Umbau der Welle - jetzt geht es drinnen weiter!
Welle-Umbau - die große Rutsche ist schon weg!
News - Im Einklang mit der Natur / Dem Klimawandel begegnen - Kinderuni zeigt Indianerleben -
Suche:

Im Einklang mit der Natur / Dem Klimawandel begegnen - Kinderuni zeigt Indianerleben

19 SEPTEMBER 2012


Fünfzig Kinder erfuhren in der Kinderuni der VHS von Referentin Carmen Kwasny (zweite von rechts), was man vom Leben der Indianer für den Klimaschutz lernen kann. (Foto: Stadt Gütersloh)
Gütersloh (gpr). Indianergeschichten faszinieren. Die Pferde, das Leben im Zelt, die Zeichensprache mit Fingern, Händen und Gesten sind aber längst nicht alles, was man von den Indianern lernen kann. Die Indianer leben in einem Kreislauf aus grüner Energie. „Womit heizen die Indianer?“ fragte Carmen Kwasny am Montag in ihrer Vorlesung im Rahmen der Kinderuni der Volkshochschule Gütersloh. Die kleinen Studenten im Alter von 8 bis 12 Jahren haben dazu eine Idee: „Mit den Fladen der Bisons, die die Sonne getrocknet hat.“ Überhaupt wird vom Bison alles verwertet: Der Bisonmagen dient als Topf, die Blase als Wasserbehälter und das Leder liefert die Hülle für das Tipi. Und das ist rund, wie so vieles im Leben der Indianer, in dem der Kreis eine besondere Symbolik besitzt.

Die Unterhaltung auf indianisch ist gar nicht so schwer. Zwei ausgestreckte Finger bedeuten zum Beispiel „Freund“. Kwasny räumt aber auch mit dem Unfug von dem so genannten Indianergeheul auf, das entsteht, wenn man einen Schrei ausstößt und sich dabei mit der Hand auf den Mund schlägt. „Das gibt es nicht bei den Indianern“, sagte Kwasny. „Schon gar nicht bei den Männern.“ Bei den Frauen kann man so etwas Ähnliches hören: Die Indianerfrauen stoßen einen hohen Ton aus und bewegen dabei die Zunge im Mund auf und ab. Mit diesem Trällern bringen sie ihre Begeisterung zum Ausdruck.

Von den 50 Kindern sind allein 24 von der Grundschule Avenwedde mit ihrer Lehrerin Gabriele Martensmeier in die Vorlesung zur Kinderuni gekommen. Ein Indianercamp haben sie bereits besucht, jetzt wollten sie in der Kinderuni mehr erfahren über indianische Riten. Doch Carmen Kwasny, Leiterin der Native American Association of Germany, erläutert auf Einladung der Volkshochschule und des BUND, Ortsgruppe Gütersloh, nicht nur den Alltag der Indianer, ihre Tänze und Gewohnheiten, sie zeigt auch auf, dass die Indianer den Kreislauf der Natur nutzen. Und daraus lassen sich viele Tipps ableiten, wie man dem Klimawandel begegnen kann. Gefördert wurde diese Veranstaltung der Kinderuni von der Bürgerstifung Gütersloh und vom Förderverein der Volkshochschule.



zur Übersicht


Miele verkündet Kooperation mit Food-Portal »Kitchen Stories«

16 JANUAR 2017

Ab heute können Miele-Kunden nicht mehr nur auf ihre Hausgeräte mobil zugreifen – sondern auch auf Rezepte und hochwertige Zubereitungsvideos. Hierfür kooperiert die Gütersloher Traditionsmarke mit dem Berliner Start-up Kitchen Stories. Dies gab Miele heute auf seiner Pressekonferenz zur Küchenmesse LivingKitchen in Köln bekannt. Als Produkt-Highlights wurden modulare ...

mehr lesen...

Sportmesse bei Tennis-Point in Herzebrock-Clarholz

16 JANUAR 2017

Der 28. Januar 2017 ist ein nicht alltäglicher Tennistag. Europas größter Tennis-Online-Shop, mit Sitz im ostwestfälischen Herzebrock-Clarholz (Hans-Böckler-Straße 29 - 35), veranstaltet ab 09.00 Uhr eine öffentliche Sportmesse an seinem Unternehmensstandort. Wenn am Samstag, den 28. Januar 2017 von 9 bis 16 Uhr, die jährliche Sportmesse von Tennis-Point und Jogging-Point ...

mehr lesen...

Gracias a la Vida: Solokonzert mit Pablo Miro im Café Connect

16 JANUAR 2017

Am kommenden Sonntag (22.1.) findet um 18 Uhr ein Solokonzert mit dem Gitarristen Pablo Miro im Café Connect, Kirchstr. 10a, statt. Unter dem Motto „Gracias a la Vida – Dank dem Leben“ präsentiert Pablo Miro fetzige Musik von Paco de Lucia, Bossa Nova aus Brasilien, Tangos aus Argentinien, Songs seiner gerade erschienenen neuen CD „Luces y Sombras ...

mehr lesen...

Bu?rgerversammlung zum Thema Schmiedestrang am 24. Januar

16 JANUAR 2017

Zu den geplanten verkehrsberuhigenden Maßnahmen im Schmiedestrang lädt die Stadt Verl für Dienstag, 24. Januar, zu einer Bürgerversammlung ein. Dazu sind um 18.30 Uhr alle Bornholterinnen und Bornholter sowie alle Interessierten im großen Sitzungssaal des Rathauses willkommen. „Der Sachverhalt ist aufgrund der unterschiedlichen Streckenabschnitte ...

mehr lesen...

Rietberg: Bürgermeister besucht Firma BERG & VOSS

16 JANUAR 2017

Sie haben immer alles griffbereit: Geschäftsführer und Mitarbeiter der Firma BERG & VOSS aus Rietberg. Hochwertigen Wohn- und Schlafmöbeln wie etwa Schränke oder Kommoden verleihen sie mit einem eigens designten „Accessoire“ aus der Rietberger Metall Manufaktur das gewisse Etwas. Individuelle Griffe und Griffleisten aus Aluminium, Stahl, Zink oder Messing ...

mehr lesen...

Initiative »Babyfreundlich« neu aufgestellt

16 JANUAR 2017

Stabübergabe im Vorstand der WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundlich“: Im Dezember haben die Mitglieder ein neues Vorstandsteam gewählt, zu dem erstmals auch ein Gütersloher zählt. Dr. Johannes Middelanis, Chefarzt der Frauenklinik im Sankt Elisabeth Hospital, ist Beisitzer der bundesweiten Initiative. „Ich freue mich, dass ich zukünftig meine langjährigen ...

mehr lesen...

Stellenanzeigen als Türöffner zu Fachkräften

16 JANUAR 2017

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL und die pro Wirtschaft GT laden Personal- und Führungsverantwortliche zur Informationsveranstaltung "Stellenanzeigen ansprechend gestalten - Fachkräfte gewinnen!" am Mittwoch, 1. Februar, um 14 Uhr ins Kreishaus Gütersloh ein. Die Referenten Dr. Marius Wehner von der Universität Paderborn und Dr. Ulrich Rust von Jobware ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_