''Sei ein Becherheld'' - Coffee-To-Go im eigenen Becher?
Programmreihe „Experience Lounge“ holt Promis nach Gütersloh!
News - Geld für barrierearme und klimagerechte Gebäudesanierung - 55.000 Euro Darlehen pro Wohnung möglich -
Suche:

Geld für barrierearme und klimagerechte Gebäudesanierung - 55.000 Euro Darlehen pro Wohnung möglich

26 APRIL 2012


Gütersloh. Wer sich damit beschäftigt, sein Wohnhaus für die Zukunft fit zu machen, der sollte die Förderung des Landes NRW mit in seine Überlegun-gen einbeziehen. Mit dem Ziel, sich künftig in jedem Alter in seiner Wohnung und seinem Wohnumfeld komfortabel bewegen zu können, werden Maßnahmen zum Barriereabbau gefördert. Dies kann beispielsweise der Umbau eines Badezimmers oder der Anbau einer Rampe sein. Diese För-dermöglichkeit kann von jedermann in Anspruch genommen werden, sie ist nicht an Einkommensgrenzen gebunden. Maximal können 15.000 Euro als zinsgünstiges Baudarlehen gewährt werden. Es gelten ein Zins von 0,5 Prozent, ein laufender Verwaltungskostenbeitrag von 0,5 Prozent und eine Tilgung von 2 Prozent jährlich. Die Auszahlung des Darlehens erfolgt zu 99,6 Prozent.

Damit das Wohnhaus auch energetisch für die Zukunft gerüstet ist, gibt es zinsgünstige Darlehen für die Gebäudesanierung. Dieses Förderangebot ist kombinierbar mit der Barrierereduzierung, aber auch selbstständig wählbar. Es kann seit vergangenem Jahr auch von Eigenheimbesitzern in Anspruch genommen werden, die in der Wohnraumförderung geltenden Einkom-mensgrenzen einhalten. Förderfähig sind alle Wohnungsbestände, bei denen der Bauantrag vor dem 1. Januar 1995 gestellt wurde. Die geförderten Maßnahmen müssen die Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) erfüllen, was durch einen Sachverständigen zu bescheinigen ist. Das maximal mögliche Darlehen je Wohnung beträgt 40.000 Euro. Die Darlehenskonditionen entsprechen denen der Barrierereduzierung.

Ansprechpartnerin für diese Förderangebote ist in der Abteilung Bauen, Wohnen, Immissionen beim Kreis Gütersloh Sabine Niebrügge-Schabbehard (Tel.: 05241/85-1909). Informationen finden sich auch im In-ternet auf der Seite des Kreises Gütersloh unter der Rubrik Bauen & Woh-nen. Auch die NRW.BANK informiert über die Programme „Reduzierung von Barrieren“ und „Verbesserung der Energieeffizienz“ auf der Seite www.nrwbank.de unter „Förderlotse“, Förderthema „Wohnen“.

Zum Thema: Weitere Finanzierungsmöglichkeiten
Die NRW.BANK bietet mit dem dieses Jahr erstmalig aufgelegten Förder-programm „Gebäudesanierung“ allen Selbstnutzern von Eigenheimen un-abhängig vom Einkommen zinsverbilligte Darlehen an. Der mögliche Kredit-betrag liegt zwischen 2.500 und 75.000 Euro. Die Laufzeit beträgt zwischen 8 und 20 Jahre. Dieses Förderprogramm ist über die Hausbanken zu bean-tragen. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet mit den Förderpro-grammen “Altersgerecht Umbauen“ und „Energetisch Sanieren“ interessante Angebote. Weitere Auskünfte hierzu gibt es bei den Hausbanken oder unter www.kfw.de Auch eine Nachfrage bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung kann sich lohnen, soweit diese Zuschüsse oder zinsgünstige Darlehen zur energetischen Sanierung vergibt.



zur Übersicht


Die Jugendfreizeit der Ev. Jugend Friedrichsdorf geht 2016 wieder nach Italien

11 FEBRUAR 2016

Dieses Mal geht es für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren nach Lignano an der Adria. Wir sind auf einem Campingplatz in Mobilhomes mit Dusche und WCs untergebracht. Das Meer und ein Swimming Pool sind fußläufig erreichbar, wo wir auch viel Zeit verbringen werden. Wer Lust hat, ohne seine Eltern einen Sommerurlaub in der Sonne am Mittelmeer zu machen, ist herzlich eingeladen ...

mehr lesen...

Pfleiderer stattet das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund mit Holzwerkstoffen aus

11 FEBRUAR 2016

Davon können andere Museen nur träumen: Mit 55.000 verkauften Tickets allein in den ersten zwei Monaten ist das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund seit seiner Eröffnung Ende Oktober 2015 zum Pilgerort für große und kleine Ballsport-Enthusiasten geworden. Sie erleben dort die großen Momente des deutschen Fußballs nach, vom „Wunder von Bern“ bis zum WM-Sieg 2014 in ...

mehr lesen...

Kultursekretariat Gütersloh und Kulturdezernent Andreas Kimpel bei Ministerin Kampmann

10 FEBRUAR 2016

Gütersloh (gpr). Meinungsaustausch auf höchster Ebene in Sachen Kultur: Claudia Schwidrik-Grebe, neue Geschäftsführerin des Kultursekretariats NRW mit Sitz in Gütersloh, Güterslohs Kulturdezernent Andereas Kimpel und der Vorstand des Kultursekretariats erörterten jetzt im Rahmen eines gemeinsamen Antrittsbesuchs bei Ministerin Christina Kampmann Ziele und Arbeitsschwerpunkte ...

mehr lesen...

Klangreise und internationaler Kochclub / Lila Salon und Theater - Internationaler Frauentag mit buntem Programm rund um den 8. März

10 FEBRUAR 2016

Gütersloh (gpr). Hereinspaziert in den Lila Salon mit Lieblingstiteln aus den 20er und 30er Jahren, willkommen beim Internationalen Frauenfrühstück und Bühne frei für „Die deutsche Ayse“, ein szenischer Beitrag zur Integration. Das Programm zum Internationalen Frauentag, das die Gleichstellungstelle der Stadt Gütersloh in Zusammenarbeit mit vielen ...

mehr lesen...

Kindertheater: Das Sternenmännlein- Eine Geschichte über einen Zwerg, der ganz groß rauskommt

10 FEBRUAR 2016

Was machen zwei Erzählzwerge, um ganz groß rauszukommen? Sie erzählen ein großartiges Märchen. Vom Sternenmännlein zum Beispiel, das fantastische Geschichten von den Sternen vorträgt - zur Freude aller Dorfbewohner und zu seinem eigenen Glück. Kindertheater am 06. März 2016 Als ein paar große Tiere ihm versprechen mithilfe von Luftkugeln, Blinkekronen und ...

mehr lesen...

Tennisclub Rot-Weiß lädt zum Schnuppern ein - Verlockendes Angebot für Tennis-Neulinge und Wiedereinsteiger

10 FEBRUAR 2016

Lange den Tennisschläger nicht mehr in der Hand gehabt? Immer einmal überlegt zu lernen, wie man die Filzkugel über's Netz schlägt? Bin ich ein Typ für Vereinsleben? Für alle, die sich diese Fragen schon einmal gestellt haben, hat der GTC Rot-Weiß wieder ein attraktives Angebot geschnürt: das Schnupperjahr. Eine Sommersaison lang können interessiert Neu- oder Wiedereinsteiger ...

mehr lesen...

Vom Unterrichtsausfall bis zur Flüchtlingssituation an Schulen

10 FEBRUAR 2016

Die Kreisschulpflegschaft Gütersloh e.V. lädt Elternvertreter aller Schulpflegschaften, ihre Mitglieder und alle interessierten Eltern zu einer Informations- und Austauschveranstaltung in die Aula der Freiherr-vom-Stein-Schule, Austernbrede 26,33330 Gütersloh, am Donnerstag, den 18.02.2016, um 19 Uhr ein . Die Kreisschulpflegschaft Gütersloh strebt eine ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_