Frei nach Luther: Der Evangelische Kreiskirchentag 2017 in Gütersloh
Klinikum Gütersloh: Für alle Herzensangelegenheiten
News - Im Einklang mit der Natur / Dem Klimawandel begegnen - Kinderuni zeigt Indianerleben -
Suche:

Im Einklang mit der Natur / Dem Klimawandel begegnen - Kinderuni zeigt Indianerleben

19 SEPTEMBER 2012


Fünfzig Kinder erfuhren in der Kinderuni der VHS von Referentin Carmen Kwasny (zweite von rechts), was man vom Leben der Indianer für den Klimaschutz lernen kann. (Foto: Stadt Gütersloh)
Gütersloh (gpr). Indianergeschichten faszinieren. Die Pferde, das Leben im Zelt, die Zeichensprache mit Fingern, Händen und Gesten sind aber längst nicht alles, was man von den Indianern lernen kann. Die Indianer leben in einem Kreislauf aus grüner Energie. „Womit heizen die Indianer?“ fragte Carmen Kwasny am Montag in ihrer Vorlesung im Rahmen der Kinderuni der Volkshochschule Gütersloh. Die kleinen Studenten im Alter von 8 bis 12 Jahren haben dazu eine Idee: „Mit den Fladen der Bisons, die die Sonne getrocknet hat.“ Überhaupt wird vom Bison alles verwertet: Der Bisonmagen dient als Topf, die Blase als Wasserbehälter und das Leder liefert die Hülle für das Tipi. Und das ist rund, wie so vieles im Leben der Indianer, in dem der Kreis eine besondere Symbolik besitzt.

Die Unterhaltung auf indianisch ist gar nicht so schwer. Zwei ausgestreckte Finger bedeuten zum Beispiel „Freund“. Kwasny räumt aber auch mit dem Unfug von dem so genannten Indianergeheul auf, das entsteht, wenn man einen Schrei ausstößt und sich dabei mit der Hand auf den Mund schlägt. „Das gibt es nicht bei den Indianern“, sagte Kwasny. „Schon gar nicht bei den Männern.“ Bei den Frauen kann man so etwas Ähnliches hören: Die Indianerfrauen stoßen einen hohen Ton aus und bewegen dabei die Zunge im Mund auf und ab. Mit diesem Trällern bringen sie ihre Begeisterung zum Ausdruck.

Von den 50 Kindern sind allein 24 von der Grundschule Avenwedde mit ihrer Lehrerin Gabriele Martensmeier in die Vorlesung zur Kinderuni gekommen. Ein Indianercamp haben sie bereits besucht, jetzt wollten sie in der Kinderuni mehr erfahren über indianische Riten. Doch Carmen Kwasny, Leiterin der Native American Association of Germany, erläutert auf Einladung der Volkshochschule und des BUND, Ortsgruppe Gütersloh, nicht nur den Alltag der Indianer, ihre Tänze und Gewohnheiten, sie zeigt auch auf, dass die Indianer den Kreislauf der Natur nutzen. Und daraus lassen sich viele Tipps ableiten, wie man dem Klimawandel begegnen kann. Gefördert wurde diese Veranstaltung der Kinderuni von der Bürgerstifung Gütersloh und vom Förderverein der Volkshochschule.



zur Übersicht


Rolf Bennewitz sammelt 4.010 Euro für die Lebenshilfe

23 JUNI 2017

Der Wunsch zum 90igsten Geburtstag geht in Erfüllung Gütersloh, 23. Juni 2017. Zu seinem 90igsten Geburtstag hatte der langjährige ehemalige Sparkassenchef Rolf Bennewitz nur einen Wunsch: eine Spende zugunsten der Lebenshilfe Kreisvereinigung Gütersloh. Gut gelaunt und hoch erfreut konnte er seinen Gästen bei der Geburtstagsfeier die stolze Summe präsentieren. 4010 ...

mehr lesen...

Hermann Lohbeck folgt auf Lothar Kriszun als Sprecher der CLAAS Konzernleitung

23 JUNI 2017

Harsewinkel, 22. Juni 2017. Hermann Lohbeck ist zum neuen Sprecher der CLAAS Konzernleitung ernannt worden. Er tritt zum 1. Oktober 2017 die Nachfolge von Lothar Kriszun an, der zum gleichen Zeitpunkt in den altersbedingten Ruhestand geht. „Lothar Kriszun hat viel für unser Unternehmen geleistet. Im Verlauf seiner 36-jährigen Unternehmenszugehörigkeit hat er in den ...

mehr lesen...

Ein Oktopusbypass gegen die versteckte Gefahr

23 JUNI 2017

Klinikum Gütersloh setzt auf eine besondere Operationsmethode bei Bauchaortenaneurysmen Gütersloh (kgp). Als Rose Mehlberg zur regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung ins Klinikum Gütersloh kam, hatte sie keine Schmerzen, nichts deutete auf eine Erkrankung hin. Dennoch tickte eine kleine Zeitbombe in ihrem Körper: Ihre Bauchschlagader war stark erweitert. Bleibt ein solches so ...

mehr lesen...

Digitale Innovationen werden für die ältere Generation immer wichtiger

23 JUNI 2017

Die Zahl der Älteren und Hochbetagten in Deutschland steigt bis zum Jahr 2030 stark an. Damit Ältere länger selbstbestimmt leben können, nutzen immer mehr Menschen über 65 Jahren die Möglichkeiten der Digitalisierung. Gütersloh, 23. Juni 2017. Die Zahl der Menschen über 65 steigt in Deutschland nach einer Prognose der Bertelsmann Stiftung bis zum Jahr 2030 um 41,5 ...

mehr lesen...

Ausstellung ?Vielfalt? in der Volkshochschule Gütersloh

23 JUNI 2017

Wo Menschen sich begegnen und austauschen Gütersloh (gpr). Die Japanerin Yoko Lindert lebt seit 20 Jahren in Gütersloh. Neben dem japanischen Sprachkurs gibt sie in der Volkshochschule Gütersloh auch mehrfach im Semester einen japanischen Kochkurs. Sie ist eine von den 32 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie Dozentinnen und Dozenten, deren Porträts und Geschichten jetzt in ...

mehr lesen...

Gütersloher wieder im Landtag

23 JUNI 2017

Auf Einladung des ehemaligen Landtagsabgeordneten und jetzigen Vorsitzenden des Gütersloher Seniorenbeirates Jürgen Jentsch, besuchten Mitglieder des Seniorenbeirates, des Quartierbüros Avenwedde Mitte und der Wohlfahrtsverbände das Landesparlament in Düsseldorf. So konnten die rund 50 Gütersloherinnen und Gütersloher, sowie eine Jugendgruppe zum ersten Mal in einer ...

mehr lesen...

Feedback zur Theatersaison 2016/2017: Die Gewinner sind ermittelt

22 JUNI 2017

Alle Theaterbesucher waren auch in der Spielzeit 2016/2017 dazu eingeladen, über die ganzjährig ausliegenden Feedback-Karten ihre Meinung zum Programm kundzutun oder einfach mit einem Kreuzchen zu wählen, wenn eine Produktion für publikumspreiswürdig gehalten wurde. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen damit auch an einer Verlosung teil. Jetzt wurden alle Karten mit ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_