Zentral, offen und öffentlich - Die Geschichte der Martin-Luther Kirche
Ein Leben für den Klebstoff - Die Künstlerin Nirgül Kantar
News - Mädchen in „Männerwelten“ …und Jungen in Frauenberufen - über 240 Gütersloher Teilnehmer am bundesweiten Girls und Boys Day -
Suche:

Mädchen in „Männerwelten“ …und Jungen in Frauenberufen - über 240 Gütersloher Teilnehmer am bundesweiten Girls und Boys Day

26 APRIL 2012


Großer Ansturm im Rathaus: Insgesamt 57 Mädchen und vier Jungen haben am Donnerstagmorgen im Rahmen der bundesweiten Girls- und Boys-Day im öffentlichen Dienst erste Berufserfahrungen gesammelt. Foto: Zentrale Öffentlichkeitsarbeit Stadt Gütersloh
Gütersloh (gpr). Es ist gar nicht so einfach, einen abgesackten Pflasterstein aus der Fläche zu lösen. Mit passendem Werkzeug und etwas Geduld stellten sich Kim und Evangelia der Herausforderung am Girls Day. Sie waren zwei der insgesamt 57 Teilnehmerinnen bei der Stadt Gütersloh, die am Donnerstag (26. April) bei der bundesweiten Kampagne für einen Tag lang Erfahrungen in männertypischen Berufen sammelten.

„Wir möchten euch heute die Chance geben, neue Möglichkeiten auszuprobieren und euch bei eurer beruflichen Orientierung weiterhelfen“, sagte Bürgermeisterin Maria Unger bei der Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Girls und Boys Day im Rathaus. In sieben verschiedenen Fachbereichen konnten die 57 Mädchen einen Einblick in ein gemeinhin als „eher männlich“ bekanntes Berufsleben gewinnen: Bei der Feuerwehr, der Immobilienwirtschaft, der Bauordnung, der Stadtreinigung, der Vermessung, im IT-Bereich sowie in der Stadthalle und im Theater lernten die Mädchen verschiedene Arbeitsbereiche kennen.

Während Julia und Lena bei einem Baustellentermin live miterlebten, wie sich eine Architektin auf dem Bau durchsetzen muss, nahmen Lea-Marie, Lara und Vanessa in der Abteilung Informationsverarbeitungs- und Kommunikationsservice das Innere eines PCs genau unter die Lupe. Und in der Zeit, in der sich Franca und Julia durch das Archiv der Bauordnung im Rathaus wühlten, lernten 40 Siebt- bis Zehntklässlerinnen den Arbeitsalltag der städtischen Feuerwehr kennen. Dort durfte jedes Mädchen nach einem kurzen einführenden Theorieteil ein kleines Feuer löschen und sich die umfangreiche Ausstattung eines Rettungswagens genau angucken.

Bereits zum zehnten Mal hat die Gleichstellungsstelle für Frau und Mann der Stadt Gütersloh den bundesweiten Girls Day vor Ort ausgerichtet. Insgesamt 175 Mädchen nahmen die Gelegenheit war, in 15 Betriebe und Einrichtungen mit über 25 verschiedenen Arbeitsbereichen reinzuschnuppern. Zeitgleich konnten auch die männlichen Teilnehmer des Boys Days Erfahrungen in frauentypischen Berufen sammeln: 73 Jungen waren in 20 Einrichtungen unterwegs. Vier von ihnen lernten beispielsweise im Rathaus die Arbeitsabläufe eines Verwaltungsfachangestellten kennen.



zur Übersicht


Ein Zeichen des Friedens und der Verständigung - Skulptur „Trauernde Eltern“ in Güterslohs Partnerstadt Rshew aufgestellt – Gütersloher Delegation erlebte bewegende Feier

01 OKTOBER 2014

Gütersloh (gpr). Im Sommer machte die Käthe-Kollwitz-Skulptur „Trauernde Eltern“ Station in Gütersloh von Belgien auf ihrem Weg nach Rshew. Jetzt hat sie ihr Ziel in Güterslohs russischer Partnerstadt erreicht: Im Friedenspark von Rshew erinnert sie daran, dass das Leid der Angehörigen im Krieg keine Grenzen kennt. Teilgenommen an der bewegenden Aufstellungsfeier hat auch eine ...

mehr lesen...

Deutscher Engagementspreis 2014

01 OKTOBER 2014

Die Einrichtung Gütersloher Suppenküche e.V ist für den Deutschen Engagementpreis 2014 nominiert. Der Einsatz für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfährt durch diese Nominierung eine besondere Anerkennung. Der sozial arbeitende Verein, wurde für den Deutschen Engagementpreis aus der Bevölkerung vorgeschlagen. Der Deutsche Engagementpreis stärkt die Aufmerksamkeit und ...

mehr lesen...

Kreis Gütersloh nimmt erstmals an Kindermeilen-Kampagne teil - Kleine Klimaschützer umweltfreundlich unterwegs

01 OKTOBER 2014

Gütersloh. Mit dem Auto direkt bis vor die Kindergartentür fahren − das muss in vielen Fällen eigentlich nicht sein. Um die Kinder von klein auf an ein umweltfreundliches Verhalten heranzuführen, unterstützt die Koordinie-rungsstelle Energie und Klima des Kreises Gütersloh erstmals die europa-weite Kindermeilen-Kampagne. Etwa 2000 Kinder aus 16 Kindergärten ...

mehr lesen...

210 Jahre öffentlicher Dienst - Landrat Adenauer ehrt sechs langjährige Mitarbeiter

01 OKTOBER 2014

Gütersloh. „Selten haben wir so viele Jahre bei einer Jubiläumsfeier ge-habt“, erklärte Landrat Sven-Georg Adenauer den Gästen. Insgesamt sind es 210 Jahre, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits im öffentlichen Dienst tätig sind. Vier Jubilare feierten sogar ihr Vierzigstes. „Sie haben erheblich zur Entwicklung des Kreises beigetragen“, lobte Adenauer. ...

mehr lesen...

Grünes Licht für „Krullsbachaue“

01 OKTOBER 2014

Gütersloh (gpr). Grünes Licht für den Bebauungsplan „Krullsbachaue“ in Isselhorst: Einstimmig fasste jetzt (30. September 2014) der Planungsausschuss den Satzungsbeschluss für ein zukünftiges Wohngebiet in Isselhorst zwischen Haller, Steinhagener und Niehorster Straße. Es soll rund 80 Wohneinheiten umfassen. Die endgültige Beschlussfassung erfolgt durch den Rat in der ...

mehr lesen...

Verkehrsprognose mit Wirkung auf Gütersloh

01 OKTOBER 2014

Gütersloh (gpr). Die Städte Gütersloh und Bielefeld werden gemeinsam mit Straßen NRW eine Verkehrsprognose unter Berücksichtigung der Pläne für eine B61 neu, einer durchgebauten A 33 und der fertig gestellten Ortsumgehung Halle erstellen. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs, das Bürgermeisterin Maria Unger und Stadtbaurat Henning Schulz zusammen mit Vertretern der Stadt ...

mehr lesen...

Ich und meine Stadt – Eine interaktive Ausstellung zum Thema Zukunft gestalten - in der Volkshochschule

30 SEPTEMBER 2014

Gütersloh. „Ich und meine Stadt – Zukunft gestalten“ heißt eine Ausstellung, die vom 6. bis zum 23. Oktober in der Volkshochschule (VHS) zu sehen ist. Die vom spanischen Künstler Andres Ginestet konzipierten und in der Form von Triptychen gestalteten Bilder laden dazu ein, sich ganz persönliche Gedanken zu den drängenden Fragen der Zeit und der Zukunft zu machen: Klima, ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_