Setz einen Helm auf, rette dein Leben - Ein Muss von 0 - 99
Feine Köstlichkeiten und erlesene Weine - Der Weinmarkt 2016
News - Wo die Eisberge zu Hause sind. Eine Kajaktour entlang der Nordwestküste Grönlands -
Suche:

Wo die Eisberge zu Hause sind. Eine Kajaktour entlang der Nordwestküste Grönlands

01 FEBRUAR 2012


Der Bielefelder Weltenbummler Udo Bramsemann vor der grönländischen Küste. Foto: Udo Bramsemann
Gütersloh. Grönland - kann man da paddeln? Ist da nicht alles mit Eis bedeckt? Das waren die häufigsten Fragen, die Weltenbummler Udo Bramsemann gestellt wurden, wenn er von seinem Plan erzählte, an der Westküste Grönlands eine Kajaktour zu unternehmen. Mit Grönland verbinden Viele Eis und Schnee, bizarr geformte Eisberge, karge felsige Fjorde und kleine Dörfer mit bunten Häusern, vor denen Schlittenhunde heulen.

Was Bramsemann auf seiner Fahrt dann erlebte, berichtet er am Mittwoch, den 8. Februar in der Reihe „Mittwochs um halb vier“ im VHS-Haus, Hohenzollernstraße 43. Ziel der Tour war Ummanak, weit oberhalb des Polarkreises an der Nordwestküste Grönlands gelegen. Hier ist man weit entfernt von der Hektik des Alltages und die touristische Infrastruktur ist nur in den großen Orten zu finden. Verlässt man diese, ist man auf das angewiesen, was man mit sich führt. Und so hat sich der Referent ganz bewusst für das Kajak als Fortbewegungsmittel entschieden. Die Wurzeln des Kajaks liegen in Grönland, auch wenn sich ein modernes Kajak deutlich von den Jagdkajaks der Inuit unterscheidet. Kaum ein anderes Boot vermittelt einen so direkten Kontakt zur Natur wie das Kajak. Für Reisen in die menschenleeren, entlegenen Fjorde des hohen Nordens, bietet es eine unvergleichliche Reichweite bei minimalem materiellem Aufwand.

Der Vortrag beginnt um 15.30 Uhr. Eine Tageskasse wird eingerichtet.


zur Übersicht


Flughafen: Briten kündigen offiziell Rückgabe für Anfang November an

29 APRIL 2016

Anfang November wollen die britischen Streitkräfte das Flugplatzgelände inklusive der von ihnen genutzten Sportanlagen an der Marienfelder Straße an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben zurückgeben. Das haben jetzt der Verbindungsstab der britischen Streitkräfte und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben offiziell den Städten Gütersloh, Harsewinkel- und der Gemeinde ...

mehr lesen...

Strukturbericht 2016

29 APRIL 2016

Obwohl der Kreis Gütersloh noch kein großer Hochschulstandort ist, zieht die Region an: Zum ersten Mal seit Bestehen des Kreises kann der wirtschaftsstarke Standort einen positiven Bildungswanderungssaldo aufweisen. Das zeigt der aktuelle Strukturbericht für den Kreis Gütersloh, den die pro Wirtschaft GT erneut in Zusammenarbeit mit dem EWAS-Institut herausgegeben hat. ...

mehr lesen...

Zwei Siebtklässlerinnen machten ein Praktikum beim örtlichen Landtagsabgeordneten

29 APRIL 2016

Der diesjährige „Girls‘ Day“ bzw. „Boys‘ Day“ fand wie jedes Jahr am vierten Donnertag im April statt. An diesem Tag können Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse verschiedene Berufe austesten. Dabei ist es üblich, dass Mädchen vorwiegend in sogenannte „Männerberufe“ reinschnuppern und umgekehrt die Jungen eher in ...

mehr lesen...

Strukturbericht 2016: Erstmals positiver Bildungswanderungssaldo für den Kreis Gütersloh

29 APRIL 2016

Obwohl der Kreis Gütersloh noch kein großer Hochschulstandort ist, zieht die Region an: Zum ersten Mal seit Bestehen des Kreises kann der wirtschaftsstarke Standort einen positiven Bildungswanderungssaldo aufweisen. Das zeigt der aktuelle Strukturbericht für den Kreis Gütersloh, den die pro Wirtschaft GT erneut in Zusammenarbeit mit dem EWAS-Institut herausgegeben hat. ...

mehr lesen...

03. Mai: Protesttag lädt zur »Westfälischen Kaffeetafel«

29 APRIL 2016

Die diesjährige Veranstaltung zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung lädt am Dienstag, den 03. Mai auf dem Kolbeplatz in Gütersloh, ab 14:15 Uhr zur Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung bei Kaffee und Kuchen ein Mit seiner diesjährigen Veranstaltung zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am ...

mehr lesen...

Sanierungsexperte Rainbow International startet ersten Betrieb in NRW

29 APRIL 2016

Rainbow International Deutschland, der Spezialist für die Sanierung von Wasser-, Brand- und Schimmelschäden, eröffnet am 2.5.2016 den ersten Standort im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Die Inhaber des neuen Betriebes sind Jan Quermann und André Kokemper, die künftig gemeinsam mit ihrem Team aus erfahrenen Handwerkern und Schadenkoordinatoren einen Komplett-Sanierungsservice ...

mehr lesen...

Stadt Rietberg: Sportabzeichen-Saison startet

29 APRIL 2016

Ab Mai wird auf Rietberger Sportplätzen wieder gelaufen, gesprungen und geworfen. Dann können Sportbegeisterte unter fachlicher Anleitung für das Deutsche Sportabzeichen trainieren und die Prüfungen in den einzelnen Disziplinen ablegen. In Rietberg wird die Sportabzeichen-Aktion ab dem 4. Mai jeden Mittwoch von 18 bis 19.45 Uhr auf dem Sportplatz am Schulzentrum am ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_