FC Gütersloh eringt 1:0 Derbysieg gegen Lippstadt
Büdel kocht - Entenbrust mit Holundersauce, karamellisiertem Kürbis und Brokkolispargel
News - Pflegefamilien für ältere Kinder gesucht - Pflegekinderdienst vermittelt/ Neue Kollegin im Team -
Suche:

Pflegefamilien für ältere Kinder gesucht - Pflegekinderdienst vermittelt/ Neue Kollegin im Team

26 JULI 2012


Spielerische Annäherung für Pflegeverhältnisse: Michaela Hartmann und ihre Teamkolleginnen Lisa Morig, Gabriele Giller und Sara Schmücker (v.r.) vom Pflegekinderdienst der Stadt Gütersloh begleiten Eltern und Kinder. (Foto: Stadt Gütersloh)
Gütersloh (gpr). „Es ist immer eine Herausforderung, ein Kind in Pflege zu nehmen“, sagt Gabriele Giller vom Pflegekinderdienst der Stadt Gütersloh. Besonders bei älteren Kindern ab 12 Jahren gehe es zum einen um die Integration in die Familie und zum anderen um die Begleitung in die Selbständigkeit, so Giller.

Doch weil in der Stadt Gütersloh gerade Pflegeeltern gesucht werden, die gerne bereit sind, ältere Kinder und Jugendliche aufzunehmen, will das Team des Pflegerkinderdienstes der Stadt Gütersloh auch auf Chancen aufmerksam machen. Die zukünftigen Pflegeeltern lernen die Biographie des Kindes kennen. „Auch der Kontakt zur Herkunftsfamilie sei oft besser zu gestalten“, sagt Sara Schmücker, weil die älteren Kinder sich bewusst für die Pflegefamilie entscheiden würden. Die älteren Kinder sagen, was sie wollen. Darüber hinaus kann ein älteres Kind auch Schwung in die Pflegefamilie bringen, so dass die Pflegeeltern wieder ganz nah dran sind, wenn es um Facebook, angesagte Musik und Freizeitinteressen geht.

Auch Alleinerziehende sind als Pflegeeltern gefragt. Gesucht werden Menschen, die mitten im Leben stehen und den Jugendlichen bei der Suche nach einer Orientierung behilflich sein können. „Es gibt viele positive Beispiele, wo das gut klappt“, sagt Sara Schmücker, die zusammen mit ihren Kolleginnen 70 Pflegeverhältnisse in der Stadt Gütersloh betreut.

Mit der 38-jährigen Diplom-Sozialarbeiterin Michaela Hartmann, als Nachfolgerin von Andrea Fernkorn, ist das Vierer-Team mit Gabriele Giller, Sara Schmücker und Andrea Geertz jetzt wieder komplett. Unterstützung hat das Team außerdem von der Sozialarbeiterin im Anerkennungsjahr Lisa Morig.

Michaela Hartmann, selbst Mutter von zwei Kindern, freut sich auf den intensiven Kontakt mit den Pflegefamilien. Nach ihrem Einsatz im Kolping-Bildungswerk, wo sie sich um Schulverweigerer gekümmert hat, und dem Einsatz im Allgemeinen Sozialdienst der Stadt Gütersloh sieht sie nun die Chance, die Pflegefamilien längerfristig über Jahre zu begleiten.

Familien und Alleinerziehende, die sich über die Aufgaben als Pflegeeltern informieren möchten, können sich an Gabriele Giller unter der Telefonnummer 822140 oder an Lisa Morig unter der Telefonnummer 822278 melden.



zur Übersicht


Schulranzen und -rücksäcke für 30.000 Euro

21 NOVEMVER 2014

Gütersloh. Der Schulrucksack oder -ranzen ist für jeden Erstklässler das wichtigste äußere Symbol: Jetzt bist Du Schulkind. Damit auch diejenigen, deren Eltern nicht so viel Geld haben, nicht auf diese wichtige Erstausstat-tung verzichten müssen, spenden Monika und Markus Stratmann von der Rheda-Wiedenbrücker Firma Ranzenfee & Koffertroll zusammen mit ihren Lieferanten ...

mehr lesen...

Jetzt anmelden für „Thermografie plus Energiebera-tung“

21 NOVEMVER 2014

Heiße Bilder an kalten Tagen decken Energieverluste am Haus auf ! Gütersloh. Viele Häuser in der Region wurden in Zeiten gebaut, als Energie billig und Energie sparen kein Thema war. Da ist es nicht verwunderlich, dass Privathaushalte bis zu 75 Prozent der eingesetzten Energie für die Heizung aufwenden. Bei kontinuierlich steigenden Heizkosten empfiehlt der Kreis Gütersloh, ...

mehr lesen...

Italienreise weckt Erinnerungen

21 NOVEMVER 2014

Demenztheater für Wohngemeinschaften der Diakonie Rheda-Wiedenbrück, 20. November 2014 – Der alte Italien-Schlager dudelt im Kofferradio, der Geruch der Sonnencreme weckt Urlaubsgefühle: Bei einer Aufführung im evangelischen Gemeindehaus Wiedenbrück hat das Kölner Theaterkollektiv „Demenzionen“ am Donnerstag mehr als 50 demenzkranke Senioren mit auf eine Reise an die Adria ...

mehr lesen...

Bücher und Geschichten für 1.150 Kinder

21 NOVEMVER 2014

Zum zehnten Mal beteiligte sich Bertelsmann am bundesweiten Vorlesetag Gütersloh. Bereits zum zehnten Mal hat Bertelsmann den bundesweiten Vorlesetag unterstützt: Rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Gütersloh folgten am Freitag dem Aufruf, Kindern vorzulesen und in ihnen so die Begeisterung für Bücher zu wecken. Insgesamt 1.150 Kinder aus zwölf Kindertagesstätten ...

mehr lesen...

„The Mumbai Project“: Weltmusiker bei Jazz in Gütersloh

21 NOVEMVER 2014

Gütersloh. Jarry Singla & Eastern Flowers sind mit “The Mumbai Project” am Sonntag, 23. November, im Theatersaal bei „Jazz in Gütersloh“ zu Gast. In Westfalen gibt der Kölner Pianist auf seiner Tournee, die von der Kunststiftung NRW zu deren 25-jährigen Bestehen angeregt wurde, nur dieses eine Konzert. Doch diese Begegnung von drei mit indischen Wurzeln als Deutsche lebende ...

mehr lesen...

Entwurf für neue Kita-Beitragssatzung auf dem Prüfstand

21 NOVEMVER 2014

Jugendhilfeausschuss diskutierte in erster Lesung - Entscheidung in der nächsten Sitzung Gütersloh (gpr). Die Beitragssatzung für Kindertageseinrichtungen, Tagespflege und offenen Ganztag steht wieder auf dem Prüfstand. In erster Lesung diskutierte jetzt (20.11.2014) der Jugendhilfeausschuss über die von der Verwaltung erarbeiteten Vorschläge. Eine endgültige ...

mehr lesen...

Jobcenter hilft syrischem Flüchtling zur Ausbildung - Man muss etwas tun

20 NOVEMVER 2014

Gütersloh. Zwei Stunden mit dem Bus zum Arbeitsplatz hin und auch zwei Stunden wieder zurück − nicht jeder würde das widerspruchslos auf sich nehmen. Doch der Einsatz hat sich für Ahmad Gafar gelohnt: Er startete im August seine Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik in Leopoldshöhe. Die Mitarbeiter des Jobcenters des Kreises Gütersloh unterstützten ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_