GT:Rappt - Romeo >>das hier ist alles!<<
Vokabeltrainer Ostwestfälisch - Folge 21 Prokeln & Pinöckel
News - Polizei Gütersloh: Projekt "Schutzengel" geht in die nächste Runde -
Suche:

Polizei Gütersloh: Projekt "Schutzengel" geht in die nächste Runde

27 APRIL 2012

Gütersloh (ots) - Kreis Gütersloh. (KS) Ab Anfang Mai 2012 werden rund 11 000 junge Leute der Jahrgänge 1993 bis 1995 im Kreis Gütersloh einen Brief bekommen, in dem das Projekt Schutzengel unter dem Motto "Be-my-Angel" vorgestellt und erklärt wird. Im Jahr 2011 verunglückten 1574 Menschen bei Verkehrsunfällen auf den Straßen im Kreis Gütersloh, davon 306 Personen aus der Gruppe der sog. "jungen Fahrer" im Alter zwischen 18 - 24 Jahren. Bei 23 Unfällen wurden 25 Verkehrsteilnehmer tödlich verletzt, davon gehörten 10 Personen zum Kreis der "jungen Fahrer". Das sind sieben getötete junge Menschen mehr als im Jahr 2010. Losgelöst von den individuellen Ursachen der jeweiligen Unfälle machen es diese Zahlen erforderlich, das "Projekt Schutzengel" weiter in den Focus der Öffentlichkeit und der Zielgruppe der "jungen Fahrer" zu rücken. In einer gemeinsamen Aktion haben der Kreis Gütersloh, die Polizei Gütersloh und die Verkehrswacht Kreis Gütersloh e.V. im Jahr 2008 das"Projekt Schutzengel" initiiert und kontinuierlich aufgebaut. Ziel dieses Projektes ist es, im Kreis Gütersloh die Unfallzahlen unter Beteiligung junger Fahrer zu reduzieren. Dabei zählt man auf den Einfluss des "Schutzengels", auf seine Freunde und Bekannten Einfluss zu nehmen, nicht mit dem Auto zu rasen oder sich nicht unter Alkohol- oder Drogenkonsum ans Steuer zu setzen und sich stets anzuschnallen. Das ist die eine Facette. Die andere ist eine positive Wirkung auf den sich im Projekt engagierenden "Schutzengel", sich selbst im Straßenverkehr verantwortungsbewusst und regelkonform zu verhalten sowie seine Rolle als Bei- bzw. Mitfahrer konsequent wahrzunehmen. Landrat Sven Georg Adenauer: "Wir wollen nicht mit dem erhobenen Zeigefinger daherkommen, sondern setzen auf die Erkenntnis, dass die Orientierung der Altersgruppe der jungen Fahrer stärker an Menschen gleichen Alters angelehnt ist." Vor diesem Hintergrund sind seit zwei Jahren aktive Schutzengel in den Fahrschulen im Kreis Gütersloh unterwegs und stellen das Projekt vor, um in der Zielgruppe der 18-24-jährigen Verkehrsteilnehmer für das Thema sensibel zu machen und weitere Mitglieder zu werben. Inzwischen haben sich rund 13 200 junge Leute im Kreis Gütersloh als Schutzengel registrieren lassen und einen entsprechenden Ausweis bekommen. Mit diesem Ausweis erhalten die Schutzengel Rabatte beim Einkaufen in Geschäften, Eisdielen, Kinos oder beim Eintritt in Diskotheken oder Veranstaltungen. Darüber hinaus gibt es spezielle "Schutzengel"-Events - z.B. Kinotage, Fahrten zu Motorsportveranstaltungen und Schutzengel-Partys. Auf der Homepage www.be-my-angel.de finden sich zahlreiche Informationen zum Inhalt und Aktivitäten des Projekts sowie eine Registrierungsmöglichkeit für interessierte junge Leute zwischen 16 und 24 Jahren, um selbst "Schutzengel" zu werden und die Projektidee zu unterstützen.


zur Übersicht


Tag der Sauna

23 SEPTEMBER 2016

Am Samstag, dem 24. September, ist deutschlandweiter Tag der Sauna. Unter dem diesjährigen Motto "natürlich gesund" beteiligt sich auch die JärveSauna der Stadtwerke Gütersloh mit einem breiten Aktionsangebot. Mit einem kostenlosen Welcome-Drink beginnt der Weg in eine gesunde Erholung. Von Schnupperkursen mit AquaCycling & AquaFitness bis hin zu einer Duftreise ...

mehr lesen...

Lettische Delegation zu Gast im Kreis Gütersloh

23 SEPTEMBER 2016

Sechs Bürgermeister aus der Region Valmiera sind mit einer 19-köpfigen Delegation sechs Tage zu Gast im Kreis Gütersloh. Wirtschaftsthemen, der deutsche Umgang mit dem Flüchtlingszustrom und auch Perspektiven für die Landwirtschaft waren einige der Themen. Seit 24 Jahren besteht offiziell die Partnerschaft zwischen dem Kreis Gütersloh und der Region Valmiera. Im Juni war eine ...

mehr lesen...

Auf das Modellprojekt folgt der »Digitale Masterplan Verwaltung 4.0«

23 SEPTEMBER 2016

Die Gütersloher Stadtverwaltung setzt weiter auf Digitalisierung. Bürgermeister Henning Schulz kündigte jetzt an, einen „Digitalen Masterplan Verwaltung 4.0“ zu etablieren. Eine entsprechende Vorlage dazu wird er in die November-Sitzung des Hauptausschusses in Vorbereitung der Haushaltsplanungen für das kommende Jahr einbringen. Darin enthalten wird auch der ...

mehr lesen...

Erste Lebensmittelkontrolleurin des Kreises Gütersloh

23 SEPTEMBER 2016

Andrea Heuter ist die erste Lebensmittelkontrolleurin des Kreises Gütersloh. Zwei Jahre erlernte die 31-Jährige beim Kreis den Beruf, den beim Kreis Gütersloh bisher nur Männer ausgeübt hatten. Seit dem ersten März diesen Jahres ist sie ausgelernt und damit vollwertige Mitarbeiterin der Abteilung Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung. Heuter sieht ihre Aufgabe in erster ...

mehr lesen...

Bänke und Sandkasten für den Spiekergarten

23 SEPTEMBER 2016

In Blankenhagen ist Willkommenskultur das Synonym für praktische Hilfe. Nicht nur die unermüdliche Vorsitzende des Bürgervereins, Ursula Höffer, ist unterwegs, um Geld- und Sachspenden einzuwerben, die ein wenig Zuhause ins Umfeld der städtischen Unterkünfte bringen. Sie findet auch immer wieder Mitstreiter und Mitstreiterinnen. So fand sich in dieser Woche eine ...

mehr lesen...

»Gütersloh engagiert« bei Bertelsmann

23 SEPTEMBER 2016

Zum zehnten Mal tauschten Gütersloher Schülerinnen und Schüler für einen Tag die Schulbank mit dem Arbeitsplatz. Im Rahmen der Initiative „Gütersloh engagiert“ waren auch im Corporate Center von Bertelsmann und bei Arvato an der Autobahn Schüler für den guten Zweck im Einsatz. Einen Tag lang erledigten die Siebt- und Achtklässler kleinere Aufgaben und ...

mehr lesen...

Gründungsworkshops zur Konkretisierung von Geschäftsideen

23 SEPTEMBER 2016

Die pro Wirtschaft GT bietet gemeinsam mit dem Mentoren-Service Ostwestfalen eine Workshopreihe für angehende Gründerinnen und Gründer an: An drei Terminen erhalten die Teilnehmer Denkanstöße und praktische Anleitungen, wie die Geschäftsidee konkretisiert werden, das wirtschaftliche Potenzial geprüft und die Idee dann gegebenenfalls in einem Businessplan verschriftlicht werden ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_