Pachtvertrag fürs Parkbad nicht verlängert - ASH und Rundum GmbH treten zurück
Gib deinem Kaugummi einen Korb - Filmspot als Präventivmaßnahme für ein sauberes Gütersloh
News -
Suche:

Erstmalig wieder mit ausgeglichenem Haushalt

05 MÄRZ 2012



Gute Nachrichten aus dem Rathaus: Nach vielen Jahren gelingt es erstmalig wieder, einen in Ertrag und Aufwand strukturell ausgeglichenen Haushaltsplan zu verabschieden (Erträge: 215,4 Mio. €., Aufwendungen 214,7 Mio. €). Vorgesehen sind darüber hinaus Investitionen in Höhe von 26,5 Mio. €. Diese können zu einem überwiegenden Teil durch Zuschüsse und eigene Liquidität finanziert werden, die dafür geplante Kreditaufnahme beträgt aber immerhin noch 5,9 Mio. €. „Dies zeigt, dass es selbst in einem guten Jahr mit einem strukturell ausgeglichenen Haushalt angesichts der erforderlichen Investitionen nicht gelingt, ohne Neuverschuldung auszukommen oder gar die über Jahre angewachsenen Altkredite in Höhe von aktuell 109,4 Mio. € zurückzuführen“, so die Kämmerin der Stadt Gütersloh, Christine Lang. Für den ausgeglichenen Haushaltsplan der Stadt Gütersloh, den nur wenige Kommunen in NRW darstellen können, sind im Wesentlichen vier Erfolgsfaktoren verantwortlich: Erstens die grundsätzliche Effizienz der Verwaltungsarbeit, die immer wieder in interkommunalen Vergleichen bestätigt wird. Zweitens die in den letzten Jahren umgesetzten Konsolidierungsmaßnahmen nicht zuletzt auf der Einnahmeseite. Drittens im Vergleich zu den Vorjahren hohe Schlüsselzuweisungen von 14,5 Mio. € und viertens aufgrund der guten Konjunktur hohe Steuereinahmen. „Insbesondere die letzen beiden Faktoren sind jedoch fragil und für zukünftige Jahre ungewiss“, sagt Lang. Hinzu kommen für die nächsten Jahre absehbar höhere Aufwendungen, zum Beispiel für den weiteren gesetzlich geforderten Ausbau der Kindertagesbetreuung oder die immer stärkere Inanspruchnahme der Betreuung im Offenen Ganztag. Auch dürfe man sich nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Stadt im Bereich der Bauunterhaltung nicht das eigentlich Notwendige tun könne, so Lang. Darüber hinaus stehen in den nächsten Jahren große Investitionen an, die über den jährlichen Mindestinvestitionsbedarf von 20 Mio. € weit hinausgehen, etwa der weitere Bau von Kindertageseinrichtungen, die Sanierung der Stadthalle und der Neubau der Feuerhauptwache. Diese zukünftigen Herausforderungen können nur gemeistert werden, wenn der Kurs der Sparsamkeit und Effizienz weiterhin eingehalten wird. Spielräume für zusätzliche freiwillige Leistungen sind weiterhin nicht vorhanden.





zur Übersicht


Mit neuen Preisen in die Saison

21 AUGUST 2014

Mit gesenkten Preisen und einer Treuekarte geht der FC Gütersloh in die neue Oberligasaison 2014/2015. Erwachsene zahlen somit nur noch 6 anstelle 8 Euro, bzw. 4 Euro mit Ermäßigung. Für die Tribüne beträgt der Preis nun 11 Euro, bzw. ermäßigt 9 Euro. Für Kinder bis einschließlich 14 Jahre ist der Eintritt wie in der Vorsaison bei Vorlage eines Ausweises frei. Ein Euro je ...

mehr lesen...

Malteser rüsten für mehr Ehren- amt

21 AUGUST 2014

Andreas Bierod neuer Diözesan-Geschäftsführer der Malteser in Paderborn! Paderborn. Die Attraktivität des Malteser Hilfsdienstes (MHD) zu sichern, das ist das Ziel, das sich Andreas Bierod als Ziel gesetzt hat. Als neuer Geschäftsführer der Malteser in der Erzdiözese Paderborn will er dafür sorgen, dass sich in der Hilfsorganisation „weiterhin Menschen jeden Alters aktiv ...

mehr lesen...

Leistungs- spektrum um Frühchennahrung erweitert

21 AUGUST 2014

Neues Herstellungszentrum am Sankt Elisabeth Hospital stellt neben Zytostatika nun auch künstliche Ernährung für Frühchen her! Gütersloh (seh). Nach überraschend kurzer Bauzeit von nur wenigen Wochen ist das neue Herstellungszentrum am Sankt Elisabeth Hospital nun seit gut zwei Monaten in Betrieb: In dem modernen Modulbau wird seit Anfang Juni die Produktion von einfachen ...

mehr lesen...

BürgerKolleg startet seine Seminarreihe

20 AUGUST 2014

Neues Projekt der Bürgerstiftung bietet kostenlose Fortbildungen für Ehrenamtliche in Gütersloh! Gütersloh. Gut gemeint ist manchmal nicht gleich auch gut gemacht: Ein Ehrenamt setzt beispielsweise viel guten Willen voraus. Aber das reicht oft nicht aus. Erst mit dem richtigen Wissen kann daraus auch gute und effektive Arbeit werden. Die Bürgerstiftung Gütersloh will mit ...

mehr lesen...

Architektentreff im Kreishaus Gütersloh

20 AUGUST 2014

StadtBauKultur NRW, Barrierefreiheit Bauen und Planen in Überschwemmungsgebieten! Gütersloh. Schnelles, rechtssicheres und qualitätvolles Bauen soll im Kreis Gütersloh garantiert bleiben. Ganz im Sinne der heimischen Architekten und Leiter der Baugenehmigungsbehörden. Unter Federführung von Bernhard Bußwinkel, Leiter der Abteilung Bauen, Wohnen, Immissionen, findet am ...

mehr lesen...

Mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages in die USA

20 AUGUST 2014

Gesche Barg aus Rheda-Wiedenbrück geht für ein Jahr nach Charlotte/North Carolina! In diesen Tagen beginnt für die Rheda-Wiedenbrücker Schülerin Gesche Barg ein Abenteuer: Für ein Jahr tauscht sie die Janusz-Korczak-Gesamtschule in Gütersloh mit der Providence High School in Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina und ihre Familie mit einer ameri-kanischen Gastfamilie ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_