GT:Rockt mit Jule Malischke
Tally-ho! Der Gütersloher Tweed Run ging in die zweite Runde!
News - Innovationen im Mittelstand. Neuerungen beim Förderprogramm ZIM -
Suche:

Innovationen im Mittelstand. Neuerungen beim Förderprogramm ZIM

27 JULI 2012


Grafik: pro Wirtschaft GT GmbH
Kreis Gütersloh. Kleine und mittlere Unternehmen sollen in ihrer Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit unterstützt werden. Das ist Ziel des Förderprogramms „ZIM“. ZIM steht für das „Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand“. Gefördert werden zum Beispiel Projekte im Unternehmen, mit denen neue Produkte oder Verfahren entwickelt werden oder auch Kooperationsprojekte zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Seit dem 1. Juli diesen Jahres gibt es einige Neuerungen bei ZIM. So wurde zum Beispiel die Programmlaufzeit verlängert. Die Antragsstellung kann noch bis zum 31. Dezember 2014 erfolgen. Außerdem ist das Programm jetzt für Unternehmen bis 500 Beschäftigte geöffnet. Zudem wurde die Netzwerkförderung neu gestaltet und die Anreize für internationale Kooperationen erhöht. Auch aus dem Kreis Gütersloh haben bereits viele Unternehmen das Förderprogramm genutzt. Ansprechpartner bei der pro Wirtschaft GT ist Matthias Vinnemeier, Telefon 05241 851091, E-Mail matthias.vinnemeier@pro-wirtschaft-gt.de.

Weitere Informationen zu Innovationsförderprogrammen gibt es auch auf www.pro-wirtschaft-gt.de



zur Übersicht


Großdemonstration in Gütersloh: Mehr als 2000 Menschen fordern Genozid-Mahnmal

27 APRIL 2015

Mehr als 2000 GütersloherInnen demonstrierten am 24. April, dem 100. Gedenktag an den Völkermord von 1915 an Assyrern/Aramäern, Armeniern und Pontus-Griechen im Osmanischen Reich. Auch der Bundestag nannte die damaligen Geschehnisse einen Genozid. Zuvor hatte es am Morgen eine Debatte im Bundestag gegeben, die die schrecklichen Geschehnisse von 1915 im Osmanischen Reich zum ...

mehr lesen...

Starke Industrie und hohes BIP

27 APRIL 2015

Strukturbericht 2015 für den Kreis Gütersloh veröffentlicht! Kreis Gütersloh. Der Kreis Gütersloh ist der Motor einer der wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands. Das zeigt der aktuelle Strukturbericht für den Kreis Gütersloh, den die pro Wirtschaft GT erneut in Zusammenarbeit mit dem EWAS-Institut herausgegeben hat. Der Kreis Gütersloh zeigt sich besonders ...

mehr lesen...

Wirtschaftsstudie Bertelsmann Stiftung

27 APRIL 2015

„BREXIT“ könnte teuer werden – vor allem für Großbritannien… Ein Austritt Großbritanniens aus der EU könnte das Land über 300 Milliarden Euro kosten. Den übrigen EU-Staaten würde ein Ausscheiden ökonomisch nur geringere Verluste verursachen. Die britischen Unterhauswahlen könnten aber die Weichen stellen für einen herben wirtschaftlichen und vor allem politischen Rückschlag ...

mehr lesen...

Citymarkt zieht zum Kolbeplatz

27 APRIL 2015

Gütersloh (gpr). Aufgrund der Innenstadtveranstaltung „Gütersloh in voller Blüte“, wird der der Citymarkt am Donnerstag, 30. April und Samstag, 2. Mai, vom Berliner Platz auf den Kolbeplatz und die angrenzenden Straßenzüge ziehen. Das teilt der Fachbereich Ordnung der Stadt Gütersloh mit. ...

mehr lesen...

Müllabfuhr verschiebt sich

27 APRIL 2015

Gütersloh (gpr). Wegen des Maifeiertages am Freitag, 1. Mai, verschiebt sich die Abfuhr der Restmüll- und Komposttonnen sowie der gelben Säcke und Papiertonnen auf den nachfolgenden Samstag, 2. Mai. Das teilt der Fachbereich Stadtreinigung der Stadt Gütersloh mit. ...

mehr lesen...

Bundestag gedenkt der Massaker an den Armeniern und Aramäern vor 100 Jahren

27 APRIL 2015

Am Freitag hat der Deutsche Bundestag der Vertreibungen und Massaker an den Armeniern und Aramäern vor 100 Jahren gedacht. Der Gütersloher Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus hat sich anlässlich dieses Jahrestages mit dem Erzbischof Dr. Hanna Aydin, dem amtierenden Erzbischof Mattias Nayis der syrisch-orthodoxen Kirche für Deutschland sowie dem Diözesanratsvorsitzenden Dr. ...

mehr lesen...

Radfahren auf der Fahrbahn ist sicher

24 APRIL 2015

Verkehrsversuch an der Kahlertstraße – Flyer informiert über Möglichkeiten und Sicherheitsaspekte! Gütersloh (gpr). Seit vielen Jahren Teil der Straßenverkehrsordnung, aber noch immer nicht in den Köpfen der Auto- und Radfahrer präsent: Die Benutzungspflicht von Radwegen ist weitgehend aufgehoben. Das heißt im Klartext: Radfahrende müssen einen Radweg nur noch dann ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_