Funktioniert das neue Konzept im Parkbad?
GT:Rappt - Verrückter Groove - madgroove
News - Mädchen in „Männerwelten“ …und Jungen in Frauenberufen - über 240 Gütersloher Teilnehmer am bundesweiten Girls und Boys Day -
Suche:

Mädchen in „Männerwelten“ …und Jungen in Frauenberufen - über 240 Gütersloher Teilnehmer am bundesweiten Girls und Boys Day

26 APRIL 2012


Großer Ansturm im Rathaus: Insgesamt 57 Mädchen und vier Jungen haben am Donnerstagmorgen im Rahmen der bundesweiten Girls- und Boys-Day im öffentlichen Dienst erste Berufserfahrungen gesammelt. Foto: Zentrale Öffentlichkeitsarbeit Stadt Gütersloh
Gütersloh (gpr). Es ist gar nicht so einfach, einen abgesackten Pflasterstein aus der Fläche zu lösen. Mit passendem Werkzeug und etwas Geduld stellten sich Kim und Evangelia der Herausforderung am Girls Day. Sie waren zwei der insgesamt 57 Teilnehmerinnen bei der Stadt Gütersloh, die am Donnerstag (26. April) bei der bundesweiten Kampagne für einen Tag lang Erfahrungen in männertypischen Berufen sammelten.

„Wir möchten euch heute die Chance geben, neue Möglichkeiten auszuprobieren und euch bei eurer beruflichen Orientierung weiterhelfen“, sagte Bürgermeisterin Maria Unger bei der Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Girls und Boys Day im Rathaus. In sieben verschiedenen Fachbereichen konnten die 57 Mädchen einen Einblick in ein gemeinhin als „eher männlich“ bekanntes Berufsleben gewinnen: Bei der Feuerwehr, der Immobilienwirtschaft, der Bauordnung, der Stadtreinigung, der Vermessung, im IT-Bereich sowie in der Stadthalle und im Theater lernten die Mädchen verschiedene Arbeitsbereiche kennen.

Während Julia und Lena bei einem Baustellentermin live miterlebten, wie sich eine Architektin auf dem Bau durchsetzen muss, nahmen Lea-Marie, Lara und Vanessa in der Abteilung Informationsverarbeitungs- und Kommunikationsservice das Innere eines PCs genau unter die Lupe. Und in der Zeit, in der sich Franca und Julia durch das Archiv der Bauordnung im Rathaus wühlten, lernten 40 Siebt- bis Zehntklässlerinnen den Arbeitsalltag der städtischen Feuerwehr kennen. Dort durfte jedes Mädchen nach einem kurzen einführenden Theorieteil ein kleines Feuer löschen und sich die umfangreiche Ausstattung eines Rettungswagens genau angucken.

Bereits zum zehnten Mal hat die Gleichstellungsstelle für Frau und Mann der Stadt Gütersloh den bundesweiten Girls Day vor Ort ausgerichtet. Insgesamt 175 Mädchen nahmen die Gelegenheit war, in 15 Betriebe und Einrichtungen mit über 25 verschiedenen Arbeitsbereichen reinzuschnuppern. Zeitgleich konnten auch die männlichen Teilnehmer des Boys Days Erfahrungen in frauentypischen Berufen sammeln: 73 Jungen waren in 20 Einrichtungen unterwegs. Vier von ihnen lernten beispielsweise im Rathaus die Arbeitsabläufe eines Verwaltungsfachangestellten kennen.



zur Übersicht


Vergünstigte Kartenlesegeräte für mehr Service im Bürgerportal

06 JULI 2015

Stadt Gütersloh und Volksbank kooperieren
Gütersloh (gpr.) Seit der Einführung des neuen Personalausweises (nPa) im Oktober 2010 ist es möglich, sich online eindeutig auszuweisen. Dafür werden ein nPa mit freigeschalteter eID-Funktion (elektronischer Identitätsnachweis) sowie ein Kartenlesegerät benötigt. Diese sichere Kombination ermöglicht es heute ...

mehr lesen...

?Sport im Park? ? Premiere auch bei Backofenhitze ein Erfolg

06 JULI 2015

Einfach mal mitmachen!
Gütersloh (gpr). Die Temperaturen ließen die Resonanz nicht erwarten. Doch sportliche „Silver Ager“ lassen sich offensichtlich nicht von Backofenhitze bremsen. Rund 50 Teilnehmer nutzten am Samstag das Angebot zum „Sport im (Mohns) Park“ – unter ihnen auch Güterslohs stellvertretende ...

mehr lesen...

Technik trifft auf Sprache

06 JULI 2015

Anmeldungen für das it’s OWL Schülercamp jetzt möglich
Kreis Gütersloh. Zum dritten Mal lädt das it’s OWL Schülercamp in den Herbstferien Schülerinnen und Schüler der Oberstufe dazu ein, die Arbeit von Ingenieurinnen und Ingenieuren hautnah zu erleben. Fünf Tage lang können sie vom 12. bis 16. Oktober einen Blick hinter die Kulissen ...

mehr lesen...

Untere Jagdbehörde stellt neue Wildschadenschätzer vor

06 JULI 2015

Neue Amtszeit der Wildschadenschätzer beginnt
Gütersloh. Wenn Wildtiere auf Feldern oder in Wäldern Schäden anrichten, kann es für Land- und Forstwirte teuer werden. Außerdem kann es zum Streit zwischen dem Grundstückseigentümer und dem zuständigen Jagdpächter kommen, wenn es um die Entschädigung geht. Können sich die beiden Parteien nicht einigen, ...

mehr lesen...

Welle: Bergfest außen und Kurse nach den Ferien

03 JULI 2015

Zur Halbzeit der Freibadsaison wird am kommenden Montag, dem 6. Juli im Außenbereich der Welle das „Bergfest“ gefeiert. Alle Badegäste in der Welle können in stimmungsvollem Ambiente draußen schwimmen und ab 17 Uhr den (Feier-) Abend mit leckeren Köstlichkeiten und Gegrilltem genießen. Für diesen Sommerevent bleibt der Außenbereich der Welle an diesem Tag bis 22 ...

mehr lesen...

Architekt Gerber besucht Landrat

03 JULI 2015

„Schönstes Kreishaus in NRW“ Gütersloh. „In fünf oder zehn Jahren interessiert niemanden mehr, wie viel ein Gebäude gekostet hat oder wie schnell der Bau vorangeschritten ist. Dann zählt nur noch das Ergebnis!“
Prof. Eckhard Gerber, Architekt des Kreishauses Gütersloh, war 18 Jahre nach der Fertigstellung zu Besuch in seinem ...

mehr lesen...

Kultursekretärin zu Gast bei Andreas Kimpel

03 JULI 2015

Spontaner Besuch aus Falun Gütersloh (gpr). Birgitta Hellström, Kultursekretärin in Güterslohs schwedischer Partnerstadt Falun, hat auf dem Weg nach Bochum, wo ihr Sohn lebt, einen spontanen Abstecher nach Gütersloh gemacht.
Beim Treffen mit Kulturdezernent  Andreas Kimpel stand nicht nur der Rückblick auf den Besuch einer Gütersloher Delegation in ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_