DIE WELLE - EP 2 - Ein Meer aus Staub und Stahl
DAS GLEIS13 WÄCHST RASANT
News - Geflügelpest: Neues Sperrgebiet, neues Beobachtungsgebiet -
Suche:

Geflügelpest: Neues Sperrgebiet, neues Beobachtungsgebiet

17 FEBRUAR 2017


// Logo: Kreis Gütersloh|
Verl/Delbrück. Nachdem erneut bei einem Geflügelbetrieb in Delbrück der Verdacht auf einen Ausbruch der Geflügelpest besteht, mussten rund 200.000 Junghennen getötet werden – darunter auch 42.000 in einem Kontaktbetrieb in Verl.
Der Kontakt ist durch Personen zustande gekommen. Auf Paderborner Gebiet gibt es drei weitere Kontaktbetriebe. Aufgrund des neuerlichen Ausbruchs der Geflügelpest bei einer kommerziellen Geflügelhaltung, verständigten sich die Veterinäre der betroffenen Kreise und das Landestierseuchenkontrollzentrum (LaTiKo) darauf, erneut Restriktionszonen zu erlassen. Mit Wirkung ab Morgen, Donnerstag, 16. Februar, gibt es um den Ausbruchsbetrieb in Delbrück ein Sperrgebiet und eine Beobachtungszone. Die Restriktionszonen sind fast identisch mit denen, die am vergangenen Samstag aufgehoben wurden. Diese waren ebenfalls nach dem Ausbruch der Geflügelpest auf einem Betrieb in Delbrück veranlasst worden. Das Sperrgebiet liegt auf Paderborner und Gütersloher Kreisgebiet, das Beobachtungsgebiet umfasst zudem einen kleinen Teil des Kreises Soest.Auf Gütersloher Seite befinden sich innerhalb des Sperrgebiets 25 Halter mit 170.000 Tieren, im Beobachtungsgebiet 450 Halter mit 1,5 Millionen. Ein Sperrgebiet wird mindestens drei Wochen aufrechterhalten, ein Beobachtungsgebiet mindestens 30 Tage. In den nächsten Tagen werden die Veterinäre des Kreises die Haltungen im Sperrgebiet aufsuchen und das Geflügel klinisch untersuchen.In beiden Restriktionszonen gelten die inzwischen bekannten Verbote: So dürfen kein Geflügel oder Geflügelprodukte transportiert werden. Die Stallpflicht gilt weiterhin kreisweit. Von der Jagd auf Federwild in den Restriktionszonen wird dringend abgeraten. Ausnahmen von den Beschränkungen gibt es nur mit entsprechender Genehmigung. Formulare finden sich dafür im Internet ( www.kreis-guetersloh.de ) ein entsprechender Link ist auf der Startseite. Im Netzt findet sich auch eine aktive Karte, die die Umrisse der Restriktionszonen zeigt.


zur Übersicht


Dritter Workshop zum Rahmenplan Friedrichsdorf

24 FEBRUAR 2017

Einladung zum Dialog Gütersloh (gpr). Unter dem Titel „Blick nach oben – der Balkon Güterslohs“ lädt der  Fachbereich Stadtplanung der Stadt Gütersloh die Friedrichsdorfer Bürgerinnen und Bürger am Montag, 13. März, um 18 Uhr zu einem dritten Workshop ins evangelische Gemeindehaus Friedrichsdorf, Brackweder Straße 21 ein. Bei der Erarbeitung des ...

mehr lesen...

Workshop über die optimalen Nutzungsmöglichkeiten des Gehirns

24 FEBRUAR 2017

Gütersloh. Immer mehr Denk- und Erinnerungsprozesse werden an das Handy, an das Navi oder in den elektronischen Kalender ausgelagert. Auf Dauer kann das zu Problemen führen, wenn das Gehirn nicht mehr optimal gefordert wird. Ein Gedächtnis- und Konzentrationstraining ist sinnvoll. Denn eine gute Konzentration und eine optimale Wahrnehmung sind in vielen beruflichen und ...

mehr lesen...

Anwandern und Genießen

24 FEBRUAR 2017

Saisoneröffnung des "Weg für Genießer" am 2. April Kreis Gütersloh. Die Wandersaison auf dem Weg für Genießer beginnt in diesem Jahr offiziell am 2. April. Zum vierten Geburtstag des Wanderweges halten die fünf beteiligten Orte wieder ein attraktives Aktiv- und Rahmenprogramm für alle Wanderer und diejenigen, die es werden möchten, bereit.

Gefeiert wird ...

mehr lesen...

Länger Schwimmen im Hallenbad an Rosenmontag

24 FEBRUAR 2017

Da am Montag, 27. Februar 2017, das Schulschwimmen ausfällt, bleibt das Hallenbad an der Kahlertstraße 70 durchgehend von 6 bis 16 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet. Zusätzlich stehen während des Vereinsschwimmens von 18:30 bis 22:00 Uhr zwei Bahnen zur Verfügung. Weitere Infos unter ...

mehr lesen...

Stadt und Kreis kooperieren in Sachen Fortbildung

24 FEBRUAR 2017

Gemeinsames Programm enthält 19 Angebote Gütersloh (gpr). Vielfältige Themen, eine Mischung aus Neuem und Bewährtem: Mit insgesamt 19 Veranstaltungen setzen die Stadt und der Kreis Gütersloh ihre Zusammenarbeit bei Fortbildungsangeboten für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fort. Organisiert und durchgeführt wird das Angebot auch in diesem Jahr wieder von der Volkshochschule ...

mehr lesen...

Niederländisch ? Einstieg mit Muße

24 FEBRUAR 2017

Gütersloh. Ohne Zeitdruck und in einem gemäßigten Tempo erarbeiten sich Interessierte ohne Vorkenntnisse den Einstieg in die niederländische Sprache. Ab Donnerstag, 2. März, stehen an 15 Terminen abwechslungsreiche Aktivitäten und Übungen für den schrittweisen Einstieg in die niederländische Sprache auf dem Programm. In lockerer Atmosphäre kommen dabei auch die Landeskunde ...

mehr lesen...

Klopf Dich frei mit der Emotional Freedom Techniques®

24 FEBRUAR 2017

Gütersloh. Die Emotional Freedom Techniques® (EFT) ist eine sanfte Selbsthilfetechnik, mit deren Hilfe die individuelle Entspannung gefördert werden kann. Dieses leichte, rhythmische Klopfen auf bestimmte Akupressurpunkte kann Anspannungen reduzieren und auch Linderung bei körperlichen Beschwerden wie Migräne ermöglichen. Bei einem Workshop der Volkshochschule (VHS) ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_