Gib deinem Kaugummi einen Korb - Filmspot als Präventivmaßnahme für ein sauberes Gütersloh
Radrennen über Wasser - Impressionen die Spaß machen
News - Pflegefamilien für ältere Kinder gesucht - Pflegekinderdienst vermittelt/ Neue Kollegin im Team -
Suche:

Pflegefamilien für ältere Kinder gesucht - Pflegekinderdienst vermittelt/ Neue Kollegin im Team

26 JULI 2012


Spielerische Annäherung für Pflegeverhältnisse: Michaela Hartmann und ihre Teamkolleginnen Lisa Morig, Gabriele Giller und Sara Schmücker (v.r.) vom Pflegekinderdienst der Stadt Gütersloh begleiten Eltern und Kinder. (Foto: Stadt Gütersloh)
Gütersloh (gpr). „Es ist immer eine Herausforderung, ein Kind in Pflege zu nehmen“, sagt Gabriele Giller vom Pflegekinderdienst der Stadt Gütersloh. Besonders bei älteren Kindern ab 12 Jahren gehe es zum einen um die Integration in die Familie und zum anderen um die Begleitung in die Selbständigkeit, so Giller.

Doch weil in der Stadt Gütersloh gerade Pflegeeltern gesucht werden, die gerne bereit sind, ältere Kinder und Jugendliche aufzunehmen, will das Team des Pflegerkinderdienstes der Stadt Gütersloh auch auf Chancen aufmerksam machen. Die zukünftigen Pflegeeltern lernen die Biographie des Kindes kennen. „Auch der Kontakt zur Herkunftsfamilie sei oft besser zu gestalten“, sagt Sara Schmücker, weil die älteren Kinder sich bewusst für die Pflegefamilie entscheiden würden. Die älteren Kinder sagen, was sie wollen. Darüber hinaus kann ein älteres Kind auch Schwung in die Pflegefamilie bringen, so dass die Pflegeeltern wieder ganz nah dran sind, wenn es um Facebook, angesagte Musik und Freizeitinteressen geht.

Auch Alleinerziehende sind als Pflegeeltern gefragt. Gesucht werden Menschen, die mitten im Leben stehen und den Jugendlichen bei der Suche nach einer Orientierung behilflich sein können. „Es gibt viele positive Beispiele, wo das gut klappt“, sagt Sara Schmücker, die zusammen mit ihren Kolleginnen 70 Pflegeverhältnisse in der Stadt Gütersloh betreut.

Mit der 38-jährigen Diplom-Sozialarbeiterin Michaela Hartmann, als Nachfolgerin von Andrea Fernkorn, ist das Vierer-Team mit Gabriele Giller, Sara Schmücker und Andrea Geertz jetzt wieder komplett. Unterstützung hat das Team außerdem von der Sozialarbeiterin im Anerkennungsjahr Lisa Morig.

Michaela Hartmann, selbst Mutter von zwei Kindern, freut sich auf den intensiven Kontakt mit den Pflegefamilien. Nach ihrem Einsatz im Kolping-Bildungswerk, wo sie sich um Schulverweigerer gekümmert hat, und dem Einsatz im Allgemeinen Sozialdienst der Stadt Gütersloh sieht sie nun die Chance, die Pflegefamilien längerfristig über Jahre zu begleiten.

Familien und Alleinerziehende, die sich über die Aufgaben als Pflegeeltern informieren möchten, können sich an Gabriele Giller unter der Telefonnummer 822140 oder an Lisa Morig unter der Telefonnummer 822278 melden.



zur Übersicht


BürgerKolleg startet seine Seminarreihe

20 AUGUST 2014

Neues Projekt der Bürgerstiftung bietet kostenlose Fortbildungen für Ehrenamtliche in Gütersloh! Gütersloh. Gut gemeint ist manchmal nicht gleich auch gut gemacht: Ein Ehrenamt setzt beispielsweise viel guten Willen voraus. Aber das reicht oft nicht aus. Erst mit dem richtigen Wissen kann daraus auch gute und effektive Arbeit werden. Die Bürgerstiftung Gütersloh will mit ...

mehr lesen...

Architektentreff im Kreishaus Gütersloh

20 AUGUST 2014

StadtBauKultur NRW, Barrierefreiheit Bauen und Planen in Überschwemmungsgebieten! Gütersloh. Schnelles, rechtssicheres und qualitätvolles Bauen soll im Kreis Gütersloh garantiert bleiben. Ganz im Sinne der heimischen Architekten und Leiter der Baugenehmigungsbehörden. Unter Federführung von Bernhard Bußwinkel, Leiter der Abteilung Bauen, Wohnen, Immissionen, findet am ...

mehr lesen...

Mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages in die USA

20 AUGUST 2014

Gesche Barg aus Rheda-Wiedenbrück geht für ein Jahr nach Charlotte/North Carolina! In diesen Tagen beginnt für die Rheda-Wiedenbrücker Schülerin Gesche Barg ein Abenteuer: Für ein Jahr tauscht sie die Janusz-Korczak-Gesamtschule in Gütersloh mit der Providence High School in Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina und ihre Familie mit einer ameri-kanischen Gastfamilie ...

mehr lesen...

Unternehmens- geschichte spielerisch erleben: Bertelsmann präsentiert neue App

20 AUGUST 2014

Einblick in Bertelsmann-Produkte aus vergangenen Dekaden Gütersloh, 20. August 2014 – Bertelsmann geht neue Wege bei der Präsentation seiner Unternehmensgeschichte: Eine spezielle App bietet Interessierten ab sofort auf innovative Art und Weise Einblick in die Nachkriegsgeschichte des internationalen Medien- und Dienstleistungsunternehmens. Im Fokus der Applikation ...

mehr lesen...

Überregionales Feedback für das Theater Gütersloh - Theaterkritiker Stefan Keim von Gesamtleistung überzeugt

20 AUGUST 2014

In der Saisonbilanz-Umfrage der Theaterfachzeitschrift „Die Deutsche Bühne“ taucht in diesem Jahr erstmals das Theater Gütersloh auf. In der Kategorie „Beste Gesamtleistung abseits der Zentren" gab der renommierte Theaterkritiker Stefan Keim seine Stimme dem Theater unter der Künstlerischen Leitung von Christian Schäfer. Bei der jährlichen Erhebung werden sämtliche ...

mehr lesen...

Landesregierung sorgt für Schließung von Förderschulen im Kreis Gütersloh

20 AUGUST 2014

Kreis Gütersloh, 20. August 2014 Durch die Verordnung über die Mindestgröße von Förderschulen müssen im Kreis Gütersloh drei Förderschulen schließen. Im Zuge des Schulrechtsänderungsgesetzes zum inklusiven Lernen von behinderten und nicht-behinderten Kindern hatte Schulministerin Sylvia Löhrmann die Bestimmung über die Mindestgrößen verordnet. Nach der Verordnung müssen ...

mehr lesen...

Gib deinem Kaugummi einen Korb - Kampagne für saubere Plätze

20 AUGUST 2014

Gütersloh (gpr). Ein Kaugummi zu kauen macht Spaß. Weniger lustig ist es, wenn das Kaugummi unter den Schuhen klebt, weil jemand es auf dem Pflaster entsorgt hat. Darum geht es auch in einem Film-Spot, der jetzt in allen Bussen zu sehen ist. Jonathan Spaarschuh, bekannt durch seine Talente als Traceur beim Parkour, und Emilios Iordanidis aus dem Jugendrat des Bauteils 5, ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_