Show Ya Style - Gemeinsam Tanzen
Die Gütersloher Faltbootgilde ist auf Kurs
News -
Suche:

Erstmalig wieder mit ausgeglichenem Haushalt

05 MÄRZ 2012



Gute Nachrichten aus dem Rathaus: Nach vielen Jahren gelingt es erstmalig wieder, einen in Ertrag und Aufwand strukturell ausgeglichenen Haushaltsplan zu verabschieden (Erträge: 215,4 Mio. €., Aufwendungen 214,7 Mio. €). Vorgesehen sind darüber hinaus Investitionen in Höhe von 26,5 Mio. €. Diese können zu einem überwiegenden Teil durch Zuschüsse und eigene Liquidität finanziert werden, die dafür geplante Kreditaufnahme beträgt aber immerhin noch 5,9 Mio. €. „Dies zeigt, dass es selbst in einem guten Jahr mit einem strukturell ausgeglichenen Haushalt angesichts der erforderlichen Investitionen nicht gelingt, ohne Neuverschuldung auszukommen oder gar die über Jahre angewachsenen Altkredite in Höhe von aktuell 109,4 Mio. € zurückzuführen“, so die Kämmerin der Stadt Gütersloh, Christine Lang. Für den ausgeglichenen Haushaltsplan der Stadt Gütersloh, den nur wenige Kommunen in NRW darstellen können, sind im Wesentlichen vier Erfolgsfaktoren verantwortlich: Erstens die grundsätzliche Effizienz der Verwaltungsarbeit, die immer wieder in interkommunalen Vergleichen bestätigt wird. Zweitens die in den letzten Jahren umgesetzten Konsolidierungsmaßnahmen nicht zuletzt auf der Einnahmeseite. Drittens im Vergleich zu den Vorjahren hohe Schlüsselzuweisungen von 14,5 Mio. € und viertens aufgrund der guten Konjunktur hohe Steuereinahmen. „Insbesondere die letzen beiden Faktoren sind jedoch fragil und für zukünftige Jahre ungewiss“, sagt Lang. Hinzu kommen für die nächsten Jahre absehbar höhere Aufwendungen, zum Beispiel für den weiteren gesetzlich geforderten Ausbau der Kindertagesbetreuung oder die immer stärkere Inanspruchnahme der Betreuung im Offenen Ganztag. Auch dürfe man sich nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Stadt im Bereich der Bauunterhaltung nicht das eigentlich Notwendige tun könne, so Lang. Darüber hinaus stehen in den nächsten Jahren große Investitionen an, die über den jährlichen Mindestinvestitionsbedarf von 20 Mio. € weit hinausgehen, etwa der weitere Bau von Kindertageseinrichtungen, die Sanierung der Stadthalle und der Neubau der Feuerhauptwache. Diese zukünftigen Herausforderungen können nur gemeistert werden, wenn der Kurs der Sparsamkeit und Effizienz weiterhin eingehalten wird. Spielräume für zusätzliche freiwillige Leistungen sind weiterhin nicht vorhanden.





zur Übersicht


Werkstatt Buntspecht macht Lust auf Kunst

26 MAERZ 2015

Spuren hinterlassen/Kulturstrolche sind kreativ Gütersloh (gpr). „Kunst hängt nicht nur im Museum, Kunst kann man auch selber machen,“ sagt Martina Hermjohannknecht-Schulz, die am Mittwoch zwölf Kinder der Hundertwasserschule zu Gast in ihrer Werkstatt „Buntspecht“ hatte. Die Werkstatt Buntspecht im Mühlenweg 30 trägt ihren Namen zu Recht. Es ist ein buntes Haus mit ...

mehr lesen...

Osterferienspiele - Noch einige freie Plätze

26 MAERZ 2015

Gütersloh (gpr). Die Ferienspiele der Stadt Gütersloh mit der Miele-Stiftung erfreuen sich auch zu den Osterferien wieder großer Beliebtheit. Fast alle Kurse sind ausgebucht, bei nur wenigen Angeboten gibt es noch freie Plätze. In der Kreativwerkstatt sind das „Osterdekorationen aus Quilling gemacht“ am 31. März und „Rubberbands! Hipper Schmuck aus coolen Gummis“ am 7. ...

mehr lesen...

Start in die Bielefelder Tourismus-Saison

26 MAERZ 2015

Bielefeld Marketing stellt Programm für 2015 vor Passend zu den Osterferien startet am 1. April die touristische Saison in Bielefeld. Zum Auftakt gibt es in diesem Jahr etwas Neues: einen Familientag auf der Sparrenburg (4. April) mit vielen kostenfreien Angeboten. Neben dem Service auf der Sparrenburg und im neuen Besucher-Informationszentrum gibt es noch viele weitere ...

mehr lesen...

Typische Fehlerquellen aufspüren

26 MAERZ 2015

Gütersloh. Schülerinnen und Schüler am Berufskolleg mit Migrationshintergrund kämpfen im täglichen Unterricht nicht nur mit dem Lernstoff, sondern haben manches Mal auch Probleme mit der deutschen Fachsprache. Je nach Herkunftsland unterscheiden sich die Probleme. Genau da setzte eine vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Gütersloh konzipierte und organisierte ...

mehr lesen...

Gesamttreffen der Selbsthilfegruppen im Kreishaus Gütersloh

26 MAERZ 2015

Gütersloh. Unter dem Namen ‚Selbsthilfe-News‘ ist ein neues Projekt gestartet, das von den Ersatzkrankenkassen auf Landesebene finanziert wird. In dem elektronischen Newsletter sollen aktuelle Themen behandelt werden. Vorgestellt werden darin außerdem neue und bestehende Gruppen sowie relevante Veranstaltungen. Die #Selbsthilfe-News‘ stellte die Bürgerinformation Gesundheit ...

mehr lesen...

Ein Stück Frankreich

26 MAERZ 2015

Annika Rose ist begeistert von ihrem Auslandsaufenthalt in Châteauroux Gütersloh (gpr). Die Busse fahren umsonst, in den Kuchen werden kleine Figuren eingebacken und beim Essen wird zwischen allen Gängen Brot und Käse serviert: Viele neue Eindrücke hat die 20-jährige Annika Rose in der Partnerstadt Châteauroux gewonnen. Anfang dieses Jahres lernte sie fünf Wochen lang ...

mehr lesen...



Powered by PRO-Admintool
_