Alle an einem Tisch - Menschen mit Behinderung fordern mehr Gleichstellung
Setz einen Helm auf, rette dein Leben - Ein Muss von 0 - 99
News - SPD-Landtags-kandidat zu Gast beim wertkreis Gütersloh -
Suche:

SPD-Landtags-kandidat zu Gast beim wertkreis Gütersloh

23 APRIL 2012


(von links nach rechts) Dieter Weise, Jürgen Linnemann, Irmgard Duhme, Martin Henke, Ute Jost, Uta Heiden, Verena Vösgen, Bettina Päuser, Petra Zachan, Michael Gutzeit, Hans Feuß, Dirk Bathe. Foto: wertkreis Gütersloh gGmbH
SPD-Landtagskandidat besuchte den wertkreis Gütersloh. Begleitet wurde er von den Verwaltungs- und Aufsichtsratsmitgliedern Ute Jost und Michael Gutzeit. Zu Beginn erfolgte ein Meinungsaustausch mit Geschäftsführer Martin Henke, dem Leiter der Werkstatt Gütersloh Dirk Bathe und Jürgen Linnemann, dem 1. Vorsitzenden des Werkstattrates.

Martin Henke berichtet, dass über 1460 Menschen mit Behinderungen in den Werkstätten für verschiedene Firmen im Kreis Gütersloh arbeiten. Darüber hinaus sind rund 170 bei externen Unternehmen beschäftigt. Dirk Bathe: „Wir sind gut aufgestellt und arbeiten für Holz-, Metall- und Verpackungsunternehmen. Unsere Mitarbeiter liefern gute Arbeit ab. Zu unseren Kunden gehören auch die große Firmen wie Claas und Miele.“ Die Integrationsunternehmen Kiebitzhof und Flussbett-Hotel genießen sehr große Anerkennung. Das konnte Hans Feuß bestätigen: „Ich habe schon zweimal an ganztägigen Seminaren im Flussbett-Hotel teilgenommen. Da war alles spitze, vom Ambiente über den Service bis zur Verpflegung.“

Im Anschluss an das Gespräch erfolgte eine Führung durch die Werkstätten. Hans Feuß zeigte sich überrascht von der Leistungsfähigkeit der Menschen mit Behinderungen, besonders haben ihn die Arbeiter an den CNC-Maschinen in der Schlosserei beeindruckt.

Die Vertreter des wertkreis Gütersloh gaben dem Kandidaten noch mit auf den Weg, sich in Düsseldorf für den „NRW-Kompromiss“ einzusetzen, dass auch für schwerstmehrfach behinderte Menschen weiter in die Rente eingezahlt wird. Hans Feuß abschließend: „Das Thema Inklusion findet sich in unserem Regierungsprogramm. Wir sind für ein inklusives NRW. Nach der Regierungsübernahme werden wir das mit einem Aktionsplan für NRW im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention umsetzen.“

Zum Abschluss erhielt Hans Feuß eine Einladung für den Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai. Hans Feuß: „Da bin ich dabei.“

Homepage des wertkreises Gütersloh: www.wertkreis-gt.de


zur Übersicht


Maifest am Kiebitzhof und dem Klettergarten grenzenlos

04 MAI 2016

Gütersloh. Der Kiebitzhof der wertkreis Gütersloh gGmbH und der Klettergarten „grenzenlos“ des Sozialpädagogischen Instituts Gütersloh e. V. (SPI) begrüßten zum Maifest Tausende Ausflügler an der Rhedaer Straße. Sie kamen meist per Rad oder zu Fuß und genossen bei Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen das kulinarische Angebot des Kiebitzhofs und die Musik ...

mehr lesen...

Verl: Wochenmarkt feiert 40. Geburtstag

04 MAI 2016

Mit Frische aus der Region sowie Feinkost und Spezialitäten punktet jeden Freitag der Verler Wochenmarkt – und das seit mittlerweile 40 Jahren. Für viele Verlerinnen und Verler, aber auch Kunden aus den Nachbarstädten, ist der Besuch des Marktes zum Auftakt des Wochenendes nicht nur ein fester Termin, sondern auch eine liebgewonnene Tradition. „Die meisten ...

mehr lesen...

Pfleiderer liefert Holzwerkstoffe für die größten Kreuzfahrtschiffe der Welt

04 MAI 2016

Hamburg/Neumarkt. Wenn am Samstag im Hamburger Hafen das jüngste und größte Schiff der Aida-Flotte getauft wird, hat das Team um Guido Alrich gleich mehrfach Grund zu feiern. Schließlich sticht mit der „AIDAprima“ nicht nur das achte Kreuzfahrtschiff der AIDA Cruises in See, das mit Produkten von Pfleiderer ausgebaut wurde. Nahezu zeitgleich gehen auch die ...

mehr lesen...

Vortrag: Bedeutung von Museen für die Entwicklung Ländlicher Räume

04 MAI 2016

Gütersloh. Die ländlichen Räume in Deutschland stehen vor großen Herausforderungen. Insbesondere muss die Infrastruktur an die veränderten demografischen Verhältnisse angepasst werden. In diesem Zusammenhang stellt sich auch die Frage, wer in Zukunft Träger kultureller Entwicklung in ländlichen Räumen sein wird. Dr. Hagen Eyink aus dem Bundesministerium für Umwelt, ...

mehr lesen...

Wiebke Heine als neue Pfarrerin gewählt

04 MAI 2016

Gütersloh. Wiebke Heine ist in der letzten Woche vom Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh zur neuen Pfarrerin in der Region Ost an der Erlöserkirche gewählt worden. Sie tritt die Nachfolge von Andreas Schulze an, der seit dem 1. Januar als Schulpfarrer in Bochum tätig ist. Wiebke Heine ist in Gütersloh geboren, aufgewachsen und hat hier auch ihr Abitur ...

mehr lesen...

Wieder satt: Achtung für Tiere e. V. dankt für spontane Hilfe

04 MAI 2016

„Wir bedanken uns herzlich für alle Spenden, die uns nach unserem Notruf im März erreichten. Ein großes Dankeschön auch den Zeitungen, Zeitschriften und Betreibern von Internetportalen, die unseren Notruf veröffentlicht haben!“ Astrid Reinke, Vorsitzende von Achtung für Tiere e.V., versorgt Hunde, Katzen, Esel und Pferde und ist erleichtert. Der Tierschutzverein ...

mehr lesen...

Rietberg: Rechnungsprüfer tauschen Erfahrungen aus

04 MAI 2016

Rietberg. Die E-Vergabe, ein Vergabe-Portal im Internet, und das E-Government-Gesetz sind nur zwei der Themen, mit denen sich die Rechnungsprüfer im Regierungsbezirk Detmold derzeit beschäftigen. Um Erfahrungen auszutauschen, kamen viele von ihnen jetzt im Rietberger Ratssaal zu einer Arbeitstagung zusammen. Dort begrüßte Bürgermeister Andreas Sunder die rund 25 Teilnehmer ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_