Ein kleines Portrait der Standinhaber vom Gütersloher Weihnachtsmarkt
Komm inne Pötte - Gütersloh auf die Schnelle
News - Unternehmensbesuch bei Husemann - Bürgermeisterin und Wirtschaftsförderer suchen Austausch -
Suche:

Unternehmensbesuch bei Husemann - Bürgermeisterin und Wirtschaftsförderer suchen Austausch

10 AUGUST 2012


Austausch mit dem Mittelstand: Wirtschaftsförderer Rainer Venhaus, Bürgermeisterin Maria Unger und Geschäftsführender Gesellschafter, Fritz Husemann. - Foto: Stadt Gütersloh
Gütersloh (gpr). Dass das Unternehmen Husemann, spezialisiert auf die Stromversorgung von Industriebetrieben, immer „unter Strom“ steht, davon konnten sich Bürgermeisterin Maria Unger und Wirtschaftsförderer Rainer Venhaus bereits im Juni bei der Feier zum 100-jährigen Bestehen überzeugen. Bei dem Unternehmensbesuch am Dienstag stand jedoch der Austausch mit dem Geschäftsführenden Gesellschafter Fritz Husemann im Vordergrund. Husemann erläuterte, dass es für ein mittelständisches Unternehmen wie Husemann (165 Mitarbeiter, 25 Millionen Umsatz) wichtig sei, „in der Breite“ zu arbeiten, wobei die Zukunft des Unternehmens in der Kombination von guten Produkten und einem am Kunden orientierten Service liege. Und der ist umfassend. Husemann ist Ansprechpartner, wenn es um Trafos, Schaltschränke, Regelsysteme und um Automatisierungs- und Antriebstechniken geht. Eine wachsende Herausforderung ist auch das Energiemanagement für zum Beispiel Krankenhäuser und Rechenzentren. Breit aufgestellt ist Husemann auch in Sachen Ausbildung. Insgesamt 24 junge Menschen werden in fünf Berufen - auch über Bedarf - ausgebildet. „Gute Fachkräfte zu bekommen, wird auch in Zukunft ein Thema sein“, sagte Fritz Husemann.
Unger verwies in diesem Zusammenhang auf die Möglichkeit einer betrieblichen Kinderbetreuung, um für junge Eltern einen zusätzlichen Anreiz zu bieten. Unternehmen müssten nicht gleich eine Kindertagesstätte bauen, um eine Kinderbetreuung anbieten zu können, so Unger. Eine mögliche Lösung sei zum Beispiel die Kindertagespflege, bei der maximal acht Kinder, davon fünf Kinder gleichzeitig, betreut werden können. Flexibel sei nicht nur die zeitliche Inanspruchnahme, sondern auch die Räumlichkeit. Die Betreuung der Mitarbeiterkinder kann sowohl in der Wohnung der Tagesmutter stattfinden als auch in einem angemieteten Raum. Möglich ist es auch, den Bedarf in einem Gewerbegebiet aus verschiedenen Unternehmen zusammenzuführen um gemeinsam eine Kinderbetreuung anzubieten. Fritz Husemann will den Bedarf im Umfeld seines Unternehmens nachfragen.
Am Standort Gütersloh fühlt sich das mittelständische Unternehmen Husemann wohl. Auch wenn die Stadt Gütersloh von der demografischen Entwicklung nicht in dem Maße tangiert wird wie zum Beispiel Städte im Ruhrgebiet, so sei es für die Zukunft wichtig, die gute Infrastruktur aufrecht zu erhalten, so Husemann.


zur Übersicht


Geflügelgrippe: Alle Enten und Gänse müssen getestet werden

22 DEZEMBER 2014

Gütersloh. Die Eilverordnung, die das Bundesministerium für Landwirt-schaft wegen der Geflügelgrippe erlassen hat, betrifft sehr viel mehr Hobby-halter und Landwirte, als zunächst angenommen. Die Abteilung Veterinär-wesen und Lebensmittelüberwachung des Kreises Gütersloh weist darauf hin, dass nicht nur Enten- und Gänsebestände, die zur Schlachtung vorge-sehen sind, untersucht ...

mehr lesen...

Abgeordneter besucht Verkehrswacht Kreis Gütersloh e.V.

22 DEZEMBER 2014

Der Landtagsabgeordnete Hans Feuß (SPD) besuchte im Zuge eines Ortstermins die Verkehrswacht Kreis Gütersloh e.V. und ließ sich in deren Arbeit einführen. Der Geschäftsführer Norbert Fischer berichtete über die vielfältige Arbeit „von der Wiege bis zur Bahre“ und zeigte dem Abgeordneten auch das Übungsgelände der Verkehrswacht auf dem ehemaligen britischen Militärflughafen. ...

mehr lesen...

Damit auch im Notfall Strom im Krankenhaus ist

22 DEZEMBER 2014

Unternehmensbesuche der Bürgermeisterin: Ingenieurbüro Gnuse in Gütersloh plant und realisiert elektronische Anlagen im Gesundheitswesen Gütersloh (gpr). Was wäre ein Krankenhaus ohne Notstromversorgung? Oder eine Klinik ohne IT-Anlagen? Kaum vorstellbar und für Patienten sowie Personal eine Selbstverständlichkeit. Einen großen Anteil an solch lebensnotwendiger ...

mehr lesen...

Landrat dankt Angestellten in der Kreisverwaltung

22 DEZEMBER 2014

Gütersloh. Zum zehnten Mal hat der Kreis Gütersloh an der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ teilgenommen und zum wiederholten Mal den 1. Platz im Kreis belegt. Unter den 93 Teilnehmenden des Kreises wurden intern vier Gewinne verlost: Landrat Sven-Georg Adenauer gratulierte und überreichte Thomas Linnenbrink, Christian Hüneburg, Marion Griese-Rüthschilling und Michaela Vazquez ...

mehr lesen...

Bertelsmann trauert um Udo Jürgens

22 DEZEMBER 2014

Bertelsmann trauert um Udo Jürgens, der gestern im Alter von 80 Jahren gestorben ist – aber dennoch, um es mit dem Titel seines letzten Albums zu sagen, „Mitten im Leben“ zu stehen schien. Dass er wie kaum ein Zweiter über Jahrzehnte hinweg in und für den deutschsprachigen Raum Musikgeschichte geschrieben hat, steht außer Frage. Es lässt sich heute in zahllosen Nachrufen und ...

mehr lesen...

Stadt Gütersloh kann Fahrgasthallen in Eigenregie bauen. NWL sagt Förderung zu – Rat stimmt einstimmig zu bei Enthaltungen von SPD und BfGT

21 DEZEMBER 2014

Gütersloh (gpr). Die Investitionsmittel für die Aufstellung neuer Fahrgasthallen und den barrierefreien Ausbau von Haltestellen in der Stadt Gütersloh können in den Haushalt eingestellt werden, eine Ausschreibung kann erfolgen. Einstimmig (mit dem Ja der CDU, der Grünen, der UWG, der LINKEN und der Bürgermeisterin) stimmte der Rat am Freitag (19.12.2014) der Beschlussvorlage ...

mehr lesen...

Stadt Gütersloh richtet Behindertenbeirat ein

21 DEZEMBER 2014

Gütersloh (gpr). Die Belange von Menschen mit Handicaps soll in besonderer Weise ab dem kommenden Jahr ein Behindertenbeirat vertreten. Der Rat der Stadt Gütersloh beschloss in der letzten Sitzung des alten Jahres (19.12.2014) einstimmig die Satzung dazu. Darin ist auch die Institution des ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten festgeschrieben, den der Beirat in der Erfüllung ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_