Alle an einem Tisch - Menschen mit Behinderung fordern mehr Gleichstellung
Setz einen Helm auf, rette dein Leben - Ein Muss von 0 - 99
News -
Suche:

Erstmalig wieder mit ausgeglichenem Haushalt

05 MÄRZ 2012



Gute Nachrichten aus dem Rathaus: Nach vielen Jahren gelingt es erstmalig wieder, einen in Ertrag und Aufwand strukturell ausgeglichenen Haushaltsplan zu verabschieden (Erträge: 215,4 Mio. €., Aufwendungen 214,7 Mio. €). Vorgesehen sind darüber hinaus Investitionen in Höhe von 26,5 Mio. €. Diese können zu einem überwiegenden Teil durch Zuschüsse und eigene Liquidität finanziert werden, die dafür geplante Kreditaufnahme beträgt aber immerhin noch 5,9 Mio. €. „Dies zeigt, dass es selbst in einem guten Jahr mit einem strukturell ausgeglichenen Haushalt angesichts der erforderlichen Investitionen nicht gelingt, ohne Neuverschuldung auszukommen oder gar die über Jahre angewachsenen Altkredite in Höhe von aktuell 109,4 Mio. € zurückzuführen“, so die Kämmerin der Stadt Gütersloh, Christine Lang. Für den ausgeglichenen Haushaltsplan der Stadt Gütersloh, den nur wenige Kommunen in NRW darstellen können, sind im Wesentlichen vier Erfolgsfaktoren verantwortlich: Erstens die grundsätzliche Effizienz der Verwaltungsarbeit, die immer wieder in interkommunalen Vergleichen bestätigt wird. Zweitens die in den letzten Jahren umgesetzten Konsolidierungsmaßnahmen nicht zuletzt auf der Einnahmeseite. Drittens im Vergleich zu den Vorjahren hohe Schlüsselzuweisungen von 14,5 Mio. € und viertens aufgrund der guten Konjunktur hohe Steuereinahmen. „Insbesondere die letzen beiden Faktoren sind jedoch fragil und für zukünftige Jahre ungewiss“, sagt Lang. Hinzu kommen für die nächsten Jahre absehbar höhere Aufwendungen, zum Beispiel für den weiteren gesetzlich geforderten Ausbau der Kindertagesbetreuung oder die immer stärkere Inanspruchnahme der Betreuung im Offenen Ganztag. Auch dürfe man sich nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Stadt im Bereich der Bauunterhaltung nicht das eigentlich Notwendige tun könne, so Lang. Darüber hinaus stehen in den nächsten Jahren große Investitionen an, die über den jährlichen Mindestinvestitionsbedarf von 20 Mio. € weit hinausgehen, etwa der weitere Bau von Kindertageseinrichtungen, die Sanierung der Stadthalle und der Neubau der Feuerhauptwache. Diese zukünftigen Herausforderungen können nur gemeistert werden, wenn der Kurs der Sparsamkeit und Effizienz weiterhin eingehalten wird. Spielräume für zusätzliche freiwillige Leistungen sind weiterhin nicht vorhanden.





zur Übersicht


Workshop für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe

03 MAI 2016

Gütersloh (gpr). Die Resonanz war hoch, die Bereitschaft zum Gedankenaustausch groß. Beim ersten „Workshop für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe“, zu dem Bürgermeister Henning Schulz am Samstag (30.4.) in den Kleinen Saal der Stadthalle eingeladen hatte, kamen vor allem diejenigen zu Wort, die sonst eher im Stillen wirken. „Wir wollen von Ihnen wissen, ...

mehr lesen...

Lettische Gäste im Kreishaus begrüßt

03 MAI 2016

Passend zu den Feierlichkeiten rund um den 1. Mai kamen Baiba Vebruale und Paulis Rumba aus Lettland zu ihrem Besuch in den Kreis Gütersloh und starteten gleich mit zum Ausflug. Gestern (2. Mai) begrüßte Landrat Sven-Georg Adenauer die zwei Gäste aus der Partnerregion Valmiera offiziell im Kreishaus und übergab ihnen ein kleines Taschengeld für ihren Aufenthalt. „Ich ...

mehr lesen...

Vortrag: Neue Gelenke, Neues Leben?

03 MAI 2016

Gelenkverschleiß und gelenknahe Brüche gehören zu den häufigsten Ursachen, die die Mobilität und Lebensqualität, insbesondere von älteren Menschen, beeinträchti-gen. Über den aktuellen Stand der Methoden zur Behandlung von Gelenkerkran-kungen und Endoprothesen (Gelenkersatz) referiert Dr. med. Klaus Küppers am Donnerstag, 12. Mai, in den Räumen der AOK in Gütersloh. Auf ...

mehr lesen...

Feiertagssession mit internationalen Gästen

03 MAI 2016

An Feiertagen hat die Acoustic Session im Gütersloher Brauhaus immer einen ganz eigenen Charme – denn dann kommen die Gäste auf der Bühne nicht nur aus ganz Ostwestfalen, sondern durchaus auch aus anderen Teilen des Landes und sogar aus dem Ausland angereist. Die Veranstaltung am 5. Mai verspricht, ein solches Gipfeltreffen zu werden. Beginn ist wie immer um 20 Uhr. ...

mehr lesen...

Rietberg: Groove Garden lockte tausende Sonnenhungrige

03 MAI 2016

Rietberg. „Erst grillen – dann chillen“ – unter diesem Motto kamen zum Beispiel Merlin und seine Kumpel am 1. Mai in den Gartenschaupark. Die Sonne, die warmen Temperaturen, die schöne Liegewiese und die Techno-Beats aus den großen Lautsprechern hatten die jungen Leute aus Langenberg zum »Groove Garden« nach Neuenkirchen gelockt. Ab Mittag füllte ...

mehr lesen...

Crossnight: Crossnight Goes 90s Rock

03 MAI 2016

Mit einer Auswahl der großartigsten Rock-Songs der Dekade zelebriert die "Crossnight goes 90s" an diesem Samstag den ultimativen musikalischen Rückblick auf die 1990er. Wer Blümchen oder die Spice Girls erwartet, wird leider enttäuscht sein - diese Party ist ausdrücklich dem Crossover, Rock & Grunge der 90er gewidmet die, wie jeder weiß, einige der besten ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_