Setz einen Helm auf, rette dein Leben - Ein Muss von 0 - 99
Feine Köstlichkeiten und erlesene Weine - Der Weinmarkt 2016
News - Innovationen im Mittelstand. Neuerungen beim Förderprogramm ZIM -
Suche:

Innovationen im Mittelstand. Neuerungen beim Förderprogramm ZIM

27 JULI 2012


Grafik: pro Wirtschaft GT GmbH
Kreis Gütersloh. Kleine und mittlere Unternehmen sollen in ihrer Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit unterstützt werden. Das ist Ziel des Förderprogramms „ZIM“. ZIM steht für das „Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand“. Gefördert werden zum Beispiel Projekte im Unternehmen, mit denen neue Produkte oder Verfahren entwickelt werden oder auch Kooperationsprojekte zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Seit dem 1. Juli diesen Jahres gibt es einige Neuerungen bei ZIM. So wurde zum Beispiel die Programmlaufzeit verlängert. Die Antragsstellung kann noch bis zum 31. Dezember 2014 erfolgen. Außerdem ist das Programm jetzt für Unternehmen bis 500 Beschäftigte geöffnet. Zudem wurde die Netzwerkförderung neu gestaltet und die Anreize für internationale Kooperationen erhöht. Auch aus dem Kreis Gütersloh haben bereits viele Unternehmen das Förderprogramm genutzt. Ansprechpartner bei der pro Wirtschaft GT ist Matthias Vinnemeier, Telefon 05241 851091, E-Mail matthias.vinnemeier@pro-wirtschaft-gt.de.

Weitere Informationen zu Innovationsförderprogrammen gibt es auch auf www.pro-wirtschaft-gt.de



zur Übersicht


Glamouröse Bühnenshow, Stars und Spendenrekord beim „Rosenball 2016“ in Berlin

02 MAI 2016

Spendenrekord beim „Rosenball 2016“: Wenn die legendäre Charity-Gala am heutigen Samstagabend in Berlin startet, können sich Gastgeber Liz Mohn und Bertelsmann-Vorstandschef Thomas Rabe nicht nur auf illustre Gäste und ein aufregendes Bühnenprogramm, sondern auch über breite Unterstützung für die Kinderprojekte der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe freuen. Bis zum Beginn ...

mehr lesen...

Generationen im Gespräch miteinander

02 MAI 2016

Zwischen den Interviewpartnern liegen teilweise runde 80 Jahre. Und doch haben die Schülerinnen und Schüler der Elly-Heuss-Knapp Realschule und die Bewohner des Katharina-Luther-Hauses und des Wilhelm-Florin-Zentrums Gemeinsamkeiten entdeckt: den Blick auf Gütersloh, auf Plätze, die es heute noch gibt, auf Namen und Nachrichten. Das Ergebnis sind „Gütersloher ...

mehr lesen...

Ernst-Martin Rhein verstarb im Alter von 99 Jahren

02 MAI 2016

Im hohen Alter von 99 Jahren starb am 20. April in Berlin Ernst-Martin Rhein, der Gründer des Kuratoriums Rshew und Wegbereiter der Städtepartnerschaft zwischen Gütersloh und der Wolgastadt Rshew/ Russland und des Friedensparks in Rshew. Im 2. Weltkrieg kämpfte der Verstorbene bei Rshew, wo er 1942 schwer verwundet wurde. Nach russischer Kriegsgefangenschaft kehrte er erst ...

mehr lesen...

Kattenstroth in Bewegung und Feierlaune

02 MAI 2016

"Merken und Wiedererkennen" war die zehnte Station des Kinderbewegungsabzeichens überschrieben. Das könnte aber auch insgesamt für die Gestaltung und den Erfolg dieser Veranstaltung gelten, die am Freitag im Ortsteil Kattenstroth stattfand. Unter dem Motto "Sozialraum Kattenstroth in Bewegung" hatten sich vor Ort starke Kooperationspartner wie die ...

mehr lesen...

Studium und Beruf verknüpfen

02 MAI 2016

Am 28. April fand am Studienort Gütersloh wieder eine Infoveranstaltung zum praxisintegrierten Studium statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten beim Speed Dating erste Kontakte zu einigen der Unternehmen knüpfen, die Praxisplätze anbieten. Die Fachhochschule (FH) Bielefeld bietet am Studienort Gütersloh die praxisintegrierten Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen ...

mehr lesen...

Ingenieure wollen bei CLAAS arbeiten

02 MAI 2016

Zwischen September 2015 und Februar 2016 fragte das Berliner Beratungsunternehmen Trendence rund 27.000 examensnahe Wirtschaftswissenschaftler und Ingenieure deutscher Hochschulen, welche Unternehmen für sie die attraktivsten Arbeitgeber sind. Viele der jungen Akademiker nannten CLAAS als ansprechendes Unternehmen. So wählten angehende Ingenieure CLAAS erstmals und als ...

mehr lesen...

Ausstellung »same same but different«

02 MAI 2016

Kann eine Ausstellung von Studierenden interessanter sein, als die Mona Lisa? Die Antwort ist ja! Studierende des künstlerischen Lehramts und der Kunstvermittlung zeigen Ihre künstlerischen Arbeitsprozesse im Wandel vielfältiger Medien, sie verblüffen mit ihren aktuellen Fragestellungen, sie überzeugen mit einer Qualität, die dem Vergleich im gegenwärtigen Ausstellungsbetrieb ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_