Büdel kocht im La Vita - Lammkottelet mit Rhababer-Ingwer-Chutney und schwarzem Risotto
Juli-Gewinner Modus Startup Preis - match it! - Perfect match. Perfect holiday.
News - Polizei Gütersloh: Projekt "Schutzengel" geht in die nächste Runde -
Suche:

Polizei Gütersloh: Projekt "Schutzengel" geht in die nächste Runde

27 APRIL 2012

Gütersloh (ots) - Kreis Gütersloh. (KS) Ab Anfang Mai 2012 werden rund 11 000 junge Leute der Jahrgänge 1993 bis 1995 im Kreis Gütersloh einen Brief bekommen, in dem das Projekt Schutzengel unter dem Motto "Be-my-Angel" vorgestellt und erklärt wird. Im Jahr 2011 verunglückten 1574 Menschen bei Verkehrsunfällen auf den Straßen im Kreis Gütersloh, davon 306 Personen aus der Gruppe der sog. "jungen Fahrer" im Alter zwischen 18 - 24 Jahren. Bei 23 Unfällen wurden 25 Verkehrsteilnehmer tödlich verletzt, davon gehörten 10 Personen zum Kreis der "jungen Fahrer". Das sind sieben getötete junge Menschen mehr als im Jahr 2010. Losgelöst von den individuellen Ursachen der jeweiligen Unfälle machen es diese Zahlen erforderlich, das "Projekt Schutzengel" weiter in den Focus der Öffentlichkeit und der Zielgruppe der "jungen Fahrer" zu rücken. In einer gemeinsamen Aktion haben der Kreis Gütersloh, die Polizei Gütersloh und die Verkehrswacht Kreis Gütersloh e.V. im Jahr 2008 das"Projekt Schutzengel" initiiert und kontinuierlich aufgebaut. Ziel dieses Projektes ist es, im Kreis Gütersloh die Unfallzahlen unter Beteiligung junger Fahrer zu reduzieren. Dabei zählt man auf den Einfluss des "Schutzengels", auf seine Freunde und Bekannten Einfluss zu nehmen, nicht mit dem Auto zu rasen oder sich nicht unter Alkohol- oder Drogenkonsum ans Steuer zu setzen und sich stets anzuschnallen. Das ist die eine Facette. Die andere ist eine positive Wirkung auf den sich im Projekt engagierenden "Schutzengel", sich selbst im Straßenverkehr verantwortungsbewusst und regelkonform zu verhalten sowie seine Rolle als Bei- bzw. Mitfahrer konsequent wahrzunehmen. Landrat Sven Georg Adenauer: "Wir wollen nicht mit dem erhobenen Zeigefinger daherkommen, sondern setzen auf die Erkenntnis, dass die Orientierung der Altersgruppe der jungen Fahrer stärker an Menschen gleichen Alters angelehnt ist." Vor diesem Hintergrund sind seit zwei Jahren aktive Schutzengel in den Fahrschulen im Kreis Gütersloh unterwegs und stellen das Projekt vor, um in der Zielgruppe der 18-24-jährigen Verkehrsteilnehmer für das Thema sensibel zu machen und weitere Mitglieder zu werben. Inzwischen haben sich rund 13 200 junge Leute im Kreis Gütersloh als Schutzengel registrieren lassen und einen entsprechenden Ausweis bekommen. Mit diesem Ausweis erhalten die Schutzengel Rabatte beim Einkaufen in Geschäften, Eisdielen, Kinos oder beim Eintritt in Diskotheken oder Veranstaltungen. Darüber hinaus gibt es spezielle "Schutzengel"-Events - z.B. Kinotage, Fahrten zu Motorsportveranstaltungen und Schutzengel-Partys. Auf der Homepage www.be-my-angel.de finden sich zahlreiche Informationen zum Inhalt und Aktivitäten des Projekts sowie eine Registrierungsmöglichkeit für interessierte junge Leute zwischen 16 und 24 Jahren, um selbst "Schutzengel" zu werden und die Projektidee zu unterstützen.


zur Übersicht


Medienfabrik baut Vertrieb und strategische Planung aus

28 JULI 2015

Gütersloh. Seit Anfang Juli verstärken Marc Schlegel als Director of Client Services und Guido van de Lageweg als Senior Project Manager die Marketing- und Kommunikationsagentur im Bereich Unternehmenskommunikation. Die kanalunabhängige und kundenzentrierte Kommunikation für Marken, Produkte und Dienstleistungen – das ist das Fachgebiet von Marc Schlegel. Als Director of ...

mehr lesen...

Geschäftsstelle des FC Gütersloh hat wieder regelmäßig geöffnet

28 JULI 2015

Der FC Gütersloh bekommt Verstärkung für seine Geschäftsstelle. Udo Beilmann unterstützt ab sofort Barbara Neumann, die weiterhin als Geschäftsstellenleiterin fungiert. Der FCG ist froh über die Unterstützung und kann damit seine Geschäftsstelle in Zukunft wieder zweimal wöchentlich öffnen. Udo Beilmann (41) startete vor fast zwei Jahren die Online-Petition im Internet, ...

mehr lesen...

The Silverettes sorgen für volles Haus

28 JULI 2015

Endlich war es so weit: Der erste Gütersloher Sommer-Sonntag ohne Regenschauer. Fast hätte das Sturmtief „Zeljko“ den Auftritt der „Silverettes“ noch verhindert, doch durch den frühmorgendlichen Einsatz der städtischen Gärtner, konnte das Konzert pünktlich starten. Bereits kurz vor 16.30 Uhr, war jeder Sitzplatz auf der Freilichtbühne belegt. Später eintreffende Gäste ...

mehr lesen...

Elf Kinder erhalten Tierschutzdiplom

28 JULI 2015

Schon mal was vom „Pferdeäppel-Wettäppeln“ gehört? Das ist ein lustiger Wettbewerb, bei dem es um Schnelligkeit und Koordination geht. Er ist Bestandteil des Tierschutzdiploms, das jetzt elf Mädchen und Jungen in der Tierschutz-Schule des Vereins „Achtung für Tiere e.V.“ in Gütersloh abgeschlossen haben. Neben vielen theoretischen und praktischen Inhalten stand vor allem eines ...

mehr lesen...

Bertelsmann investiert erneut in Pepeprfly.com

28 JULI 2015

-Weiterer Ausbau der Aktivitäten in strategischer Wachstumsregion -Finanzierungsrunde über insgesamt 100 Mio. USD -Goldman Sachs, Zodius Capital und Norwest Venture Partners weitere Investoren Bertelsmann investiert erneut in das indisch E-Commerce-Geschäft: Das internationale Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen beteiligt sich mit einem zweistelligen ...

mehr lesen...

Ortswechsel bei den Ferienspielen

27 JULI 2015

Wegen der Nutzung von zwei Sporthallen als Erstunterbringung für Flüchtlinge ziehen einige Angebote der Ferienspiele um. Die Ferienspiele in Spexard finden vom  28. bis  31. Juli  und vom  3. bis zum 7. August,  jeweils von 9 bis 12 Uhr im Spexarder Bauernhaus, Lukasstraße 14, statt. Weitere Angebote  mit dem  SV Spexard werden in die Sporthalle der Josefschule, ...

mehr lesen...

Gymnastikgruppe für Patienten mit Gelenkprothese

27 JULI 2015

Spaß an der Bewegung mit Prothese – vielen Patienten fällt das nach der Operation schwer. Die Physiotherapie des Klinikum Gütersloh startet am Dienstag, 11. August, um 10 Uhr eine neue Gymnastikgruppe, um Menschen mit künstlicher Hüfte, Knie, oder Schulter (TEP = Teilendoprothese) wieder zu mehr Lebensqualität zu verhelfen. In der Gruppe fällt Sport leichter. Durch ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_