Streetart Kunst für die Sparkasse Gütersloh
Von Tabletop und Schwertkampf - die Convention bei Bellator Aleae e.V.
News - SPD-Landtags-kandidat zu Gast beim wertkreis Gütersloh -
Suche:

SPD-Landtags-kandidat zu Gast beim wertkreis Gütersloh

23 APRIL 2012


(von links nach rechts) Dieter Weise, Jürgen Linnemann, Irmgard Duhme, Martin Henke, Ute Jost, Uta Heiden, Verena Vösgen, Bettina Päuser, Petra Zachan, Michael Gutzeit, Hans Feuß, Dirk Bathe. Foto: wertkreis Gütersloh gGmbH
SPD-Landtagskandidat besuchte den wertkreis Gütersloh. Begleitet wurde er von den Verwaltungs- und Aufsichtsratsmitgliedern Ute Jost und Michael Gutzeit. Zu Beginn erfolgte ein Meinungsaustausch mit Geschäftsführer Martin Henke, dem Leiter der Werkstatt Gütersloh Dirk Bathe und Jürgen Linnemann, dem 1. Vorsitzenden des Werkstattrates.

Martin Henke berichtet, dass über 1460 Menschen mit Behinderungen in den Werkstätten für verschiedene Firmen im Kreis Gütersloh arbeiten. Darüber hinaus sind rund 170 bei externen Unternehmen beschäftigt. Dirk Bathe: „Wir sind gut aufgestellt und arbeiten für Holz-, Metall- und Verpackungsunternehmen. Unsere Mitarbeiter liefern gute Arbeit ab. Zu unseren Kunden gehören auch die große Firmen wie Claas und Miele.“ Die Integrationsunternehmen Kiebitzhof und Flussbett-Hotel genießen sehr große Anerkennung. Das konnte Hans Feuß bestätigen: „Ich habe schon zweimal an ganztägigen Seminaren im Flussbett-Hotel teilgenommen. Da war alles spitze, vom Ambiente über den Service bis zur Verpflegung.“

Im Anschluss an das Gespräch erfolgte eine Führung durch die Werkstätten. Hans Feuß zeigte sich überrascht von der Leistungsfähigkeit der Menschen mit Behinderungen, besonders haben ihn die Arbeiter an den CNC-Maschinen in der Schlosserei beeindruckt.

Die Vertreter des wertkreis Gütersloh gaben dem Kandidaten noch mit auf den Weg, sich in Düsseldorf für den „NRW-Kompromiss“ einzusetzen, dass auch für schwerstmehrfach behinderte Menschen weiter in die Rente eingezahlt wird. Hans Feuß abschließend: „Das Thema Inklusion findet sich in unserem Regierungsprogramm. Wir sind für ein inklusives NRW. Nach der Regierungsübernahme werden wir das mit einem Aktionsplan für NRW im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention umsetzen.“

Zum Abschluss erhielt Hans Feuß eine Einladung für den Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai. Hans Feuß: „Da bin ich dabei.“

Homepage des wertkreises Gütersloh: www.wertkreis-gt.de


zur Übersicht


Ab Schuljahr 2015/2016 flächendeckendes Angebot für „Gemeinsames Lernen“ an Gütersloher Grundschulen

31 OKTOBER 2014

Gütersloh (gpr). Auch die Grundschule Isselhorst, die Kapellenschule in Avenwedde und die Grundschule Nordhorn werden zum Schuljahr 2015/2016 „Schulen des Gemeinsamen Lernens“ werden. Einstimmig gab jetzt (31.10.2014) der Rat der Stadt Gütersloh dazu die laut Schulgesetz NRW erforderliche Zustimmung. Damit ist in Gütersloh Gütersloher Grundschulen ein flächendeckendes ...

mehr lesen...

Bebauungsplan Krullsbachaue: Einstimmiger Ratsbeschluss

31 OKTOBER 2014

Gütersloh (gpr). Jetzt ist es „amtlich“: Auch der Rat gab in seiner Sitzung am 31. Oktober einstimmig grünes Licht für den Bebauungsplan „Krullsbachaue“ in Isselhorst: In einem neuen Wohngebiet in Isselhorst zwischen Haller, Steinhagener und Niehorster Straße sollen zukünftig rund 80 Wohneinheiten ...

mehr lesen...

Neuer Jugendamtselternbeirat gewählt

31 OKTOBER 2014

Gütersloh. Die Abteilung Jugend, Familie und Sozialer Dienst des Kreises Gütersloh ist für zehn Kommunen mit insgesamt 94 Kindertages-einrichtungen zuständig. Die Elternbeiräte dieser Kitas trafen sich nun im Kreishaus Gütersloh und wählten für das kommende Jahr einstimmig einen neuen Jugendamtselternbeirat. Erstmals darf der Beirat in diesem Jahr ei-nen Vertreter als ...

mehr lesen...

„Kein Mitleid, sie haben es verdient“ - Der BTB-Autor Bernhard Aichner las im Bambi aus seinem Thriller „Totenfrau“

31 OKTOBER 2014

Es war eine Premiere in der mittlerweile elfjährigen Geschichte der BENET-Lesereihe BELESEN: Mit dem Österreicher Bernhard Aichner kam am Mittwochabend der erste nicht aus Deutschland stammende Autor ins vollbesetzte Gütersloher Bambi. Verständigungsprobleme zwischen dem BTB-Autor und seinem Publikum gab es natürlich trotzdem nicht, im Gegenteil, beide waren voll auf einer ...

mehr lesen...

Dualer Studiengang „Soziale Arbeit“ soll Praxisnähe fördern

31 OKTOBER 2014

Stadt Gütersloh und SRH Hochschule am Standort Hamm unterschreiben Kooperationsvereinbarung. Gütersloh (grp). Die Stadt Gütersloh und die SRH Hochschule am Standort Hamm wollen künftig eng zusammenarbeiten und bieten ab dem Wintersemester 2015/16 gemeinsam den Dualen Studiengang „Soziale Arbeit“ (Bachelor of Arts) an. Dafür wurde jetzt der Kooperationsvertrag ...

mehr lesen...

Exquisites Duo aus Dresden

31 OKTOBER 2014

Die 56. Acoustic Session am 6. November im Gütersloher Brauhaus Gütersloh. „Judith & Victor“ kommen aus Hamburg, mussten aber beide erst ein Musikstudium in Dresden aufnehmen, um sich da vor etwa einem Jahr zu begegnen. Dort komponierte und arrangierte das junge Duo in kürzester Zeit ein Konzertprogramm und hat schon jetzt seine junge, frische und vor allem ganz eigene ...

mehr lesen...

Mehr Qualifizierung für Mitarbeiter

31 OKTOBER 2014

Kooperation zwischen der Arbeitslosenselbsthilfe und der IG Metall Gütersloh (ash). Auf der Basis einer Beschäftigtenbefragung fordert die IG Metall in der Tarifrunde 2015 für ihre Mitglieder mehr Bildungszeit in den Betrieben. Die IG Metall Gütersloh-Oelde bietet daher in Kooperation mit der Arbeitslosenselbsthilfe im Vorfeld der bevorstehenden Tarifrunde den ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_