Büdel kocht - Bärlauchrisotto mit Jakobsmuschel und Scampi
Mit Witz und Ernst - GT-Rockt mit Leider nur Frank
News - Polizei Gütersloh: Projekt "Schutzengel" geht in die nächste Runde -
Suche:

Polizei Gütersloh: Projekt "Schutzengel" geht in die nächste Runde

27 APRIL 2012

Gütersloh (ots) - Kreis Gütersloh. (KS) Ab Anfang Mai 2012 werden rund 11 000 junge Leute der Jahrgänge 1993 bis 1995 im Kreis Gütersloh einen Brief bekommen, in dem das Projekt Schutzengel unter dem Motto "Be-my-Angel" vorgestellt und erklärt wird. Im Jahr 2011 verunglückten 1574 Menschen bei Verkehrsunfällen auf den Straßen im Kreis Gütersloh, davon 306 Personen aus der Gruppe der sog. "jungen Fahrer" im Alter zwischen 18 - 24 Jahren. Bei 23 Unfällen wurden 25 Verkehrsteilnehmer tödlich verletzt, davon gehörten 10 Personen zum Kreis der "jungen Fahrer". Das sind sieben getötete junge Menschen mehr als im Jahr 2010. Losgelöst von den individuellen Ursachen der jeweiligen Unfälle machen es diese Zahlen erforderlich, das "Projekt Schutzengel" weiter in den Focus der Öffentlichkeit und der Zielgruppe der "jungen Fahrer" zu rücken. In einer gemeinsamen Aktion haben der Kreis Gütersloh, die Polizei Gütersloh und die Verkehrswacht Kreis Gütersloh e.V. im Jahr 2008 das"Projekt Schutzengel" initiiert und kontinuierlich aufgebaut. Ziel dieses Projektes ist es, im Kreis Gütersloh die Unfallzahlen unter Beteiligung junger Fahrer zu reduzieren. Dabei zählt man auf den Einfluss des "Schutzengels", auf seine Freunde und Bekannten Einfluss zu nehmen, nicht mit dem Auto zu rasen oder sich nicht unter Alkohol- oder Drogenkonsum ans Steuer zu setzen und sich stets anzuschnallen. Das ist die eine Facette. Die andere ist eine positive Wirkung auf den sich im Projekt engagierenden "Schutzengel", sich selbst im Straßenverkehr verantwortungsbewusst und regelkonform zu verhalten sowie seine Rolle als Bei- bzw. Mitfahrer konsequent wahrzunehmen. Landrat Sven Georg Adenauer: "Wir wollen nicht mit dem erhobenen Zeigefinger daherkommen, sondern setzen auf die Erkenntnis, dass die Orientierung der Altersgruppe der jungen Fahrer stärker an Menschen gleichen Alters angelehnt ist." Vor diesem Hintergrund sind seit zwei Jahren aktive Schutzengel in den Fahrschulen im Kreis Gütersloh unterwegs und stellen das Projekt vor, um in der Zielgruppe der 18-24-jährigen Verkehrsteilnehmer für das Thema sensibel zu machen und weitere Mitglieder zu werben. Inzwischen haben sich rund 13 200 junge Leute im Kreis Gütersloh als Schutzengel registrieren lassen und einen entsprechenden Ausweis bekommen. Mit diesem Ausweis erhalten die Schutzengel Rabatte beim Einkaufen in Geschäften, Eisdielen, Kinos oder beim Eintritt in Diskotheken oder Veranstaltungen. Darüber hinaus gibt es spezielle "Schutzengel"-Events - z.B. Kinotage, Fahrten zu Motorsportveranstaltungen und Schutzengel-Partys. Auf der Homepage www.be-my-angel.de finden sich zahlreiche Informationen zum Inhalt und Aktivitäten des Projekts sowie eine Registrierungsmöglichkeit für interessierte junge Leute zwischen 16 und 24 Jahren, um selbst "Schutzengel" zu werden und die Projektidee zu unterstützen.


zur Übersicht


Kostenlose Sanierungs- und Solarberatung

02 SEPTEMBER 2014

Kreis Gütersloh. Hausbesitzer und Eigentümergemeinschaften aufgepasst: Der Kreis Gütersloh und neun Kommunen bieten im Herbst 2014 im Rah-men der Initiative ALTBAUNEU erneut kostenlose und neutrale Sanierungs- und Solarberatungen zu Hause an. In Borgholzhausen, Herzebrock-Clarholz und Steinhagen beginnen die Energieberatungswochen bereits am 12. September. In den Kommunen ...

mehr lesen...

Integrationsrat hat sich konstituiert

02 SEPTEMBER 2014

Panagiotis Varlangas erneut zum Vorsitzenden gewählt! Gütersloh (gpr). Der „alte“ Vorsitzende des Integrationsrates ist auch der neue Vorsitzende: In der konstituierenden Sitzung am Montag wurde der 46-jährige Panagiotis Varlangas mit großer Mehrheit gewählt. Der Wirtschaftsinformatiker will auch in den nächsten Jahren 100 Prozent geben, um Themen der Integration ...

mehr lesen...

Bürger- freundlichkeit ist Grundtugend bei der Stadtverwaltung

02 SEPTEMBER 2014

Maria Unger begrüßte die neuen Auszubildenden Gütersloh (gpr). 77 Auszubildende - acht unterschiedliche Berufswege: Das Ausbildungsjahr 2014/2015 bei der Stadt Gütersloh hat begonnen. Wie im vergangenen Jahr wurden die neuen Azubis bei der Einführungswoche in den Räumen der Zentralen Akademie für Berufe im Gesundheitswesen GmbH begrüßt. Und so unterschiedlich die 49 ...

mehr lesen...

Jugend-Landtags-Abgeordnete in den Startlöchern

02 SEPTEMBER 2014

Vom 04.-06.September findet in Düsseldorf der 6. Jugend-Landtag Nordrhein-Westfalen statt. Aus ganz NRW reisen Jugendliche im Alter zwischen 15 und 21 Jahren an, um drei Tage lang auf den Abgeordneten-Stühlen Platz zu nehmen. Landtagspräsidentin Carina Gödecke wird, begleitet von ihren Vize- präsidenten, die Veranstaltung am Donnerstag um 16.00 Uhr im Plenarsaal ...

mehr lesen...

Wie ticken Jugendliche?

02 SEPTEMBER 2014

Rund 200 Unternehmer informierten sich über die Lebenswelten junger Leute! Kreis Gütersloh. „Wie ticken Jugendliche?“ Und wie können und müssen Ausbilder in Zeiten des demografischen Wandels damit umgehen? Diese Fragen wurden im Kreishaus Gütersloh bei einer Gemeinschaftsveranstaltung der IHK Bielefeld, der Kreishandwerkerschaft Gütersloh und der pro Wirtschaft GT ...

mehr lesen...

Jobs für Eltern - Zukunft für Kinder

02 SEPTEMBER 2014

Mit dem Aktionstag „EinstellungsSache! Jobs für Eltern“ am 3. September 2014 werben Jobcenter und Agenturen für Arbeit gemeinsam bei Arbeitgebern um das Potenzial von Menschen aus der Grundsicherung als motivierte Arbeitskräfte. Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist stabil und die Nachfrage nach Arbeitskräften befindet sich auf gutem Niveau. Dazu kommt der Fachkräfteengpass ...

mehr lesen...

14. Auflage des „Roten Sachbuchs“ erschienen

02 SEPTEMBER 2014

Gütersloh. Zur Präsentation der inzwischen 14. Auflage des Sachbuchs „Unser Kreis Gütersloh“, kamen Landrat Sven-Georg Adenauer, die Vor-stände und Vertreter der Sparkassen im Kreis Gütersloh, das Redaktions-team des Sachbuchs und die Firma BrillDesign im Kreishaus Gütersloh zu-sammen. „Schön, dass in den kommenden Wochen wieder viele Schülerinnen und Schüler im Kreis ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_