Frei nach Luther: Der Evangelische Kreiskirchentag 2017 in Gütersloh
Klinikum Gütersloh: Für alle Herzensangelegenheiten
News - BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN widerspricht einer Aussage der SPD -
Suche:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN widerspricht einer Aussage der SPD

17 MAERZ 2017


// Logo: Bündnis 90/Die GRÜNEN|
Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN widerspricht einer Aussage der SPD im Artikel „SPD sendet fatales Signal für den Norden“ zu den für den geplanten Schulstandort Nord beschlossenen Haushaltsansätzen im Investitionsplan 2019 und 2020 in den Gütersloher Tageszeitungen vom 17. März 2017.
Die zitierte Aussage des bildungspolitischen Sprechers der SPD Martin Goecke – „Seitens der Grünen kommt sogar eine Mittelerhöhung in den kommenden Jahren überhaupt nicht mehr in Frage“ – ist falsch.Birgit Niemann-Hollatz, Fraktionssprecherin der GRÜNEN, erklärt die Position ihrer Fraktion: „Für den geplanten Schulstandort Nord wurden beim Haushaltsbeschluss für die Jahre 2017 und 2018 keine Änderungen beschlossen. Die Ansätze für 2019 und 2020 wurden jeweils auf 4 Mio. Euro reduziert. Damit wird ein haushalts- bzw. finanzpolitischer Rahmen vorgegeben, der natürlich bei den jeweiligen jährlichen Haushaltsberatungen in den Jahren 2019 und 2020 neu diskutiert und beschlossen werden muss. Auch für die Jahre 2021 und 2022 sind vor dem Hintergrund der konkreten Ausgestaltung des Schulstandorts Nord weitere Investitionen möglich. Der Schulstandort Nord muss sich entwickeln und die vorhandenen Gebäude der Freiherr-vom-Stein-Schule und der Hauptschule Nord müssen in diese Entwicklung einbezogen werden. Entscheidend für den zukunftsorientierten Auf- und Ausbau einer attraktiven, erfolgreichen Schule sind zu allererst eine hervorragende Ausstattung und ein fortschrittliches, qualitätsvolles Konzept mit einem engagierten, pädagogischen Team.“
„Durch dieses unnötige Gezeter belastet die SPD den Standort Nord unnötig“, ergänzt Bernd Nickella als Vertreter der GRÜNEN im Bildungsausschuss. „Wenn sich dann eines Tages zu wenig Schüler - und Eltern - für diesen Standort entscheiden, muss sich die SPD den Vorwurf gefallen lassen, an diesem neuen Desaster fröhlich mitgewirkt zu haben. Die SPD sollte endlich wieder sachlich und konstruktiv in der Gütersloher Schulpolitik mitarbeiten.“


zur Übersicht


Rolf Bennewitz sammelt 4.010 Euro für die Lebenshilfe

23 JUNI 2017

Der Wunsch zum 90igsten Geburtstag geht in Erfüllung Gütersloh, 23. Juni 2017. Zu seinem 90igsten Geburtstag hatte der langjährige ehemalige Sparkassenchef Rolf Bennewitz nur einen Wunsch: eine Spende zugunsten der Lebenshilfe Kreisvereinigung Gütersloh. Gut gelaunt und hoch erfreut konnte er seinen Gästen bei der Geburtstagsfeier die stolze Summe präsentieren. 4010 ...

mehr lesen...

Hermann Lohbeck folgt auf Lothar Kriszun als Sprecher der CLAAS Konzernleitung

23 JUNI 2017

Harsewinkel, 22. Juni 2017. Hermann Lohbeck ist zum neuen Sprecher der CLAAS Konzernleitung ernannt worden. Er tritt zum 1. Oktober 2017 die Nachfolge von Lothar Kriszun an, der zum gleichen Zeitpunkt in den altersbedingten Ruhestand geht. „Lothar Kriszun hat viel für unser Unternehmen geleistet. Im Verlauf seiner 36-jährigen Unternehmenszugehörigkeit hat er in den ...

mehr lesen...

Ein Oktopusbypass gegen die versteckte Gefahr

23 JUNI 2017

Klinikum Gütersloh setzt auf eine besondere Operationsmethode bei Bauchaortenaneurysmen Gütersloh (kgp). Als Rose Mehlberg zur regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung ins Klinikum Gütersloh kam, hatte sie keine Schmerzen, nichts deutete auf eine Erkrankung hin. Dennoch tickte eine kleine Zeitbombe in ihrem Körper: Ihre Bauchschlagader war stark erweitert. Bleibt ein solches so ...

mehr lesen...

Digitale Innovationen werden für die ältere Generation immer wichtiger

23 JUNI 2017

Die Zahl der Älteren und Hochbetagten in Deutschland steigt bis zum Jahr 2030 stark an. Damit Ältere länger selbstbestimmt leben können, nutzen immer mehr Menschen über 65 Jahren die Möglichkeiten der Digitalisierung. Gütersloh, 23. Juni 2017. Die Zahl der Menschen über 65 steigt in Deutschland nach einer Prognose der Bertelsmann Stiftung bis zum Jahr 2030 um 41,5 ...

mehr lesen...

Ausstellung ?Vielfalt? in der Volkshochschule Gütersloh

23 JUNI 2017

Wo Menschen sich begegnen und austauschen Gütersloh (gpr). Die Japanerin Yoko Lindert lebt seit 20 Jahren in Gütersloh. Neben dem japanischen Sprachkurs gibt sie in der Volkshochschule Gütersloh auch mehrfach im Semester einen japanischen Kochkurs. Sie ist eine von den 32 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie Dozentinnen und Dozenten, deren Porträts und Geschichten jetzt in ...

mehr lesen...

Gütersloher wieder im Landtag

23 JUNI 2017

Auf Einladung des ehemaligen Landtagsabgeordneten und jetzigen Vorsitzenden des Gütersloher Seniorenbeirates Jürgen Jentsch, besuchten Mitglieder des Seniorenbeirates, des Quartierbüros Avenwedde Mitte und der Wohlfahrtsverbände das Landesparlament in Düsseldorf. So konnten die rund 50 Gütersloherinnen und Gütersloher, sowie eine Jugendgruppe zum ersten Mal in einer ...

mehr lesen...

Feedback zur Theatersaison 2016/2017: Die Gewinner sind ermittelt

22 JUNI 2017

Alle Theaterbesucher waren auch in der Spielzeit 2016/2017 dazu eingeladen, über die ganzjährig ausliegenden Feedback-Karten ihre Meinung zum Programm kundzutun oder einfach mit einem Kreuzchen zu wählen, wenn eine Produktion für publikumspreiswürdig gehalten wurde. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen damit auch an einer Verlosung teil. Jetzt wurden alle Karten mit ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_