GT:Rappt meets PA Sports by Media Markt Gütersloh und GüterslohTV
Stadtwerke Gütersloh und Stadtwerke Bielefeld präsentieren den Windpark Hasselbach
News - Gruppenangebote im Gartenschaupark Rietberg sehr beliebt -
Suche:

Gruppenangebote im Gartenschaupark Rietberg sehr beliebt

21 APRIL 2017


Die Grillkota (rechts im Bild) und drei weitere Grillplätze laden zum gemütlichen beieinander ein. Das Grillgut bringt jeder selbst mit. // Foto: Gartenschaupark Rietberg |
Die Stadt Rietberg wird als Ausflugsziel immer beliebter. Das zeigen aktuelle Zahlen des Landesbetriebs Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW). Demnach haben von Januar bis November 22.203 Menschen die Emsstadt besucht – eine Steigerung von 12,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Angebote des Gartenschauparks werden immer mehr genutzt.
Beispiel Camping Pods: Viele Touristen verbringen ihre Nächte in den gemütlichen Hütten direkt im Gartenschaupark. Über 1.000 Übernachtungen wurden 2016 gebucht. Zum Vergleich: 2015 waren es noch 547. Seitdem die Schlafstätten im vergangenen Jahr um drei Exemplare ergänzt wurden, stehen dort 28 Betten zur Verfügung. Hinzu kommen etwa 20 Schlafplätze in dem benachbarten Indianer-Tipi. „Das Angebot ist wegen der vielen Spielmöglichkeiten vor allem bei Schülergruppen und Kindergärten beliebt“, berichtet Park-Geschäftsführer Peter Milsch. Im Juni und Anfang Juli sind bereits alle Wochenenden komplett belegt. Auch am Pfingst-Wochenende ist nichts mehr frei. „Wer Interesse hat, sollte also schnell reservieren“, sagt Tourismus-Mitarbeiterin Laura Hunke. Die attraktiven Radrouten – allen voran der Emsradweg – ziehen außerdem besonders viele Fahrradfahrer an, die sich in den Camping Pods ausruhen und für die nächste Etappe stärken. Gleich nebenan steht eine Grillkota zur Verfügung, die oft und gerne von den Gästen genutzt wird. Drei weitere Grillplätze sind auf dem gesamten Park verteilt – der neueste befindet sich direkt am Untersee. Insgesamt wurden die Grillhütten im vergangenen Jahr 194-mal gemietet. Wo sonst schmeckt das Grillgut auch besser als draußen in der Natur, inmitten prächtiger Blumen oder auf einem Steg am See? „Viele Besucher verbinden ihren Aufenthalt auch mit anderen Gruppenangeboten des Gartenschauparks“, sagt der Geschäftsführer. 2016 wurden erstmals mehr als 1.200 Gruppenbuchungen vorgenommen. Besonders beliebt: die »Pättkes- und Pinten«-Tour und die Angebote für Kinder. Kleine Naturforscher und Geburtstagkinder können aus spannenden Angeboten genau das auswählen, was ihnen und ihren Freunden am besten gefällt. Währenddessen können die Eltern bei einer Führung das ehemalige Landesgartenschau-Gelände kennenlernen, mit dem Rieti-Express durch den Park fahren oder bei der Lukullischen Landpartie lokale Lebensmittelbetriebe besuchen. Die Erlebnistouren waren im vergangenen Jahr restlos ausverkauft – ebenso wie die erfolgreiche Premiere der Lukullischen Stadtführung. „All diese Programme bieten wir auch in diesem Jahr wieder an. Wer also noch Ideen für einen Ausflug oder sogar für einen Kurzurlaub sucht, wird bei uns das Richtige finden“, verspricht Milsch. Weitere Informationen gibt es bei der Touristikinformationen telefonisch unter (05244) 986-201 oder per E-Mail an tourismus@stadt-rietberg.de. Über aktuelle Angebote informiert der Gartenschaupark auch im Internet: www.rietberg.de und www.facebook.com/gartenschauparkrietberg


zur Übersicht


Aktuelle Förderprogramme im Internetportal Altbauneu

23 AUGUST 2017

Wer ein altes Haus energetisch auf Vordermann bringen will, muss in aller Regel eine Menge Geld in die Hand nehmen. Finanzielle Unterstützung gibt es vom Bund, dem Land Nordrhein-Westfalen, dem Kreis Gütersloh, einigen Kommunen und regionalen Energieversorgern. „Wer sich einen Überblick über die aktuellen lokalen und überregionalen Förderprogramme verschaffen will, kann ...

mehr lesen...

Zwischen Wolgawogen und westfälischer Bucht

23 AUGUST 2017

„Get up, stand up for human rights“ – unter diesem Motto standen die diesjährigen internationalen Workcamps des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.. Anlässlich des 20. Jubiläums des Deutsch-Russischen Workcamps zwischen der russischen Partnerstadt Rshew und der Stadt Gütersloh, hat Bürgermeister Henning Schulz kürzlich die deutschen und ...

mehr lesen...

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel eröffnet gamescom

23 AUGUST 2017

Die gamescom 2017 ist offiziell eröffnet: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel sprach heute vor rund 350 geladenen Gästen und mehr als 150 Journalisten zum Start des weltgrößten Events für Computer- und Videospiele auf dem Kölner Messegelände. In ihrer Rede würdigte sie die besondere Bedeutung digitaler Spiele und der Games-Branche für den Wirtschafts- und Digitalstandort ...

mehr lesen...

Die ersten iPads werden geliefert

23 AUGUST 2017

In dieser Woche können die ersten Lehrkräfte der Gütersloher Grundschulen die neuen iPads in Empfang nehmen. Bis zum Ende der Sommerferien werden allen Lehrkräften an den Grundschulen iPads zur Verfügung stehen. Auch der Ausbau des WLANs in den Grundschulen schreitet so voran, dass bis zum Ende der Sommerferien voraussichtlich alle Grundschulen in vier Klassenräumen ...

mehr lesen...

Indoor-Stadtführung erstmals in der Stadthalle

22 AUGUST 2017

Einmal im Jahr lädt Matthias Borner zur „größten Stadtführung Ostwestfalens“ auf eine virtuelle Sightseeing-Tour durch Gütersloh. Die 5. Auflage Ende Februar 2018 ist zugleich eine Premiere: Zum ersten Mal findet die bislang stets ausverkaufte Show nicht im Theater, sondern in der Stadthalle statt. Während es draußen dunkel, kalt und nieselig ist, führt Borner ...

mehr lesen...

Spaß an Sprache auch in den Sommerferien

21 AUGUST 2017

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Gütersloh bietet in den letzten beiden Wochen der Sommerferien (14. bis 25. August) zwölf verschiedene Sprachcamps für neuzugewanderte Schülerinnen und Schüler an. Insgesamt 240 neuzugewanderte Kinder und Jugendliche aus dem Kreisgebiet können an den Sprachcamps teilnehmen. Der Kreis Gütersloh hatte dem KI Geld zur ...

mehr lesen...

Alles unter Kontrolle

21 AUGUST 2017

Von der Überwachung der Kläranlage über die Projektabwicklung mit Kollegen und Kolleginnen bis hin zur Mitarbeiterführung – die Aufgaben eines Abwassermeisters sind vielfältig und umfassen zahlreiche Bereiche. Einer, der diesen Anforderungen gewachsen ist, ist Maximilian Menke, der neue Abwassermeister der Kläranlage Putzhagen. Seit Anfang August ist der 23-Jährige für ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_