Die Woche der kleinen Künste 2016, Tag 2 - Der Dreiecksplatz platzte aus allen Nähten
Die Woche der kleinen Künste 2016, Tag 1 - Auftakt nach Maß
News -
Suche:

Erstmalig wieder mit ausgeglichenem Haushalt

05 MÄRZ 2012



Gute Nachrichten aus dem Rathaus: Nach vielen Jahren gelingt es erstmalig wieder, einen in Ertrag und Aufwand strukturell ausgeglichenen Haushaltsplan zu verabschieden (Erträge: 215,4 Mio. €., Aufwendungen 214,7 Mio. €). Vorgesehen sind darüber hinaus Investitionen in Höhe von 26,5 Mio. €. Diese können zu einem überwiegenden Teil durch Zuschüsse und eigene Liquidität finanziert werden, die dafür geplante Kreditaufnahme beträgt aber immerhin noch 5,9 Mio. €. „Dies zeigt, dass es selbst in einem guten Jahr mit einem strukturell ausgeglichenen Haushalt angesichts der erforderlichen Investitionen nicht gelingt, ohne Neuverschuldung auszukommen oder gar die über Jahre angewachsenen Altkredite in Höhe von aktuell 109,4 Mio. € zurückzuführen“, so die Kämmerin der Stadt Gütersloh, Christine Lang. Für den ausgeglichenen Haushaltsplan der Stadt Gütersloh, den nur wenige Kommunen in NRW darstellen können, sind im Wesentlichen vier Erfolgsfaktoren verantwortlich: Erstens die grundsätzliche Effizienz der Verwaltungsarbeit, die immer wieder in interkommunalen Vergleichen bestätigt wird. Zweitens die in den letzten Jahren umgesetzten Konsolidierungsmaßnahmen nicht zuletzt auf der Einnahmeseite. Drittens im Vergleich zu den Vorjahren hohe Schlüsselzuweisungen von 14,5 Mio. € und viertens aufgrund der guten Konjunktur hohe Steuereinahmen. „Insbesondere die letzen beiden Faktoren sind jedoch fragil und für zukünftige Jahre ungewiss“, sagt Lang. Hinzu kommen für die nächsten Jahre absehbar höhere Aufwendungen, zum Beispiel für den weiteren gesetzlich geforderten Ausbau der Kindertagesbetreuung oder die immer stärkere Inanspruchnahme der Betreuung im Offenen Ganztag. Auch dürfe man sich nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Stadt im Bereich der Bauunterhaltung nicht das eigentlich Notwendige tun könne, so Lang. Darüber hinaus stehen in den nächsten Jahren große Investitionen an, die über den jährlichen Mindestinvestitionsbedarf von 20 Mio. € weit hinausgehen, etwa der weitere Bau von Kindertageseinrichtungen, die Sanierung der Stadthalle und der Neubau der Feuerhauptwache. Diese zukünftigen Herausforderungen können nur gemeistert werden, wenn der Kurs der Sparsamkeit und Effizienz weiterhin eingehalten wird. Spielräume für zusätzliche freiwillige Leistungen sind weiterhin nicht vorhanden.





zur Übersicht


Lego-Traktor aus 800.000 Steinen

24 AUGUST 2016

Frankreichs erstes Landwirtschaftsmuseum, das Musée du Compa, besitzt ein neues Highlight: einen komplett aus Lego-Steinen gebauten CLAAS Traktor in Originalgröße. Der ARION 460 PANORAMIC besteht aus fast 800.000 Steinen, von denen 388 verschiedene Teile sind. Die Mammutaufgabe des Zusammenbaus wurde vom einzigen zertifizierten Lego-Konstrukteur in Frankreich, der Firma Sarl ...

mehr lesen...

Rietberg: Frische Druckausgabe der »Elternschule« erschienen

24 AUGUST 2016

An vielen Stellen im Stadtgebiet liegt jetzt das neue Programm der »Elternschule Rietberg« aus. Darin bieten die »lokalen Bündnisse für Familie Rietberg« zahlreiche Angebote für die Eltern aus dem Stadtgebiet Rietberg an. Die inzwischen 14. Ausgabe gibt es unter anderem im Bürgerbüro und im Familienzentrum, in den Kindergärten und Grundschulen sowie Im Internet auf der Seite ...

mehr lesen...

Die Volkshochschule Gütersloh präsentiert ihr neues Angebot für das kommende Semester

24 AUGUST 2016

Insgesamt 1100 Kurse, Vorträge und Exkursionen, 26 000 Unterrichtsstunden, 350 Dozenten: Diese Zahlen beschreiben in Grundzügen das kommende Semester an der Gütersloher Volkshochschule. Und sie lassen erahnen: Das Team hält ein breitgefächertes, individuelles und attraktives Angebot bereit, bei dem für wirklich jeden etwas dabei ist. Volkshochschulleiterin Dr. Birgit Osterwald ...

mehr lesen...

Neue Beratungsangebote für Unternehmen aus dem Kreis Gütersloh

24 AUGUST 2016

Industrie 4.0 wird die Produktion substanziell verändern. Insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im verarbeitenden Gewerbe ist die Digitalisierung der entscheidende Erfolgsfaktor, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Daher müssen KMU sich auf den Wandel in der Produktion vorbereiten und ihre Prozesse Schritt für Schritt anpassen. Mit dem Projekt ...

mehr lesen...

Patientenforum am 30. August im Elisabeth-Carrée

23 AUGUST 2016

Ein medizinischer Notfall kommt immer überraschend. Einige Menschen sind in solch einer Ausnahmesituation verunsichert und wissen nicht, wie sie angemessen reagieren sollen. Um besser auf den Ernstfall vorbereitet zu sein, geben erfahrene Notärzte im Patientenforum einige hilfreiche Tipps für zielgerichtetes Handeln. Wen muss ich anrufen, um Hilfe zu bekommen? Wie kann ich ...

mehr lesen...

Eier legen ist nicht alles

23 AUGUST 2016

Was machen Hühner den lieben langen Tag? Wie heißen ihre einzelnen Körperteile? Was fressen sie besonders gerne? Und welche Bestandteile hat eigentlich ein Ei? – Mit diesen und vielen weiteren Fragen haben sich zehn Mädchen und Jungen jetzt im Vereinsheim des Geflügelzucht- und Gartenbauvereins Isselhorst e. V. beschäftigt. Im Rahmen der Sommerferienspiele der ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_