Geschafft! Der FC Gütersloh Gewinnt sein erstes Spiel gegen den SC Roland 1962
Lebenshilfe Kreisvereinigung Gütersloh - Der Film zum Jubiläum! 10 Jahre Wohngruppe Schillerstraße
News - SPD-Landtags-kandidat zu Gast beim wertkreis Gütersloh -
Suche:

SPD-Landtags-kandidat zu Gast beim wertkreis Gütersloh

23 APRIL 2012


(von links nach rechts) Dieter Weise, Jürgen Linnemann, Irmgard Duhme, Martin Henke, Ute Jost, Uta Heiden, Verena Vösgen, Bettina Päuser, Petra Zachan, Michael Gutzeit, Hans Feuß, Dirk Bathe. Foto: wertkreis Gütersloh gGmbH
SPD-Landtagskandidat besuchte den wertkreis Gütersloh. Begleitet wurde er von den Verwaltungs- und Aufsichtsratsmitgliedern Ute Jost und Michael Gutzeit. Zu Beginn erfolgte ein Meinungsaustausch mit Geschäftsführer Martin Henke, dem Leiter der Werkstatt Gütersloh Dirk Bathe und Jürgen Linnemann, dem 1. Vorsitzenden des Werkstattrates.

Martin Henke berichtet, dass über 1460 Menschen mit Behinderungen in den Werkstätten für verschiedene Firmen im Kreis Gütersloh arbeiten. Darüber hinaus sind rund 170 bei externen Unternehmen beschäftigt. Dirk Bathe: „Wir sind gut aufgestellt und arbeiten für Holz-, Metall- und Verpackungsunternehmen. Unsere Mitarbeiter liefern gute Arbeit ab. Zu unseren Kunden gehören auch die große Firmen wie Claas und Miele.“ Die Integrationsunternehmen Kiebitzhof und Flussbett-Hotel genießen sehr große Anerkennung. Das konnte Hans Feuß bestätigen: „Ich habe schon zweimal an ganztägigen Seminaren im Flussbett-Hotel teilgenommen. Da war alles spitze, vom Ambiente über den Service bis zur Verpflegung.“

Im Anschluss an das Gespräch erfolgte eine Führung durch die Werkstätten. Hans Feuß zeigte sich überrascht von der Leistungsfähigkeit der Menschen mit Behinderungen, besonders haben ihn die Arbeiter an den CNC-Maschinen in der Schlosserei beeindruckt.

Die Vertreter des wertkreis Gütersloh gaben dem Kandidaten noch mit auf den Weg, sich in Düsseldorf für den „NRW-Kompromiss“ einzusetzen, dass auch für schwerstmehrfach behinderte Menschen weiter in die Rente eingezahlt wird. Hans Feuß abschließend: „Das Thema Inklusion findet sich in unserem Regierungsprogramm. Wir sind für ein inklusives NRW. Nach der Regierungsübernahme werden wir das mit einem Aktionsplan für NRW im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention umsetzen.“

Zum Abschluss erhielt Hans Feuß eine Einladung für den Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai. Hans Feuß: „Da bin ich dabei.“

Homepage des wertkreises Gütersloh: www.wertkreis-gt.de


zur Übersicht


Gefragt in der digitalen Welt: Kreative und Technikfreaks

22 OKTOBER 2014

Stefan Postler servierte Ideen zur Kommunikation! Gütersloh (gpr). Die Kommunikation ist transparenter geworden. Jeder kann seine Inhalte bloggen, twittern, posten und ins Netz hochladen. Was früher das Revier der Zeitungen und Verlage war, ist zu einer kommunikativen Spielwiese für alle geworden. „Die Kommunikation hat sich demokratisiert“, sagte Stefan Postler, ...

mehr lesen...

Unterhaltsame Nachmittage für die ganze Familie

22 OKTOBER 2014

Beliebte Veranstaltungsreihe „gtm BELEBT“ geht in die 3. Runde! Im November stehen die Sonntagnachmittage im Rahmen der Veranstaltungsreihe „gtm BELEBT“ ganz im Zeichen der Familie. Vom 2. bis zum 23. November bietet die Gütersloh Marketing GmbH (gtm) in Kooperation mit dem Stadtmuseum Gütersloh ein abwechslungsreiches Programm rund um das Stadtmuseum. Zu den vier ...

mehr lesen...

Bertelsmann übernimmt US-Online- Bildungsanbieter Relias Learning

22 OKTOBER 2014

• Ausbau des strategischen Wachstumsfelds Bildung durch Direktinvestition im mittleren dreistelligen Millionen-Dollar-Bereich • Größte Akquisition in den USA seit Erwerb von Random House 1998 • Abschluss der Transaktion im Laufe des Jahres • Weiterer Ausbau des Bildungsgeschäfts geplant Gütersloh/Cary, 21. Oktober 2014 – Bertelsmann baut sein strategisches Wachstumsfeld ...

mehr lesen...

Klinikum bildet neue Patientenbegleiter aus

22 OKTOBER 2014

Ehrenamts-Projekt der Bürgerstiftung sucht neue Mitstreiter Gütersloh. Ein Aufenthalt im Krankenhaus ist für viele Menschen eine Ausnahmesituation. Was aber, wenn der Patient zusätzlich auch noch von einer Demenz betroffen ist und das Unbekannte des Krankenhauses noch viel bedrohlicher sein kann? Ehrenamtliche Patientenbegleiter können hier wertvolle Hilfe leisten. Am 28. ...

mehr lesen...

Darmkrebs: Gefährlich, aber vermeidbar

22 OKTOBER 2014

Patientenforum des Darmkrebszentrums Gütersloh am Sankt Elisabeth Hospital am 29. Oktober 2014 im Elisabeth-Carrée Gütersloh (seh). Rund 70.000 Menschen trifft jährlich die Diagnose „Darmkrebs“, es ist die zweithäufigste krebsbedingte Todesursache bei Frauen und Männern in Deutschland. Bei Vorliegen einer Darmkrebserkrankung ist eine enge Zusammenarbeit von Spezialisten in ...

mehr lesen...

Gütersloh weiterhin Fairtrade-Stadt

21 OKTOBER 2014

Anerkennung für vielfältiges Engagement! Gütersloh (gpr). Die Stadt Gütersloh hat erneut das Siegel „Fairtrade-Town“ erhalten. Diese Auszeichnung von TransFair e.V., der Trägerorganisation der bundesweiten Kampagne, gilt für die nächsten vier Jahre. Fünf umfangreiche Kriterien mussten von der Stadt erfüllt werden, um das Siegel der „Fairtrade-Town“ für gerechten Handel ...

mehr lesen...

Feuertaufe bestanden

21 OKTOBER 2014

Brandschutzübung im Klinikum Gütersloh prüft das Zusammenspiel aller Kräfte! Gütersloh (kgp). Dichte Rauchschwaden dringen aus einem Zimmer und wabern über den Flur. Die Sicht beträgt nur wenige Meter, das Atmen fällt schwer. Feuer auf einer Station im Altbau des Klinikum Gütersloh. Das Szenario wirkt für den Laien täuschend echt. Tatsächlich jedoch übten das Krankenhaus ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_