Bertelsmann Party 2014 - Kreativität pur
Kolbeplatz Oase - die letzten Bilder für dieses Jahr
News - Unternehmensbesuch bei Husemann - Bürgermeisterin und Wirtschaftsförderer suchen Austausch -
Suche:

Unternehmensbesuch bei Husemann - Bürgermeisterin und Wirtschaftsförderer suchen Austausch

10 AUGUST 2012


Austausch mit dem Mittelstand: Wirtschaftsförderer Rainer Venhaus, Bürgermeisterin Maria Unger und Geschäftsführender Gesellschafter, Fritz Husemann. - Foto: Stadt Gütersloh
Gütersloh (gpr). Dass das Unternehmen Husemann, spezialisiert auf die Stromversorgung von Industriebetrieben, immer „unter Strom“ steht, davon konnten sich Bürgermeisterin Maria Unger und Wirtschaftsförderer Rainer Venhaus bereits im Juni bei der Feier zum 100-jährigen Bestehen überzeugen. Bei dem Unternehmensbesuch am Dienstag stand jedoch der Austausch mit dem Geschäftsführenden Gesellschafter Fritz Husemann im Vordergrund. Husemann erläuterte, dass es für ein mittelständisches Unternehmen wie Husemann (165 Mitarbeiter, 25 Millionen Umsatz) wichtig sei, „in der Breite“ zu arbeiten, wobei die Zukunft des Unternehmens in der Kombination von guten Produkten und einem am Kunden orientierten Service liege. Und der ist umfassend. Husemann ist Ansprechpartner, wenn es um Trafos, Schaltschränke, Regelsysteme und um Automatisierungs- und Antriebstechniken geht. Eine wachsende Herausforderung ist auch das Energiemanagement für zum Beispiel Krankenhäuser und Rechenzentren. Breit aufgestellt ist Husemann auch in Sachen Ausbildung. Insgesamt 24 junge Menschen werden in fünf Berufen - auch über Bedarf - ausgebildet. „Gute Fachkräfte zu bekommen, wird auch in Zukunft ein Thema sein“, sagte Fritz Husemann.
Unger verwies in diesem Zusammenhang auf die Möglichkeit einer betrieblichen Kinderbetreuung, um für junge Eltern einen zusätzlichen Anreiz zu bieten. Unternehmen müssten nicht gleich eine Kindertagesstätte bauen, um eine Kinderbetreuung anbieten zu können, so Unger. Eine mögliche Lösung sei zum Beispiel die Kindertagespflege, bei der maximal acht Kinder, davon fünf Kinder gleichzeitig, betreut werden können. Flexibel sei nicht nur die zeitliche Inanspruchnahme, sondern auch die Räumlichkeit. Die Betreuung der Mitarbeiterkinder kann sowohl in der Wohnung der Tagesmutter stattfinden als auch in einem angemieteten Raum. Möglich ist es auch, den Bedarf in einem Gewerbegebiet aus verschiedenen Unternehmen zusammenzuführen um gemeinsam eine Kinderbetreuung anzubieten. Fritz Husemann will den Bedarf im Umfeld seines Unternehmens nachfragen.
Am Standort Gütersloh fühlt sich das mittelständische Unternehmen Husemann wohl. Auch wenn die Stadt Gütersloh von der demografischen Entwicklung nicht in dem Maße tangiert wird wie zum Beispiel Städte im Ruhrgebiet, so sei es für die Zukunft wichtig, die gute Infrastruktur aufrecht zu erhalten, so Husemann.


zur Übersicht


Aus der Vogelperspektive - Ausstellung „Gütersloh von oben“ ist im Museum Grudziadz zu sehen - 25 Jahre Städtepartnerschaft

17 SEPTEMBER 2014

Gütersloh/Grudziadz (gpr). „Gütersloh von oben“ – diese exklusive Perspektive können in den kommenden Wochen auch die Besucher des Museums in der polnischen Partnerstadt Grudziadz (Graudenz) einnehmen, ohne dafür in die Luft zu gehen. Am vergangenen Sonntag wurde dort – mit zahlreichen Gästen und Weggefährten aus über zwei Jahrzehnten Städtepartnerschaft – die Fotoausstellung ...

mehr lesen...

Lungentag zieht viele Interessierte an

17 SEPTEMBER 2014

Mehr als 200 Besucher informierten sich über die Lungengesundheit Gütersloh (kgp). „Ihre Lungenfunktion ist sehr gut, sie scheinen gut trainiert zu sein“, kann Atmungstherapeutin Susan Ermentraut die Patientin beruhigen. Die 40-jährige ist eine von mehr als 200 Besuchern des ersten Lungentages am Klinikum Gütersloh und nutze die angebotene Vorsorgeuntersuchung. Drei ...

mehr lesen...

Anmeldung für die Grundschulen

17 SEPTEMBER 2014

Gütersloh (gpr). Alle Mädchen und Jungen, die bis zum 30. September dieses Jahres das sechste Lebensjahr vollendet haben, werden im nächsten Jahr schulpflichtig. Die Anmeldetermine für die Grundschulen sind am Dienstag, 11. November, von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr, sowie am Mittwoch, 12. November, von 15 bis 18 Uhr. Im Vorfeld der Anmeldetermine bieten alle ...

mehr lesen...

Dialog in Deutsch - Bürgerstiftung und Stadtbibliothek bringen Migranten ins Gespräch

17 SEPTEMBER 2014

Gütersloh. In der Stadtbibliothek können Migranten auch nach der Sommerpause üben, mehr und besser Deutsch zu sprechen. Ehrenamtliche der Bürgerstiftung leiten die kostenlosen Gesprächsrunden, die dreimal in der Woche in der Stadtbibliothek stattfinden. Hier treffen sich Menschen, die in Gütersloh zu Hause sein wollen – und darum eines besonders gut gebrauchen können: ...

mehr lesen...

Für drei Tage Landtags-abgeordneter - Gütersloher Leonard Steinbeck vertritt Hans Feuß beim Jugendlandtag

17 SEPTEMBER 2014

Drei Tage als Landtagsabgeordneter – dieses Erfahrung durfte der 18-jährige Leonard Steinbeck aus Gütersloh machen. Im Zuge des sechsten Jugendlandtages des Landes Nordrhein-Westfalen nahm er den Platz des örtlichen Abgeordneten Hans Feuß im Düsseldorfer Landtag ein und durfte so tiefe Einblicke in die Abläufe des Landesparlamentes werfen. Steinbeck ist Schüler der ...

mehr lesen...

Bertelsmann trauert um Hans-Theo Heiermann Der frühere Leiter des Bertelsmann-Berufskollegs ist im Alter von 82 Jahren verstorben

17 SEPTEMBER 2014

Hans-Theo Heiermann, früherer Leiter des Bertelsmann-Berufskollegs in Gütersloh, ist am vergangenen Sonntag im Alter von 82 Jahren verstorben. „Die Nachricht von seinem Tod hat uns tief getroffen. Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau, seinen beiden Töchtern und seinen Enkelkindern“, sagte Heribert Sangs, Leiter der Abteilung Zentrale Bildung bei Bertelsmann und direkter ...

mehr lesen...

Umbau Kaiserstraße – Verkehrsführung wird umgestellt

17 SEPTEMBER 2014

Gütersloh (gpr). Im Rahmen der Umbauarbeiten an der Kaiserstraße, wird am Samstag, 20. September, die Verkehrsführung für circa sechs Wochen umgestellt. Stadtauswärts ist die Kaiserstraße ausschließlich durch die Unterführung Richtung Carl-Bertelsmann-Straße oder Lindenstraße zu befahren. Ein Rechtsabbiegen in die Kirchstraße ist nicht möglich. Stadteinwärts bleibt die ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_