Große Ehre: Die Gütersloher Suppenküche e.V. ist für den Deutschen Engagementpreis nominiert
GT Rockt mit ''Of Beats & Violins'' - Newcomer mit großen Zielen
News - Unternehmensbesuch bei Husemann - Bürgermeisterin und Wirtschaftsförderer suchen Austausch -
Suche:

Unternehmensbesuch bei Husemann - Bürgermeisterin und Wirtschaftsförderer suchen Austausch

10 AUGUST 2012


Austausch mit dem Mittelstand: Wirtschaftsförderer Rainer Venhaus, Bürgermeisterin Maria Unger und Geschäftsführender Gesellschafter, Fritz Husemann. - Foto: Stadt Gütersloh
Gütersloh (gpr). Dass das Unternehmen Husemann, spezialisiert auf die Stromversorgung von Industriebetrieben, immer „unter Strom“ steht, davon konnten sich Bürgermeisterin Maria Unger und Wirtschaftsförderer Rainer Venhaus bereits im Juni bei der Feier zum 100-jährigen Bestehen überzeugen. Bei dem Unternehmensbesuch am Dienstag stand jedoch der Austausch mit dem Geschäftsführenden Gesellschafter Fritz Husemann im Vordergrund. Husemann erläuterte, dass es für ein mittelständisches Unternehmen wie Husemann (165 Mitarbeiter, 25 Millionen Umsatz) wichtig sei, „in der Breite“ zu arbeiten, wobei die Zukunft des Unternehmens in der Kombination von guten Produkten und einem am Kunden orientierten Service liege. Und der ist umfassend. Husemann ist Ansprechpartner, wenn es um Trafos, Schaltschränke, Regelsysteme und um Automatisierungs- und Antriebstechniken geht. Eine wachsende Herausforderung ist auch das Energiemanagement für zum Beispiel Krankenhäuser und Rechenzentren. Breit aufgestellt ist Husemann auch in Sachen Ausbildung. Insgesamt 24 junge Menschen werden in fünf Berufen - auch über Bedarf - ausgebildet. „Gute Fachkräfte zu bekommen, wird auch in Zukunft ein Thema sein“, sagte Fritz Husemann.
Unger verwies in diesem Zusammenhang auf die Möglichkeit einer betrieblichen Kinderbetreuung, um für junge Eltern einen zusätzlichen Anreiz zu bieten. Unternehmen müssten nicht gleich eine Kindertagesstätte bauen, um eine Kinderbetreuung anbieten zu können, so Unger. Eine mögliche Lösung sei zum Beispiel die Kindertagespflege, bei der maximal acht Kinder, davon fünf Kinder gleichzeitig, betreut werden können. Flexibel sei nicht nur die zeitliche Inanspruchnahme, sondern auch die Räumlichkeit. Die Betreuung der Mitarbeiterkinder kann sowohl in der Wohnung der Tagesmutter stattfinden als auch in einem angemieteten Raum. Möglich ist es auch, den Bedarf in einem Gewerbegebiet aus verschiedenen Unternehmen zusammenzuführen um gemeinsam eine Kinderbetreuung anzubieten. Fritz Husemann will den Bedarf im Umfeld seines Unternehmens nachfragen.
Am Standort Gütersloh fühlt sich das mittelständische Unternehmen Husemann wohl. Auch wenn die Stadt Gütersloh von der demografischen Entwicklung nicht in dem Maße tangiert wird wie zum Beispiel Städte im Ruhrgebiet, so sei es für die Zukunft wichtig, die gute Infrastruktur aufrecht zu erhalten, so Husemann.


zur Übersicht


Beste Stimmung beim ersten Gütersloher Sommer Konzert

22 JULI 2014

Gütersloh (vv).Premiere für den Gütersloher Sommer: Das erste Konzert auf der großen Wiese hinter der im Umbau befindlichen Freilichtbühne war ein voller Erfolg. Andy Lee und the Rockin‘ Country Men machten den Auftakt und hauten von Anfang an ordentlich in die Tasten. Trotz höchst sommerlicher Temperaturen um die 30 Grad schonten sie sich nicht und verwöhnten ihre rund 800 ...

mehr lesen...

Ferienspiele: Kinder basteln Tiere aus Pappmaché

21 JULI 2014

Gütersloh (gpr). In einem zweitägigen Kurs hatte eine kleine Gruppe Kinder im Rahmen der Ferienspiele jetzt die Möglichkeit unter Anleitung von Kursleiterin Annette Gerke-Bischoff das Basteln von Pappmachétieren zu erlernen. Alle waren hier mit Begeisterung bei der Sache. Nachdem sie sich anhand von Abbildungen für ein Tier entschieden hatten ging’s los: Aus Zeitungspapier ...

mehr lesen...

Gegenwart und Zukunft gestalten - Das Kreisarchiv - schriftliches Gedächtnis des Kreises

21 JULI 2014

Gütersloh. Jeden Tag gehen allerlei Akten über die Bürotische der Kreis-verwaltung: Ausschüsse tagen, es werden Protokolle geschrieben, Perso-nalien verwaltet – doch was passiert, wenn so eine Akte geschlossen wird? Dann sind Ralf Othengrafen und sein Team vom Kreisarchiv im Haus des Bauern in Rheda-Wiedenbrück gefragt. Für Othengrafen als gebürtiger Ostwestfale eine ...

mehr lesen...

Viel Arbeit und auch Ehre - Ulrich Lauch ist seit sieben Jahren ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter der Stadt Gütersloh – Für den deutschen Engagementspreis vorgeschlagen

21 JULI 2014

Gütersloh (gpr). Behindertenbeauftragter im Ehrenamt - das bedeutet: regelmäßige Bürgerberatung, Einarbeitung in komplizierte Sachverhalte, möglichst umfassende Kenntnisse im Bau- und Planungsbereich, gern auch in Rechtsfragen, Menschenkenntnis und Verhandlungsgeschick sind ebenfalls hilfreich. Viel Amt also und wenig Ehre? - Zumindest für Ulrich Lauch, seit 2007 vom Rat ...

mehr lesen...

Leserbrief vom Wapelbad Bademeister

21 JULI 2014

Liebe Wapelbadfreunde, mal was anders als Wapelbeats: Wir bekommen immer wieder Besuch von Radlern die auf dem Europaradweg R1 unterwegs sind. Das alte Fahrrad von Heinz Büttner an der Kreuzung Buxelstrasse/ Im Füchte hat seine Wirkung ! Auf jeden Fall kamen heute 2 junge Holländer auf dem Rad mit vollem Gepäck ins Wapelbad und Bademeister hat sich gekümmert. Sie wurden ...

mehr lesen...

Neuer Spielbereich für das Frauenhaus Gütersloh

18 JULI 2014

Verein ToyRun4Kids realisiert Projekt mit Geld und viel Eigenleistung! Gütersloh. Es ist ein beachtlicher Betrag für einen kleinen Verein wie den „ToyRun4Kids e.V.“, der nun investiert wurde. Rund 15.000 Euro beträgt die Rechnung des Garten- und Landschaftsbauers Varnholt, der wohlgemerkt mit sehr spitzem Bleistift kalkuliert hat. Das Projekt: Ein neuer Spielplatz für das ...

mehr lesen...

Châteauroux wird Drehscheibe der Beziehungen zwischen China und Europa

18 JULI 2014

Nachrichten aus der französischen Partnerstadt – zusammengestellt von Dr. Wolfgang Hellmeier! Gütersloh/Châteauroux. „Von Tent City zu EuroSity“, lautet eine Überschrift in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift des Gemeindeverbandes Châteauroux - „Von der (militärischen )Zeltstadt zur europäisch-chinesischen City“. Die ehemalige Basis der Nato um den Flughafen unserer ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_