4. Gütersloher Tweed Run am 23. April
Ein Nachbar den wir vermissen werden
News - Städtisches Gymnasium bekommt Pelletkessel-Anlage -
Suche:

Städtisches Gymnasium bekommt Pelletkessel-Anlage

17 MAERZ 2017


Mehr Klimaschutz mit einer Holzpellet-Heizanlage am Städtischen Gymnasium: (v.l.) Hausmeister Martin Stricker, Axel Rotthaus, Schulleiter Städtisches Gymnasium, Klimaschutzmanager Helmut Hentschel und Peter-Heinz Woste, Technisches Gebäudemanagement der Stadt Gütersloh, haben jetzt den Zuwendungsbescheid des Bundesministerium für Umwelt erhalten. // Foto: Stadt Gütersloh|
Förderbescheid liegt vor/ Weniger CO2-Emissionen
Gütersloh (gpr). Im Städtischen Gymnasium soll zukünftig mit Holzpellets geheizt werden. Im Rahmen des Klimaschutzmanagements erhält die Stadt Gütersloh vom Bundesministerium für Umwelt einen Zuschuss von 142.750 Euro für die Realisierung einer beispielhaften Maßnahme. Der Förderbescheid liegt jetzt vor. Die Stadt Gütersloh verwendet die Förderung zur Umstellung der Wärmeversorgung am Städtischen Gymnasium. Die Gesamtkosten werden mit etwa 350.000 Euro kalkuliert. Der Bund fördert 50 Prozent der Investition, die Planungskosten trägt die Stadt allein.„Zukünftig soll der Wärmebedarf mit einer Holzpellet-Heizanlage gedeckt werden. Geplant ist, im Untergeschoss des Klassentraktes das Pelletlager und zwei Pelletkessel mit zusammen 435 kW Leistung zu installieren“, erklärt Peter-Heinz Woste vom Technischen Gebäudemanagement der Stadt Gütersloh. Die vorhandenen Erdgaskessel bleiben zur Abdeckung der Spitzenlast und für den Sommerbetrieb stehen. Zur Versorgung mit Pellets sind im Jahr etwa 12 Anlieferungen erforderlich. Die Pellets werden vom Silofahrzeug über eine Rohrleitung mit Druckluft in das Lager geblasen. Die Anlieferungen werden außerhalb der Unterrichtszeiten erfolgen.In dieser Auslegung wird der Wärmebedarf zu 90 % aus Holzpellets erzeugt, maximal 10 % aus Erdgas, vor allem bei extremen Witterungsbedingungen im Winter. Die CO2-Emissionen würden bei diesem 90/10-Mix um 80 % sinken. Auch Holzpellets sind eine endliche Ressource. „Die Heizungsumstellung ist, neben dem laufenden Sanierungsprogramm der städtischen Gebäude, eine klimafreundliche Lösung, um den restlichen Wärmebedarf abzudecken“, so Helmut Hentschel, Klimaschutzmanager der Stadt Gütersloh. Die Maßnahme soll in diesem Jahr umgesetzt werden.Die Förderung erfolgt im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative, mit der das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte fördert,  die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausemissionen leisten. Die Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäen ab. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen, wie die in Gütersloh. So trägt die nationale Klimaschutzinitiative zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.


zur Übersicht


Böckstiegels »Wanderer« kommen unter den Hammer

28 MAERZ 2017

Am 02. April 2017 lädt der „Round Table 17 Bielefeld“ zum 14. Mal zu seiner Charity-Kunstauktion ein. Unter dem Motto „Kunst fördert Kinder“ kommen erneut Kunstwerke namhafter internationaler und lokaler Künstler für einen guten Zweck unter den Hammer, dieses Jahr ist erneut ein Werk von Peter August Böckstiegel vertreten. Die großformatige ...

mehr lesen...

FC Gütersloh setzt Sanierungsbemühungen fort

28 MAERZ 2017

Beim FC Gütersloh gehen die Rettungsbemühungen erneut in die Verlängerung. Mit Hilfe eines Sponsors sind mittlerweile die Januar-Gehälter bezahlt worden. Damit bleibt nun etwas mehr Zeit, den Verein zu sanieren und neu aufzustellen. Die Sponsoren-Matinee im Gütersloher Theater mit DFB-Präsident Reinhard Grindel hat dem FCG zusätzlichen Rückenwind gegeben. Die gute Resonanz ...

mehr lesen...

Serpil Neuhaus zeigt Spagat zwischen den Kulturen

28 MAERZ 2017

Mit realistischer Technik und surrealistischen Motiven gelingt Serpil Neuhaus die Verbindung zwischen den Kulturen und den Religionen. Immer wieder tauchen auf ihren Bildern das Kreuz und der Halbmond auf, die Symbole für Christentum und Islam, zwischen denen Brücken geschlagen werden. Jetzt sind die Gemälde der Künstlerin, die in der Türkei geboren wurde und seit 50 Jahren in ...

mehr lesen...

Rietberg: Ausstellung mit Werken von Armin Mueller-Stahl und Günter Grass

27 MAERZ 2017

Das Museum Wilfried Koch zeigt vom 2. April bis zum 7. Mai 2017 eine Ausstellung mit über 50 Graphiken, Radierungen und Lithographien sowie fünf Bronzeskulpturen von Armin Mueller-Stahl und Günter Grass. Entsprechend dem Titel der Ausstellung „OST trifft WEST“ übernehmen zwei Politikerinnen die Schirmherrschaft über die zwei kunstschaffenden Herren, die ...

mehr lesen...

NRWSPD-Generalsekretär besucht Wohnprojekt und diskutiert mit Expertenrunde

27 MAERZ 2017

Der Generalsekretär der NRWSPD, André Stinka, ist am kommenden Donnerstag, den 30. März 2017 von 10-12 Uhr zu Gast im Wohnprojekt „SoVital e.V.“ in der Bismarckstr. 62/64 in Gütersloh. Gemeinsam mit der SPD-Landtagskandidatin Susanne Kohlmeyer, einer fachkundigen Diskussionsrunde und interessierten Gästen wird über das Thema „Wohnen – Eine ...

mehr lesen...

Stadtrat Rietberg entscheidet am 6. April über Beigeordneten

27 MAERZ 2017

Die Entscheidung, wer im Rietberger Rathaus die Nachfolge von Dieter Nowak antritt, wird der Rat der Stadt Rietberg am Donnerstag, 6. April, treffen. Bis Anfang März hatten Interessenten die Chance, sich für die Stelle des Beigeordneten und Kämmerers zu bewerben. Aus 16 Aspiranten hatte Bürgermeister Andreas Sunder anhand einer detaillierten Bewertungsmatrix eine Vorauswahl ...

mehr lesen...

Seit 25 Jahren ein Stück Gütersloh: »Die Welle« feiert Geburtstag

27 MAERZ 2017

Es ist ein großes Jubiläum im kleinen Rahmen: „Die Welle“ feiert in diesen Tagen ihr 25-jähriges Bestehen. Richtig gefeiert wird aber erst mit der Wiedereröffnung nach Abschluss der rund einjährigen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen im Freizeitbad der Stadtwerke Gütersloh. Ein Blick zurück darf dennoch gewagt werden, denn die Gütersloher haben „ihr“ ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_