Tally-ho! Der Gütersloher Tweed Run ging in die zweite Runde!
Erster Sieg im Heidewald 2015 - Der FC ringt Tabellenführer Rot Weiß Ahlen nieder
News - Unternehmensbesuch bei Husemann - Bürgermeisterin und Wirtschaftsförderer suchen Austausch -
Suche:

Unternehmensbesuch bei Husemann - Bürgermeisterin und Wirtschaftsförderer suchen Austausch

10 AUGUST 2012


Austausch mit dem Mittelstand: Wirtschaftsförderer Rainer Venhaus, Bürgermeisterin Maria Unger und Geschäftsführender Gesellschafter, Fritz Husemann. - Foto: Stadt Gütersloh
Gütersloh (gpr). Dass das Unternehmen Husemann, spezialisiert auf die Stromversorgung von Industriebetrieben, immer „unter Strom“ steht, davon konnten sich Bürgermeisterin Maria Unger und Wirtschaftsförderer Rainer Venhaus bereits im Juni bei der Feier zum 100-jährigen Bestehen überzeugen. Bei dem Unternehmensbesuch am Dienstag stand jedoch der Austausch mit dem Geschäftsführenden Gesellschafter Fritz Husemann im Vordergrund. Husemann erläuterte, dass es für ein mittelständisches Unternehmen wie Husemann (165 Mitarbeiter, 25 Millionen Umsatz) wichtig sei, „in der Breite“ zu arbeiten, wobei die Zukunft des Unternehmens in der Kombination von guten Produkten und einem am Kunden orientierten Service liege. Und der ist umfassend. Husemann ist Ansprechpartner, wenn es um Trafos, Schaltschränke, Regelsysteme und um Automatisierungs- und Antriebstechniken geht. Eine wachsende Herausforderung ist auch das Energiemanagement für zum Beispiel Krankenhäuser und Rechenzentren. Breit aufgestellt ist Husemann auch in Sachen Ausbildung. Insgesamt 24 junge Menschen werden in fünf Berufen - auch über Bedarf - ausgebildet. „Gute Fachkräfte zu bekommen, wird auch in Zukunft ein Thema sein“, sagte Fritz Husemann.
Unger verwies in diesem Zusammenhang auf die Möglichkeit einer betrieblichen Kinderbetreuung, um für junge Eltern einen zusätzlichen Anreiz zu bieten. Unternehmen müssten nicht gleich eine Kindertagesstätte bauen, um eine Kinderbetreuung anbieten zu können, so Unger. Eine mögliche Lösung sei zum Beispiel die Kindertagespflege, bei der maximal acht Kinder, davon fünf Kinder gleichzeitig, betreut werden können. Flexibel sei nicht nur die zeitliche Inanspruchnahme, sondern auch die Räumlichkeit. Die Betreuung der Mitarbeiterkinder kann sowohl in der Wohnung der Tagesmutter stattfinden als auch in einem angemieteten Raum. Möglich ist es auch, den Bedarf in einem Gewerbegebiet aus verschiedenen Unternehmen zusammenzuführen um gemeinsam eine Kinderbetreuung anzubieten. Fritz Husemann will den Bedarf im Umfeld seines Unternehmens nachfragen.
Am Standort Gütersloh fühlt sich das mittelständische Unternehmen Husemann wohl. Auch wenn die Stadt Gütersloh von der demografischen Entwicklung nicht in dem Maße tangiert wird wie zum Beispiel Städte im Ruhrgebiet, so sei es für die Zukunft wichtig, die gute Infrastruktur aufrecht zu erhalten, so Husemann.


zur Übersicht


Radfahren auf der Fahrbahn ist sicher

24 APRIL 2015

Verkehrsversuch an der Kahlertstraße – Flyer informiert über Möglichkeiten und Sicherheitsaspekte! Gütersloh (gpr). Seit vielen Jahren Teil der Straßenverkehrsordnung, aber noch immer nicht in den Köpfen der Auto- und Radfahrer präsent: Die Benutzungspflicht von Radwegen ist weitgehend aufgehoben. Das heißt im Klartext: Radfahrende müssen einen Radweg nur noch dann ...

mehr lesen...

Die App, die Leben rettet

24 APRIL 2015

Zwischenbilanz Mobile Retter: Das System funktioniert! Gütersloh. 448 Mobile Retter sind ausgebildet, über 450 Alarmierungen – teilweise mehrmals täglich – gab es und über 200 Einsätze kann das Pilot-projekt Mobile Retter des Kreises Gütersloh verzeichnen. Dabei waren die Mobilen Retter im Durchschnitt zirka 2000 Meter vom Notfallort entfernt und zum Teil in weniger als ...

mehr lesen...

Außergewöhnliche Foto-Ausstellung „Last Folio“ startet in Berlin

24 APRIL 2015

Staatsbibliothek zu Berlin und Bertelsmann präsentieren einzigartige Aufnahmen von Yuri Dojc zum früheren jüdischen Leben in der Slowakei Zahlreiche Gäste aus Kultur, Gesellschaft und Medien zur Eröffnungsfeier erwartet Berlin, 23. April 2015 – Im Beisein der Künstler und geladener Gäste aus Kultur, Gesellschaft und Medien wird am Donnerstag in der Staatsbibliothek zu ...

mehr lesen...

Männerberufe an die Frau bringen

23 APRIL 2015

Mädchen nutzen den Girls‘ Day bei der Stadt – Jungen lernen den Beruf des Erziehers kennen! Gütersloh (gpr). Retten, Löschen, Bergen, Schützen: Das sind die Aufgaben eines Feuerwehrmanns – oder einer Feuerwehrfrau. Mit Kübelspritze und Feuerlöscher erkundeten die dreizehnjährigen Schülerinnen Radia und Lara beim Girls‘ Day am Donnerstag den Beruf der Blauröcke. Insgesamt ...

mehr lesen...

Stimmen der Jugend gesucht

23 APRIL 2015

Jugendparlament wird neu gewählt! Gütersloh (gpr). Mitmachen, Kandidieren, Engagieren: Das Jugendparlament Gütersloh (Jupa) ruft zur Kandidatur auf. Bereits zum achten Mal wird in diesem Frühjahr die politische Interessenvertretung der Gütersloher Jugend gewählt. Mitmachen können junge Gütersloher im Alter von zwölf bis 18 Jahren. Jugendliche, die kandidieren möchten, ...

mehr lesen...

FCG macht Heidewald zum Radfahrer-Treffpunkt

23 APRIL 2015

Ostwestfalen-Derby steigt am 1. Mai gegen Arminia Bielefeld II rst eine Radtour und dann zum Ostwestfalenderby gegen Arminia Bielefeld II: Der FC Gütersloh macht das Heidewaldstadion am 1. Mai zu einem Treffpunkt für Radfahrer mit Livemusik, Bratwurst und Bier. Das Stadion öffnet am Mai-Feiertag schon um 15 Uhr und damit zwei Stunden vor dem Spiel. Bis 16.30 Uhr gibt es ...

mehr lesen...

Deutsch-Französische Gesellschaft Gütersloh gegründet

23 APRIL 2015

Gütersloh, 22.4.15: Am Dienstag Abend wurde in der VHS an der Hohenzollernstraße eine Deutsch-Französische Gesellschaft gegründet. Eingeladen zur Gründungsversammlung hatten Wolfgang Hellmeier und Béatrice Chauvreau, 34 Personen waren gekommen. Zur Tagesordnung der Veranstaltung gehörten die rechtlich vorgeschriebenen Punkte: Die Annahme einer Satzung und die Wahl des ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_