Ab in die Zelle! Cafe & Bar Celona wirbt für weniger Handy und mehr Miteinander
Konrad-Adenauer-Platz wird >>Grüne Mitte<< - Entwurf für die Neugestaltung
News - Aktive Arbeitsmarktpolitik statt Fachkräftemangel - Vertreter aus dem Kreis Gütersloh diskutierten in Berlin über die Kürzungspläne im Bereich der Arbeitsmarktpolitik der Bundesregierung -
Suche:

Aktive Arbeitsmarktpolitik statt Fachkräftemangel - Vertreter aus dem Kreis Gütersloh diskutierten in Berlin über die Kürzungspläne im Bereich der Arbeitsmarktpolitik der Bundesregierung

08 JULI 2011


v.l.n.r.: Wolfgang Terwey (Arbeitslosenselbsthilfe Gütersloh e.V.), Udo Mescher (GAB), Thorsten Kinner (ProArbeit e.V.), Ingo Rödiger (GAB), Brigitte Kaese (ProArbeit e.V.), Jürgen Delker (Arbeitslosenselbsthilfe Gütersloh e.V.) und Klaus Brandner (Mitglied des deutschen Bundestages)
Aufgrund der wirtschaftlichen Erholung sind die Arbeitslosenzahlen insgesamt zurückgegangen – doch die Zahlen zeigen, dass der Arbeitsmarkt weiterhin gespalten ist: Fachkräftemangel auf der einen Seite, verfestigte Langzeitarbeitslosigkeit auf der anderen Seite.
Aus diesem Grund hat der Bundestagsabgeordnete Klaus Brandner Fachleute aus dem Kreis Gütersloh eingeladen, um mit ihm und der SPD-Bundestagsfraktion im Rahmen einer Konferenz im Berliner Reichstagsgebäude über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Aktiven Arbeitsmarktpolitik zu diskutieren.

Der Einladung folgten Wolfgang Terwey und Jürgen Delker von der Arbeitslosenselbsthilfe Gütersloh e.V., Udo Mescher und Ingo Rödiger von der Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung Harsewinkel (GAB) und Brigitte Kaese und Thorsten Kinner von der Pro Arbeit e.V. Rheda-Wiedenbrück.

Diskutiert wurde über das Vorhaben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, die Mittel für die aktive Arbeitsmarktpolitik massiv zu kürzen. Brandner sieht darin einen arbeitsmarktpolitischen Kahlschlag. „Es sind erhebliche Einsparungen vorgesehen, obwohl weiterhin Mittel für tiefgreifende und individuelle Maßnahmen zur Unterstützung von Langzeitarbeitslosen notwendig sind. Die Chance wird vertan, aktive Arbeitsmarktpolitik zu betreiben und somit den Fachkräftemangel zu bekämpfen.“ Die schwarz-gelben Kürzungspläne summieren sich von 2012 bis 2015 auf 26,5 Mrd. €: bei der Bundesagentur für Arbeit (SGB III) werden 11,5 Mrd. € und beim Bund zu Lasten der Langzeitarbeitslosen (SGB II) 15 Mrd. € gekürzt. Die geladenen Vertreter aus dem Kreis Gütersloh werden die Maßnahmen deutlich spüren. „Die Kürzung der Mittel bedeutet eine enorme Einschränkung unserer Arbeit,“ beklagte Wolfgang Terwey und Brigitte Kaese ergänzte, dass „sinnvolle Maßnahmen, wie die Jobperspektive dadurch gefährdet werden“. Auch für Udo Mescher steht fest, dass die Pläne der Bundesregierung zu einer erheblichen Erschwerung seiner Arbeit führen werden.


zur Übersicht


Große Bühne für Gabelstapler und Co.

20 JANUAR 2017

Gabelstapler, Kehrmaschine oder „Ameise“ – sie alle haben beim Traditionsunternehmen Willi Frenz in neuen Hallen jetzt ihren angemessenen Auftritt. Ansprechend präsentiert stehen sie bereit für eine „Probefahrt“ mit den Kunden, die an der Theke in der Mitte des Raumes bei einem Kaffee entspannt und kompetent beraten werden. Wirkungsvolles ...

mehr lesen...

12.307,65 für den Erhalt des FC Gütersloh

20 JANUAR 2017

Die Gehälterfrage beim FC Gütersloh ist zwar noch nicht gelöst, aber auf einem guten Weg. Initiator Udo Beilmann und die „3. ManSchafft“ (das ehrenamtliche Helferteam des FCG) haben innerhalb Woche 12.307,65 € durch Spenden und Ebay-Auktionen gesammelt. „Die Resonanz ist einfach überwältigend. Danke an jeden Spender“, freute sich Frank ...

mehr lesen...

Jahresrückblick 2016: Klinikum Gütersloh erwirtschaftet Überschuss

20 JANUAR 2017

Das Klinikum Gütersloh blickt auf ein bewegtes Jahr zurück. Bauprojekte, personelle Neuerungen auf Chefarztebene sowie ein Maßnahmenpaket zur Einsparung von Kosten prägten 2016. FinanzenNach dem Defizit von rund 1,6 Mio. Euro im Jahr 2015 erwartet das Klinikum in der Hochrechnung für 2016 wieder ein positives Jahresergebnis. Die genaue Höhe wird erst Ende Juni feststehen; ...

mehr lesen...

Amerika erzählt: Ein Abend mit Ulrich Noethen und Helene Grass

20 JANUAR 2017

Amerika – das Land der unbegrenzten Möglichkeiten? Am heutigen Freitag wird Donald Trump als 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt und nicht wenige Europäer fragen sich, was 60 Millionen US-Amerikaner dazu bewegte, ihn zu wählen. Was erhoffen sie sich von seinem Versprechen, Amerika wieder ‹groß zu machen›, und in welche ...

mehr lesen...

Gebetswoche des Christenrates in Gütersloh

20 JANUAR 2017

„Einzigartig“ ist die Gebetswoche vom 23. bis 27. Januar überschrieben, zu der der Christenrat Gütersloh einlädt. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr. Jedes Jahr beten Christinnen und Christen der verschiedenen Konfessionen in der letzten Januarwoche für die Stadt Gütersloh. Und das nicht in nur in Kirchen, der Christenrat geht in dieser Woche ...

mehr lesen...

MiMi-Projekt im Kreis Gütersloh wird weiter ausgebaut

20 JANUAR 2017

Die Abteilung Gesundheit des Kreises Gütersloh hat neun weitere engagierte Migrantinnen zu interkulturellen Gesundheitsmediatoren ausgebildet. Mit den nun insgesamt 32 Teilnehmerinnen erhält das Gesundheitsprojekt ‚Migranten für Migranten‘ (MiMi) im Kreis Gütersloh eine weitere ehrenamtliche Verstärkung und erweitert damit das Themen- und Sprachangebot. Die ...

mehr lesen...

Salming Cup: Handballprofis zu Gast in Verl

20 JANUAR 2017

Als der Sportausstatter Salming nach einem Austragungsort für den gleichnamigen Cup suchte, wurde er in Verl fündig: Am kommenden Wochenende, 27.-29. Januar, treffen im kleinen Verl die Großen des Handballs aufeinander. „Das ist eine tolle Sache: Profihandball direkt vor der Haustür“, freut sich Andreas Guntermann, Vorsitzender des Vereins ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_