Happy Video - Die ganze Welt tanzt mit Pharrell Williams - Gütersloh jetzt auch!
Schiebermützen und Knickerbocker - der erste Gütersloher Tweed Run
News - Freiwilliges Soziales Jahr. Jetzt bewerben - Plätze in Förderschulen frei -
Suche:

Freiwilliges Soziales Jahr. Jetzt bewerben - Plätze in Förderschulen frei

27 APRIL 2012


Der Umgang mit Kindern nimmt im Freiwilligen Sozialen Jahr breiten Raum ein, wie hier beim Spiel in einer Schule. Foto: Kreis Gütersloh
Gütersloh. Etwas Sinnvolles für die Gesellschaft zu leisten und gleichzeitig die eigene Persönlichkeit zu stärken – das wünschen sich viele junge Menschen. Eine Möglichkeit beides umzusetzen bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ). Es sind sowohl die praktischen und konkreten Hilfen für Mitmenschen, als auch die eigenen Erfahrungen, die diese 12 Monate für viele junge Menschen so wertvoll machen.

Freie Plätze bietet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) aktuell an zwei Güters-loher Schulen für junge Menschen mit geistigen Behinderungen. Die Freiwilligen arbeiten in den einzelnen Klassen mit festen Teams von Lehrkräften zusammen und unterstützen sie aktiv im Unterricht oder bei der Betreuung während der Mahlzeiten. Darüber hinaus betreuen sie bestimmte Klassen, Lerngruppen oder einzelne Schüler beim Schwimmen, Reiten und im Sport-unterricht.

Die FSJ-ler haben neben dem Erwerb wichtiger Kompetenzen zudem die Möglichkeit, sich über einen möglichen Berufswunsch klar zu werden oder Wartezeiten zum Studien- oder Ausbildungsbeginn sinnvoll zu überbrücken. Man erhält vom DRK ein monatliches Taschengeld und nimmt kostenlos an vielfältigen Bildungsseminaren teil. Auch die Sozialversicherungsleistungen werden übernommen.

Der DRK-Kreisverband Münster vermittelt als Träger des Freiwilligendienstes zu sofort und später diese und andere Plätze im Kreis Gütersloh.

Info und Bewerbung: www.DRK-muenster.de oder Tel. 0251 - 135 340 10.



zur Übersicht


Die ganze Welt tanzt mit Pharrell Williams - Gütersloh jetzt auch!

18 APRIL 2014

New York hat es, Berlin hat es und Gütersloh hat es jetzt auch. Der Hype um den „HAPPY“-Song von Pharrell Williams ist seit ein paar Wochen in Gütersloh angekommen und alle machen mit. Wenn die Dancegroup „Young Culture“ durch die Stadt groovte, blieb kaum ein Gütersloher sitzen. Die Feuerwehr, der Stadtpolizist, ganze Schulklassen inklusive Lehrer und sogar der Stadtrat, ...

mehr lesen...

Stadt hat 15.000 Euro investiert - Neue Warnblinkanlage macht Stromberger Straße sicherer

17 APRIL 2014

Rheda-Wiedenbrück. Eine Neue Warnblinkanlage macht die Kreuzung Stromberger Straße/Westring sicherer. Rund 15.000 Euro investieren die Stadt Rheda-Wiedenbrück und das Land NRW in die Warnblinkanlage. Die Kreuzung der beiden stark genutzten Straßen war in den vergangenen Jahren schon als Unfallhäufungsstelle aufgefallen. Deshalb hatte die Verkehrsunfallkommission zunächst ...

mehr lesen...

Förderdarlehen für Familien - Unterstützung bei Neubau und Erwerb eines Eigen-heims

17 APRIL 2014

Gütersloh. Viele Familien verzichten bei der Realisierung Ihres Eigenheims auf Fördermittel des Landes, obwohl sie anspruchsberechtigt wären. Landrat Adenauer führt dies auf die Förderpolitik des Landes und auf die von ihm schon mehrfach kritisierte Reduzierung der Mittel für die Eigenheimförde-rung zurück. „Vielen scheint gar nicht bekannt zu sein, dass es diese ...

mehr lesen...

Im Einsatz für die Sicherheit - Kreis Gütersloh stellt neuen Verkehrsinformationsbus vor

17 APRIL 2014

Gütersloh. Für die Sicherheit seiner Bürger schickt der Kreis Gütersloh einen neuen Verkehrsinformationsbus auf die Straße. Landrat Sven-Georg Adenauer bedankte sich bei Monika Glöckner, Leiterin des HUK-COBURG Kundendienstbüros in Gütersloh, Georg Ritschel, Leiter des HUK-COBURG Kundendienstbüros in Rheda-Wiedenbrück und Peter Mogwitz, Leiter der DEKRA-Niederlassung in ...

mehr lesen...

Dr. Wolfgang Büscher zum Tod von Dr. Gerd Wixforth

17 APRIL 2014

Der Tod von Dr. Gerd Wixforth macht auch die Gütersloher FDP und mich persönlich betroffen und traurig. Gerd Wixforth hat in seinen 30 Jahren als Stadtdirektor und in den Jahren danach das heutige prosperierende Gütersloh und besonders unser Klinikum, dem er sich besonders verpflichtet fühlte, selbstbewusst geformt, ausgebaut und nachhaltig geprägt. Für mich persönlich ...

mehr lesen...

Für Risiken im Straßenverkehr sensibilisieren - Neues Unfall-Auto vor dem Kreishaus

17 APRIL 2014

Gütersloh. Seit einigen Jahren machen der Kreis Gütersloh und seine Partner Polizei und Verkehrswacht mit einer Dauerausstellung neben dem Straßenverkehrsamt an der Herzebrocker Straße in Gütersloh auf die Un-fallgefahren aufmerksam. Nachdem fünf Jahre ein Opel Astra die Folgen eines Aufpralls auf einen Baum eindrucksvoll verdeutlicht hat, wurde dort jetzt ein echtes ...

mehr lesen...

CDU-Landtags-abgeordnete Ursula Doppmeier: „Evangelische Kitas legen Fundament für christlichen Glauben und müssen erhalten bleiben“

17 APRIL 2014

Düsseldorf/Kreis Gütersloh, 17. April 2014. Die Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Ursula Doppmeier plädiert für den Erhalt der evange-lischen Kitas in Nordrhein-Westfalen und fordert eine Prüfung deren Finanzierung. „Aufgrund von Finanzproblemen droht jeder dritten der 1600 evangelischen Kitas in NRW das Aus. Auch um einige der 32 ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_