Wir tanzen wieder - Der Flashmob Generationen bewegen
Lebenshilfe Kreisvereinigung Gütersloh - Der Film zum Jubiläum! 10 Jahre Wohngruppe Schillerstraße
News -
Suche:

Raphael Gualazzi mit einem Sextett

18 APRIL 2012



Der italienische Sänger und Pianist Raphael Gualazzi gastiert am Mittwoch, 2. Mai, im Kleinen Saal der Stadthalle Gütersloh. Der Zweitplatzierte des letztjährigen Eurovision Songcontest in Düsseldorf war im letzten Jahr der Überraschungsstar des Contest, denn er ist ein vom Jazz der US-Südstaaten geprägter Stilist. In der Reihe „Jazz in Gütersloh“ tritt er nun mit einem Sextett auf, das sowohl italienisch wie jazzig besetzt ist. Für melodische Begleitung sorgt der Gitarrist Guiseppe Conte. Der Percussionist und Drummer Christian Chicco Marini bildet mit dem Bassisten Alex Gorbi die Rhythmusgruppe, zur Bläsersektion gehören Luigi Faggi Grigione am Flügelhorn und an der Trompete sowie die Saxophonisten Max Valentini und Enrico Benvenuti. In dieser Besetzung spielt Gualazzi sein bisher erfolgreichstes Programm: „Reality and Fantasy“ liefert auf Tonträgern und live mehr als ein Dutzend guter Gründe dafür, dem überbordenden Talent Raphael Gualazzi Gehör zu schenken. Er muss keine Hits fabrizieren, um welche landen zu können. Er braucht auch keine Wettbewerbe, die er scheinbar mühelos gewinnt, und erst recht keine Skandale, um sich eine treue Anhängerschaft von Hipsters und Song- und Jazzliebhabern zu erspielen. Für die Veranstaltung im Kleinen Saal der Stadthalle Gütersloh gibt es die Eintrittskarten im Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen. (Mehr: www.jazz-gt.de)





zur Übersicht


Sieben für den Seniorenbeirat

24 OKTOBER 2014

Ergebnis der Wahl steht fest: Jürgen Jentsch, Renate Reckersdrees und Erhard Galetzka bekamen die meisten Stimmen! Gütersloh (gpr). 8039 Gütersloher Bürger und Bürgerinnen ab dem 60. Lebensjahr haben in den vergangenen Wochen ihren Stimmzettel für die Wahl zum Seniorenbeirat abgegeben. Sieben Mitglieder aus einer Kandidatenliste von insgesamt zehn konnten gewählt ...

mehr lesen...

Erhalt der biologischen Vielfalt in Gütersloh Rund 60 Teilnehmer diskutierten im Workshop

24 OKTOBER 2014

Gütersloh (gpr) Noch blüht die Besenheide, die Feldgrillen zirpen und auch der Weißstorch konnte wieder in Gütersloh begrüßt werden. Doch der Raum für die Vielfalt der Arten wird kleiner, die Bedingungen schlechter und der Bestand droht weiter zu schrumpfen. Wie man diesen Prozess aufhalten kann, darüber diskutierten am Donnerstag rund 60 an der Natur interessierte ...

mehr lesen...

Stille Feiertage stehen unter besonderem Schutz - Allerheiligen, Volkstrauertag und Totensonntag

24 OKTOBER 2014

Gütersloh. Die stillen Feiertage im November stehen bevor: Allerheiligen (1. November), Volkstrauertag (16. November) und Totensonntag (23. No-vember). Diese fallen unter den besonderen Schutz des Gesetzes über Sonn- und Feiertage. An allen Sonn- und Feiertagen gelten Arbeitsverbote, über diese hinaus bestehen an den stillen Feiertagen zusätzliche Einschränkungen. Unter ...

mehr lesen...

Einsatz für Lebensqualität bis zum Tod

24 OKTOBER 2014

Egbert Hanschmann mit der Bundesverdienstmedaille ausgezeichnet! Gütersloh (gpr). Er war die treibende Kraft bei der Gründung des Gütersloher Hospiz- und Palliativvereins. Die Einrichtung der Palliativstation im Klinikum Gütersloh trägt maßgeblich seine Handschrift und auch beim Auf- und Ausbau des Hospizes an der Hochstraße trug Egbert Hanschmann einen wesentlichen Teil ...

mehr lesen...

Der beste Kalender für Gütersloh

23 OKTOBER 2014

Adventskalender der Bürgerstiftung mit Gewinnen im Wert von über 35.400 Euro! Gütersloh. Manchmal muss es ein Superlativ sein: Er wird der Beste sein! Der Adventskalender 2014 für Gütersloh, den die Bürgerstiftung jetzt zum vierten Mal heraus gibt, verspricht mit Gewinnen im Gesamtwert von über 35.400 Euro der erfolgreichste seiner Art zu sein. Und das ist vielen ...

mehr lesen...

Weise tauscht sich mit israelischem Arbeitsmarktservice aus

23 OKTOBER 2014

Chef der Bundesagentur für Arbeit auf zweitägigem Besuch in Tel Aviv Der Austausch zwischen der Bundesagentur für Arbeit (BA) und der israelischen Arbeitsverwaltung (Israel National Employment Service) soll weitergeführt und intensiviert werden. Aus diesem Grund ist Frank-J. Weise, Vorstandsvorsitzender der BA, für zwei Tage nach Israel gereist. Er wird begleitet von Joav ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_