Note 1 für ''Singleplayer'' - Der Film zur erfolgreichen Abschlussprüfung unseres Auszubildenden Dominique Osea
Zu wenig Erzieherinnen in Kitas: Qualität bleibt in der frühkindlichen Bildung oft auf der Strecke
News - Unternehmensbesuch bei Husemann - Bürgermeisterin und Wirtschaftsförderer suchen Austausch -
Suche:

Unternehmensbesuch bei Husemann - Bürgermeisterin und Wirtschaftsförderer suchen Austausch

10 AUGUST 2012


Austausch mit dem Mittelstand: Wirtschaftsförderer Rainer Venhaus, Bürgermeisterin Maria Unger und Geschäftsführender Gesellschafter, Fritz Husemann. - Foto: Stadt Gütersloh
Gütersloh (gpr). Dass das Unternehmen Husemann, spezialisiert auf die Stromversorgung von Industriebetrieben, immer „unter Strom“ steht, davon konnten sich Bürgermeisterin Maria Unger und Wirtschaftsförderer Rainer Venhaus bereits im Juni bei der Feier zum 100-jährigen Bestehen überzeugen. Bei dem Unternehmensbesuch am Dienstag stand jedoch der Austausch mit dem Geschäftsführenden Gesellschafter Fritz Husemann im Vordergrund. Husemann erläuterte, dass es für ein mittelständisches Unternehmen wie Husemann (165 Mitarbeiter, 25 Millionen Umsatz) wichtig sei, „in der Breite“ zu arbeiten, wobei die Zukunft des Unternehmens in der Kombination von guten Produkten und einem am Kunden orientierten Service liege. Und der ist umfassend. Husemann ist Ansprechpartner, wenn es um Trafos, Schaltschränke, Regelsysteme und um Automatisierungs- und Antriebstechniken geht. Eine wachsende Herausforderung ist auch das Energiemanagement für zum Beispiel Krankenhäuser und Rechenzentren. Breit aufgestellt ist Husemann auch in Sachen Ausbildung. Insgesamt 24 junge Menschen werden in fünf Berufen - auch über Bedarf - ausgebildet. „Gute Fachkräfte zu bekommen, wird auch in Zukunft ein Thema sein“, sagte Fritz Husemann.
Unger verwies in diesem Zusammenhang auf die Möglichkeit einer betrieblichen Kinderbetreuung, um für junge Eltern einen zusätzlichen Anreiz zu bieten. Unternehmen müssten nicht gleich eine Kindertagesstätte bauen, um eine Kinderbetreuung anbieten zu können, so Unger. Eine mögliche Lösung sei zum Beispiel die Kindertagespflege, bei der maximal acht Kinder, davon fünf Kinder gleichzeitig, betreut werden können. Flexibel sei nicht nur die zeitliche Inanspruchnahme, sondern auch die Räumlichkeit. Die Betreuung der Mitarbeiterkinder kann sowohl in der Wohnung der Tagesmutter stattfinden als auch in einem angemieteten Raum. Möglich ist es auch, den Bedarf in einem Gewerbegebiet aus verschiedenen Unternehmen zusammenzuführen um gemeinsam eine Kinderbetreuung anzubieten. Fritz Husemann will den Bedarf im Umfeld seines Unternehmens nachfragen.
Am Standort Gütersloh fühlt sich das mittelständische Unternehmen Husemann wohl. Auch wenn die Stadt Gütersloh von der demografischen Entwicklung nicht in dem Maße tangiert wird wie zum Beispiel Städte im Ruhrgebiet, so sei es für die Zukunft wichtig, die gute Infrastruktur aufrecht zu erhalten, so Husemann.


zur Übersicht


FC Gütersloh - aktuelle News

27 JULI 2014

ALLGEMEINES FCG mit neuem 1. Vorsitzendem Wie die meisten bereits mitbekommen haben, ist mit Andre Niermann das Amt des 1. Vorsitzendem neu besetzt worden. Der Unternehmer aus Gütersloh ist seit vielen Jahren Förderer des Vereins und war bisher im Aufsichtsrat vertreten. Das Ziel in seiner Amtszeit ist das Thema des höherklassigen Fußballs nochmal zu intensivieren. An ...

mehr lesen...

Wenn die Nacht zum Tag wird. Einblick in den Nachtdienst von Gesundheits- und Krankenpflegerin Birgit Dönnewald

26 JULI 2014

Gütersloh (seh). Wenn bei den meisten Menschen längst der Feierabend eingeläutet ist, treten die Nachtschwestern ihren Dienst an. Eine von ihnen ist die erfahrene Gesundheits- und Krankenpflegerin Birgit Dönnewald. Seit einigen Jahren arbeitet sie auf der neurologischen Station 8 im Sankt Elisabeth Hospital. Pünktlich um 20.45 Uhr findet die Übergabe mit den Kollegen statt, ...

mehr lesen...

Modellkommune Gütersloh

26 JULI 2014

Bürgermeisterin Maria Unger als „Botschafterin“ für kommunales E-Government auf dem Podium beim Zukunftskongress in Berlin Gütersloh (gpr). Modellkommune Gütersloh – bei der Diskussion um die Weiterentwicklung elektronischer Dienstleistungsangebote in der Verwaltung schaut man momentan besonders aufs Rathaus: Im Rahmen des Projektes „Modellkommune E-Government“ des ...

mehr lesen...

Pfleiderer investiert 430.000 Euro in ein neues Ausbildungszentrum am Standort Gütersloh

26 JULI 2014

Gütersloh, 25. Juli 2014 – Für seine rund 30 Auszubildenden am Standort Gütersloh greift der Holzwerkstoffhersteller Pfleiderer tief in die Tasche: 430.000 Euro investiert das Unternehmen in ein neues Ausbildungszentrum am Stadtring Nordhorn. Damit die 270 Quadratmeter große Werkstatt auf dem Pfleiderer-Areal auch rechtzeitig zum Ausbildungsstart im September 2015 fertig wird, ...

mehr lesen...

Der Erste Weltkrieg in privaten Fotografien Kabinettausstellung im LWL-Freilichtmuseum Detmold

26 JULI 2014

Detmold (lwl). Welche "privaten" Momente kann es in einem Krieg geben? Welches Bild möchte man als Soldat seinen Angehörigen nach Hause schicken? Was geschieht mit den Fotografien? Unter dem Titel "Der Erste Weltkrieg in privaten Fotografien" beschäftigt sich das LWL-Freilichtmuseum Detmold in einer Kabinettausstellung mit diesen Fragen. Ab dem 1. August beteiligt sich das ...

mehr lesen...

Stadtvisite: Innenstadt im Visier Teil 1: Kökerstraße

26 JULI 2014

Gütersloh (gpr). Die Stadt Gütersloh hat nach Aufstellung des Masterplans Innenstadt 2020 die darin erarbeiteten Inhalte zu einem „Integriertem Stadtentwicklungskonzept – Teilbereich Innenstadt 2020+“ – weiter entwickelt. Aus den darin aufgelisteten Handlungsfeldern soll nun eine verbindliche Projekt – bzw. Prioritätenliste entwickelt werden, die durch politischen Beschluss ...

mehr lesen...

Kapelsky & Marina Weltstadtmusik am Sonntag

26 JULI 2014

Gütersloh (gpr). Unerhörtes gibt es am Sonntag, 3. August, ab 16.30 Uhr im Garten der Galerie Siedenhans und Simon an der Kökerstraße zu erleben. Dort spielt bei freiem Eintritt das Quartett „Kapelsky & Marina“ auf. „Ostperanto-Folkjazz“ nennt das erfrischende Ruhrgebiets-Ensemble mit der charmanten moldawischen Sängerin Marina seine Musik. Unerhört ist dieses vom ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_