Stadtwerke Gütersloh machen >>Die Welle<< fit für die Zukunft!
Der FC Gütersloh​ verliert sein letztes Heimspiel der Saison mit 1:3 gegen Erkenschwick​
News - Polizei Gütersloh: Projekt "Schutzengel" geht in die nächste Runde -
Suche:

Polizei Gütersloh: Projekt "Schutzengel" geht in die nächste Runde

27 APRIL 2012

Gütersloh (ots) - Kreis Gütersloh. (KS) Ab Anfang Mai 2012 werden rund 11 000 junge Leute der Jahrgänge 1993 bis 1995 im Kreis Gütersloh einen Brief bekommen, in dem das Projekt Schutzengel unter dem Motto "Be-my-Angel" vorgestellt und erklärt wird. Im Jahr 2011 verunglückten 1574 Menschen bei Verkehrsunfällen auf den Straßen im Kreis Gütersloh, davon 306 Personen aus der Gruppe der sog. "jungen Fahrer" im Alter zwischen 18 - 24 Jahren. Bei 23 Unfällen wurden 25 Verkehrsteilnehmer tödlich verletzt, davon gehörten 10 Personen zum Kreis der "jungen Fahrer". Das sind sieben getötete junge Menschen mehr als im Jahr 2010. Losgelöst von den individuellen Ursachen der jeweiligen Unfälle machen es diese Zahlen erforderlich, das "Projekt Schutzengel" weiter in den Focus der Öffentlichkeit und der Zielgruppe der "jungen Fahrer" zu rücken. In einer gemeinsamen Aktion haben der Kreis Gütersloh, die Polizei Gütersloh und die Verkehrswacht Kreis Gütersloh e.V. im Jahr 2008 das"Projekt Schutzengel" initiiert und kontinuierlich aufgebaut. Ziel dieses Projektes ist es, im Kreis Gütersloh die Unfallzahlen unter Beteiligung junger Fahrer zu reduzieren. Dabei zählt man auf den Einfluss des "Schutzengels", auf seine Freunde und Bekannten Einfluss zu nehmen, nicht mit dem Auto zu rasen oder sich nicht unter Alkohol- oder Drogenkonsum ans Steuer zu setzen und sich stets anzuschnallen. Das ist die eine Facette. Die andere ist eine positive Wirkung auf den sich im Projekt engagierenden "Schutzengel", sich selbst im Straßenverkehr verantwortungsbewusst und regelkonform zu verhalten sowie seine Rolle als Bei- bzw. Mitfahrer konsequent wahrzunehmen. Landrat Sven Georg Adenauer: "Wir wollen nicht mit dem erhobenen Zeigefinger daherkommen, sondern setzen auf die Erkenntnis, dass die Orientierung der Altersgruppe der jungen Fahrer stärker an Menschen gleichen Alters angelehnt ist." Vor diesem Hintergrund sind seit zwei Jahren aktive Schutzengel in den Fahrschulen im Kreis Gütersloh unterwegs und stellen das Projekt vor, um in der Zielgruppe der 18-24-jährigen Verkehrsteilnehmer für das Thema sensibel zu machen und weitere Mitglieder zu werben. Inzwischen haben sich rund 13 200 junge Leute im Kreis Gütersloh als Schutzengel registrieren lassen und einen entsprechenden Ausweis bekommen. Mit diesem Ausweis erhalten die Schutzengel Rabatte beim Einkaufen in Geschäften, Eisdielen, Kinos oder beim Eintritt in Diskotheken oder Veranstaltungen. Darüber hinaus gibt es spezielle "Schutzengel"-Events - z.B. Kinotage, Fahrten zu Motorsportveranstaltungen und Schutzengel-Partys. Auf der Homepage www.be-my-angel.de finden sich zahlreiche Informationen zum Inhalt und Aktivitäten des Projekts sowie eine Registrierungsmöglichkeit für interessierte junge Leute zwischen 16 und 24 Jahren, um selbst "Schutzengel" zu werden und die Projektidee zu unterstützen.


zur Übersicht


Tag des offenen Hofes am 5. Juni in Rietberg Bokel

24 MAI 2016

Wir machen die Tore auf: Am Sonntag, dem 5. Juni ist es soweit, dann findet der „Tag des offenen Hofes“ auf dem landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Gerling in Rietberg-Bokel statt. Von 10 bis 17 Uhr bietet der Aktionstag eine attraktive Mischung aus Erlebnis, Unterhaltung und Information und das mit allen Sinnen. Der Hoftag als Schaufenster der heimischen ...

mehr lesen...

Rietbergs Stadtführer bieten mehrere Führungen an

24 MAI 2016

»Rietberger Persönlichkeiten« stehen im Mittelpunkt der öffentlichen Führung mit den Rietberger Gästeführern an diesem Freitag, 27. Mai. Der zweistündige Rundgang durch die historische Altstadt beginnt um 19 Uhr vor dem Historischen Rathaus. Es fallen 4 Euro Beitrag an. Eine Teilnahme ist indes nur nach vorheriger Anmeldung unter Telefon (05244) 986-294 möglich. Am Sonntag ...

mehr lesen...

Stadt Rietberg: Neuer Standort für Bushaltestelle an der Wiedenbrücker Straße

24 MAI 2016

Der Standort der Bushaltestelle „Dasshorstraße“ ist nicht gerade ideal: An der Wiedenbrücker Straße (Höhe Dortenbachbrücke) haben sich in der Vergangenheit häufig Anlieger darüber beklagt, dass viele Pendler ihr Fahrrad auf dem Gehweg geparkt haben und in den Bus gestiegen sind. Das soll sich nun ändern. Die Bushaltestelle in Richtung Wiedenbrück wird verlegt, ...

mehr lesen...

Stadt Rietberg: Touristik-Info nun auch Haltepunkt für E-Bikes

24 MAI 2016

Am Gebäude der Touristik-Information an der Rathausstraße 38 können Elektroradler die Akkus ihrer Räder schnell wieder aufladen: Jetzt nahmen Fachbereichsleiter Peter Milsch und RWE-Kommunalbetreuer Manfred Rickhoff eine E-Bike-Ladestation offiziell in Betrieb. „Mit der neuen Ladestation leisten wir einen wichtigen Beitrag für regionale Elektromobilität. Gerade hier ...

mehr lesen...

Premium-Auszeichnung für die Küche des Klinikum Gütersloh

24 MAI 2016

Auch wer nicht daheim isst, möchte sich außer Haus genauso gut betreut wissen wie zu Hause. Seit 2007 lässt sich die Küche des Klinikums Gütersloh daher durch die Gütegemeinschaft Ernährungskompetenz (GEK) mit einem RAL-Gütezeichen zertifizieren – und dies sehr erfolgreich: In den letzten fünf Jahren konnten die externen Audits der GEK jeweils mit Höchstbewertung ...

mehr lesen...

Wanderweg Hermannshöhen feiert 10. Geburtstag

24 MAI 2016

Beeindruckende Wälder, schroffe Felsformationen und historische Sehenswürdigkeiten: Die Hermannshöhen gehören zu den schönsten Fernwanderwegen Deutschlands und führen Wanderer auch durch Bielefelds grünes Herz. Durch den Teutoburger Wald und das Eggegebirge schlängelt sich die 226 Kilometer lange Route, die vom Gütesiegel „Top Trails of Germany“ unter den 16 ...

mehr lesen...

FC Gütersloh Fanartikel jetzt auch bei Gütersloh Marketing

24 MAI 2016

Gute Nachricht für alle FC Gütersloh Fans: Im ServiceCenter der Gütersloh Marketing GmbH (gtm) sind ab sofort auch Fanartikel des FC Gütersloh erhältlich. Mit gezielten Aktionen soll der FC Gütersloh aktiv unterstützt werden. Rüdiger Wittenstein von der 3. ManSCHAFFT, einer ehrenamtlichen Helfergruppe, freut sich daher sehr, dass auch die gtm als Verkaufsstelle für ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_