Pachtvertrag fürs Parkbad nicht verlängert - ASH und Rundum GmbH treten zurück
Gib deinem Kaugummi einen Korb - Filmspot als Präventivmaßnahme für ein sauberes Gütersloh
News - Im Einklang mit der Natur / Dem Klimawandel begegnen - Kinderuni zeigt Indianerleben -
Suche:

Im Einklang mit der Natur / Dem Klimawandel begegnen - Kinderuni zeigt Indianerleben

19 SEPTEMBER 2012


Fünfzig Kinder erfuhren in der Kinderuni der VHS von Referentin Carmen Kwasny (zweite von rechts), was man vom Leben der Indianer für den Klimaschutz lernen kann. (Foto: Stadt Gütersloh)
Gütersloh (gpr). Indianergeschichten faszinieren. Die Pferde, das Leben im Zelt, die Zeichensprache mit Fingern, Händen und Gesten sind aber längst nicht alles, was man von den Indianern lernen kann. Die Indianer leben in einem Kreislauf aus grüner Energie. „Womit heizen die Indianer?“ fragte Carmen Kwasny am Montag in ihrer Vorlesung im Rahmen der Kinderuni der Volkshochschule Gütersloh. Die kleinen Studenten im Alter von 8 bis 12 Jahren haben dazu eine Idee: „Mit den Fladen der Bisons, die die Sonne getrocknet hat.“ Überhaupt wird vom Bison alles verwertet: Der Bisonmagen dient als Topf, die Blase als Wasserbehälter und das Leder liefert die Hülle für das Tipi. Und das ist rund, wie so vieles im Leben der Indianer, in dem der Kreis eine besondere Symbolik besitzt.

Die Unterhaltung auf indianisch ist gar nicht so schwer. Zwei ausgestreckte Finger bedeuten zum Beispiel „Freund“. Kwasny räumt aber auch mit dem Unfug von dem so genannten Indianergeheul auf, das entsteht, wenn man einen Schrei ausstößt und sich dabei mit der Hand auf den Mund schlägt. „Das gibt es nicht bei den Indianern“, sagte Kwasny. „Schon gar nicht bei den Männern.“ Bei den Frauen kann man so etwas Ähnliches hören: Die Indianerfrauen stoßen einen hohen Ton aus und bewegen dabei die Zunge im Mund auf und ab. Mit diesem Trällern bringen sie ihre Begeisterung zum Ausdruck.

Von den 50 Kindern sind allein 24 von der Grundschule Avenwedde mit ihrer Lehrerin Gabriele Martensmeier in die Vorlesung zur Kinderuni gekommen. Ein Indianercamp haben sie bereits besucht, jetzt wollten sie in der Kinderuni mehr erfahren über indianische Riten. Doch Carmen Kwasny, Leiterin der Native American Association of Germany, erläutert auf Einladung der Volkshochschule und des BUND, Ortsgruppe Gütersloh, nicht nur den Alltag der Indianer, ihre Tänze und Gewohnheiten, sie zeigt auch auf, dass die Indianer den Kreislauf der Natur nutzen. Und daraus lassen sich viele Tipps ableiten, wie man dem Klimawandel begegnen kann. Gefördert wurde diese Veranstaltung der Kinderuni von der Bürgerstifung Gütersloh und vom Förderverein der Volkshochschule.



zur Übersicht


142 neue Auszubildende starten bei Bertelsmann ins Berufsleben

22 AUGUST 2014

Gütersloh, 22. August 2014 Erster Arbeitstag: Für 142 junge Frauen und Männer beginnt in diesen Tagen das Berufsleben bei Bertelsmann in Gütersloh. Sie starten in einem von insgesamt 22 angebotenen Berufsfeldern ihre Ausbildung im Unternehmen. Heribert Sangs, Leiter Zentrale Bildung bei Bertelsmann, hieß die neuen Auszubildenden nun im Rahmen der offiziellen ...

mehr lesen...

Zweistündige Stadtvisite mit regem Austausch

22 AUGUST 2014

Bürgerdialog zur Gestaltung von Plätzen, Straßen und Pättkes! Gütersloh (gpr). Was eigentlich ein „Schmuckstück“ ist, präsentiert sich als Asphaltwüste. Stadtplaner Dr. Michael Zirbel zeigte gleich zu Beginn der Stadtvisite mit 49 Teilnehmern an der ersten Station, dem Konrad-Adenauer-Platz, die Schwachstellen und Visionen für eine attraktive Platzgestaltung auf. ...

mehr lesen...

Parken beim KulturSpielFest „Donnerlüttken“ am Sonntag

22 AUGUST 2014

Gütersloh. (gpr). Das KulturSpielFest „Donnerlüttken“ am Sonntag, 24. August, zieht erfahrungsgemäß Familien und Kinder in großer Zahl an. Viele von ihnen kommen bei einer sonntäglichen Ausfahrt zur Veranstaltung mit ihren Fahrrädern. Die „Donnerlüttken“-Veranstalter empfehlen, die Räder auf dem Theodor-Heuss-Platz zwischen Dreiecksplatz und Stadthalle abzustellen oder den ...

mehr lesen...

Quartiers- management in Avenwedde Mitte

22 AUGUST 2014

Projektteam wertet Anregungen vom Runden Tisch aus! Gütersloh (gpr). Eine Quartiersbegehung, ein Vortrag zu alternativen Wohnformen, ein Treffpunkt und eine Anlaufstelle für Angebot und Nachfrage und auch neue Aktivitäten: Das Projektteam Quartiersmanagement Avenwedde-Mitte wertete jetzt die Anregungen des Runden Tisches aus, an dem im Mai rund 30 Teilnehmer zu Themen wie ...

mehr lesen...

Der neue Mädchenmerker 2014/15 ist da! - 6.600 Exemplare für den Kreis Gütersloh

22 AUGUST 2014

Gütersloh. Was will ich werden? Was kann ich gut? Und was passt zu mir? Bei der Beantwortung dieser und vieler weiterer Fragen hilft der neue Mäd-chenmerker, der ab sofort bei den Gleichstellungsbeauftragten in den Rat-häusern der Städte und Gemeinden und der Kreisverwaltung Gütersloh erhältlich ist. Neben einem Kalendarium hält der Kalender Tipps zu den Themen Bewerbung, ...

mehr lesen...

Strandoase auf dem Kolbeplatz große Bereicherung der Innenstadt

22 AUGUST 2014

CDU hofft auf neuen Schwung für Spielbereich auf dem Kolbeplatz! „Die Strandoase auf dem Kolbeplatz ist eine echte Bereicherung für die Innenstadt“ – so die fast einmütige Meinung der Mitglieder der CDU-Fraktion in ihrer ersten Sitzung nach der Sommerpause. Jetzt müsse nur noch das Wetter besser werden, dann würden die Anlage – und damit auch der Kolbeplatz – sicher noch ...

mehr lesen...

Mit neuen Preisen in die Saison

21 AUGUST 2014

Mit gesenkten Preisen und einer Treuekarte geht der FC Gütersloh in die neue Oberligasaison 2014/2015. Erwachsene zahlen somit nur noch 6 anstelle 8 Euro, bzw. 4 Euro mit Ermäßigung. Für die Tribüne beträgt der Preis nun 11 Euro, bzw. ermäßigt 9 Euro. Für Kinder bis einschließlich 14 Jahre ist der Eintritt wie in der Vorsaison bei Vorlage eines Ausweises frei. Ein Euro je ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_