Frei nach Luther: Der Evangelische Kreiskirchentag 2017 in Gütersloh
Klinikum Gütersloh: Für alle Herzensangelegenheiten
News - Jahresabschluss Kultur Räume Gütersloh -
Suche:

Jahresabschluss Kultur Räume Gütersloh

19 MAI 2017


// Foto: Kultur Räume Gütersloh|
Kultur Räume Gütersloh vermelden für das Jahr 2016 positive Entwicklung.
Andreas Kimpel, erster Betriebsleiter und Beigeordneter der Stadt Gütersloh sowie Ralph Fritzsche, kaufmännischer Betriebsleiter, stellten im Pressegespräch am 18. Mai den Jahresabschluss und Lagebericht 2016 der Betriebszweige Stadthalle und Theater vor. So konnten sich beide Häuser über wachsende Besucherzahlen freuen. Das Theater erreichte eine Auslastung von insgesamt 79,8%. Die Abendveranstaltungen lagen mit annähernd 90% sogar darüber und die Kinderveranstaltungen waren nahezu vollständig ausverkauft. Die Sonderausstellung von Neal Preston mit allein 10.000 Besuchern trug ebenfalls positiv zur Auslastung bei. Und auch die Stadthalle begrüßte 10.500 Besucher mehr als im Vorjahr. Unter Berücksichtigung von Ferienzeiten und sanierungsbedingten Einschränkungen in der Stadthalle, zeichnen die Kultur Räume insgesamt 1.052 Nutzungen der Räumlichkeiten, also 4 je Kalendertag.Daraus resultierend, konnte der Erlös aus Vermietungen in der Stadthalle um 82.000 € zum Vorjahr gesteigert werden.Positiv auf das Vermietungsgeschäft in der Stadthalle wirkten sich dabei vor allem die Sanierungsmaßnahmen der Konferenzräume und des Foyers sowie des Großen Saales mit aktueller Medientechnik und Ausstattung aus.Durch lukrative, gastronomische Veranstaltungen als auch den ganzjährigen Betrieb des Restaurants Fritz konnten auch hier die Pachterträge deutlich um 14.000 € zum Vorjahr gesteigert werden.Im Theater nahmen vor allem die Vermietungen im gewerblichen Bereich deutlich zu. Zudem erfreut sich die Skylobby einer steigenden Nachfrage nach Hochzeitsfeiern und privaten sowie gewerblichen Fotoshootings. So stiegen die Erlöse hier um 52.000 €Erfreulich ist auch die Entwicklung beim Erlös durch Eintrittseinnahmen zu bewerten, die einen Anstieg von 6% zum Vorjahr verzeichnet und zum einen auf einer erhöhten Besucherzahl beruht, 13.000 mehr Besucher als im Jahr zuvor, sowie auf der vorgenommenen Preiserhöhung der Eintrittes von 1 € je Karte.Die Aufwendungen lagen trotz notwendiger baulicher Sanierungsmaßnahmen in der Stadthalle, erhöhten Personalaufwandes durch die gestiegene Zahl an Veranstaltungen sowie verstärkter Maßnahmen in der Vermarktung, im Bereich des Vorjahres. Durch die deutlichen Verbesserungen bei den Erträgen in beiden Betriebszweigen lag der von der Stadt Gütersloh zu tragende Verlustausgleich mit 444.850,37 € um 13% unter dem Planansatz von 3.488.300 €.


zur Übersicht


Forschen für die Industrie

28 JUNI 2017

Forschen unter realen Bedingungen: Das konnten jetzt fünf Schülerinnen und Schüler des Evangelischen Gymnasiums Werther der 11. Jahrgangsstufe ausprobieren. Von der Firma Evonik Nutrition Care GmbH aus Halle (Westf.) hatten sie einen Forschungsauftrag erhalten, an dem sie seit Dezember 2016 gearbeitet haben. Die Aufgabe: Einen Vergleich zweier Sterilfilter für die ...

mehr lesen...

Ritterliches Bilderbuchkino am 5. Juli

28 JUNI 2017

Am Mittwoch, 5. Juli, wird es ritterlich beim Bilderbuchkino. Dann wird nämlich das Bilderbuch »Ritter Wüterich und Drache Borste« gezeigt. Dabei liest ein Lesepate die spannende Geschichte vom Ritter Wüterich, der endlich ein Abenteuer erleben will, vor. Unterdessen können die Kinder die Bilder zur Geschichte auf einer großen Leinwand anschauen und sich in gemütliche Kissen ...

mehr lesen...

Erfolgreicher Abschluss des Modellbahnbau-Wettbewerbes

28 JUNI 2017

Vergangenen Samstag konnte die Arbeit von 33 Teilnehmern des Modellbahnbau-Wettbewerbes in der Turnhalle der Elly-Heuss-Knapp-Schule in Gütersloh bestaunt werden. In 10 kleinen und großen Gruppen wurden im Vorfeld Teilstücke einer späteren Modelleisenbahnanlage, sogenannte Module, gestaltet. Auf dem Abschlussevent wurden diese zu einer Gesamtanlage zusammengesetzt und mit ...

mehr lesen...

Ein Zeichen gegen unangepasste Geschwindigkeit

28 JUNI 2017

Unter dem Motto „Echte Männer/Starke Frauen rasen nicht“ ist die erfolgreiche Aktion des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) im Rahmen der Verkehrssicherheitskampagne „Runter vom Gas“ an der „Brocker Mühle“ am 05.07.2017 in Herzebrock-Clarholz mit den Partnern ...

mehr lesen...

20 Jahre Engagement für Gütersloh

28 JUNI 2017

Zwei Jahrzehnte Engagement für die Gemeinschaft, Einsatz für Schwächere, Projekte für ein liebens- und lebenswertes Gütersloh - die Bürgerstiftung blickt auf ihr 20jähriges Jubiläum zurück und legt ihren jährlichen Tätigkeitsbericht vor. Die Zahlen in schwarz auf weiß beschreiben vielfältige, nachhaltige Projekte und Aktionen, die vor allen Dingen vom Ehrenamt vieler ...

mehr lesen...

Miele setzt auf Kreativität und Regionalität

28 JUNI 2017

Alljährlich im Mai und Juni werden zahlreiche Mitarbeiter aus Marketing und Vertrieb in der Miele Konzernzentrale über die Neuheiten für das nächste Jahr informiert. Die Gäste reisen dazu aus aller Welt an, um die neuen Features und Produkte hautnah zu erleben. In diesem Jahr steht ein Großteil der Präsentation unter dem Motto „Miele Streetfood Festival“. Für das ...

mehr lesen...

Praktikant aus der Partnerstadt im Harsewinkeler Rathaus

28 JUNI 2017

Seit dem 5. Juni schnuppert der 19-jährige Nicolas Juif aus der französischen Partnerstadt Les Andelys in Harsewinkel Verwaltungsluft. Während seines vierwöchigen Praktikums im Rathaus will er sich einen Eindruck vom deutschen Arbeitsalltag verschaffen und natürlich auch seine Sprachkenntnisse verbessern. Bisher hat er Stationen im Bürgerbüro, in der Info-Zentrale sowie beim ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_