Frei nach Luther: Der Evangelische Kreiskirchentag 2017 in Gütersloh
Klinikum Gütersloh: Für alle Herzensangelegenheiten
News - Gute Noten für die Volkshochschule -
Suche:

Gute Noten für die Volkshochschule

20 JUNI 2011


Spaß am Lernen in der Freizeit: Emma und Marlene Meurer entdecken im Kurs von Christiane Thiesbrummel ihre künstlerische Ader.
Gütersloh (gpr). Beliebt, gut besucht und für jedes Interesse ist etwas dabei:
Die Gütersloher Volkshochschule in der Hohenzollernstraße zieht Bilanz und kann auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2010 zurückblicken.

Das 10-köpfige Team der VHS unter Leitung von Dr. Birgit Osterwald hat im vergangenen Jahr, trotz starker Einsparmaßnahmen, ein attraktives und vielseitiges Programm aufgestellt. Rund 11.600 Teilnehmer – also etwa 11 Prozent der Gütersloher – zog es deshalb in einen der 892 Kurse. Mit einem Anteil von 73 Prozent scheinen sich besonders die Frauen vom Angebot angezogen zu fühlen. Damit die Qualität des Unterrichts stabil bleibt, fragt die VHS alle drei Semester nach der Zufriedenheit ihrer Kunden. Mit der Note 1,98 wurde das Engagement der Bildungseinrichtung sehr positiv bewertet. Für die Turnhalle, die nach gründlicher Sanierung in neuem Glanz erstrahlt, gab es sogar eine 1,2.

Von Sprachen über Naturwissenschaften, Kurse für den Beruf bis hin zu Sport und Kultur ist für Alt und Jung etwas Passendes im Programm zu finden. Neben den fortlaufenden Kursen, die sich seit Jahren bewähren, setzt das VHS-Team immer wieder auch auf aktuelle und neue Themen. So können in der VHS bereits Jugendliche einen Führerschein machen – einen „Demokratieführerschein“. 2010 konnte er erstmals an zehn junge Menschen verliehen werden, die sich im Kurs intensiv mit politischen Themen
beschäftigt hatten. Ebenfalls regen Zulauf hat das vielseitige Programm der Erlebniswochen „Ferien.Bilden.Schüler“ mit der Osthushenrich-Stiftung“ bei den Kindern und Jugendlichen.

Auch für „ältere Semester“ hört das Lernen nicht auf. Im vergangenen Sommer ist die erste Gütersloher Seniorenuni erfolgreich an den Start gegangen. 29 Studierende meldeten sich an und besuchten im Sinne eines „Studium generale“ Kurse zu Themen aus Philosophie, Literatur, Physik, Astronomie, Theologie und Soziologie und bekamen eine Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten.

Die Arbeit der Volkshochschule wird vom Land Nordrhein-Westfalen, der Stadt Gütersloh und durch Teilnehmerbeiträge finanziert. Im Rahmen der Haushaltskonsolidierungen musste auch die VHS mit geringerer finanzieller Unterstützung auskommen. Das politisch für 2012 vorgegebene Ziel, den städtischen Zuschussbedarf auf 400.000 Euro zu reduzieren, konnte bereits 2010 erfüllt und mit 384.762 Euro sogar unterschritten werden.


zur Übersicht


Rolf Bennewitz sammelt 4.010 Euro für die Lebenshilfe

23 JUNI 2017

Der Wunsch zum 90igsten Geburtstag geht in Erfüllung Gütersloh, 23. Juni 2017. Zu seinem 90igsten Geburtstag hatte der langjährige ehemalige Sparkassenchef Rolf Bennewitz nur einen Wunsch: eine Spende zugunsten der Lebenshilfe Kreisvereinigung Gütersloh. Gut gelaunt und hoch erfreut konnte er seinen Gästen bei der Geburtstagsfeier die stolze Summe präsentieren. 4010 ...

mehr lesen...

Hermann Lohbeck folgt auf Lothar Kriszun als Sprecher der CLAAS Konzernleitung

23 JUNI 2017

Harsewinkel, 22. Juni 2017. Hermann Lohbeck ist zum neuen Sprecher der CLAAS Konzernleitung ernannt worden. Er tritt zum 1. Oktober 2017 die Nachfolge von Lothar Kriszun an, der zum gleichen Zeitpunkt in den altersbedingten Ruhestand geht. „Lothar Kriszun hat viel für unser Unternehmen geleistet. Im Verlauf seiner 36-jährigen Unternehmenszugehörigkeit hat er in den ...

mehr lesen...

Ein Oktopusbypass gegen die versteckte Gefahr

23 JUNI 2017

Klinikum Gütersloh setzt auf eine besondere Operationsmethode bei Bauchaortenaneurysmen Gütersloh (kgp). Als Rose Mehlberg zur regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung ins Klinikum Gütersloh kam, hatte sie keine Schmerzen, nichts deutete auf eine Erkrankung hin. Dennoch tickte eine kleine Zeitbombe in ihrem Körper: Ihre Bauchschlagader war stark erweitert. Bleibt ein solches so ...

mehr lesen...

Digitale Innovationen werden für die ältere Generation immer wichtiger

23 JUNI 2017

Die Zahl der Älteren und Hochbetagten in Deutschland steigt bis zum Jahr 2030 stark an. Damit Ältere länger selbstbestimmt leben können, nutzen immer mehr Menschen über 65 Jahren die Möglichkeiten der Digitalisierung. Gütersloh, 23. Juni 2017. Die Zahl der Menschen über 65 steigt in Deutschland nach einer Prognose der Bertelsmann Stiftung bis zum Jahr 2030 um 41,5 ...

mehr lesen...

Ausstellung ?Vielfalt? in der Volkshochschule Gütersloh

23 JUNI 2017

Wo Menschen sich begegnen und austauschen Gütersloh (gpr). Die Japanerin Yoko Lindert lebt seit 20 Jahren in Gütersloh. Neben dem japanischen Sprachkurs gibt sie in der Volkshochschule Gütersloh auch mehrfach im Semester einen japanischen Kochkurs. Sie ist eine von den 32 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie Dozentinnen und Dozenten, deren Porträts und Geschichten jetzt in ...

mehr lesen...

Gütersloher wieder im Landtag

23 JUNI 2017

Auf Einladung des ehemaligen Landtagsabgeordneten und jetzigen Vorsitzenden des Gütersloher Seniorenbeirates Jürgen Jentsch, besuchten Mitglieder des Seniorenbeirates, des Quartierbüros Avenwedde Mitte und der Wohlfahrtsverbände das Landesparlament in Düsseldorf. So konnten die rund 50 Gütersloherinnen und Gütersloher, sowie eine Jugendgruppe zum ersten Mal in einer ...

mehr lesen...

Feedback zur Theatersaison 2016/2017: Die Gewinner sind ermittelt

22 JUNI 2017

Alle Theaterbesucher waren auch in der Spielzeit 2016/2017 dazu eingeladen, über die ganzjährig ausliegenden Feedback-Karten ihre Meinung zum Programm kundzutun oder einfach mit einem Kreuzchen zu wählen, wenn eine Produktion für publikumspreiswürdig gehalten wurde. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen damit auch an einer Verlosung teil. Jetzt wurden alle Karten mit ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_