Die neue Spielzeit 2014/2015 - buntes Programm im Theater Gütersloh
Happy Video - Die ganze Welt tanzt mit Pharrell Williams - Gütersloh jetzt auch!
News - Geld für barrierearme und klimagerechte Gebäudesanierung - 55.000 Euro Darlehen pro Wohnung möglich -
Suche:

Geld für barrierearme und klimagerechte Gebäudesanierung - 55.000 Euro Darlehen pro Wohnung möglich

26 APRIL 2012


Gütersloh. Wer sich damit beschäftigt, sein Wohnhaus für die Zukunft fit zu machen, der sollte die Förderung des Landes NRW mit in seine Überlegun-gen einbeziehen. Mit dem Ziel, sich künftig in jedem Alter in seiner Wohnung und seinem Wohnumfeld komfortabel bewegen zu können, werden Maßnahmen zum Barriereabbau gefördert. Dies kann beispielsweise der Umbau eines Badezimmers oder der Anbau einer Rampe sein. Diese För-dermöglichkeit kann von jedermann in Anspruch genommen werden, sie ist nicht an Einkommensgrenzen gebunden. Maximal können 15.000 Euro als zinsgünstiges Baudarlehen gewährt werden. Es gelten ein Zins von 0,5 Prozent, ein laufender Verwaltungskostenbeitrag von 0,5 Prozent und eine Tilgung von 2 Prozent jährlich. Die Auszahlung des Darlehens erfolgt zu 99,6 Prozent.

Damit das Wohnhaus auch energetisch für die Zukunft gerüstet ist, gibt es zinsgünstige Darlehen für die Gebäudesanierung. Dieses Förderangebot ist kombinierbar mit der Barrierereduzierung, aber auch selbstständig wählbar. Es kann seit vergangenem Jahr auch von Eigenheimbesitzern in Anspruch genommen werden, die in der Wohnraumförderung geltenden Einkom-mensgrenzen einhalten. Förderfähig sind alle Wohnungsbestände, bei denen der Bauantrag vor dem 1. Januar 1995 gestellt wurde. Die geförderten Maßnahmen müssen die Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) erfüllen, was durch einen Sachverständigen zu bescheinigen ist. Das maximal mögliche Darlehen je Wohnung beträgt 40.000 Euro. Die Darlehenskonditionen entsprechen denen der Barrierereduzierung.

Ansprechpartnerin für diese Förderangebote ist in der Abteilung Bauen, Wohnen, Immissionen beim Kreis Gütersloh Sabine Niebrügge-Schabbehard (Tel.: 05241/85-1909). Informationen finden sich auch im In-ternet auf der Seite des Kreises Gütersloh unter der Rubrik Bauen & Woh-nen. Auch die NRW.BANK informiert über die Programme „Reduzierung von Barrieren“ und „Verbesserung der Energieeffizienz“ auf der Seite www.nrwbank.de unter „Förderlotse“, Förderthema „Wohnen“.

Zum Thema: Weitere Finanzierungsmöglichkeiten
Die NRW.BANK bietet mit dem dieses Jahr erstmalig aufgelegten Förder-programm „Gebäudesanierung“ allen Selbstnutzern von Eigenheimen un-abhängig vom Einkommen zinsverbilligte Darlehen an. Der mögliche Kredit-betrag liegt zwischen 2.500 und 75.000 Euro. Die Laufzeit beträgt zwischen 8 und 20 Jahre. Dieses Förderprogramm ist über die Hausbanken zu bean-tragen. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet mit den Förderpro-grammen “Altersgerecht Umbauen“ und „Energetisch Sanieren“ interessante Angebote. Weitere Auskünfte hierzu gibt es bei den Hausbanken oder unter www.kfw.de Auch eine Nachfrage bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung kann sich lohnen, soweit diese Zuschüsse oder zinsgünstige Darlehen zur energetischen Sanierung vergibt.



zur Übersicht


Mit Amboss und Hammer Kleine Kupferschmiede zu Gast im Stadtmuseum

24 APRIL 2014

Gütersloh (gpr) Arbeiten wie früher und so viel Krach machen, wie das Handwerk es eben verlangt. Energisch schwingt Lars den Hammer auf den Amboss. Das kleine Stück Kupferfolie nimmt schnell eine Rundung an. Dann ist Philipp an der Reihe. Kupfer ist ein recht weiches Metall und lässt sich gut formen. Auch Philipp ist schnell fertig mit seiner Arbeit. In der Kupferschmiede ...

mehr lesen...

Europawoche mit buntem Programm im Kreis Gütersloh Handeln, mitmachen und bewegen ist das Motto vom 3. Bis 13. Mai

24 APRIL 2014

Kreis Gütersloh. Vom 3. bis 13. Mai findet in diesem Jahr die Europawoche 2014 unter dem Motto „Handeln. Mitmachen. Bewegen.“ statt und steht ganz im Zeichen der bevorstehenden Europawahl. Die Europa-Akteure und das Europainformationszentrum im Kreis Gütersloh haben ein buntes Programm mit 15 Veranstaltungen von 14 Netzwerkpartnern zusammengestellt. Es gibt zum Beispiel ein ...

mehr lesen...

Tschernobyl-Jahrestag am 26.4.2014

24 APRIL 2014

Birgit Niemann-Hollatz: "Grüne kämpfen weiter konsequent für europaweiten Atomausstieg" Am kommenden Samstag, 26. April, kam es vor 28 Jahren in Tschernobyl zum SuperGAU. „Der Jahrestag mahnt uns, weiter motiviert und engagiert für den europaweiten Atomausstieg einzutreten", erklärt Birgit Niemann-Hollatz, Spitzenkandidatin der Grünen in Gütersloh. „Das ist umso wichtiger, ...

mehr lesen...

Löschzug Friedrichsdorf lädt Bevölkerung zum Jubiläum ein!

24 APRIL 2014

Vom 30. April bis zum 1. Mai 2014 möchte der Löschzug Friedrichsdorf mit den Bürgerinnen und Bürgern aus Friedrichsdorf und Umgebung sein 125jähriges Bestehen feiern. Gefeiert wird auf dem Festplatz an der Johannes - Brahms – Straße in Gütersloh – Friedrichsdorf. Die Feierlichkeiten werden mit einem Festumzug begonnen. Hierzu trifft sich der Löschzug Friedrichsdorf mit seinen ...

mehr lesen...

Musterschüler oder Sorgenkinder? Vortrag über das unbekannte Europa am 5. Mai

24 APRIL 2014

Kreis Gütersloh. Im Rahmen der Europawoche 2014 lädt das Europainformationszentrum im Kreis Gütersloh am Montag, 5. Mai, ab 18 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Vortragsreise durch die östlichen Mitgliedsländer der europäischen Union in das Kreishaus Gütersloh ein. Auf anschauliche Weise zeigt Dr. Gerhard Schüsselbauer vom Gesamteuropäischen Studienwerk e.V. in ...

mehr lesen...

Entlastung für Mitarbeiter und Arbeitgeber Schulung „betrieblicher Pflegelotse“ am 7. Mai im Kreishaus Gütersloh

24 APRIL 2014

Kreis Gütersloh. Wenn Angehörige zum Pflegefall werden – Hilfe und Orientierung für Unternehmen bietet die Schulung „Betrieblicher Pflegelotse“, am Mittwoch, 7. Mai, von 9.30 bis 12.30 Uhr im Kreishaus Gütersloh, organisiert durch das Lokale Bündnis für Familie im Kreis Gütersloh. Ein Unfall, eine Krankheit, ein Schlaganfall – und schon ist alles anders. Wenn Angehörige ...

mehr lesen...

Europa beginnt in Griechenland Generalkonsul hält Festrede zur Feierstunde anlässlich des Europatags

23 APRIL 2014

Gütersloh (gpr). „Europa beginnt in Griechenland“ - das umfasst die historische, die geografische und die aktuelle Perspektive auf das Land im Süden Europas gleichermaßen. Es ist zudem der Titel der Feierstunde zum Europatag am Samstag, 3. Mai, um 10 Uhr in der Aula des Städtischen Gymnasium an der Schulstraße. Im Mittelpunkt stehen Griechenland und seine ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_