Setz einen Helm auf, rette dein Leben - Ein Muss von 0 - 99
Feine Köstlichkeiten und erlesene Weine - Der Weinmarkt 2016
News - Freiwilliges Soziales Jahr. Jetzt bewerben - Plätze in Förderschulen frei -
Suche:

Freiwilliges Soziales Jahr. Jetzt bewerben - Plätze in Förderschulen frei

27 APRIL 2012


Der Umgang mit Kindern nimmt im Freiwilligen Sozialen Jahr breiten Raum ein, wie hier beim Spiel in einer Schule. Foto: Kreis Gütersloh
Gütersloh. Etwas Sinnvolles für die Gesellschaft zu leisten und gleichzeitig die eigene Persönlichkeit zu stärken – das wünschen sich viele junge Menschen. Eine Möglichkeit beides umzusetzen bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ). Es sind sowohl die praktischen und konkreten Hilfen für Mitmenschen, als auch die eigenen Erfahrungen, die diese 12 Monate für viele junge Menschen so wertvoll machen.

Freie Plätze bietet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) aktuell an zwei Güters-loher Schulen für junge Menschen mit geistigen Behinderungen. Die Freiwilligen arbeiten in den einzelnen Klassen mit festen Teams von Lehrkräften zusammen und unterstützen sie aktiv im Unterricht oder bei der Betreuung während der Mahlzeiten. Darüber hinaus betreuen sie bestimmte Klassen, Lerngruppen oder einzelne Schüler beim Schwimmen, Reiten und im Sport-unterricht.

Die FSJ-ler haben neben dem Erwerb wichtiger Kompetenzen zudem die Möglichkeit, sich über einen möglichen Berufswunsch klar zu werden oder Wartezeiten zum Studien- oder Ausbildungsbeginn sinnvoll zu überbrücken. Man erhält vom DRK ein monatliches Taschengeld und nimmt kostenlos an vielfältigen Bildungsseminaren teil. Auch die Sozialversicherungsleistungen werden übernommen.

Der DRK-Kreisverband Münster vermittelt als Träger des Freiwilligendienstes zu sofort und später diese und andere Plätze im Kreis Gütersloh.

Info und Bewerbung: www.DRK-muenster.de oder Tel. 0251 - 135 340 10.



zur Übersicht


Generationen im Gespräch miteinander

02 MAI 2016

Zwischen den Interviewpartnern liegen teilweise runde 80 Jahre. Und doch haben die Schülerinnen und Schüler der Elly-Heuss-Knapp Realschule und die Bewohner des Katharina-Luther-Hauses und des Wilhelm-Florin-Zentrums Gemeinsamkeiten entdeckt: den Blick auf Gütersloh, auf Plätze, die es heute noch gibt, auf Namen und Nachrichten. Das Ergebnis sind „Gütersloher ...

mehr lesen...

Ernst-Martin Rhein verstarb im Alter von 99 Jahren

02 MAI 2016

Im hohen Alter von 99 Jahren starb am 20. April in Berlin Ernst-Martin Rhein, der Gründer des Kuratoriums Rshew und Wegbereiter der Städtepartnerschaft zwischen Gütersloh und der Wolgastadt Rshew/ Russland und des Friedensparks in Rshew. Im 2. Weltkrieg kämpfte der Verstorbene bei Rshew, wo er 1942 schwer verwundet wurde. Nach russischer Kriegsgefangenschaft kehrte er erst ...

mehr lesen...

Kattenstroth in Bewegung und Feierlaune

02 MAI 2016

"Merken und Wiedererkennen" war die zehnte Station des Kinderbewegungsabzeichens überschrieben. Das könnte aber auch insgesamt für die Gestaltung und den Erfolg dieser Veranstaltung gelten, die am Freitag im Ortsteil Kattenstroth stattfand. Unter dem Motto "Sozialraum Kattenstroth in Bewegung" hatten sich vor Ort starke Kooperationspartner wie die ...

mehr lesen...

Studium und Beruf verknüpfen

02 MAI 2016

Am 28. April fand am Studienort Gütersloh wieder eine Infoveranstaltung zum praxisintegrierten Studium statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten beim Speed Dating erste Kontakte zu einigen der Unternehmen knüpfen, die Praxisplätze anbieten. Die Fachhochschule (FH) Bielefeld bietet am Studienort Gütersloh die praxisintegrierten Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen ...

mehr lesen...

Ingenieure wollen bei CLAAS arbeiten

02 MAI 2016

Zwischen September 2015 und Februar 2016 fragte das Berliner Beratungsunternehmen Trendence rund 27.000 examensnahe Wirtschaftswissenschaftler und Ingenieure deutscher Hochschulen, welche Unternehmen für sie die attraktivsten Arbeitgeber sind. Viele der jungen Akademiker nannten CLAAS als ansprechendes Unternehmen. So wählten angehende Ingenieure CLAAS erstmals und als ...

mehr lesen...

Ausstellung »same same but different«

02 MAI 2016

Kann eine Ausstellung von Studierenden interessanter sein, als die Mona Lisa? Die Antwort ist ja! Studierende des künstlerischen Lehramts und der Kunstvermittlung zeigen Ihre künstlerischen Arbeitsprozesse im Wandel vielfältiger Medien, sie verblüffen mit ihren aktuellen Fragestellungen, sie überzeugen mit einer Qualität, die dem Vergleich im gegenwärtigen Ausstellungsbetrieb ...

mehr lesen...

GEW übergibt Unterschriften an Abgeordnete

02 MAI 2016

Wenn es um gleiche Entlohnung von Männern und Frauen geht, schneidet Deutschland schlecht ab. Das Land NRW bezahlt als öffentlicher Arbeitgeber die Lehrkräfte seiner Schulformen unterschiedlich. Allerdings fehlt dafür eine sachliche Begründung, da die Ausbildung für alle Schulformen mittlerweile gleich lang ist. Grund- und Sekundarschullehrkräfte sind die Betroffenen. Sie ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_