GT-Rockt in der Musikgalerie - J.P. Fair and Trust in Truth fesseln heute wie früher
Happy Video - Die ganze Welt tanzt mit Pharrell Williams - Gütersloh jetzt auch!
News -
Suche:

Erstmalig wieder mit ausgeglichenem Haushalt

05 MÄRZ 2012



Gute Nachrichten aus dem Rathaus: Nach vielen Jahren gelingt es erstmalig wieder, einen in Ertrag und Aufwand strukturell ausgeglichenen Haushaltsplan zu verabschieden (Erträge: 215,4 Mio. €., Aufwendungen 214,7 Mio. €). Vorgesehen sind darüber hinaus Investitionen in Höhe von 26,5 Mio. €. Diese können zu einem überwiegenden Teil durch Zuschüsse und eigene Liquidität finanziert werden, die dafür geplante Kreditaufnahme beträgt aber immerhin noch 5,9 Mio. €. „Dies zeigt, dass es selbst in einem guten Jahr mit einem strukturell ausgeglichenen Haushalt angesichts der erforderlichen Investitionen nicht gelingt, ohne Neuverschuldung auszukommen oder gar die über Jahre angewachsenen Altkredite in Höhe von aktuell 109,4 Mio. € zurückzuführen“, so die Kämmerin der Stadt Gütersloh, Christine Lang. Für den ausgeglichenen Haushaltsplan der Stadt Gütersloh, den nur wenige Kommunen in NRW darstellen können, sind im Wesentlichen vier Erfolgsfaktoren verantwortlich: Erstens die grundsätzliche Effizienz der Verwaltungsarbeit, die immer wieder in interkommunalen Vergleichen bestätigt wird. Zweitens die in den letzten Jahren umgesetzten Konsolidierungsmaßnahmen nicht zuletzt auf der Einnahmeseite. Drittens im Vergleich zu den Vorjahren hohe Schlüsselzuweisungen von 14,5 Mio. € und viertens aufgrund der guten Konjunktur hohe Steuereinahmen. „Insbesondere die letzen beiden Faktoren sind jedoch fragil und für zukünftige Jahre ungewiss“, sagt Lang. Hinzu kommen für die nächsten Jahre absehbar höhere Aufwendungen, zum Beispiel für den weiteren gesetzlich geforderten Ausbau der Kindertagesbetreuung oder die immer stärkere Inanspruchnahme der Betreuung im Offenen Ganztag. Auch dürfe man sich nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Stadt im Bereich der Bauunterhaltung nicht das eigentlich Notwendige tun könne, so Lang. Darüber hinaus stehen in den nächsten Jahren große Investitionen an, die über den jährlichen Mindestinvestitionsbedarf von 20 Mio. € weit hinausgehen, etwa der weitere Bau von Kindertageseinrichtungen, die Sanierung der Stadthalle und der Neubau der Feuerhauptwache. Diese zukünftigen Herausforderungen können nur gemeistert werden, wenn der Kurs der Sparsamkeit und Effizienz weiterhin eingehalten wird. Spielräume für zusätzliche freiwillige Leistungen sind weiterhin nicht vorhanden.





zur Übersicht


Mit Amboss und Hammer Kleine Kupferschmiede zu Gast im Stadtmuseum

24 APRIL 2014

Gütersloh (gpr) Arbeiten wie früher und so viel Krach machen, wie das Handwerk es eben verlangt. Energisch schwingt Lars den Hammer auf den Amboss. Das kleine Stück Kupferfolie nimmt schnell eine Rundung an. Dann ist Philipp an der Reihe. Kupfer ist ein recht weiches Metall und lässt sich gut formen. Auch Philipp ist schnell fertig mit seiner Arbeit. In der Kupferschmiede ...

mehr lesen...

Europawoche mit buntem Programm im Kreis Gütersloh Handeln, mitmachen und bewegen ist das Motto vom 3. Bis 13. Mai

24 APRIL 2014

Kreis Gütersloh. Vom 3. bis 13. Mai findet in diesem Jahr die Europawoche 2014 unter dem Motto „Handeln. Mitmachen. Bewegen.“ statt und steht ganz im Zeichen der bevorstehenden Europawahl. Die Europa-Akteure und das Europainformationszentrum im Kreis Gütersloh haben ein buntes Programm mit 15 Veranstaltungen von 14 Netzwerkpartnern zusammengestellt. Es gibt zum Beispiel ein ...

mehr lesen...

Tschernobyl-Jahrestag am 26.4.2014

24 APRIL 2014

Birgit Niemann-Hollatz: "Grüne kämpfen weiter konsequent für europaweiten Atomausstieg" Am kommenden Samstag, 26. April, kam es vor 28 Jahren in Tschernobyl zum SuperGAU. „Der Jahrestag mahnt uns, weiter motiviert und engagiert für den europaweiten Atomausstieg einzutreten", erklärt Birgit Niemann-Hollatz, Spitzenkandidatin der Grünen in Gütersloh. „Das ist umso wichtiger, ...

mehr lesen...

Löschzug Friedrichsdorf lädt Bevölkerung zum Jubiläum ein!

24 APRIL 2014

Vom 30. April bis zum 1. Mai 2014 möchte der Löschzug Friedrichsdorf mit den Bürgerinnen und Bürgern aus Friedrichsdorf und Umgebung sein 125jähriges Bestehen feiern. Gefeiert wird auf dem Festplatz an der Johannes - Brahms – Straße in Gütersloh – Friedrichsdorf. Die Feierlichkeiten werden mit einem Festumzug begonnen. Hierzu trifft sich der Löschzug Friedrichsdorf mit seinen ...

mehr lesen...

Musterschüler oder Sorgenkinder? Vortrag über das unbekannte Europa am 5. Mai

24 APRIL 2014

Kreis Gütersloh. Im Rahmen der Europawoche 2014 lädt das Europainformationszentrum im Kreis Gütersloh am Montag, 5. Mai, ab 18 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Vortragsreise durch die östlichen Mitgliedsländer der europäischen Union in das Kreishaus Gütersloh ein. Auf anschauliche Weise zeigt Dr. Gerhard Schüsselbauer vom Gesamteuropäischen Studienwerk e.V. in ...

mehr lesen...

Entlastung für Mitarbeiter und Arbeitgeber Schulung „betrieblicher Pflegelotse“ am 7. Mai im Kreishaus Gütersloh

24 APRIL 2014

Kreis Gütersloh. Wenn Angehörige zum Pflegefall werden – Hilfe und Orientierung für Unternehmen bietet die Schulung „Betrieblicher Pflegelotse“, am Mittwoch, 7. Mai, von 9.30 bis 12.30 Uhr im Kreishaus Gütersloh, organisiert durch das Lokale Bündnis für Familie im Kreis Gütersloh. Ein Unfall, eine Krankheit, ein Schlaganfall – und schon ist alles anders. Wenn Angehörige ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_