Der FC Gütersloh verliert sein erstes Heimspiel
Bürgerkolleg Gütersloh: Fortbildung für das Ehrenamt!
News -
Suche:

Raphael Gualazzi mit einem Sextett

18 APRIL 2012



Der italienische Sänger und Pianist Raphael Gualazzi gastiert am Mittwoch, 2. Mai, im Kleinen Saal der Stadthalle Gütersloh. Der Zweitplatzierte des letztjährigen Eurovision Songcontest in Düsseldorf war im letzten Jahr der Überraschungsstar des Contest, denn er ist ein vom Jazz der US-Südstaaten geprägter Stilist. In der Reihe „Jazz in Gütersloh“ tritt er nun mit einem Sextett auf, das sowohl italienisch wie jazzig besetzt ist. Für melodische Begleitung sorgt der Gitarrist Guiseppe Conte. Der Percussionist und Drummer Christian Chicco Marini bildet mit dem Bassisten Alex Gorbi die Rhythmusgruppe, zur Bläsersektion gehören Luigi Faggi Grigione am Flügelhorn und an der Trompete sowie die Saxophonisten Max Valentini und Enrico Benvenuti. In dieser Besetzung spielt Gualazzi sein bisher erfolgreichstes Programm: „Reality and Fantasy“ liefert auf Tonträgern und live mehr als ein Dutzend guter Gründe dafür, dem überbordenden Talent Raphael Gualazzi Gehör zu schenken. Er muss keine Hits fabrizieren, um welche landen zu können. Er braucht auch keine Wettbewerbe, die er scheinbar mühelos gewinnt, und erst recht keine Skandale, um sich eine treue Anhängerschaft von Hipsters und Song- und Jazzliebhabern zu erspielen. Für die Veranstaltung im Kleinen Saal der Stadthalle Gütersloh gibt es die Eintrittskarten im Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen. (Mehr: www.jazz-gt.de)





zur Übersicht


Bertelsmann-Umsatz steigt mit 7,8 Milliarden Euro auf höchsten Wert seit sieben Jahren

29 AUGUST 2014

Gütersloh, 29. August 2014 – Das internationale Medien- und Dienstleistungsunternehmen Bertelsmann hat im ersten Halbjahr 2014 signifikante Fortschritte bei der Umsetzung seiner Wachstumsstrategie erzielt und beim Umsatz sowie Operating EBITDA zugelegt. Der Konzernumsatz der fortgeführten Aktivitäten erhöhte sich um knapp sieben Prozent auf 7,8 Mrd. Euro, den höchsten Wert ...

mehr lesen...

Arno Klönne: „Menschen- schlachthaus“ - 100 Jahre Erster Weltkrieg

29 AUGUST 2014

Auf Einladung des Arbeitskreises Blumen für Stukenbrock und der Gütersloher Friedensinitiative sprach Prof. Dr. Arno Klönne aus Paderborn am Dienstag, dem 26.8.2014, über den 1. Weltkrieg. Der Seminarraum der Gütersloher Weberei war bis auf den letzten Platz gefüllt. Für Arno Klönne war der Erste Weltkrieg keinesfalls ein unvermeidbares Naturereignis. Der Krieg wurde von ...

mehr lesen...

Neubau der Feuer- und Rettungswache - Realisierungswettbewerb startet im September

29 AUGUST 2014

Gütersloh (gpr). Der Neubau einer Feuer- und Rettungswache am Standort Marktplatz/Friedrich-Ebert-Straße geht in eine weitere Phase. Im Ausschuss für Wirtschaftsförderung und Immobilienwesen stellte Stadtbaurat Henning Schulz jetzt (28.8.2014) – gemäß Ratsbeschluss vom 22.11.2013 - die Unterlagen für einen Realisierungswettbewerb vor, die Anfang September EU weit ...

mehr lesen...

Gerecht für Alt und Jung/Gleiche Chancen vor Ort und global

29 AUGUST 2014

Mach den Mund auf beim Bürgerdialog.Am 17. September in der Volkshochschule. Gütersloh (gpr). Gibt es zwischen Alt und Jung ein Füreinander, Miteinander oder Gegeneinander? Haben alle die gleichen Chancen, gibt es eine globale Gerechtigkeit? Zu diesen Fragen ist die Meinung der Bürgerinnen und Bürger gefragt, wenn die Volkshochschule Gütersloh am Mittwoch, 17. September, um ...

mehr lesen...

60 Jahre in neun Kartons / Dokumente des Stadtsportverbandes

29 AUGUST 2014

Günter Feisels ehrenamtlicher Einsatz im Stadtarchiv! Gütersloh (gpr). Günter Feisel ist ein Macher. „Nicht auf die anderen warten, sondern selbst die Sache in die Hand nehmen, etwas tun“, sagt der 75-Jährige. Das war schon immer sein Motto. Wer die Dinge anpackt, bekommt auch die Belohnung und den Spaß an der Sache. So wie Günter Feisel, der seit einem halben Jahr das ...

mehr lesen...

Ohne geklärte Identität kein Aufenthaltstitel

28 AUGUST 2014

Perspektive für heranwachsende Ausländer! Gütersloh. Wer nicht an der Klärung seiner eigenen Identität mitwirkt, hat keine Aussicht auf eine Aufenthaltserlaubnis. „Wer uns nicht sagt, wer er ist und wo er herkommt, dem können wir nicht weiterhelfen“, erklärt Landrat Sven-Georg Adenauer. Der Kreis Gütersloh nimmt aus aktuellem Anlass Stellung zu einem Fall, der vom ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_