VERL PULSIERT – DAS VIDEO ZUR STRASSENERÖFFNUNG
Poeten Ecke - Aylin Celik
News -
Suche:

Erstmalig wieder mit ausgeglichenem Haushalt

05 MÄRZ 2012



Gute Nachrichten aus dem Rathaus: Nach vielen Jahren gelingt es erstmalig wieder, einen in Ertrag und Aufwand strukturell ausgeglichenen Haushaltsplan zu verabschieden (Erträge: 215,4 Mio. €., Aufwendungen 214,7 Mio. €). Vorgesehen sind darüber hinaus Investitionen in Höhe von 26,5 Mio. €. Diese können zu einem überwiegenden Teil durch Zuschüsse und eigene Liquidität finanziert werden, die dafür geplante Kreditaufnahme beträgt aber immerhin noch 5,9 Mio. €. „Dies zeigt, dass es selbst in einem guten Jahr mit einem strukturell ausgeglichenen Haushalt angesichts der erforderlichen Investitionen nicht gelingt, ohne Neuverschuldung auszukommen oder gar die über Jahre angewachsenen Altkredite in Höhe von aktuell 109,4 Mio. € zurückzuführen“, so die Kämmerin der Stadt Gütersloh, Christine Lang. Für den ausgeglichenen Haushaltsplan der Stadt Gütersloh, den nur wenige Kommunen in NRW darstellen können, sind im Wesentlichen vier Erfolgsfaktoren verantwortlich: Erstens die grundsätzliche Effizienz der Verwaltungsarbeit, die immer wieder in interkommunalen Vergleichen bestätigt wird. Zweitens die in den letzten Jahren umgesetzten Konsolidierungsmaßnahmen nicht zuletzt auf der Einnahmeseite. Drittens im Vergleich zu den Vorjahren hohe Schlüsselzuweisungen von 14,5 Mio. € und viertens aufgrund der guten Konjunktur hohe Steuereinahmen. „Insbesondere die letzen beiden Faktoren sind jedoch fragil und für zukünftige Jahre ungewiss“, sagt Lang. Hinzu kommen für die nächsten Jahre absehbar höhere Aufwendungen, zum Beispiel für den weiteren gesetzlich geforderten Ausbau der Kindertagesbetreuung oder die immer stärkere Inanspruchnahme der Betreuung im Offenen Ganztag. Auch dürfe man sich nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Stadt im Bereich der Bauunterhaltung nicht das eigentlich Notwendige tun könne, so Lang. Darüber hinaus stehen in den nächsten Jahren große Investitionen an, die über den jährlichen Mindestinvestitionsbedarf von 20 Mio. € weit hinausgehen, etwa der weitere Bau von Kindertageseinrichtungen, die Sanierung der Stadthalle und der Neubau der Feuerhauptwache. Diese zukünftigen Herausforderungen können nur gemeistert werden, wenn der Kurs der Sparsamkeit und Effizienz weiterhin eingehalten wird. Spielräume für zusätzliche freiwillige Leistungen sind weiterhin nicht vorhanden.





zur Übersicht


Miele-Geschirrspüler siegt bei der Stiftung Warentest

31 MAI 2016

Bei den Geschirrspülern mit 60 Zentimetern Breite und Energieeffizienzklasse A+++ bleibt Miele das Maß der Dinge. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in ihrem aktuellen Geschirrspüler-Test, nachzulesen in der Zeitschrift „test“ (Ausgabe 6/2016). Bei den teilintegrierten Geräten siegte das Modell G 6200 SCi und bei den vollintegrierten der ansonsten ...

mehr lesen...

Gebäudemodernisierung: Beratung zu Handwerkeraufträgen

31 MAI 2016

Am Donnerstag, den 2. Juni, von 14 bis 20 Uhr können sich alle Interessierten wieder persönlich zur Gebäudemodernisierung informieren. Beim Umweltamt in der Siegfriedstraße 30 steht Energieberater Bernd Ellger für Hausbesitzer als Ansprechpartner zur Verfügung, die ihr Gebäude energetisch und wärmetechnisch sanieren und hierfür fachliche Unterstützung in Anspruch nehmen ...

mehr lesen...

Tastkurs am 8. Juni im Sankt Elisabeth Hospital

31 MAI 2016

Jede achte Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Es ist die häufigste Tumorerkrankung bei Frauen. Um Veränderungen in der Brust so früh wie möglich zu entdecken, lädt das Kooperative Brustzentrum Gütersloh am Mittwoch, 8. Juni, Frauen jeder Altersklasse zu einem Tastkurs ein. „Ich fühl mich sicher – Früherkennung mit Fingerspitzengefühl“ ...

mehr lesen...

Stadt Rietberg: Klimapark bietet neue Erlebnis-Führung an

31 MAI 2016

Erleben, staunen, besser verstehen: Wichtiges über den Klimaschutz lernen Kinder und Erwachsene bei einer neuen interaktiven Führung im Klimapark. Warum wird es immer wärmer? Was sind erneuerbare Energien? Wie wertvoll ist unser Trinkwasser? Antworten gibt’s spielerisch und hautnah. Wasser zum Beispiel ist ein wertvolles Gut. Nicht überall kommt es direkt aus der ...

mehr lesen...

Spanisch kompakt für Einsteiger

31 MAI 2016

Schnell noch vor den Sommerferien einen Einstieg in die spanische Sprache finden? Dazu haben Interessierte die Gelegenheit in einem 5-tägigen Kompaktkurs der Volkshochschule. Von Montag, 13. Juni, bis Freitag, 17. Juni, findet täglich von 18 bis 20.15 Uhr unter muttersprachlicher Leitung ein abwechslungsreicher Unterricht statt, der einen schnellen Zugang zu dieser ...

mehr lesen...

Stadt Rietberg: Bürgermeister besucht Tischlerei Ludger Ellendorff

31 MAI 2016

Eine Ganzglasdusche vom Tischler? Ja, auch das gibt es. Und zwar professionell und maßgefertigt durch die Tischlerei Ludger Ellendorff aus Rietberg. Der Tischlermeister und seine Mitarbeiter haben sich auf Produkte aus Holz und Glas spezialisiert. Über diese nicht alltägliche Arbeit informierten sich jetzt Bürgermeister Andreas Sunder und Wirtschaftsförderin Renate Pörtner bei ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_