die Abteilung Zentrale Bildung hatte im letzten Jahr in Kooperation mit dem Jobcenter des Kreises Gütersloh „BE Welcome“ zum ersten Mal umgesetzt. Aufgrund der positiven Rückmeldungen aller Beteiligten sowie der konkreten Vermittlungserfolge entschied sich Bertelsmann das Projekt fortzuführen.
„Die erste Auflage des Projektes hat unsere Erwartungen übertroffen“, sagt Anna Terletzki, Sozialpädagogin und Leiterin des Projektes bei Bertelsmann. „Am meisten haben uns der große Gruppenzusammenhalt und die hohe Motivation beeindruckt. Es freut uns, dass wir dazu beitragen konnten, den Teilnehmern neue Perspektiven zu eröffnen – natürlich soll uns das auch in diesem Jahr bei der zweiten Gruppe so gut wie möglich gelingen.“
Zentraler Bestandteil des „BE Welcome“-Projektes ist dabei das Erlernen der deutschen Sprache. Die Teilnehmer erhalten über den gesamten Zeitraum hinweg ein intensives Sprachtraining; in den ersten vier Monaten täglich, danach im wöchentlichen Rhythmus. Nicht minder wichtig ist eine enge sozialpädagogische Begleitung durch das Projektteam, das zu diesem Zweck erneut von dem Sozialpädagogen Andreas Majewski verstärkt wird.
Darüber hinaus unterstützt das „BE Welcome“-Team die Teilnehmer bei der Bewältigung zahlreicher Alltagssituationen, seien es Behördengänge, offizieller Schriftverkehr oder die Suche nach einer Wohnung. Im Rahmen von Schulungen werden umfassende Informationen über das Ausbildungs- und Hochschulsystem in Deutschland vermittelt.
Sobald erste Grundlagen geschaffen sind, folgt der Schritt in die Praxis: Durch sechswöchige Orientierungspraktika bei Bertelsmann-Firmen und anderen Unternehmen im Kreis Gütersloh sammeln die Teilnehmer berufliche Erfahrungen. Im Idealfall folgt auf ein Praktikum die Einstiegsqualifizierung, bei der sie das erste Lehrjahr „auf Probe“ durchlaufen und parallel zur Arbeit im Betrieb die Berufsschule besuchen. Sollten beide Seiten – Bewerber und Betrieb – voneinander überzeugt sein, kann die eigentliche Ausbildung mit einem Arbeitsvertrag beginnen.


zur Übersicht


gamescom 2017: Twitch zum ersten Mal offizieller Streaming-Partner

23 AUGUST 2017

Twitch ist der offizielle Streaming-Partner der gamescom 2017 und streamt live in mehreren Sprachen. Neben neuen Bühnenshows präsentiert Twitch auf der gamescom 2017 den ersten exklusiven Twitch Merchandise-Store. Twitch ist die führende soziale Plattform für Live-Video.
Mit über 900 Ausstellern aus mehr als 50 Ländern sowie einem umfangreichen Rahmenprogramm gibt es ...

mehr lesen...

Aktuelle Förderprogramme im Internetportal Altbauneu

23 AUGUST 2017

Wer ein altes Haus energetisch auf Vordermann bringen will, muss in aller Regel eine Menge Geld in die Hand nehmen. Finanzielle Unterstützung gibt es vom Bund, dem Land Nordrhein-Westfalen, dem Kreis Gütersloh, einigen Kommunen und regionalen Energieversorgern. „Wer sich einen Überblick über die aktuellen lokalen und überregionalen Förderprogramme verschaffen will, kann ...

mehr lesen...

Zwischen Wolgawogen und westfälischer Bucht

23 AUGUST 2017

„Get up, stand up for human rights“ – unter diesem Motto standen die diesjährigen internationalen Workcamps des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.. Anlässlich des 20. Jubiläums des Deutsch-Russischen Workcamps zwischen der russischen Partnerstadt Rshew und der Stadt Gütersloh, hat Bürgermeister Henning Schulz kürzlich die deutschen und ...

mehr lesen...

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel eröffnet gamescom

23 AUGUST 2017

Die gamescom 2017 ist offiziell eröffnet: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel sprach heute vor rund 350 geladenen Gästen und mehr als 150 Journalisten zum Start des weltgrößten Events für Computer- und Videospiele auf dem Kölner Messegelände. In ihrer Rede würdigte sie die besondere Bedeutung digitaler Spiele und der Games-Branche für den Wirtschafts- und Digitalstandort ...

mehr lesen...

Die ersten iPads werden geliefert

23 AUGUST 2017

In dieser Woche können die ersten Lehrkräfte der Gütersloher Grundschulen die neuen iPads in Empfang nehmen. Bis zum Ende der Sommerferien werden allen Lehrkräften an den Grundschulen iPads zur Verfügung stehen. Auch der Ausbau des WLANs in den Grundschulen schreitet so voran, dass bis zum Ende der Sommerferien voraussichtlich alle Grundschulen in vier Klassenräumen ...

mehr lesen...

Indoor-Stadtführung erstmals in der Stadthalle

22 AUGUST 2017

Einmal im Jahr lädt Matthias Borner zur „größten Stadtführung Ostwestfalens“ auf eine virtuelle Sightseeing-Tour durch Gütersloh. Die 5. Auflage Ende Februar 2018 ist zugleich eine Premiere: Zum ersten Mal findet die bislang stets ausverkaufte Show nicht im Theater, sondern in der Stadthalle statt. Während es draußen dunkel, kalt und nieselig ist, führt Borner ...

mehr lesen...

Spaß an Sprache auch in den Sommerferien

21 AUGUST 2017

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Gütersloh bietet in den letzten beiden Wochen der Sommerferien (14. bis 25. August) zwölf verschiedene Sprachcamps für neuzugewanderte Schülerinnen und Schüler an. Insgesamt 240 neuzugewanderte Kinder und Jugendliche aus dem Kreisgebiet können an den Sprachcamps teilnehmen. Der Kreis Gütersloh hatte dem KI Geld zur ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_