Die Woche der kleinen Künste 2016 - Freitag - ein großartiges Finale!
Die Woche der kleinen Künste 2016 - Donnerstag - Weltmusik & Popstars!
News - Aktive Arbeitsmarktpolitik statt Fachkräftemangel - Vertreter aus dem Kreis Gütersloh diskutierten in Berlin über die Kürzungspläne im Bereich der Arbeitsmarktpolitik der Bundesregierung -
Suche:

Aktive Arbeitsmarktpolitik statt Fachkräftemangel - Vertreter aus dem Kreis Gütersloh diskutierten in Berlin über die Kürzungspläne im Bereich der Arbeitsmarktpolitik der Bundesregierung

08 JULI 2011


v.l.n.r.: Wolfgang Terwey (Arbeitslosenselbsthilfe Gütersloh e.V.), Udo Mescher (GAB), Thorsten Kinner (ProArbeit e.V.), Ingo Rödiger (GAB), Brigitte Kaese (ProArbeit e.V.), Jürgen Delker (Arbeitslosenselbsthilfe Gütersloh e.V.) und Klaus Brandner (Mitglied des deutschen Bundestages)
Aufgrund der wirtschaftlichen Erholung sind die Arbeitslosenzahlen insgesamt zurückgegangen – doch die Zahlen zeigen, dass der Arbeitsmarkt weiterhin gespalten ist: Fachkräftemangel auf der einen Seite, verfestigte Langzeitarbeitslosigkeit auf der anderen Seite.
Aus diesem Grund hat der Bundestagsabgeordnete Klaus Brandner Fachleute aus dem Kreis Gütersloh eingeladen, um mit ihm und der SPD-Bundestagsfraktion im Rahmen einer Konferenz im Berliner Reichstagsgebäude über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Aktiven Arbeitsmarktpolitik zu diskutieren.

Der Einladung folgten Wolfgang Terwey und Jürgen Delker von der Arbeitslosenselbsthilfe Gütersloh e.V., Udo Mescher und Ingo Rödiger von der Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung Harsewinkel (GAB) und Brigitte Kaese und Thorsten Kinner von der Pro Arbeit e.V. Rheda-Wiedenbrück.

Diskutiert wurde über das Vorhaben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, die Mittel für die aktive Arbeitsmarktpolitik massiv zu kürzen. Brandner sieht darin einen arbeitsmarktpolitischen Kahlschlag. „Es sind erhebliche Einsparungen vorgesehen, obwohl weiterhin Mittel für tiefgreifende und individuelle Maßnahmen zur Unterstützung von Langzeitarbeitslosen notwendig sind. Die Chance wird vertan, aktive Arbeitsmarktpolitik zu betreiben und somit den Fachkräftemangel zu bekämpfen.“ Die schwarz-gelben Kürzungspläne summieren sich von 2012 bis 2015 auf 26,5 Mrd. €: bei der Bundesagentur für Arbeit (SGB III) werden 11,5 Mrd. € und beim Bund zu Lasten der Langzeitarbeitslosen (SGB II) 15 Mrd. € gekürzt. Die geladenen Vertreter aus dem Kreis Gütersloh werden die Maßnahmen deutlich spüren. „Die Kürzung der Mittel bedeutet eine enorme Einschränkung unserer Arbeit,“ beklagte Wolfgang Terwey und Brigitte Kaese ergänzte, dass „sinnvolle Maßnahmen, wie die Jobperspektive dadurch gefährdet werden“. Auch für Udo Mescher steht fest, dass die Pläne der Bundesregierung zu einer erheblichen Erschwerung seiner Arbeit führen werden.


zur Übersicht


Stadt nimmt Verhandlungen mit der BIMA auf

26 AUGUST 2016

Nachdem das Land entschieden hat, keine Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge auf dem Gütersloher Flughafen zu installieren, kann die Stadt Gütersloh nun in konkrete Verhandlungen mit der BIMA über die Nutzung von Gebäuden am Standort Flugplatz eintreten. „Wir werden dazu umgehend Verhandlungen mit der BIMA aufnehmen“, erklärt dazu Bürgermeister Henning ...

mehr lesen...

Erstmals Tag der Archive im Kreis Gütersloh

26 AUGUST 2016

Am 4. September 2016 besteht die Gelegenheit die vielfältigen Aufgaben und Angebote der Archive im Kreis Gütersloh kennenzulernen: Die Arbeitsgemeinschaft der Archive lädt ins Kreishaus Gütersloh, Herzebrocker Straße 140, 33334 Gütersloh, ein. Von 13.30 bis 17.30 Uhr gibt es ein abwechslungsreiches Programm sowie die Möglichkeit des direkten Austauschs mit den beteiligten ...

mehr lesen...

Tierschutzferien-Marathon bei Achtung für Tiere e.V.

26 AUGUST 2016

Wissen schützt Tiere – unter diesem Motto bietet Achtung für Tiere e. V. Tierschutzbildung für Kinder und Jugendliche. In sieben eintägigen bis einwöchigen Ferien-Projekten lernten 70 Mädchen und Jungen wichtige Bedingungen für das Wohlbefinden von kleinen Heimtieren, Hunden, Katzen, Eseln und Pferden. Sie beschäftigten sich mit Tierversuchen, Massentierhaltung und ...

mehr lesen...

Kostenlose Fortbildung für Grundschullehrer

25 AUGUST 2016

Vorbereitung auf Radfahrtraining mit Kindern Fahrradfahren macht vielen Schülerinnen und Schülern gerade im Grundschulalter Spaß. Gleichzeitig beugt es Bewegungsmangel vor, hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit und ist umweltfreundlicher als das Elterntaxi. Seit 2008 ist eine Radfahrausbildung auch fest in den Lehrplänen für den Sachunterricht verankert. Über das ...

mehr lesen...

Britisches Verbindungsbüro jetzt in den Mansergh Barracks

25 AUGUST 2016

Obwohl die Princess Royal Kaserne kurz vor der Schließung steht, gehören die Britischen Streitkräfte immer noch zum Gütersloher Stadtbild. Die verbleibenden britischen Truppen sind, bis wahrscheinlich 2020, in der Mansergh Kaserne untergebracht. Dort befinden sich neben der King’s und Haig Schule, dem 26 Artillerie Regiment und anderen Dienststellen jetzt auch das ...

mehr lesen...

24-Stunden-Schwimmen im Nordbad

25 AUGUST 2016

Am Samstag, den 27. August 2016, findet zum 12. Mal das 24-Stunden-Schwimmen im Nordbad an der Kahlertstraße statt. Organisiert wird die Veranstaltung wie in den Jahren zuvor vom Gütersloher SV. Das Schwimmerbecken steht daher von Samstag 14 Uhr bis Sonntag 14 Uhr nicht für den normalen Badebetrieb zur Verfügung, die anderen Becken können wie gewohnt genutzt werden. ...

mehr lesen...

Kreis Gütersloh darf Berufsbezeichnung widerrufen

25 AUGUST 2016

Ein Krankenpfleger scheiterte heute mit seiner Klage vor dem Verwaltungsgericht in Minden. Der Mann, der wegen Totschlags in zehn Fällen verurteilt wurde, darf nicht mehr die Berufsbezeichnung Krankenpfleger verwenden. Der Kreis Gütersloh wurde mit dem Fall konfrontiert, als der Kläger beim Kreis eine Ersatzurkunde über den erfolgreichen Abschluss seiner Ausbildung beantragte, ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_