GT-Rockt in der Musikgalerie - J.P. Fair and Trust in Truth fesseln heute wie früher
Happy Video - Die ganze Welt tanzt mit Pharrell Williams - Gütersloh jetzt auch!
News - Unternehmensbesuch bei Husemann - Bürgermeisterin und Wirtschaftsförderer suchen Austausch -
Suche:

Unternehmensbesuch bei Husemann - Bürgermeisterin und Wirtschaftsförderer suchen Austausch

10 AUGUST 2012


Austausch mit dem Mittelstand: Wirtschaftsförderer Rainer Venhaus, Bürgermeisterin Maria Unger und Geschäftsführender Gesellschafter, Fritz Husemann. - Foto: Stadt Gütersloh
Gütersloh (gpr). Dass das Unternehmen Husemann, spezialisiert auf die Stromversorgung von Industriebetrieben, immer „unter Strom“ steht, davon konnten sich Bürgermeisterin Maria Unger und Wirtschaftsförderer Rainer Venhaus bereits im Juni bei der Feier zum 100-jährigen Bestehen überzeugen. Bei dem Unternehmensbesuch am Dienstag stand jedoch der Austausch mit dem Geschäftsführenden Gesellschafter Fritz Husemann im Vordergrund. Husemann erläuterte, dass es für ein mittelständisches Unternehmen wie Husemann (165 Mitarbeiter, 25 Millionen Umsatz) wichtig sei, „in der Breite“ zu arbeiten, wobei die Zukunft des Unternehmens in der Kombination von guten Produkten und einem am Kunden orientierten Service liege. Und der ist umfassend. Husemann ist Ansprechpartner, wenn es um Trafos, Schaltschränke, Regelsysteme und um Automatisierungs- und Antriebstechniken geht. Eine wachsende Herausforderung ist auch das Energiemanagement für zum Beispiel Krankenhäuser und Rechenzentren. Breit aufgestellt ist Husemann auch in Sachen Ausbildung. Insgesamt 24 junge Menschen werden in fünf Berufen - auch über Bedarf - ausgebildet. „Gute Fachkräfte zu bekommen, wird auch in Zukunft ein Thema sein“, sagte Fritz Husemann.
Unger verwies in diesem Zusammenhang auf die Möglichkeit einer betrieblichen Kinderbetreuung, um für junge Eltern einen zusätzlichen Anreiz zu bieten. Unternehmen müssten nicht gleich eine Kindertagesstätte bauen, um eine Kinderbetreuung anbieten zu können, so Unger. Eine mögliche Lösung sei zum Beispiel die Kindertagespflege, bei der maximal acht Kinder, davon fünf Kinder gleichzeitig, betreut werden können. Flexibel sei nicht nur die zeitliche Inanspruchnahme, sondern auch die Räumlichkeit. Die Betreuung der Mitarbeiterkinder kann sowohl in der Wohnung der Tagesmutter stattfinden als auch in einem angemieteten Raum. Möglich ist es auch, den Bedarf in einem Gewerbegebiet aus verschiedenen Unternehmen zusammenzuführen um gemeinsam eine Kinderbetreuung anzubieten. Fritz Husemann will den Bedarf im Umfeld seines Unternehmens nachfragen.
Am Standort Gütersloh fühlt sich das mittelständische Unternehmen Husemann wohl. Auch wenn die Stadt Gütersloh von der demografischen Entwicklung nicht in dem Maße tangiert wird wie zum Beispiel Städte im Ruhrgebiet, so sei es für die Zukunft wichtig, die gute Infrastruktur aufrecht zu erhalten, so Husemann.


zur Übersicht


Europa beginnt in Griechenland Generalkonsul hält Festrede zur Feierstunde anlässlich des Europatags

23 APRIL 2014

Gütersloh (gpr). „Europa beginnt in Griechenland“ - das umfasst die historische, die geografische und die aktuelle Perspektive auf das Land im Süden Europas gleichermaßen. Es ist zudem der Titel der Feierstunde zum Europatag am Samstag, 3. Mai, um 10 Uhr in der Aula des Städtischen Gymnasium an der Schulstraße. Im Mittelpunkt stehen Griechenland und seine ...

mehr lesen...

BIGS informiert über Mobbing und psychischen Stress Informationswochen zum Thema - Burn-out

23 APRIL 2014

Gütersloh. „Burn-out“ hat sich in den vergangenen Jahren für immer mehr Menschen zu einem wichtigen Thema entwickelt. Aus diesem Grund infor-miert die Bürgerinformation Gesundheit und Selbsthilfekontaktstelle des Kreises Gütersloh (BIGS) im Mai ausführlich darüber. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit vielseitige und kostenfreie ...

mehr lesen...

Die starken Seiten von OWL 20. Ausgabe von „OstWestfalenLippe – Das Magazin“ erschienen

23 APRIL 2014

Bielefeld, 17. April 2014. „Unser Herz schlägt in Gütersloh“: Mit diesem Statement bekennt sich Bertelsmann-Vorstandschef Thomas Rabe zur Heimat des Weltkonzerns in OstWestfalenLippe. Ein ausführliches Interview mit Rabe ist die Titelgeschichte der neuen Ausgabe von „OstWestfalenLippe – Das Magazin“. Auf 84 Seiten präsentiert das Heft mit dem Titel „Region im Aufwind“ ...

mehr lesen...

Mit ``Soul Man`` die Ferien gerockt Musikcamp des Jugendmusikkorps Avenwedde begeistert

23 APRIL 2014

Gütersloh (gpr). Sie haben unermüdlich geprobt, neue Stücke gelernt und waren mit großem Eifer und Spaß dabei: 19 junge Musiker im Alter von zehn bis 14 Jahren trafen sich in der ersten Ferienwoche jeden Morgen von neun bis dreizehn Uhr voller Enthusiasmus in der Aula der Kapellenschule in Avenwedde. Nach einem Warm-up, einer Entspannungs- und Lockerungseinheit ging es ...

mehr lesen...

Ausstellung „Plätze in Deutschland 1950 und heute“ Eröffnung am 29. April mit Professor Christoph Mäckler

23 APRIL 2014

Gütersloh (gpr) Plätze sind Treffpunkte, Knotenpunkte und Stadträume, die unsere Kultur ausmachen. Eine Ausstellung des Deutschen Instituts für Stadtbaukunst an der TU Dortmund mit Dr. Rolf-E. Breuer in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Stadtplanung der Stadt Gütersloh zeigt jetzt die „Plätze in Deutschland 1950 und heute“. Die Wanderausstellung, die nach Stationen in ...

mehr lesen...

Vernetztes Denken und Ressourceneffizienz Innovations.Kreis.GT 2014

23 APRIL 2014

Kreis Gütersloh. Die Veranstaltungsreihe „Innovations.Kreis.GT“ der Wirtschaftsförderungsgesellschaft pro Wirtschaft GT fördert den Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft in der Region. So sollen Innovationskraft und Kooperationen weiter gestärkt werden. In diesem Jahr liefert die Reihe mit vier Veranstaltungen Antworten darauf, wie Ressourceneffizienz im Unternehmen ...

mehr lesen...

Bertelsmann-Geschäftsbericht setzt strategische Fortschritte in Szene - Inhalte online, gedruckt, als App und auf Medienwänden präsent

23 APRIL 2014

Gütersloh, 23. April 2014 – Das internationale Medienunternehmen Bertelsmann illustriert in seinem neuen Geschäftsbericht die strategischen Fortschritte des vergangenen Jahres erstmals in Form aussagekräftiger Infografiken. So erfahren Leser beispielsweise, dass die Publikumsverlagsgruppe von Bertelsmann, Penguin Random House, pro Jahr 700 Millionen Bücher verkauft – und diese ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_