Vokabeltrainer Ostwestfälisch - Folge 18 dröge
Büdel kocht im La Vita - Bunte Kartoffelwürfel mit Wachtelbrustschnitzel und Spiegeleier
News - Pflegefamilien für ältere Kinder gesucht - Pflegekinderdienst vermittelt/ Neue Kollegin im Team -
Suche:

Pflegefamilien für ältere Kinder gesucht - Pflegekinderdienst vermittelt/ Neue Kollegin im Team

26 JULI 2012


Spielerische Annäherung für Pflegeverhältnisse: Michaela Hartmann und ihre Teamkolleginnen Lisa Morig, Gabriele Giller und Sara Schmücker (v.r.) vom Pflegekinderdienst der Stadt Gütersloh begleiten Eltern und Kinder. (Foto: Stadt Gütersloh)
Gütersloh (gpr). „Es ist immer eine Herausforderung, ein Kind in Pflege zu nehmen“, sagt Gabriele Giller vom Pflegekinderdienst der Stadt Gütersloh. Besonders bei älteren Kindern ab 12 Jahren gehe es zum einen um die Integration in die Familie und zum anderen um die Begleitung in die Selbständigkeit, so Giller.

Doch weil in der Stadt Gütersloh gerade Pflegeeltern gesucht werden, die gerne bereit sind, ältere Kinder und Jugendliche aufzunehmen, will das Team des Pflegerkinderdienstes der Stadt Gütersloh auch auf Chancen aufmerksam machen. Die zukünftigen Pflegeeltern lernen die Biographie des Kindes kennen. „Auch der Kontakt zur Herkunftsfamilie sei oft besser zu gestalten“, sagt Sara Schmücker, weil die älteren Kinder sich bewusst für die Pflegefamilie entscheiden würden. Die älteren Kinder sagen, was sie wollen. Darüber hinaus kann ein älteres Kind auch Schwung in die Pflegefamilie bringen, so dass die Pflegeeltern wieder ganz nah dran sind, wenn es um Facebook, angesagte Musik und Freizeitinteressen geht.

Auch Alleinerziehende sind als Pflegeeltern gefragt. Gesucht werden Menschen, die mitten im Leben stehen und den Jugendlichen bei der Suche nach einer Orientierung behilflich sein können. „Es gibt viele positive Beispiele, wo das gut klappt“, sagt Sara Schmücker, die zusammen mit ihren Kolleginnen 70 Pflegeverhältnisse in der Stadt Gütersloh betreut.

Mit der 38-jährigen Diplom-Sozialarbeiterin Michaela Hartmann, als Nachfolgerin von Andrea Fernkorn, ist das Vierer-Team mit Gabriele Giller, Sara Schmücker und Andrea Geertz jetzt wieder komplett. Unterstützung hat das Team außerdem von der Sozialarbeiterin im Anerkennungsjahr Lisa Morig.

Michaela Hartmann, selbst Mutter von zwei Kindern, freut sich auf den intensiven Kontakt mit den Pflegefamilien. Nach ihrem Einsatz im Kolping-Bildungswerk, wo sie sich um Schulverweigerer gekümmert hat, und dem Einsatz im Allgemeinen Sozialdienst der Stadt Gütersloh sieht sie nun die Chance, die Pflegefamilien längerfristig über Jahre zu begleiten.

Familien und Alleinerziehende, die sich über die Aufgaben als Pflegeeltern informieren möchten, können sich an Gabriele Giller unter der Telefonnummer 822140 oder an Lisa Morig unter der Telefonnummer 822278 melden.



zur Übersicht


Die Gewinner sind ermittelt.

27 JUNI 2016

Feedback zur Theatersaison 2015/2016 Nach 2014/2015 konnten auch alle Theaterbesucher der Spielzeit 2015/2016 über die ganzjährig ausliegenden Feedback-Karten ihre Meinung zum Theaterprogramm kundtun – und darüber auch an einer Verlosung teilnehmen. Jetzt wurden alle Karten mitAdressen noch einmal in die Box geworfen und die glücklichen Gewinner von ...

mehr lesen...

Mehr als 1000 richtige Lösungen

27 JUNI 2016

Gewinnspiel der pro Wirtschaft GT bei den Gerry Weber Open Kreis Gütersloh. Neun Tage Gerry Weber Open gingen wieder schnell vorbei – auch für die pro Wirtschaft GT. Zahlreiche Besucher informierten sich über Rad- und Wandermöglichkeiten im Kreis Gütersloh. „Wir sind sehr zufrieden mit der Anzahl an Besuchern. Wir hatten viele Möglichkeiten, denErfolgsKreis ...

mehr lesen...

Sportabzeichentag mit gemütlichem Abschluss

27 JUNI 2016

Breitensportler werden mit Imbiss belohnt Rietberg. Laufen, springen, werfen – all das und noch mehr ist beim Sportabzeichentag auf dem Sportplatz am Schulzentrum Rietberg möglich. Dort besteht am Mittwoch, 6. Juli, ab 17 Uhr die Gelegenheit, unter fachlicher Anleitung für das Deutsche Sportabzeichen zu üben und im besten Fall auch die leichtathletischen Prüfungen ...

mehr lesen...

Bilderbuchkino vor der Sommerpause

27 JUNI 2016

Rietberg. Beim Bilderbuchkino geht es nicht nur ums Zuhören, sondern auch ums Anschauen. Am Mittwoch, 6. Juli, veranstaltet die Stadtbibliothek Rietberg das vorerst letzte Bilderbuchkino vor der Sommerpause. Dabei liest eine Lesepatin aus dem beliebten Bilderbuch »Conni und das Kinderfest« vor und die entsprechenden Bilder sind auf einer Leinwand zu sehen. Der Ratssaal im ...

mehr lesen...

Ralf Peitzmeier - seit 25 Jahren im LBS-Boot

27 JUNI 2016

RW (LBS). Ralf Peitzmeier (50) blickt in diesen Tagen auf ein heutzutage nicht mehr alltägliches Betriebs- jubiläum zurück Am 1. Juli 1991 begann seine Karriere bei der LBS. Seitdem ist er Überzeugungstäter in Sachen Immobilien und Finanzierung und dazu seit 2003 in seinem Wohnort Rheda Wiedenbrück LBS Gebietsleiter mit zwei Kunden-Centern. Mittlerweile betreut Peitzmeier ...

mehr lesen...

Der Kreis tanzt im Rosengarten

27 JUNI 2016

Am Sonntag tanzte der Kreis Gütersloh auf dem Rosenfest in Bad Rothenfelde. „Der Kreis tanzt“ ist ein Zusammenschluss der Volkstanzgruppen Folklorekreis Gütersloh, Volkstanzgruppe Marienfeld, Volkstanzkreis Halle, Volkstanzgruppe Rheda und dem Verlschen Reigen. Ca. 40 Tänzerinnen und Tänzer in farbenfrohen Trachten zeigten deutsche Volkstänze aus Westfalen. ...

mehr lesen...

Hochverehrt und unbezahlbar

27 JUNI 2016

Ausstellung von Ernst Barlach im Böckstiegel-Haus wird verlängert „Hochverehrt und unbezahlbar“, diese Ausstellung mit Werken von Ernst Barlach (1870-1938) aus dem Besitz von Peter August Böckstiegels wird aufgrund des großen Besucherinteresses bis zum 25. September 2016 verlängert. Schon als Soldat im Ersten Weltkrieg hatte Böckstiegel damit begonnen, die ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_