Gütersloh mal ganz anders
Schließt Karstadt in Gütersloh - Umfrage aus aktuellem Anlass!
News - SPD-Landtags-kandidat zu Gast beim wertkreis Gütersloh -
Suche:

SPD-Landtags-kandidat zu Gast beim wertkreis Gütersloh

23 APRIL 2012


(von links nach rechts) Dieter Weise, Jürgen Linnemann, Irmgard Duhme, Martin Henke, Ute Jost, Uta Heiden, Verena Vösgen, Bettina Päuser, Petra Zachan, Michael Gutzeit, Hans Feuß, Dirk Bathe. Foto: wertkreis Gütersloh gGmbH
SPD-Landtagskandidat besuchte den wertkreis Gütersloh. Begleitet wurde er von den Verwaltungs- und Aufsichtsratsmitgliedern Ute Jost und Michael Gutzeit. Zu Beginn erfolgte ein Meinungsaustausch mit Geschäftsführer Martin Henke, dem Leiter der Werkstatt Gütersloh Dirk Bathe und Jürgen Linnemann, dem 1. Vorsitzenden des Werkstattrates.

Martin Henke berichtet, dass über 1460 Menschen mit Behinderungen in den Werkstätten für verschiedene Firmen im Kreis Gütersloh arbeiten. Darüber hinaus sind rund 170 bei externen Unternehmen beschäftigt. Dirk Bathe: „Wir sind gut aufgestellt und arbeiten für Holz-, Metall- und Verpackungsunternehmen. Unsere Mitarbeiter liefern gute Arbeit ab. Zu unseren Kunden gehören auch die große Firmen wie Claas und Miele.“ Die Integrationsunternehmen Kiebitzhof und Flussbett-Hotel genießen sehr große Anerkennung. Das konnte Hans Feuß bestätigen: „Ich habe schon zweimal an ganztägigen Seminaren im Flussbett-Hotel teilgenommen. Da war alles spitze, vom Ambiente über den Service bis zur Verpflegung.“

Im Anschluss an das Gespräch erfolgte eine Führung durch die Werkstätten. Hans Feuß zeigte sich überrascht von der Leistungsfähigkeit der Menschen mit Behinderungen, besonders haben ihn die Arbeiter an den CNC-Maschinen in der Schlosserei beeindruckt.

Die Vertreter des wertkreis Gütersloh gaben dem Kandidaten noch mit auf den Weg, sich in Düsseldorf für den „NRW-Kompromiss“ einzusetzen, dass auch für schwerstmehrfach behinderte Menschen weiter in die Rente eingezahlt wird. Hans Feuß abschließend: „Das Thema Inklusion findet sich in unserem Regierungsprogramm. Wir sind für ein inklusives NRW. Nach der Regierungsübernahme werden wir das mit einem Aktionsplan für NRW im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention umsetzen.“

Zum Abschluss erhielt Hans Feuß eine Einladung für den Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai. Hans Feuß: „Da bin ich dabei.“

Homepage des wertkreises Gütersloh: www.wertkreis-gt.de


zur Übersicht


Fahrt ins Glück mit Extrafahrschein - Zwei Paare gingen im Linienbus mit dem Gütersloher Standesamt on Tour“

15 SEPTEMBER 2014

Gütersloh (gpr). Freie Fahrt ins Glück: Im Linienbus der Stadtwerke gaben sich am Freitag (12. September 2014) zwei Paare, Sonja Straub-Martina und André Martina sowie Andrea und Alf Clever, das Ja-Wort. Das Gütersloher Standesamt hatte sein Motto „On Tour“ – Trauungen an außergewöhnlichen Orten – diesmal wörtlich genommen, einen der Stadtbusse gechartert und mit viel Grün zum ...

mehr lesen...

Klimaschutzkonzept -Kreis hält an Zielen fest und zieht Zwischenbilanz

15 SEPTEMBER 2014

Gütersloh. „Energieautark 2050“ – lautet als Schlagwort das Ziel, das sich der Kreis Gütersloh 2012 gesetzt hat. „Die Gold-Auditierung des European Energy Awards ist eine Erfolgsstory, wir sind auf einem guten Weg“, so Frank Scheffer, Umweltdezernent des Kreises. Eine Zwischenbilanz zogen die Mitarbeiter der Koordinierungsstelle Energie und Klima (KEK), ein Jahr nach der ...

mehr lesen...

Langfristige Vermittlung von Arbeitslosen - ash Gütersloh bietet „Einzelbetriebliche Umschulung“ an

15 SEPTEMBER 2014

Gütersloh (ash). Gemeinsam engagieren sich das Jobcenter des Kreises Gütersloh und die ash Gütersloh für eine langfristige und damit nachhaltige Integration von arbeitslosen Menschen in Arbeit. Als erfolgreiches Projekt wurde in diesem Zusammenhang die „Einzelbetriebliche Umschulung“ (EbU) entwickelt. Die Umschulung erfolgt wie eine duale Ausbildung und dauert abhängig vom ...

mehr lesen...

Spielerisch gesunde Ernährung kennen lernen „Projekt Frühstück“ in der Kita Fichtenstraße soll auch für andere städtische Einrichtungen Maßstäbe setzen - Unterstützt von Dr. Karin Zinkann

14 SEPTEMBER 2014

Gütersloh (gpr). Leroy, Milan Slava und Melissa schnibbeln hingebungsvoll Obst, in diesem Fall für Gäste. Bürgermeisterin Maria Unger und Dr. Karin Zinkann sind zu Besuch in der Kita Fichtenstraße. Die Frau des Gütersloher Ehrenbürgers Dr. Peter Zinkann unterstützt ein Gesundheitsprojekt in der Kindertageseinrichtung. Sein Ziel: Gesundheitsförderung durch die Schaffung von ...

mehr lesen...

Heuwaage - short reloaded. Nur gucken.

12 SEPTEMBER 2014

Das historische Gasthaus Alte Heuwaage kann am Sonntag Abend noch einmal besucht und besichtigt werden. Anlässlich des Tags des offenen Denkmals steht der Schankraum interessierten Besuchern vier Stunden lang zwischen 18 und 22 Uhr offen. Mit Hilfe des Nachbarn Theodoros Sargiannidis (Ellinadiko) und der Stadt Gütersloh wurden die notwendigen Voraussetzungen geschaffen, so ...

mehr lesen...

Jazz in Gütersloh

12 SEPTEMBER 2014

Mit Höhepunkten für Saxofon und Trompete! Gütersloh. Ein Doppelkonzert mit den Gruppen „Voyage“ um den Vibrafonisten Stefan Bauer und Karolina Strassmayers „KLARO!“ steht am Beginn der Herbstserie von Jazz in Gütersloh (JIG). Die Ensembles kommen am Mittwoch, 1. Oktober, in den Kleinen Saal der Stadthalle Gütersloh. Beide Gruppen sind geprägt durch den Jazz-Schmelztiegel ...

mehr lesen...

CDU will Parkbad erhalten

12 SEPTEMBER 2014

Innovative Ideen aus der Bürgerschaft sammeln! Nachdem die Rundum GmbH ihren Pachtvertrag für das Gütersloher Parkbad bedauerlicherweise nicht verlängert hat, wird in Medien und Öffentlichkeit über die Zukunft des Bades diskutiert. Auch die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Gütersloh hat sich mit dem Thema beschäftigt. Konsens ist: Das Parkbad muss als attraktive ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_