Happy Video - Die ganze Welt tanzt mit Pharrell Williams - Gütersloh jetzt auch!
Schiebermützen und Knickerbocker - der erste Gütersloher Tweed Run
News -
Suche:

Raphael Gualazzi mit einem Sextett

18 APRIL 2012



Der italienische Sänger und Pianist Raphael Gualazzi gastiert am Mittwoch, 2. Mai, im Kleinen Saal der Stadthalle Gütersloh. Der Zweitplatzierte des letztjährigen Eurovision Songcontest in Düsseldorf war im letzten Jahr der Überraschungsstar des Contest, denn er ist ein vom Jazz der US-Südstaaten geprägter Stilist. In der Reihe „Jazz in Gütersloh“ tritt er nun mit einem Sextett auf, das sowohl italienisch wie jazzig besetzt ist. Für melodische Begleitung sorgt der Gitarrist Guiseppe Conte. Der Percussionist und Drummer Christian Chicco Marini bildet mit dem Bassisten Alex Gorbi die Rhythmusgruppe, zur Bläsersektion gehören Luigi Faggi Grigione am Flügelhorn und an der Trompete sowie die Saxophonisten Max Valentini und Enrico Benvenuti. In dieser Besetzung spielt Gualazzi sein bisher erfolgreichstes Programm: „Reality and Fantasy“ liefert auf Tonträgern und live mehr als ein Dutzend guter Gründe dafür, dem überbordenden Talent Raphael Gualazzi Gehör zu schenken. Er muss keine Hits fabrizieren, um welche landen zu können. Er braucht auch keine Wettbewerbe, die er scheinbar mühelos gewinnt, und erst recht keine Skandale, um sich eine treue Anhängerschaft von Hipsters und Song- und Jazzliebhabern zu erspielen. Für die Veranstaltung im Kleinen Saal der Stadthalle Gütersloh gibt es die Eintrittskarten im Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen. (Mehr: www.jazz-gt.de)





zur Übersicht


Die ganze Welt tanzt mit Pharrell Williams - Gütersloh jetzt auch!

18 APRIL 2014

New York hat es, Berlin hat es und Gütersloh hat es jetzt auch. Der Hype um den „HAPPY“-Song von Pharrell Williams ist seit ein paar Wochen in Gütersloh angekommen und alle machen mit. Wenn die Dancegroup „Young Culture“ durch die Stadt groovte, blieb kaum ein Gütersloher sitzen. Die Feuerwehr, der Stadtpolizist, ganze Schulklassen inklusive Lehrer und sogar der Stadtrat, ...

mehr lesen...

Stadt hat 15.000 Euro investiert - Neue Warnblinkanlage macht Stromberger Straße sicherer

17 APRIL 2014

Rheda-Wiedenbrück. Eine Neue Warnblinkanlage macht die Kreuzung Stromberger Straße/Westring sicherer. Rund 15.000 Euro investieren die Stadt Rheda-Wiedenbrück und das Land NRW in die Warnblinkanlage. Die Kreuzung der beiden stark genutzten Straßen war in den vergangenen Jahren schon als Unfallhäufungsstelle aufgefallen. Deshalb hatte die Verkehrsunfallkommission zunächst ...

mehr lesen...

Förderdarlehen für Familien - Unterstützung bei Neubau und Erwerb eines Eigen-heims

17 APRIL 2014

Gütersloh. Viele Familien verzichten bei der Realisierung Ihres Eigenheims auf Fördermittel des Landes, obwohl sie anspruchsberechtigt wären. Landrat Adenauer führt dies auf die Förderpolitik des Landes und auf die von ihm schon mehrfach kritisierte Reduzierung der Mittel für die Eigenheimförde-rung zurück. „Vielen scheint gar nicht bekannt zu sein, dass es diese ...

mehr lesen...

Im Einsatz für die Sicherheit - Kreis Gütersloh stellt neuen Verkehrsinformationsbus vor

17 APRIL 2014

Gütersloh. Für die Sicherheit seiner Bürger schickt der Kreis Gütersloh einen neuen Verkehrsinformationsbus auf die Straße. Landrat Sven-Georg Adenauer bedankte sich bei Monika Glöckner, Leiterin des HUK-COBURG Kundendienstbüros in Gütersloh, Georg Ritschel, Leiter des HUK-COBURG Kundendienstbüros in Rheda-Wiedenbrück und Peter Mogwitz, Leiter der DEKRA-Niederlassung in ...

mehr lesen...

Dr. Wolfgang Büscher zum Tod von Dr. Gerd Wixforth

17 APRIL 2014

Der Tod von Dr. Gerd Wixforth macht auch die Gütersloher FDP und mich persönlich betroffen und traurig. Gerd Wixforth hat in seinen 30 Jahren als Stadtdirektor und in den Jahren danach das heutige prosperierende Gütersloh und besonders unser Klinikum, dem er sich besonders verpflichtet fühlte, selbstbewusst geformt, ausgebaut und nachhaltig geprägt. Für mich persönlich ...

mehr lesen...

Für Risiken im Straßenverkehr sensibilisieren - Neues Unfall-Auto vor dem Kreishaus

17 APRIL 2014

Gütersloh. Seit einigen Jahren machen der Kreis Gütersloh und seine Partner Polizei und Verkehrswacht mit einer Dauerausstellung neben dem Straßenverkehrsamt an der Herzebrocker Straße in Gütersloh auf die Un-fallgefahren aufmerksam. Nachdem fünf Jahre ein Opel Astra die Folgen eines Aufpralls auf einen Baum eindrucksvoll verdeutlicht hat, wurde dort jetzt ein echtes ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_