DIE WELLE - EP 2 - Ein Meer aus Staub und Stahl
DAS GLEIS13 WÄCHST RASANT
News - Pflegefamilien für ältere Kinder gesucht - Pflegekinderdienst vermittelt/ Neue Kollegin im Team -
Suche:

Pflegefamilien für ältere Kinder gesucht - Pflegekinderdienst vermittelt/ Neue Kollegin im Team

26 JULI 2012


Spielerische Annäherung für Pflegeverhältnisse: Michaela Hartmann und ihre Teamkolleginnen Lisa Morig, Gabriele Giller und Sara Schmücker (v.r.) vom Pflegekinderdienst der Stadt Gütersloh begleiten Eltern und Kinder. (Foto: Stadt Gütersloh)
Gütersloh (gpr). „Es ist immer eine Herausforderung, ein Kind in Pflege zu nehmen“, sagt Gabriele Giller vom Pflegekinderdienst der Stadt Gütersloh. Besonders bei älteren Kindern ab 12 Jahren gehe es zum einen um die Integration in die Familie und zum anderen um die Begleitung in die Selbständigkeit, so Giller.

Doch weil in der Stadt Gütersloh gerade Pflegeeltern gesucht werden, die gerne bereit sind, ältere Kinder und Jugendliche aufzunehmen, will das Team des Pflegerkinderdienstes der Stadt Gütersloh auch auf Chancen aufmerksam machen. Die zukünftigen Pflegeeltern lernen die Biographie des Kindes kennen. „Auch der Kontakt zur Herkunftsfamilie sei oft besser zu gestalten“, sagt Sara Schmücker, weil die älteren Kinder sich bewusst für die Pflegefamilie entscheiden würden. Die älteren Kinder sagen, was sie wollen. Darüber hinaus kann ein älteres Kind auch Schwung in die Pflegefamilie bringen, so dass die Pflegeeltern wieder ganz nah dran sind, wenn es um Facebook, angesagte Musik und Freizeitinteressen geht.

Auch Alleinerziehende sind als Pflegeeltern gefragt. Gesucht werden Menschen, die mitten im Leben stehen und den Jugendlichen bei der Suche nach einer Orientierung behilflich sein können. „Es gibt viele positive Beispiele, wo das gut klappt“, sagt Sara Schmücker, die zusammen mit ihren Kolleginnen 70 Pflegeverhältnisse in der Stadt Gütersloh betreut.

Mit der 38-jährigen Diplom-Sozialarbeiterin Michaela Hartmann, als Nachfolgerin von Andrea Fernkorn, ist das Vierer-Team mit Gabriele Giller, Sara Schmücker und Andrea Geertz jetzt wieder komplett. Unterstützung hat das Team außerdem von der Sozialarbeiterin im Anerkennungsjahr Lisa Morig.

Michaela Hartmann, selbst Mutter von zwei Kindern, freut sich auf den intensiven Kontakt mit den Pflegefamilien. Nach ihrem Einsatz im Kolping-Bildungswerk, wo sie sich um Schulverweigerer gekümmert hat, und dem Einsatz im Allgemeinen Sozialdienst der Stadt Gütersloh sieht sie nun die Chance, die Pflegefamilien längerfristig über Jahre zu begleiten.

Familien und Alleinerziehende, die sich über die Aufgaben als Pflegeeltern informieren möchten, können sich an Gabriele Giller unter der Telefonnummer 822140 oder an Lisa Morig unter der Telefonnummer 822278 melden.



zur Übersicht


Rietberg: Altweiberumzug findet statt

23 FEBRUAR 2017

Der Krisenstab hat soeben entschieden, dass der Altweiberumzug wie geplant stattfindet. Nichtsdestotrotz behalten alle Verantwortlichen die Wetterlage laufend im Blick. Gegebenenfalls wird die Grafschaftler Karnevalsgesellschaft als Veranstalter zu einem späteren Zeitpunkt entsprechende Maßnahmen ergreifen, wenn aufgrund von Sturm oder Regen etwa eine Schließung der ...

mehr lesen...

CDU: Ordnungspartnerschaft für mehr Sicherheit

23 FEBRUAR 2017

Prüfauftrag an die Verwaltung Die CDU-Fraktion im Gütersloher Rathaus will noch mehr Sicherheit für die Stadt. Dazu soll die Möglichkeit eines gemeinsamen Präsenz- und Streifendienstes von Polizei und besonders ausgebildeten Mitarbeitern des Ordnungsamtes geprüft werden."'Gemischte Doppelstreife' heißt das Modell, das in vielen Städten in Nordrhein-Westfalen schon ...

mehr lesen...

Seniorenbeirat zeigt ,,Birnenkuchen mit Lavendel''

23 FEBRUAR 2017

Gemeinsam mit dem Bambi-Kino zeigt der Seniorenbeirat einen Film der glücklich macht. Denn mit dieser französischen Komödie verbreitet ein frischer Frühlingswind gute Laune. Mit Herz und Humor präsentiert sich hier ein Stück feiner Filmkunst. Eine romantische Komödie der besonderen Art vor einer überwältigend schönen Naturkulisse. Die Besucher können sich bereits um 14.00 ...

mehr lesen...

Gütersloher Darmtag 2017

23 FEBRUAR 2017

Informationsveranstaltung am 4. März im Sankt Elisabeth Hospital Das Sankt Elisabeth Hospital und das Klinikum Gütersloh beteiligen sich am Samstag, 4. März, mit dem Gütersloher Darmtag 2017 am Aktionsmonat der Felix Burda Stiftung. Von 11 bis 15 Uhr steht den Besuchern im Eingangsbereich sowie im Konferenzraum I des Sankt Elisabeth Hospitals (Stadtring Kattenstroth 130) ein ...

mehr lesen...

Tennis-Club Rot-Weiß weiter auf Erfolgskurs

23 FEBRUAR 2017

Sportliche Leistungen, Finanzen und Vereinsleben auf höchstem Niveau Der langjährige und eingespielte Vorstand des mit 9-Plätzen größten Tennisvereins Gütersloh hatte bei seiner Hauptversammlung im Kesselhaus der Weberei im wahrsten Sinne des Wortes ein Heimspiel. Das Team um Jochen Brinkmann konnte neben Schuldenfreiheit, bemerkenswerter Liquidität auch die sportliche ...

mehr lesen...

Einzelveranstaltungen der VHS Gütersloh im März

23 FEBRUAR 2017

Übersicht über alle möglichen Veranstaltungen Gesprächskreis
Philosophiecafé
Moderation: Kevin M. Dear
VHS, Hohenzollernstraße 43
Sonntag, 05.03.2017, 16:30 Uhr

Vortrag
Die Trotzphase
Referent: Wolfgang Bergmann
VHS, Hohenzollernstraße 43
Montag, 06.03.2017, 19:30 Uhr

Vortrag
Erben und Vererben
Referent: ...

mehr lesen...

Elternschule: Elternzeit und Elterngeld

23 FEBRUAR 2017

Gütersloh (kgp). Welche Rechte habe ich in der Elternzeit und wie viel Elterngeld steht mir zu? Am Mittwoch, 01. März, informieren Elisabeth Celik und Milena Uekötter (Jugendamt Kreis Gütersloh) in der Elternschule des Klinikum Gütersloh über die rechtlichen Rahmenbedingungen für die junge Familie. Die Expertinnen zeigen, wie ein Antrag auf Elterngeld gestellt wird, wie sich ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_